sportwetten wettbasis logo Wettbasis seit 2002
Wettbasis - Sportwetten Beste Wettanbieter Sportwetten Bonus Wett-News Wett-Tipps
zum Inhalt springen

Sportwetten Tipps


Newton (Carolina Panthers)

Spiel: Carolina Panthers Denver Broncos
Tipp: Sieg Carolina Panthers ( -5.5 )
Datum & Uhrzeit: 08.02.2016, 00:30 Uhr
Wettbewerb: NFL Super Bowl 2016 USA
Wettquote: 2.00
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 10 Units

Es ist wieder soweit! Eines der großen Sport-Highlights in 2016 steht auf dem Programm. In der Nacht von Sonntag auf Montag findet nämlich der SuperBowl, das Endspiel in der National Football League in den USA, statt. Zugegebenermaßen wird es auch diesmal ein besonderes Match im Levis Stadium in San Francisco, denn zum allerersten Mal in der Geschichte wird der Schriftzug „SuperBowl50“ nicht mit römischen Zählen, sondern mit der „50“ begleitet. Zum insgesamt 50.Mal kämpfen die Teams nämlich um die begehrte Vince-Lombardy Trophy und den dazugehörigen Championship-Ring. In der Halbzeitpause werden auch die Event-Fans voll auf ihre Kosten kommen, wenn Coldplay und Beyoncè gemeinsam auftreten und außerdem auch die megateuren Werbeclips im amerikanischen Fernsehen laufen. Bis zu 5 Millionen Dollar legen Unternehmen auf den Tisch, um am SuperBowl Tag fast von der gesamten Nation gesehen zu werden!

 

Bühne frei für den Super Bowl XV – wer macht sich unsterblich?
Super Bowl 2016 Carolina Panthers vs. Denver Broncos – Wettbasis.com Analyse

 

Auch sportlich dürfen wir uns über ein heißes Match-Up freuen, mit dem man im Vorfeld der Saison nur bedingt rechnen konnte. Die Carolina Panthers, das beste Team der Regular Season, empfängen nämlich die Denver Broncos. Gleichzeitig ist es das Duell zweier unterschiedlichen Quarterback-Generationen. Bei den Broncos führt die fast 40Jährige Legende Peyton Manning das Zepter, der aller Voraussicht nach sein letztes Spiel in seiner beeindruckenden Karriere bestreiten wird. Ihm gegenüber steht mit Cam Newton ein 26Jähriger dunkelhäutiger Quarterback, der das Spiel auf der Königsposition in den letzten Jahren gemeinsam mit Russell Wilson revolutioniert hat. Der Show-Man, der aufgrund seiner sehr extravaganten und teils arroganten Art in den Staaten sehr polarisiert, hat nicht nur einen starken Wurf-Arm, sondern verfügt auch über ein sehr gefährliches Laufspiel, was die Panthers in dieser Saison zur meist gefürchtetsten Franchise in der NFL machte. Erst kürzlich wurde bekanntgegeben, dass Newton den MVP-Titel abgestaubt hat. Für ihn persönlich sicherlich eine schöne Sache, doch der großgewachsene, athletische Quarterback, der nach Touchdown ein kleines Tänzchen aufführt und dann einem kleinen Kund das „Ei“ schenkt, will den Super-Bowl Titel! In meinen Augen stehen die Chancen gar nicht schlecht, denn die Panthers waren über die gesamte Spielzeit das beste Team und verfügen sowohl offensiv als auch defensiv über eine enorme Qualität, die Peyton Manning und seinen Broncos Probleme bereiten wird. Aus diesem Grund geht unser Tipp auf ein Handicap -5.5 Punkte zugunsten von Carolina. Der Kick-Off in der Sonntagnacht erfolgt um 00:30 Uhr. Vier Stunden können sie für das Riesen-Spektakel auf jeden Fall einplanen!

 

Erhöhen Sie den Gewinn Ihrer Super Bowl Wette
Bet365 Kombi Bonus zum Super Bowl 2016

 

Erwischt Manning wieder einen guten Tag?

Vor zwei Wochen bei den Conference Championship-Games sahen wir die Denver Broncos gegen die New England Patriots eigentlich als Außenseiter. Hauptgrund dafür war das Quarterback-Duell, in dem wir Tom Brady klar vorne sahen. Da der Sport und insbesondere der American Football aber seine eigenen Gesetze kennt, erwischte Brady einen ganz schwachen Tag, warf mehrere Interceptions wurde so zur tragischen Figur. Sein Gegenüber Manning überzeugte hingegen mit einigen präzisen Pässen und präsentierte sich in besserer Verfassung als während der gesamten regulären Saison. Dort warf er 2015 so viele Fehlpässe wie noch nie in seiner Karriere. Schließlich setzte ihn eine Verletzung außer Gefecht und einige Pessimisten gingen schon davon aus, dass er womöglich gar nicht aufs Feld zurückkehren könne. Pünktlich zum ersten Playoff-Spiel gegen Pittsburgh kehrte der „alte Mann“ zurück und führte sein Team, wenn auch durch keine Glanzleistung, zu einem „ugly win“. Selbiges schaffte er gegen die Patriots, wobei auch hier des öfteren zu sehen war, dass der Wurfarm der Legende längst nicht mehr der ist, der er einmal war. Ungenaue Pässe, dropped Balls oder Missverständnisse mit seinen Receivern Thomas, Sanders und Co. sind in der Tagesordnung, konnten aber von den Patriots nicht ausgenutzt werden. Dies sollte sich im SuperBowl ändern, denn die Panthers haben eine der meist unterschätztesten Defenses der Liga, die sowohl in der Lauf- als auch in der Passverteidigung jederzeit über sich hinaus wachsen kann. Die Abwehrspieler um Linebacker Luke Kuechly werden Manning brutal unter Druck setzen (deutlich mehr als New England) und den Quarterback zu schlechten Entscheidungen zwingen. An einem vierten Frühling in Manning’s Laufbahn glauben wir nicht, weshalb der Spielmacher, der in der Postseason nur selten seine Top-Performance abrufen konnte, sogar zum großen Vorteil für die Panthers werden könnte.

 

Cash Back gibt’s, wenn Ihr Tipp für den 1. Super-Bowl-Touchdown verliert
Intertops Bonus Aktion zum SuperBowl

 

Cam Newton auf dem Weg zur Unsterblichkeit?

