Enthält kommerzielle Inhalte

Biathlon Hochfilzen Damen Verfolgung 15.12.2018

Wierer mit dem ersten Sprint-Sieg!

Austria Verfolgung Hochfilzen Damen Biathlon, 15.12.2018 – Favoriten, Wetten & Wettquoten (Endergebnis: Favoritin Mäkäräinen gewinnt, Fialkova sichert sich Platz zwei. Wierer landet dahinter ebenfalls noch auf dem Siegertreppchen. Auf Rang neun platziert sich lediglich Hildebrand aus dem deutschsprachigen Raum in den Top Zehn.)

Die diesjährige Damen-Saison des Biathlons führte beim Weltcup-Auftakt in Hochfilzen das Duell zwischen der Gesamtweltcup-Siegerin Kaisa Mäkäräinen und der exzellenten Schützin Dorothea Wierer fort. Wie schon in Pokljuka zeigten beide im österreichischen Sprint ihre bärenstarke Form auf, wobei sich zumindest dort Wierer den Sieg schnappte.
Hier bei Bet365 auf Biathlon tippen!
Ihren ersten Erfolg in einem Sprint und zugleich fünften Weltcup-Sieg überhaupt erkämpfte sie sich dabei vor allem durch ihre erneuten Qualitäten als Schnellschützin, was sie mit nur vierzig Sekunden am Schießstand deutlich unter Beweis stellte. Schlussendlich konnte sie durch diesen Vorteil einen Fehler ausgleichen. Im virtuellen Zweikampf ging die Südtirolerin dadurch mit einem guten Vorsprung von fast zwölf Sekunden auf die Schlussrunde, welcher Meter für Meter schmolz. Mit lediglich noch 0,6 Sekunden Vorsprung erreichte Wierer aber dennoch den heiß ersehnten Sieg, der ihr auch die Führung im Gesamtweltcup etwas ausbaut.

Inhaltsverzeichnis

Ebenso bleibt Mäkäräinen durch den zweiten Rang gefährlich, denn neben dem Sprint steht in Hochfilzen auch eine weitere Verfolgung an. Dank den Resultaten des Sprints kann die Finnin folglich gemeinsam mit Wierer das nächste Weltcup-Rennen eröffnen, womit sie für Samstag Bestchancen genießt.

Neben dem packenden Duell an der Spitze lieferte jedoch auch der letzte freie Podestplatz einen spannenden Showdown. Bis zum Ende gab es auf dem dritten Rang mehrere Wechsel, wobei sich schlussendlich die Russin Ekaterina Yurlova-Percht auf dem anvisierten Podest verfestigte. Lisa Vittozzi und Monika Hojnisz gingen dagegen mit den Plätzen vier und fünf leer aus, schlussendlich bleibt aber auch ihr Ergebnis für das bevorstehende Rennen aussichtsreich. Die Verfolgung in Hochfilzen verspricht daher nicht nur bezüglich des Sieges spannend zu werden, sondern auch hinter Mäkäräinen und Wierer scheint es am Samstag ein äußerst enges Rennen zu werden. Der Startschuss für die bevorstehende Verfolgung fällt am 15.12.2018 um 11.30 Uhr MEZ.

Verfolgung Hochfilzen Damen Biathlon 15.12.2018 – beste Quoten *

Finland Kaisa Mäkäräinen – 1,90 bet365
Italy Dorothea Wierer – 1,90 bet365
Italy Lisa Vittozzi – 13,00 bet365

(Wettquoten vom 13.12.2018 um 15.46 Uhr MEZ)

Hier bei Bet365 auf Biathlon tippen!

