Aston Villa vs. Tottenham, 13.03.2016 – Premier League

Werden die Villians zum Stolperstein für die formstarken Spurs?

/
Dele
Dele Alli (Tottenham) © GEPA picture

Aston Villa vs. Tottenham 13.03.2016, 17:00 Uhr – Premier League (Endstand 0:2)

Lediglich fünf Premier League Spiele werden an diesem Wochenende absolviert, die fünf restlichen Partien müssen aufgrund dem FA Cup Viertelfinale verschoben werden. Vier dieser fünf Partien werden am Samstag absolviert. Lediglich das Duell zwischen dem Tabellenletzten Aston Villa und Europa League Starter Tottenham Hotspurs findet am Sonntag statt!

Die Vorzeichen der beiden Teams könnten unterschiedlicher gar nicht sein. Während Tottenham nach 29 Spieltagen mit 55 Punkten so gut dasteht, wie noch nie in der Klubgeschichte, sind die 16 Zähler der Villians der absolute Negativwert in der eigenen Klubhistorie. Die Villians müssen sich langsam aber sicher mit dem Abstieg abfinden, Tottenham hingegen träumt vom ersten Titelgewinn seit über 50 Jahren. Dafür zählt aber nur ein Sieg im Villa Park, Spielbeginn ist am Sonntag um 17 Uhr.

 

Macht Mainz nach dem FCB auch die Dortmunder nass?
Dortmund – Mainz 13.03.2016 – Wettbasis.com Analyse

 

Aston Villa – Statistik & aktuelle Form

Aston Villa Logo

Neun Spiele hat Aston Villa in dieser Saison noch zu absolvieren und dann werden wohl vorübergehen die Lichter in der höchsten Spielklasse ausgehen. Langsam aber sicher tun sich die Anhänger in Birmingham schwer noch Hoffnung auf den Klassenerhalt zu haben. 16 Zähler nach 29 Spieltagen sind der drittschlechteste Wert seit der Einführung der Premier League. Hoffnung könnte aber noch das Beispiel Leicester City geben. Die „Foxes“ sind aktueller Tabellenführer und auf dem besten Weg die Meisterschaft zu gewinnen. Dreht man die Uhr allerdings gerade einmal zwölf Monate zurück, stand Leicester nach 29 Spieltagen mit nur 19 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. Ein beispielloser Erfolgslauf zum Saisonende rettete Leicester vor dem Abstieg und in der aktuellen Saison findet der Höhenflug seine Fortsetzung. Die Auftritt der Elf von Trainer Remi Garde lassen jedoch nicht darauf schließen, dass Aston Villa diesem Beispiel folgen kann und sich doch noch rettet. Derzeit beträgt der Rückstand auf das rettende Ufer neun Zähler. Doch zuletzt setzte es für die Villians gleich vier Niederlagen in Serie. Negativer Höhepunkte war die 0:6 Demontage vor eigenem Publikum gegen den FC Liverpool. Und auch gegen Manchester City gab es am letzten Wochenende eine deutliche 0:4 Niederlage. Innerhalb von nur 18 Minuten wurden die Villiains abgeschossen.

[pullquote align=“right“ cite=“Remi Garde“]“We can survive. If you look at Leicester last season they started to win now – won seven, drew one and lost one. Why can’t we do that? We have shown very poor football in previous games but in football you never know how things can go!“[/pullquote]

Von den bisherigen 29 Spielen gingen bisher 19 verloren, bei der nächsten Niederlage wird der Negativerkord an Niederlagen in einer PL-Saison eingestellt. In den beiden abgelaufenen Jahren war der Abwärtstrend bereits deutlich spürbar und die Villians mussten jeweils 20 Pleiten hinnehmen. Dieser Wert wird in der aktuellen Saison wohl pulverisiert. Denn im Saisonfinish warten mit Arsenal London, Chelsea London und Manchester United noch drei absolute Spitzenmannschaften auf die Villians. Doch die Aussagen von Remi Garde haben mehr den Charakter von Durchhalteparolen. Wirklich daran glauben tut wohl nicht einmal er an dieses Wunder.

Im Januar wurde grundsätzlich erwartet, dass der Verein nochmals kräftig investiert um den Klassenerhalt zu erreichen. Doch schon damals hatten die Fans das Gefühl, dass man sich dem Schicksal angenommen hat. Wirkliche Verstärkungen wurden nicht an Land gezogen. Die bestehenden Akteure sollen es richten. Doch hierfür reicht die Qualität nicht aus. Zudem gab es immer wieder Verletzungen. Auch aktuell muss Remi Garde auf Jordan Amavi, Carlos Sanchez, Jack Grealish und Libor Kozak verzichten.