Man muss ihn nicht mögen und dennoch großen Respekt zollen. Die Rede ist von Cam Newton, Quarterback der Carolina Panthers, der eine herausragende Saison hinter sich hat und mit 48 von 50 Stimmen völlig verdient zum Most Valuable Player der Liga gewählt wurde. Auch die Amis sind geteilter Meinung über den erst 26Jährigen, der in seiner beeindruckenden Karriere auch schon die Heisman-Trophy auf dem College gewann. Newton bringt alles mit, was ein Hall-of-Famer Quarterback braucht. Er ist trotz seiner Größe (1.96m) sehr flink bzw. schnell auf den Beinen und hat in den letzten Jahren auch an seinem Wurfarm gearbeitet, der mittlerweile ebenfalls gefürchtet ist. Vor allem sein Laufspiel könnte im Super Bowl ein ganz entscheidener Faktor sein. Die Denver Broncos verfügen nämlich über eine herausragende Defense, die sowohl in der Secondary, sprich in der Pass-Verteidigung, als auch im Pass-Rush Stärken hat. Anders als die Patriots, die sich ausschließlich auf die Würfe von Brady verlassen mussten, ist die Panthers-Offense sehr viel variabler. Sei es ein Lauf der Running- oder Fullbacks Stewart/Tolbert, ein eigener Lauf von Newton oder aber Pässe des Quarterbacks auf Ted Ginn, Greg Olsen oder Cotchery – die Mannschaft von Headcoach Ron Rivera hat vieles im Arsenal und sollte den Broncos deshalb mehr Schwierigkeiten bereiten. Das Selbstvertrauen und die Stimmung innerhalb der Truppe ist wahnsinnig gut. In der Regular Season gab es in 16 Spielen 15 Siege und ich finde wenige Argumente, die gegen einen souveränen SuperBowl-Erfolg von Newton und seinen Panthers sprechen.

 

Sage den Super Bowl voraus & gewinne 3.000€
Nordicbet Bonus Aktion zum 50. SuperBowl

 

Carolina Panthers – Denver Broncos, Tipp & Fazit – 08.02.2016

Wir freuen uns riesig auf den Super Bowl 50 in San Francisco zwischen den Carolina Panthers und den Denver Broncos. Die Wettquoten sehen Carolina vorne, was wir durchaus nachvollziehen und verstehen können. Sie waren in der Regular Season das mit Abstand beste und konstanteste Team. Dazu haben sie mit Cam Newton den amtierenden MVP. Newton ist auch meiner Meinung nach der Hauptgarant für den Erfolg. Auch wenn es für den 26Jährigen der erste Super Bowl ist, so hat er in wichtigen Spielen am College oder in den NFL Playoffs bereits gezeigt, dass er sich vor Verantwortung nicht scheut. Er ist heuer klar stärker einzuschätzen als sein Pendant Peyton Manning, der gegen die Pats vor zwei Wochen noch einmal einen Formhöhepunkt erwischte. Trotzdem sehe ich ausgerechnet den erfahrenen Quarterback als Schwachstelle der Broncos.

 

Key-Facts – Carolina Panthers vs. Denver Broncos

  • Newton vs. Manning!
  • Panthers-Offense in Lauf- und Passspiel sehr variabel
  • Manning wird mehr unter Druck gesetzt als gegen die Patriots – Achtung: Interception-Gefahr!

 

Im Endeffekt hoffe ich natürlich auf einen spannenden Bowl, wobei ich mir ebenso gut vorstellen kann, dass die Panthers einen Blitz-Start hinlegen und beispielsweise eine Interception von Manning in die Endzone tragen. Das Laufspiel der Panthers ist stark und wenn gar nichts geht, dann läuft Newton eben selbst. Wir sehen Carolina deutlich variabler und tippen deshalb auf einen Handicapsieg mit mindestens sechs Punkten Unterschied zugunsten des Teams von Ron Rivera.

 

 


7. Februar 2016 / Marcel - Kategorie: Weitere Sportarten

Tom

Spiel: Denver Broncos New England Patriots
Tipp: 2
Datum & Uhrzeit: 24.01.2016, 21:05 Uhr
Wettbewerb: NFL Playoffs USA
Wettquote: 1.85
Wettanbieter: MyBet
Einsatz: 10 Units

Nur noch einen Sieg sind die vier Halbfinalisten in den NFL Playoffs vom großen Super Bowl in San Francisco entfernt. Ein Mal müssen sie noch sprinten, tacklen, werfen und Bälle fangen, um das Ziel eines jeden Football-Profis zu erreichen. In den beiden Conference Final-Spielen dürfen wir uns am Sonntagabend sowie in der Nacht von Sonntag auf Montag auf erstklassigen, emotionalen und spannenden Sport freuen! Den Auftakt machen ab 21:05 Uhr (MEZ) die Denver Broncos und die New England Patriots im direkten Duell um die AFC Championship.

Natürlich blicken die Medien vor allem auf das großartige Quarterback-Aufeinandertreffen zwischen Peyton Manning von den Broncos und Tom Brady von den Patriots. Beide Spielmacher sind in der NFL absolute Legenden und dennoch könnte es die letzte Begegnung der beiden SuperBowl-Sieger sein. Derzeit scheint es so, dass Manning nach dieser Saison seine Karriere beendet und in Denver Platz für seinen Back-Up Brock Osweiler macht. Brady hingegen befindet sich noch in absoluter Top-Verfassung und wird seiner Franchise selbst bei einem Ausscheiden nicht den Rücken kehren. Auf dem Papier sind die Patriots aufgrund ihrer Offense leicht favorisiert. Das Zusammenspiel Brady & Gronkowski wird auch der vermeintlich beste Defense der Liga aus Denver Probleme bereiten, weshalb ich mich dieser Einschätzung anschließe und nicht glaube, dass Manning seine schwache Saison vergessen machen kann. Im Endeffekt geht mein Tipp auf eine Auswärtssieg der so erfahrenen New England Patriots, die insbesondere in diesen großen, wichtigen Spielen immer noch eine Schippe drauflegen können.

 

Extra-Gewinn winkt, wenn Spieler 1. und weiteren Touchdown erzielt
Betway NFL Bonus Aktion: 50€ Touchdown Spezial

 

Formcheck Denver Broncos

Bereits vor den Playoffs stand ein großes Fragezeichen hinter Peyton Manning. Soll man den ordentlich aufspielenden jungen Quarterback Brock Osweiler gegen die Legende Manning austauschen oder den „Generationswechsel“ doch noch in dieser Saison vollziehen? Coach Kubiak entschied sich für Manning! Im ersten Playoff-Match gegen die Pittsburgh Steelers blieb er den Beweis, dass dies die richtige Entscheidung war, aber noch schuldig. Die Broncos siegten nicht dank ihres Quarterbacks, sondern wegen ihrer Defense, den Special Teams und den gut aufgelegten Runningbacks um Ronnie Hillman. Manning macht ohnehin einen verunsicherten Eindruck, nachdem er in der Regular Season fast 20 Interceptions warf. Fakt ist, dass die Broncos gegen die offensiv so starken Pats Touchdown-Pässe von Manning brauchen. Da wir ihn momentan aber nicht in der Verfassung sehen, dies zu gewährleisten und die Patriots-Secondary mit SuperBowl-Held Malcolm Butler gut antizipieren kann, wird Peyton einen schweren Tag vor sich haben.