Die Favoriten für die Verfolgung der Damen in Hochfilzen

Italy Dorothea Wierer 

Position im Gesamtweltcup 2018/2019: 1
Position im Verfolgungsweltcup 2018/2019: 2

Mit ihrem Sprint-Sieg gehört die Südtirolerin auch in der Verfolgung zum engsten Feld der Top-Favoritinnen. Zu verdanken hat sie dies ihrer unglaublichen Stärke als exzellente Schützin, wobei sie am Schießplatz nicht nur gute Ergebnisse einfährt, sondern diese auch enorm schnell abschließt. Zum Beispiel schoss sie im Sprint zwanzig Sekunden schneller als Mäkäräinen, womit klar wird, dass ihr der Sieg nur durch ihren einzigartigen Vorteil beim Schießen gelang. Gerade für die deutlich schießlastigere Verfolgung muss Wierer deshalb wieder Top-Chancen zugesprochen werden, denn im Gegensatz zum Sprint zählt die Verfolgung noch viel mehr zu ihren absoluten Lieblingsdisziplinen. Dort kann sie den genannten Vorteil schließlich deutlicher nutzen, womit ihre Chancen erheblich steigen. Schlussendlich spricht folglich einiges für die Südtirolerin, womit sie sich für Wetten bestens empfiehlt.

Engelberg – die Generalprobe vor der Tournee!
Skispringen Engelberg, 15.12.2018 – Wettbasis.com Analyse

Finland Kaisa Mäkäräinen 

Position im Gesamtweltcup 2018/2019: 2
Position im Verfolgungsweltcup 2018/2019: 1
Rückstand auf die Spitze: 0:00,60 Minuten

Nahezu zeitgleich darf Mäkäräinen ins Rennen starten. Die derzeit beste Läuferin wird damit erneut den Sieg anvisieren dürfen. Dennoch kann sie jenen nur durch ein perfektes Schießen erreichen. Gemeinsam mit Wierer startend bekommt es die Finnin schließlich mit einer der besten Schützinnen zu tun, welche zudem auch läuferisch die eine oder andere Runde mit Mäkäräinen mithalten kann. Sollten Mäkäräinen aber ebenfalls gute Schießergebnisse gelingen, kann sie durch ihre Stärken auf der Loipe natürlich Wierer im Laufe des Rennens abschütteln. Mäkäräinen ist schlussendlich bei der schießlastigen Verfolgung in unseren Augen nur die Nummer 2.

Russian Federation Ekaterina Yurlova-Percht

Position im Gesamtweltcup 2018/2019: 20
Position im Verfolgungsweltcup 2018/2019: 18
Rückstand auf die Spitze: 0:24,40 Minuten

Durch ein perfektes Schießen freute sich am Donnerstag auch Yurlova-Percht über ein weiteres Podest. Inwiefern sie diesen Platz jedoch auch in der Verfolgung verteidigen kann, bleibt abzuwarten. Als starke Schützin besitzt die Russin zwar gute Voraussetzungen, aber da einige ähnlich gute Schützinnen, die zudem laufstärker als die Russin einzuschätzen sind, direkt hinter ihr platziert sind, sinken ihre Chancen erheblich. Ein Sieg der Russin und selbst das erneute Podest ist somit nicht unbedingt zu erwarten, weshalb wir uns Wetten auf Yurlova-Percht eher nicht vorstellen können.

Italy Lisa Vittozzi 

Position im Gesamtweltcup 2018/2019: 4
Position im Verfolgungsweltcup 2018/2019: 4
Rückstand auf die Spitze: 0:25,30 Minuten

Stattdessen sehen wir für Vittozzi einen Podestplatz als deutlich wahrscheinlicher an. Die Italienerin stand in diesem Winter zwar auf noch keinem Einzel-Stockerl, mit dem sechsten Rang als bisher schlechtestes Resultat untermauert Vittozzi jedoch, dass auch sie zu den derzeit besten Damen zu zählen ist. Seit der vergangenen Saison steigert sie sich zudem kontinuierlich, weshalb sie in den kommenden Monaten wohl auch weitere Siege erwarten darf. Dass ihr dies bereits in dieser Woche gelingt, ist aufgrund Wierers und Mäkäräinens Dominanz zwar unwahrscheinlich, zu Rang drei sollte es bei der jungen Athletin aber dennoch reichen.