Beste Torschützen in der Liga:
5 Tore – Rudy Gestede
5 Tore – Jordan Ayew
2 Tore – Carles Gil

Voraussichtliche Aufstellung von Aston Villa:
Guzan – Cissokho, Richards, Lescott, Clark, Hutton – Veretout, Gueye, Westwood – Agbonlahor – Ayew

Letzte Spiele von Aston Villa:
05.03.2016 – Manchester City vs. Aston Villa 4:0 (Premier League)
01.03.2016 – Aston Villa vs. Everton 1:3 (Premier League)
27.02.2016 – Stoke vs. Aston Villa 2:1 (Premier League)
14.02.2016 – Aston Villa vs. Liverpool 0:6 (Premier League)
06.02.2016 – Aston Villa vs. Norwich 2:0 (Premier League)

 

 

Manchester United will Titelchance am Leben erhalten?
Manchester United vs. West Ham 13.03.2016 – Wettbasis.com Analyse

 

Tottenham – Statistik & aktuelle Form

Tottenham Logo

Für viele Fußballfans auf der Insel zählt der Gaucho Mauricio Pochettino als der wohl beste Trainer! Bereits mit dem FC Southampton feierte er große Erfolge und konnte seine Spieler weiterentwickeln. Bei den Villians setzt er seine Arbeit fort und in seiner zweiten Saison als Cheftrainer von Tottenham scheint der ganz große Wurf möglich zu sein. In der Saison 1960/61 konnten die Spurs letztmals den Titelgewinn feiern. In den letzten Jahren musste man zudem in der Tabelle immer dem Erzrivalen Arsenal London den Vortritt lassen. 2015/16 könnte man gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und die Gunners auf die Ränge verweisen und auch den Titelgewinn bejubeln.

Dass aktuell diesem möglichen Titelgewinn alles untergeordnet wird, wurde am Donnerstagabend beim Auswärtsspiel in Dortmund offensichtlich. Bisher verzichtete der argentinische Trainer auf viel Rotation in der Europa League. Tottenham marschierte durch den Wettbewerb mit starken Leistungen. Doch gegen den Zweiten der deutschen Bundesliga trat Tottenham mit einer B-Formation auf. Gleich sieben Stammspieler wurden geschont. Akteure wie Danny Rose oder Eric Dier waren nicht einmal im Kader. Harry Kane, Moussa Dembele und Erik Lamela kamen nur von der Bank. Die Stammelf sollte für das Liga-Spiel geschont werden. Zuletzt gab es für Tottenham nämlich nur einen Punkt aus zwei Spielen. Nach der 1:0 Auswärtsniederlage gegen West Ham United (die erste Niederlage nach zwölf Auswärtspartien ohne Pleite) gab es im Prestige-Duell gegen Arsenal London ein 2:2 Remis. Dabei hatte man großes Pech als Arsenal-Schlussmann David Ospina einen Ball haargenau auf der Linie abgewehrt hat. Die Torlinientechnik entschied auf „No Goal“ – aufgrund eines einzigen Millimeters! Mit freiem Auge unmöglich zu erkennen. Durch das Remis im Spitzenspiel ist der Rückstand auf Leicester City auf fünf Punkte angewachsen. Viele Punktverluste sollte man sich dementsprechend nicht mehr erlauben. Mit Liverpool, Manchester United und dem Derby gegen Chelsea London warten aber noch äußerst schwere Spiele auf die Tottenham Hotspurs.

[pullquote align=“right“ cite=“Mauricio Pochettino“]“We have a big challenge against Aston Villa on Sunday. We are in a very good position in the league and we will do our best!“[/pullquote]

Tottenham musste in dieser Saison in 14 Auswärtsspielen erst zwölf Gegentreffer hinnehmen und hat insgesamt mit gerade einmal 24 Gegentreffer in 29 Ligaspielen die beste Defensive der Liga. In der Offensive richtet es im Normalfall Publikumsliebling Harry Kane. In den letzten 20 Spielen traf er 16 Mal – im Vergleich hierzu hat die gesamte Villians-Mannschaft in den letzten 20 Spielen nur 14 Tore erzielen können. Sollte es für Tottenham am Sonntag eine überraschende Niederlage geben, wäre dies die 200te Auswärtspleite in der Premier League Geschichte. Lediglich Newcastle United hat mit 201 Auwärtsniederlagen öfters einen „Nuller“ in der Fremde eingefahren.