Formcheck New England Patriots

Von Beginn an hatten wir die New England Patriots auf dem Zettel. Gerade in den ersten Wochen der Saison präsentierte sich das Team aus Massachusetts bärentark, ehe sich einige Leistungsträger um Julian Edelman oder Rob Gronkowski verletzten. Tom Brady führte seine Mannschaft dennoch zu einer starken 12:4 Bilanz. In den Playoffs sind nun quasi alle Leistungsträger wieder an Bord, weshalb die Patriots aufgrund ihrer bärenstarken Offense, die hauptsächlich aus kurzen, harten Pässen besteht, in meinen Augen Titelfavorit sind. In den letzten fünf Jahren erreichten sie jedes Mal das AFC Championship Game. Im vergangenen Jahr wurden sie SuperBowl-Champion! In wichtigen Matches sind sie kaum zu schlagen, auch weil sie mit Tight End Gronkowski den am schwer zu verteidigendsten Spieler in den eigenen Reihen haben. Die Defense wird gegen Manning nicht so gefordert werden, weshalb man mehr Mann auf den Boden zum Pass-Rush abstellen kann!

 

Brady oder Manning – welcher alte Mann hat noch mehr rauf?
Denver Broncos vs. New England Patriots 24.01.2016 – Wettbasis.com Analyse

 

Denver Broncos – New England Patriots, Tipp & Fazit – 24.01.2016

Wir freuen uns auf das Wahnsinns-Match zwischen den Denver Broncos und den New England Patriots. Die Broncos konnten uns zuletzt gegen ein angeschlagenes Pittsburgh-Team nicht überzeugen. Vor allem offensiv hakt es an vielen Ecken und Enden, auch weil Peyton Manning nicht in der Top-Verfassung ist und womöglich seinen Zenit schon überschritten hat. Nur mit Field Goals oder guten Special-Team Aktionen werden die Broncos gegen die starken Pats nicht gewinnen.

 

Key-Facts – Denver Broncos vs. New England Patriots

  • Manning gegen Brady!
  • Hinter Mannings Verfassung steht ein dickes Fragezeichen..
  • … zuletzt gegen Pittsburg überzeugte er nicht, während Brady ein Super-Jahr spielt!

 

Brady wird im Legenden-Quarterback-Duell die Oberhand behalten und seine Offense mit Gronkowski übers Feld führen. Die oftmals schwankende Defense kann mehr Druck am Boden ausüben, da von Peyton’s Arm kaum noch Gefahr ausgeht. Trotz des Heimvorteil der Broncos tippen wir auf einen Erfolg von New England (3-Weg).

 

 


24. Januar 2016 / Marcel - Kategorie: Weitere Sportarten

Cam

Spiel: Carolina Panthers Arizona Cardinals
Tipp: 1
Datum & Uhrzeit: 24.01.2016, 00:40 Uhr
Wettbewerb: NFL Playoffs USA
Wettquote: 1.60
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 10 Units

Im NFC Championship Game kommt es in der Nacht von Sonntag auf Montag zum Aufeinandertreffen der beiden statistisch besten Teams der abgelaufenen Regular Season. Während die Arizona Cardinals 13 ihrer 16 Begegnungen gewannen, spielten die Carolina Panthers fast die perfekte Saison. Am Ende war es lediglich ein kleiner Schönheitsfehler, der den 16:0-Record verhinderte. Nichtsdestotrotz dürfen wir uns auf ein spannendes, intensives Match freuen, in dem Carolina auch wegen des Heimvorteils favorisiert ist.

 

Die Panthers oder die Cardinals – wer zieht in den Super Bowl ein?
Carolina Panthers vs. Arizona Cardinals 24.01.2016 – Wettbasis.com Analyse

 

Macht Newton den Unterschied?

Im Quarterback-Duell stehen sich diesmal Carson Palmer von den Cardinals und Cam Newton von den Panters gegenüber. Für beide Spielmacher ist ein solches Championship-Game in der Conferece Neuland. Während Palmer ausschließlich auf seinen Wurfarm vertraut und in Larry Fitzgerald einen überaus starken Receiver an der Seite hat, macht es bei Newton eher die Mischung. Auch wenn er in dieser Saison in Sachen Pass-Game einen Riesenschritt nach vorne gemacht hat und mittlerweile auch kurze, schwere Passe konstant und präzise an den Mann bringt, macht ihn vor allem sein Rush-Game ganz gefährlich. Wenn Newton nur ein bisschen Platz sieht, läuft er nach vorne und sorgt für einige Yards Raumgewinn. Auch gegen den Blitz, den die Cardinals gerne anwenden, kann dies von Vorteil sein, da er durch schnelle Bewegungen ähnlich wie Russell Wilson von den Seattle Seahawks immer in der Lage ist, sich aus anspruchsvollen Situationen rauszuwinden. Wir glauben, dass Show-Man Newton vor heimischer Kulisse einen besseren Tag als sein Pendant Carson Palmer erwischt und ein ganz wichtiger Faktor werden wird.

Carolina-Defense on fire

Ein zweiter Faktor kann natürlich die Defense sein. Mit Luke Kuechly haben sie vielleicht den besten Linebacker in ihren Reihen, der sowohl Interceptions fangen als auch sehr gut tacklen kann. Ohnehin kommt mir die Defense der Panthers oftmals zu kurz in den Lobeshymnen über den Titelanwärter. Obwohl die Seahawks am vergangenen Wochenende dank einer starken zweiten Halbzeit Schwächen in der Carolina-Abwehr aufdeckten, haben wir im ersten Durchgang gesehen, zu was sie in der Lage ist. Unter anderem gab es einen Pick-Six, einige Sacks oder auch eine sehr starke Laufverteidigung gegen Beast-Mode Marshawn Lynch. In dieser Verfassung werden sie auch im Championship Game gegen Arizona eine wichtige Rolle spielen!

 

Bet365 Kombi-Bonus: Bis zu 50% Extra-Cash auf US Sports – NBA, NFL, NHL, MLB
Bereits ab 2er Kombiwette zusätzlichen Bonus abstauben!

 

Carolina Panthers – Arizona Cardinals, Tipp & Fazit – 24.01.2016

Die beste Mannschaft der Regular Season, Carolina, empfängt in der Nacht von Sonntag auf Montag die zweitbeste Mannschaft aus Arizona. Wir erwarten ein spannendes Duell und freuen uns auf hochklassigen Football. Die Favoritenrolle geht an die Panthers, vor allem, weil sie in Cam Newton den Top-MVP-Kandidaten auf der Quarterback-Position haben. Er kann gute Pässe werfen und selbst laufen, was ihn im Endeffekt so wertvoll macht. Sein Gegenüber Carson Palmer kommt hingegen quasi ausschließlich durch die Luft.