 

Außenseiterinnen bei der Verfolgung der Damen in Hochfilzen 

Außerdem ist wir die Polen Hojnisz zu beachten. Ihre läuferische Verfassung ist zwar nicht optimal, dennoch kann sie mit Startplatz fünf durchaus für eine Überraschung sorgen. Nach dem zweiten Rang im Einzel in Pokljuka darf sie auf gar keinen Fall unterschätzt werden, weshalb wir sie zumindest zu den Geheimfavoritinnen gezählt haben möchten. Zudem erwarten wir von Fialkova wieder ein gutes Rennen, wobei auch sie zumindest auf Rang drei laufen könnte. Zuletzt dürfen wir Kuzmina nicht vergessen, da sie in den Rennen in Pokljuka jedoch nicht vollends überzeugte, kann sie keinesfalls zu den Top-Favoritinnen gezählt werden. Keine Chancen sprechen wir den Deutschen und Österreichern zu, welche im Sprint zu viele Fehler schossen.

Das Ergebnis in Hochfilzen 2018 beim Sprint der Damen im Überblick:

  1. Dorothea Wierer
  2. Kaisa Mäkäräinen
  3. Ektarina Yurlova-Percht
  4. Lisa Vittozzi
  5. Monika Hojnisz
  6. Iryna Kryuko
  7. Paulina Fialkova
  8. Anais Chevalier
  9. Irina Starykh
  10. Anastasiya Kuzmina

Prognose & Wettbasis-Trend – Austria Verfolgung der Damen in Hochfilzen

Wie bereits im Sprint zu sehen war, bleiben die Favoritenrollen auch in dieser Woche klar verteilt. Wierer und Mäkäräinen können ihre Dominanz aus Slowenien auch nach Österreich übertragen, wobei in Hochfilzen die Südtirolerin einen scheinbar leichten Vorteil genießt. Durch den Sieg im Sprint und ihren Qualitäten am Schießplatz muss Wierer deshalb auch für die Verfolgung als wichtigste Siegesanwärterin genannt werden, weshalb wir bei der Biathlon Verfolgung in Hochfilzen unsere Wetten auch am ehesten auf sie platzieren würden.

Key-Facts – Verfolgung der Damen in Hochfilzen Wetten 

  • Wierer gewinnt ihren ersten Sprint
  • Mäkäräinen verpasst um 0,6 Sekunden den Sieg
  • Die Deutschen und Österreicher schossen sich aus den Podestchancen

Dabei ist Mäkäräinen zwar ähnlich stark einzuschätzen, als laufstarke Athletin liegen ihre Vorteile jedoch eher im Sprint. In der Verfolgung dagegen kann sie nur durch eine ähnlich gute Schießleistung wie die von Wierer gewinnen, was aus unserer Sicht aber nicht unbedingt erwartet werden kann. Folglich bleibt Dorothea Wierer die größere Favoritin, während wir von Mäkäräinen den zweiten Rang erwarten.

Unser Podest-Tipp: 

  1. Dorothea Wierer
  2. Kaisa Mäkäräinen
  3. Lisa Vittozzi

Austria Verfolgung der Damen in Hochfilzen – Beste Wettquoten * für den Sieg

Finland Kaisa Mäkäräinen – 1,90 bet365
Italy Dorothea Wierer – 1,90 bet365
Italy Lisa Vittozzi – 13,00 bet365
Russian Federation Ekaterina Yurlova-Percht – 26,00 bet365
Slovakia Paulina Fialkova – 34,00 bet365
Slovakia Anastasiya Kuzmina – 67,00 bet365
Germany Franziska Hildebrand – 81,00 bet365
(Wettquoten vom 13.12.2018 um 15.46 Uhr MEZ)

Hier bei Bet365 auf Biathlon tippen!

Kai Thomaschewski

Kai Thomaschewski

Alter: 28 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Bet365

Bei Wettbasis schreibe ich vor allem die Artikel im Motorsportbereich. Neben der Königsklasse interessiere ich mich auch für die Zweiräder, wobei sich in der MotoGP wöchentlich interessante Wetten finden lassen. Mit Hauptaugenmerk auf die Siegeswetten liegt der Fokus meiner Artikel vor allem auf den Favoriten für die jeweiligen Rennsiege.

Ebenso finde ich aber auch Interesse für den Wintersport. Für Biathlon, Ski Alpin und Skispringen bin ich ebenfalls tätig, denn auch der Winter bietet immer wieder erfreuliche Wettmöglichkeiten.   Mehr lesen