Beste Torschützen in der Liga:
17 Tore – Harry Kane
7 Tore – Dele Alli
5 Tore – Christian Eriksen

Voraussichtliche Aufstellung von Tottenham:
Lloris – Rose, Alderweireld, Wimmer, Walker – Dier, Dembele – Alli, Lamela, Eriksen – Kane

Letzte Spiele von Tottenham:
10.03.2016 – Dortmund vs. Tottenham 3:0 (Europa League)
05.03.2016 – Tottenham vs. Arsenal 2:2 (Premier League)
02.03.2016 – West Ham vs. Tottenham 1:0 (Premier League)
28.02.2016 – Tottenham vs. Swansea 2:1 (Premier League)
25.02.2016 – Tottenham vs. Fiorentina 3:0 (Europa League)

 

 

Jedes Wochenende ein Bonus bei Redbet
Jedes Wochenende ein Bonus bis zu 30 Euro bei Redbet

 

Aston Villa vs. Tottenham Direkter Vergleich

In den letzten Jahren trat Tottenham die Reise in den Villa Park gerne an. Keines der letzten acht Auswärtspartien in Birmingham ging verloren, sechs Mal konnten sich die Spurs durchsetzen, nur zwei Mal erreichte Aston Villa vor eigenem Publikum ein Remis. Auffallend sind zudem die vielen roten Karten. In den jüngsten fünf PL-Partien wurden gleich drei Spieler vom Platz gestellt.

Das erste Saisonduell am elften Spieltag an der White Hart Lane konnten die Spurs dank Toren von Mousa Dembele, Dele Alli und Harry Kane mit 3:1 für sich entscheiden. Jordan Ayew, Sohn von Ghana-Legende Abedi Pele, sorgte für den Ehrentreffer.

 

Aston Villa – Tottenham Statistik Highlights

Prognose & Wettbasis-Trend Aston Villa gegen Tottenham

Die Ausgangslage vor dem einzigen PL-Spiel am Sonntag ist eindeutig – alles andere als ein Auswärtssieg der Tottenham Hotspurs wäre eine riesengroße Überraschung. Bei den Villians hat man mittlerweile den Anschein als ob sich die Mannschaft aufgegeben hat und nicht einmal mehr selbst an das Wunder glaubt. Remi Garde versucht dieses zwar Woche für Woche heraufzubeschwören, die Wahrheit auf dem Platz sieht aber anders aus. Tottenham hingegen hat sich am Donnerstag klar deklariert und das Hauptaugenmerk auf die Liga gelegt.

 

Key-Facts – Aston Villa vs. Tottenham

  • 16 Punkte aus 29 Spielen – schlechteste PL-Saison aller Zeiten!
  • In den letzten acht Heimspielen gegen Tottenham hat Aston Villa eine katastrophale 0-2-6 Bilanz!
  • 55 Punkte aus 29 Spielen – noch nie war Tottenham besser!

 

Das wahrscheinliche Aus auf internationaler Bühne wurde in Kauf genommen um die historische Chance auf den Titelgewinn zu wahren. Die Topstars sind dementsprechend ausgeruht und dies spricht noch mehr für die Wetten auf Tottenham. Die aktuellen Wettquoten, maximal bei einer 1,50, sind sicherlich am unteren Limit. Wir würden hier auch eher auf den Handicap-Sieg tendieren sowie auf die Wetten „Harry Kane to score“. Der Nationalspieler ist in sehr starker Verfassung und gegen die löchrige Villians-Defensive wird er zum Torerfolg kommen.

Beste Wettquoten für Aston Villa vs. Tottenham 13.03.2016

Sieg Aston Villa: 7.50 @Bet3000
Unentschieden: 4.50 @Bet365
Sieg Tottenham: 1.50 @Bwin

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Aston Villa / Unentschieden / Sieg Tottenham:

12%
X: 21%
2: 67%

 

 

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fussball Tabellen(einfach das Land & das gewünschte Thema auswählen)
CONTENT :

Premier League Spiele vom 12.03. - 14.03.2016 (30. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball Spiele England Bemerkung
12.03./13:45 england Norwich - Manchester City 0:0 Premier League 30. Spieltag
12.03./16:00 england Aston Villa - Tottenham 0:2 Premier League 30. Spieltag
12.03./16:00 england Bournemouth - Swansea 3:2 Premier League 30. Spieltag
20.04./21:00 england Manchester United - Crystal Palace 2:0 Premier League 30. Spieltag
12.03./16:00 england Stoke - Southampton 1:2 Premier League 30. Spieltag
11.05./20:45 england Sunderland - Everton 3:0 Premier League 30. Spieltag
20.04./20:45 england West Ham - Watford 3:1 Premier League 30. Spieltag
21.04./20:45 england Arsenal - West Brom 2:0 Premier League 30. Spieltag
11.05./21:00 england Liverpool - Chelsea 1:1 Premier League 30. Spieltag
14.03./21:00 england Leicester - Newcastle 1:0 Premier League 30. Spieltag