 

Key-Facts – Carolina Panthers vs. Arizona Cardinals

  • Newton ist schwerer ausrechenbar als Arizona’s Palmer
  • Der Heimvorteil wird die Panthers pushen
  • Carolina war die beste Mannschaft der Regular Season (15:1), Arizona die zweitbeste (13:3)

 

Die Defense der Panthers hat in der Saison konstant bessere Leistungen abgerufen als die Cardinals-Defense, die aber immer wieder starke Spiele und Sequenzen hatte! Insgesamt sehe ich Carolian wegen Newton und Linebacker Kuechly vorne und tippe deshalb auf einen Heimsieg der Panthers über die Cardinals!

 

 


24. Januar 2016 / Marcel - Kategorie: Weitere Sportarten

Marco

Spiel: Sassuolo Cagliari
Tipp: 1
Datum & Uhrzeit: 03.12.2015, 21:00 Uhr
Wettbewerb: Coppa Italia Italien
Wettquote: 2.05
Wettanbieter: MyBet
Einsatz: 10 Units

In der Coppa Italia kommt es am Donnerstagabend zum Duell zwischen Sassuolo Calcio und Cagliari. In den vergangenen beiden Jahren standen sich diese Teams auch noch in der Serie A gegenüber, doch nach dem Abstieg Cagliari’s in der Vorsaison gibt es morgen also das Duell Serie A gegen Serie B. Nicht nur deshalb sehen wir Sassuolo vorne. Das Team von Coach Eusebio di Francesco spielt bislang eine starke Spielzeit und rangiert deshalb nicht unverdient auf dem überraschenden sechsten Tabellenplatz. Vor allem die Heimstärke zeichnet Sassuolo ganz extrem aus. Von den sieben Heimspielen verlor das Team um den ehemaligen Bayern-Spieler Nicola Sansonse kein einziges. Zudem siegte man u.a. gegen die höher eingeschätzten Konkurrenten Juventus, Lazio Rom oder Neapel. Auch wenn Cagliari in der zweithöchsten italienischen Spielklasse derzeit von der Spitze trohnt, sehen wir Vorteile auf Seiten Sassuolos und empfinden die Wettquoten auf einen Sieg des Erstligisten sehr vernünftig, weshalb wir mit zehn Units darauf tippen!

 

Sorgt Cagliari für eine Überraschung?
Sassuolo vs. Cagliari 03.12.2015 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck Sassuolo

Schon im Vorjahr, sprich im Serie A-Debütjahr, konnte Sassuolo Calcio einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Erstmals in der Vereinsgeschichte durften sie sich mit den Besten in der höchsten nationalen Liga messen und sofort hatte man mit einem drohenden Wiederabstieg nicht viel am Hut. Am Ende belegte das Team aus der Industriestadt den respektablen 12.Platz und durfte sich folgerichtig auf das zweite Jahr freuen. In diesem zweiten Jahr läuft es bislang sogar noch besser für Unione Sportiva Sassuolo Calcio. Nach 14 Spielen liegen sie auf Position 6 und haben im gesamten Saisonverlauf erst drei Niederlagen einstecken müssen. Keine dieser Pleiten passierte allerdings vor heimischer Kulisse, denn dort sind sie bockstark. Im MAPEI-Stadion gab es aus sieben Matches vier Siege und drei Remis. Noch beeindruckender ist die Tatsache, dass man gegen Juventus, Lazio Rom und den SSC Neapel jeweils alle drei Punkte holte. Man kann also getrost von der Heimmacht Sassuolo reden, die auch am vergangenen Wochenende gegen Liga-Spitzenreiter Fiorentina eine ordentliche Leistung bot und sich ein Punkt erkämpfte. In der guten Verfassung mit zehn Punkten aus den letzten vier Heimspielen geht Sassuolo meiner Meinung nach als Favorit in das Duell mit Cagliari und hat gute Chancen, den Sprung ins Achtelfinale zu schaffen.

Formcheck Cagliari

Für Cagliari kann das Ziel in der laufenden Saison ausschließlich der Wiederaufstieg in die Serie A sein. Zumindest nach 15 Partien in der Serie B konnte der Absteiger aus der Vorsaison den hohen Erwartungen und Ansprüchen gerecht werden. Mit zehn Siegen, zwei Remis und drei Niederlagen führt Cagliari das Tableau an und konnte der Favoritenstellung daher bislang absolut gerecht werden. Am Wochenende erlebte das Team von Trainer Massimo Rastelli allerdings ein Debakel. Auswärts beim Tabellensiebten Brescia Calcio verlor Cagliari mit 0:4. Damit endete auch die sechs Partien andauernde Ungeschlagen-Serie bzw. die Serie von vier Siegen am Stück. Wir glauben, dass diese empfindliche Niederlage eventuell Eindruck hinterlassen hat und man sich deshalb eher auf das nächste Ligaspiel und nicht unbedingt auf das Sechzehntelfinale in der Coppa Italia konzentriert. Auch qualitativ sehen wir Cagliari schwächer als Sassuolo. Die Tatsache, dass man auswärts ran muss, kommt ebenfalls dem Gastgeber und nicht dem Gast entgegen!

 

Wettanbieter gratis und unverbindlich testen – Exklusiv auf Wettbasis!
Sportingbet: 5€ Gratis-Wettguthaben ohne Einzahlung

 

Sassuolo – Cagliari, Tipp & Fazit – 03.12.2015

Der Tabellensechste der Serie A, Sassuolo Calcio, empfängt am Donnerstagabend in der dritten Runde der Coppa Italia den Tabellenführer der Serie B, Cagliari Calcio. Beide Teams spielen eine gute Saison und gehen demnach mit Selbstvertrauen in die Partie. Der größte Faktor, der in unseren Augen klar für Sassuolo spricht, ist der Heimvorteil. Die Mannschaft von Coach di Francesco hat in der gesamten Saison keines der sieben Heimspiele verloren, dafür aber u.a. schon Juventus, Lazio oder Neapel bezwungen.

 

Key-Facts – Sassuolo vs. Cagliari

  • Sassuolo in der Serie A zuhause noch ungeschlagen…
  • … u.a. mit Siegen gegen Juventus, Lazio oder Neapel
  • Cagliari trohnt an der Zweitligaspitze; verlor am WE aber deutlich mit 0:4 in Brescia

 

Cagliari, die sich den Wiederaufstieg auf die Fahne geschrieben haben, haben am Wochenende einen herben Rückschlag erlitten und auswärts in Brescia eine 0:4 Klatsche kassiert. Ganz spurlos wird dies nicht an den Spielern vorbeigegangen sein. Insgesamt spricht die Qualität für Sassuolo, weshalb wir angesichts der sehr vernünftigen Wettquoten gerne auf einen Heimerfolg des Erstligisten tippen!

 

 


3. Dezember 2015 / Marcel - Kategorie: Fussball Italien

Arnautovic

Spiel: Stoke Sheffield Wednesday
Tipp: Doppelte Chance X2
Datum & Uhrzeit: 01.12.2015, 20:45 Uhr
Wettbewerb: Capital One Cup England
Wettquote: 2.06
Wettanbieter: Unibet
Einsatz: 7 Units

Für viele englische Top-Teams genießt der Capital One Cup, auch League Cup genannt, keine allzuhohe Priorität im Verlaufe einer langen Saison. Mit Ausnahme von Manchester City, deren Coach Manuel Pellegrini den Wettbewerb traditionell aber sehr ernst nimmt, und dem FC Liverpool, deren Trainer Jürgen Klopp sowieso heiß auf jeden Sieg ist, sind alle namhaften Spitzenteams aus der Premier League bereits augeschieden. Somit vergrößern sich natürlich die Chance der vermeintlichen Außenseiter, nicht nur einen nationalen Titel einzufahren, sondern sich damit auch für die Europa League im nächsten Jahr zu qualifizieren. Zwei solcher „Underdogs“ treffen am Dienstagabend in Stoke aufeinander. Stoke City empfängt dabei den Zweitligisten Sheffield Wednesday. Auf dem Papier sind die Potters als klassenhöheres und qualitativ besser besetztes Team natürlich favorisiert, doch, wie bereits angesprochen, hat der Capital One Cup auf der Insel seine eigenen Gesetze. Wir empfinden die Wettquoten für eine Doppelte Chance X/2 sehr vernünftig und tippen deshalb darauf, dass sich Stoke City schwerer tut als erwartet und Sheffield Wednesday nach der regulären Spielzeit mindestens ein Unentschieden erspielt hat.

 

 

Formcheck Stoke

Eigentlich hatte Stoke City im Sommer auf dem Transfermarkt noch einmal gut aufgerüstet, dennoch läuft es für die Mannschaft von Coach Mark Hughes bislang eher suboptimal. Platz 12 mit 19 Punkten nach 14 Spielen bedeutet graues Mittelmaß, aus dem die Potters eigentlich verschwinden wollten. Die Leistungen sind zu unkonstant, was man alleine daran sehen kann, dass erfolgreichen Partien immer wieder eine schwächere Leistung folgte. Im Oktober feierte Stoke beispielsweise zwei ganz wichtige Auswärtssiege bei Aston Villva und Swansea City (jeweils 1:0), verpasste es dann aber nur eine Woche später vor heimischer Kulisse gegen Kellerkind Watford nachzulegen und verlor überraschend mit 0:2. Ohnehin macht es den Eindruck, dass Stoke City vor den eigenen Zuschauern im Britannia Stadium lieber gegen starke Mannschaften spielt. Mit Ausnahme des 2:1 gegen Aufsteiger AFC Bournemouth konnten die Potters nämlich kein Heimduell gegen ein schwächer eingeschätztes Team gewinnen (Chelsea mal ausgenommen). Mit nur sieben Punkten aus sechs Heimspielen stehen die Potters in der seperaten Heimtabelle nur auf Position 15 (2 Siege, 1 Remis, 3 Niederlagen) und haben immer dann Probleme mit dem Konkurrenten, wenn man selbst das Spiel gestalten muss bzw. auf eine gut verteidigende Mannschaft trifft. Genau das erwartet sie am Dienstagabend gegen Sheffield Wednesday!

Formcheck Sheffield Wednesday

Dass Sheffield Wednesday mit u.a. vier Meistertiteln und drei FA Cup Siegen eine glorreiche Historie hat ist hinlänglich bekannt, doch am Dienstagabend im Capital One Cup zählt nur das Hier und Jetzt. Auch den League Cup konnten die „Owls“ 1991 schon für sich entscheiden und auch diesmal hat es der Zweitligist im „Cup der Überraschungen“ schon weitgebracht. Nach zwei erwartungsgemäßen Siegen gegen Mansfield Town (4:1) und Oxford United (1:0) in den ersten beiden Runden entwickelte sich das Team von Coach Carlos Carvalhal fortan zum Favoritenschreck. Erst siegte Sheffield mit 1:0 beim Premier League Team Newcastle United und dann musste auch Arsene Wenger’s FC Arsenal die mentale und fussballerische Stärke des vermeintlichen Außenseiters anerkennen. Mit sage und schreibe 3:0 bezwang Sheffield Wednesday die Gunners und verdiente sich deshalb den Platz im Viertelfinale, wo es nun gegen den nächsten Erstligisten geht. Neben den guten Pokalergebnissen macht auch die aktuelle Form Mut, denn aus den letzten 14 wettbewerbsübergreifenden Spielen verloren die Owls nur ein einziges. Wir erwarten im Britannia Stadium eine tiefstehende Mannschaft, die alles aus sich rausholen wird, kämpft bis zum Umfallen und eventuell sogar den ein oder anderen Nadelstich nach vorne setzen kann.

 

Gewinnen Sie mit Glück und Geschick Wettguthaben bei Sportingbet!
Adventskalender 1.Dezember

 

Stoke – Sheffield Wednesday, Tipp & Fazit – 01.12.2015

Natürlich geht Stoke als Favorit in die Partie gegen den Zweitliga-Achten Sheffield Wednesday, allerdings ist der Capital One Cup absolut bekannt für Überraschungen. Sheffield bezwang in den vorherigen Runden mit Newcastle United (1:0) und dem FC Arsenal (3:0) bereits zwei Erstligisten und brennt auf das Aufeinandertreffen mit den Potters.

 

Key-Facts – Stoke vs. Sheffield Wednesday

  • Stoke zuhause bislang sehr unkonstant und teilweise zu harmlos
  • Sheffield gewann in den vorherigen Runden gegen Newcastle und Arsenal
  • Die Owls haben nur eines der letzten 14 Matches (wettbewerbsübergreifend) verloren

 

Stoke konnte zuhause erst zwei Spiele gewinnen, kassierte dafür aber schon drei Niederlagen, u.a. gegen Watford oder West Brom, die grundsätzlich schwächer einzuschätzen sind, aber gut verteidigen können. Trotz der größeren Qualität tut sich die Hughes-Elf schwer, das eigene Spiel aufzuziehen und fehlerfrei Chancen herauszuspielen. Auch gegen eine gut organisierte Sheffield-Defensive, die nur eines der letzten 14 Spiele verlor, könnte es eine Geduldsprobe werden. Wir tippen deshalb auf die Doppelte Chance X/2 und trauen den „Owls“ also mindestens ein Unentschieden nach regulärer Spielzeit zu!

 

 


1. Dezember 2015 / Marcel - Kategorie: Fussball England

Eli Manning (Giants)

Spiel: Washington Redskins New York Giants
Tipp: Sieg New York Giants ( -2.5 Punkte )
Datum & Uhrzeit: 29.11.2015, 19:00 Uhr
Wettbewerb: NFL Regular Season USA
Wettquote: 1.90
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 10 Units
Endergebnis: 20:14

Seit vergangenen Donnerstag steht fest, dass die eigentlich favorisierten Dallas Cowboys in der NFC East endgültig keine Chancen mehr auf die Playoffs haben werden. Zuhause gegen die perfekten Carolina Panthers (11:0) setzte es für „Americas Team“ die achte Niederlage im elften Spiel. Hinzu kam die erneute Verletzung von Quarterback Tony Romo, der sich bei seinem zweiten Match nach dem Comeback zum zweiten Mal in dieser Saison das Schlüsselbein brach und definitiv die restlichen Spiele ausfallen wird. Ohne Romo kann Dallas aus dem Playoff-Rennen beseitigt werden, sodass sich der Divisions-Sieg, der bekanntlich zur Teilnahme an der Postseason berechtigt, zwischen den Philadelphia Eagles (4:7), den Washington Redskins (4:6) und den New York Giants (5:5) entscheiden wird. Wie man anhand der Bilanzen schon erkennt, haben die Giants aktuell die besten Karten, vor allem dann, wenn am Sonntagabend in Washington ein weiterer Erfolg rausspringen sollte. Die Ausgangsposition verspricht also ein absolut spannendes und auch wichtiges Aufeinandertreffen zweier rivalisierten Divisions-Gegner. Die Giants haben in solchen Partien mehr Erfahrung und in unseren Augen auch klar mehr Qualität. Außerdem siegten sie im ersten direkten Duell sehr souverän mit 11 Punkten Differenz. Wir tippen deshalb auf einen relativ souveränen Auswärtssieg von Eli Manning und Co. und freuen uns auf die Liveübertragung bei ProSiebenMaxx, die dank Frank Buschmann, den lockeren Experten und „Icke“ mittlerweile absolut Kult ist.

 

Wettanbieter streamt alle Spiele der besten Basketball-Liga der Welt!
Die NBA online im Bet365 Livestream miterleben in der Saison 2015/2016

 

Redskins-Defense kann Giants nicht aufhalten

Die Defense der Washington Redskins ist im NFL-Vergleich sicherlich im unteren Drittel anzusiedeln. Zwar sind sie laut Statistiken immerhin die Nummer 12 in der Liga, wenn es darum geht möglichst wenig Pass Yards durch die Luft abzugeben, doch bei einem genaueren Blick wird klar, dass weder die Rush- noch die Pass-Defense den richtigen Top-Ansprüchen genügt. Auf der einen Seite bauen die Redskins sehr, sehr wenige Blitz-Attacken auf den gegnerischen Quarterback ein (nur 17 Sacks in der kompletten Saison). Selbst wenn sie mal „blitzen“, dann hat dies nur sehr wenig Erfolgsaussicht (schon zehn Touchdowns trotz „Blitzes“). Eli Manning, der immerhin schon zwei Super Bowls gewann, wird also in der Pocket Zeit haben, was bei ihm tödlich sein wird. Dementsprechend muss man sich eigentlich auf eine starke Secondary-Line verlassen, allerdings haben auch die Cornerbacks oder Safetys nicht die ganz großen Namen. Erschwerend kommt hinzu, dass sich der vielleicht beste Pass-Defender Chris Culliver verletzt hat und für den Rest der Saison ausfallen wird. Wenn man nun bedenkt, wer denn den vielleicht besten Receiver der NFL, Odell Beckham jr., decken soll, dann hat man das erste grundlegende Argument für ein Big-Game für die Kombination Eli Manning und Odell Beckham. Die aktuelle Form der Giants ist ordentlich. Das letzte Spiel zuhause gegen die noch ungeschlagenen New England Patriots verlor man denkbar knapp mit nur einem Punkt. Zuvor siegte New York 32:18 bei den Tampa Bay Bucaneers.

Was erwischt Kirk Cousins für einen Tag?

Der gegnerische Quarterback Kirk Cousins ist eine Wundertüte. In der laufenden Saison absolvierte er bereits überragende Spiele wie beim Sieg gegen die New Orleans Saints, wo er ein perfektes QB-Rating erreichte, hatte jedoch auch einige brutale Aussetzer. Cousins ist ein sehr inkonstanter Spieler, der unter Druck Fehler macht und Turnover produziert. Am Sonntag bekommt er es nun mit einer wirklich gefährlichen Defense zutun. Sowohl im Backfield haben die Giants hervorragende Defender, die bereits 14 Interceptions abgefangen haben (zweitbester Wert in der Liga). Eigentlich muss man also gegen New York eher über den Boden, sprich das Rush-Game, kommen. Aber auch dort haben die Giants zuletzt dank der stetigen Formverbesserung von Jason Pierre-Paul immer bessere Lösungen gefunden. Außerdem sind die Redskins nicht dafür bekannt, ein überragendes Laufspiel etablieren zu können. Alfred Morris und Matt Jones sind nur durchschnittliche Backs, die aber auch verhältnismäßig wenig Workload bekommen. Man vertraut eher auf Kirk Cousins, was am Sonntagabend zum Problem werden kann und wird. Das Selbstvertrauen dürfte nach der heftigen Klatsche gegen Carolina (17:44) nicht überragend hoch sein. Immerhin macht die Heimbilanz von vier Siegen aus fünf Spielen (vier Erfolge in Serie) Mut für die so wichtige Partie gegen die Giants.

 

Bet365 Kombi-Bonus: Bis zu 50% Extra-Cash auf US Sports – NBA, NFL, NHL, MLB
Bereits ab 2er Kombiwette zusätzlichen Bonus abstauben!

 

Washington Redskins – New York Giants, Tipp & Fazit – 29.11.2015

Die Bedeutung des Spiels am Sonntagabend zwischen den Washington Redskins und den New York Giants ist riesig. Beide Mannschaften kämpfen im direkten Duell um die Spitze in der Division und damit die Playoff-Teilnahme. Die Giants sind in unseren Augen das beste Team der NFC East, auch weil sie mit Eli Manning den erfahrensten Quarterback und in Odell Beckham jr. einen Monsterreceiver haben. Die Redskins, die eine schwache Pass-Defense haben und nur selten Druck auf den gegnerischen Spielmacher ausüben können, werden diese und andere Kombinationen meiner Meinung nach nicht in den Griff bekommen.

 

Key-Facts – Washington Redskins vs. New York Giants

  • Redskins-Defense kann Eli Manning nicht unter Druck setzen
  • Kirk Cousins wird gegen die Giants-Defense Probleme bekommen
  • Match-Ups sprechen klar für die Giants

 

Auf der anderen Seite kann auch die Giants-Defense das Spiel entscheiden. Sie haben in der laufenden Saison schon 14 Interceptions angefangen, was bei der Turnoveranfälligkeit von Washington-QB erheblich sein kann. Eigentlich müssten die Redskins mehr übers Laufspiel probieren, allerdings sind weder Alfred Morris noch Matt Jones absolute Power-Rusher. Die Match-Ups sprechen daher ganz klar für die Giants, die auch das erste Duell in dieser Saison locker für sich entscheiden konnten. Wir tippen daher auf einen Erfolg der New York Giants mit mindestens drei Punkten Differenz.

 


29. November 2015 / Marcel - Kategorie: Weitere Sportarten

Weitere Sportarten

Spiel: Tennessee Titans Oakland Raiders
Tipp: 2
Datum & Uhrzeit: 29.11.2015, 19:00 Uhr
Wettbewerb: NFL Regular Season USA
Wettquote: 1.86
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 10 Units
Endergebnis: 21:24

Bis Woche 8 war die Welt für die Oakland Raiders noch rosarot. Mit vier Siegen aus den ersten sieben Spielen gehörten sie zu den Überraschungsteams der NFL und wiesen erstmals seit langer Zeit wieder eine positive Bilanz auf. Mit dem Auswärtsspiel in Woche 9 hat sich das alles jedoch etwas gedreht. Die Raiders verloren gegen Pittsburgh, Minnesota und Detroit dreimal in Folge und mussten so die gute Ausgangsposition im Kampf um die Playoffs etwas aufgeben. Mit der 4:6-Bilanz ist der Playoff-Zug aber noch immer nicht komplett abgefahren, wobei es nun im letzten Saisondrittel schon eine deutliche Steigerung bei Oakland geben muss. Den fünften Saisonsieg wollen sie am Sonntagabend bei den Tennessee Titans einfahren. Die Titans kommen wie gerufen, denn mit nur zwei Siegen aus zehn Partien sind sie derzeit eines der schlechtesten Teams der NFL. Außerdem konnten sie keines der fünf bisherigen Heimspiele für sich entscheiden. Wir tippen deshalb auf einen Auswärtserfolg der Raiders und glauben an eine „Wiederaufstehung“ der Power-Offense um Derek Carr und Co.

 

Sportingbet 50.000€ Bonus Challenge: Täglich wetten & Jackpot abräumen
Teilnehmen & wetten, Jackpot Anteil sichern

 

Raiders-Offense muss wieder funktionieren

Während ihrer positiven Saisonphase war es vor allem die Offense mit Quarterback Derek Carr, die den Gegnern das Fürchten lehrte. Ausgestattet mit viel Big-Play Potential sorgten die Raiders für Furore und waren vor allem durch die Luft ein gutes NFL-Team. Angeführt von Derek Carr, der trotz seiner 24 Jahren schon unter Beweis stellen konnte, dass man mit ihm in den nächsten Jahren rechnen muss sowie den beiden Top-Receiver Amari Cooper und Michael Crabtree erzielt Oakland noch immer 24 Punkte pro Spiel, was einem ziemlich guten Wert entspricht. In den vergangenen beiden Wochen verloren sie aber etwas ihre Form. Weder das Passspiel noch das Laufspiel über den soliden Latavious Murray funktionierte so, wie man sich das bei den Raiders vorgestellt hatte. Konsequenz waren nur 14 Punkte gegen die Minnesota Vikings und gar nur 13 Zähler gegen die Detroit Lions. Am Sonntag muss also die Offense wieder ins Rollen kommen, um die defensiven Schwächen, die kaum zu verleugnen sind, auszugleichen. Wir trauen Carr das aber absolut zu und glauben deshalb an eine starke Leistung des Quarterbacks und letztlich den Sieg von Oakland.

Tennessee mit akuter Heimphobie

Normalerweise nimmt der Heimvorteil in der NFL eine wichtige Rolle ein. Die Defense wird durch lautes Schreien gepusht und die Offense des Gegners verunsichert bzw. sogar bei der eigenen Kommunikation gestört. In Tennessee scheint das aber nicht der Fall zu sein, denn mit fünf Niederlagen aus fünf Heimspielen sind die Titans ein (negatives) Phänomen. Zwar kamen drei der fünf Niederlagen sehr knapp zustande, allerdings spricht es nicht für die Mannschaft, wenn man nur in einem Heimspiel mehr als 13 Punkte erzielen kann. Es hat also durchaus gute Gründe, warum Tennessee mit nur zwei Siegen aus zehn Spielen da steht und gute Chancen hat, im kommenden Jahr als schlechtestes NFL-Team wieder den besten Pick im Draft abzustauben.

 

Bet365 Kombi-Bonus: Bis zu 50% Extra-Cash auf US Sports – NBA, NFL, NHL, MLB
Bereits ab 2er Kombiwette zusätzlichen Bonus abstauben!

 

Tennessee Titans – Oakland Raiders, Tipp & Fazit – 29.11.2015

Im Duell zwischen den Tennessee Titans und den Oakland Raiders am Sonntagabend tippen wir auf einen Auswärtserfolg der Raiders. Mit Ausnahme der letzten beiden Wochen haben uns die Raiders doch offensiv ziemlich überzeugt. Mit dem Kombinationen Carr-Cooper oder Carr-Crabtree haben sie gute Waffen im Passspiel, mit Latavious Murray aber auch einen soliden Runningback. Wenn die Offense ins Laufen kommt, was gegen die Titans deutlich wahrscheinlicher ist als zuletzt gegen Minnesota oder Detroit, dann sind sie schwer aufzuhalten.

 

Key-Facts – Tennessee Titans vs. Oakland Raiders

  • Tennessee hat bislang alle Heimspiele verloren
  • Oaklands Offense muss funktionieren!
  • Wir erwarten viele Punkte, da beide Defenses nicht sonderlich stark sind

 

Neben der offensiven Stärke der Raiders darf aber auch nicht außer acht gelassen werden, dass die Titans trotz vieler talentierten Spieler mit nur zwei Siegen und gleich acht Niederlagen zu den schlechtesten Teams der NFL gehören. Vor allem die Heimbilanz mit fünf Niederlagen in fünf Spielen sollte Quarterback Marcus Mariota und Co. zu schaffen machen. Wir tippen daher auf ein Match mit vielen Punkten, in dem Derek Carr gegenüber Mariota die Oberhand behält und seine Raiders zu einem wichtigen Auswärtssieg führt.

 


29. November 2015 / Marcel - Kategorie: Weitere Sportarten

Lynch

Spiel: Seattle Seahawks Pittsburgh Steelers
Tipp: Unter 46 Punkte Tore
Datum & Uhrzeit: 29.11.2015, 22:25 Uhr
Wettbewerb: NFL Regular Season USA
Wettquote: 1.90
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 10 Units
Endergebnis: 39:30

Wow, was für ein tolles Abendspiel erwartet uns am Sonntagabend live im deutschen Free TV auf ProSiebenMaxx.. Die Seattle Seahawks empfangen vor heimischer Kulisse die Pittsburgh Steelers. Es ist gleichzeitig das Duell zweier Quarterback-Generationen mit Big Ben Roethlisberger und seinem Pendant Russell Wilson. Vor allem die Seahawks können mit dem bisherigen Saisonverlauf noch nicht zufrieden sein. Fünf Siege und fünf Niederlagen entsprechen nicht den hohen Ansprüchen des letztjährigen SuperBowl-Teilnehmers. Selbst die Playoffs sind ernsthaft in Gefahr, weshalb man am Sonntag im Heimspiel gegen die Steelers unbedingt einen Erfolg braucht. Wichtig wird es sein, dass die Defense gegen den starken Angriff der Steelers gut funktioniert. Die Steelers konnten immerhin sechs ihrer zehn Matches gewinnen und gehören alleine schon wegen der Kombination Roethlisberger-Brown zu den gefährlichsten Angriffs-Teams der NFL. Gegen die berühmte Legion of Boom könnte die Steelers aber ein schweres Match-Up erwarten. Lange Rede, kurzer Sinn.. Seattle verfügt über eine starke Pass-Defense, die zur starken Pass-Offense der Steelers passt. Gleichzeitig verteidigt Pittsburgh den gegnerischen Lauf sehr gut, was gegen Seattle ohne Marshawn Lynch ein Faktor sein wird. Wir glauben an ein enges Spiel, in dem am Ende keine 46 Punkte fallen, da zwei gute Defense-Reihen aufeinandertreffen.

 

Absolut Top sind die Bonus Umsatz-Bedingungen!
Unibet neuer Bonus seit 1.9.2015

 

Seattle Seahawks – Pittsburgh Steelers, Tipp & Fazit – 29.11.2015

Die Seattle Seahawks hinken den eigenen Erwartungen mit fünf Siegen und fünf Niederlagen hinterher. Vor allem die Offense bereitet Coach Pete Caroll aber mehr Kopfzerbrechen als die Defense. Der Ausfall von Runningback Marshawn Lynch wiegt sicherlich schwer, wobei sein Backup Thomas Rawls zuletzt einen bärenstarken Auftritt zeigte. Hoffnung macht der Heimvorteil, wo es der gegnerische Quarterback traditionell schwer hat, seine Mannschaft aufgrund der Lautstärke zu erreichen. Auch die Legion of Boom, Seattles berühmte Passverteidigung, muss gegen Antonio Brown und Co. einen guten Tag erwischen. Die Qualität dafür haben sie auf jeden Fall. Vor allem der beste Coverer Richard Sherman wird den vielleicht besten Receiver der NFL, Brown, im 1 vs. 1 decken.

 

Key-Facts – Seattle Seahawks vs. Pittsburgh Steelers
  • Beide Teams müssen auf ihren Runningback-Star verzichten
  • „Legion of Boom“ möchte gegen starke Steelers-Offense zur alten Form zurücfinden
  • Pittsburgh in der laufenden Saison überraschend stark in der Defense

 

Da die Steelers aber selbst auf dem Boden eine absolut passable Verteidigung haben, gehen wir nicht von einem Match mit vielen Punkten aus. Viel mehr erwarten wir ein sehr enges Match, das am Ende eventuell nur durch ein Field-Goal entschieden wird. Die Seahawks mögen das Zeitmanagement mit Laufspiel sehr gerne, sodass sie versuchen müssen, Ben Roethlisberger und seine Offense möglichst lange vom Feld zu halten. Wir tippen deshalb darauf, dass weniger als 46 Punkte fallen und sind uns sogar so sicher, dass wir zehn Units an Einsatz geben.

 

Bet365 Kombi-Bonus: Bis zu 50% Extra-Cash auf US Sports – NBA, NFL, NHL, MLB
Bereits ab 2er Kombiwette zusätzlichen Bonus abstauben!

 

 


29. November 2015 / Marcel - Kategorie: Weitere Sportarten

Jay

Spiel: Green Bay Packers Chicago Bears
Tipp: Sieg Chicago Bears ( +8.5 Punkte )
Datum & Uhrzeit: 26.11.2015, 02:30 Uhr
Wettbewerb: NFL Regular Season USA
Wettquote: 1.90
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 7 Units
Endergebnis: 14:17

Fans der NFL dürfen sich am Donnerstagabend auf gleich drei interessante Begegnungen freuen. Um 18:30 Uhr stehen sich die Detroit Lions und die Philadelphia Eagles gegenüber. Vier Stunden später erfolgt der Kick-Off zwischen den Dallas Cowboys und den immer noch ungeschlagenen Carolina Panthers. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag empfangen dann (02:30 Uhr)die wiedererstarkten Green Bay Packers die Chicago Bears vor heimischer Kulisse. Und warum der ganze Trubel an einem, in Deutschland normalen, Wochentag? Die Amerikaner feiern wie jedes Jahr am vierten Donnerstag im November Thanksgiving! Für die Amis ist es das größte Familienfest des Jahres, bei dem eine große Mahlzeit (meist am Abend) im Mittelpunkt steht. Zig Tausende Truthähne verlieren ihr Leben und werden nach traditionellem Brauch zubereitet sowie später genüsslich verspeist. Lediglich der Truthahn im Weißen Haus wird begnadigt und demzufolge nicht geschlachtet. In den USA ist der Turkey Day ein gesetzlicher Feiertag, den somit ein Großteil der Bürger zuhause bei der Familie verbringt und sich nicht viel schöneres vorstellen kann, als eine leckere Mahlzeit zu verzehren und ein gutes Football-Spiel der National Football League (NFL) anzuschauen.

Die Green Bay Packers gehen natürlich als Favorit in die Partie zuhause gegen die Chicago Bears. Am vergangenen Wochenende kämpften sie sich nach zuvor drei (!!) Niederlagen in Serie wieder zurück in die Spur und bezwangen die formstarken Minnesota Vikings doch recht deutlich. Neben einem verbesserten Quarterback Aaron Rodgers, der aber noch längst nicht seine Verfassung aus den ersten Spielen erreicht hat, war es vor allem der viel gescholtene Runningback Eddie Lacy und die Defense, die zum Erfolg führte. Mit Chicago kommt nun auf jeden Fall ein machbarer Gegner ins Lambeau Field, der allerdings an guten Tagen immer überraschen kann und zudem auf zwei ganz wichtige Offensivwaffen endlich wieder zurückgreifen kann. Wir glauben deshalb schon an einen Packers-Win, tippen aber auf das Handicap (+8.5) der Bears.

 

Bet365 Kombi-Bonus: Bis zu 50% Extra-Cash auf US Sports – NBA, NFL, NHL, MLB
Bereits ab 2er Kombiwette zusätzlichen Bonus abstauben!

 

Eddie Lacy is back!

Für die Fans der Green Bay Packers war am Sonntag erfreulich zu sehen, dass ihr Runningback Eddie Lacy nach einer bislang schwachen Saison endlich wieder zur Normalform fand. In seiner gewohnten akribischen Art und Weise mit einem sehr tiefen Körperschwerpunkt sorgte er für wichtige First Downs und nahm Quarterback Aaron Rodgers so gleichzeitig den Druck in der Pocket. Die Vikings-Defense konnte Lacy nicht aufhalten und musste bei den Offensive Plays der Packers somit immer auf Pass oder Rush vorbereitet sein. Die große Frage ist, ob er auch in der Nacht von Donnerstag auf Freitag die 100 Rushing Yards knacken kann. Die Bears-Defense ist nicht unbedingt dafür berühmt, Runningbacks gut unter Kontrolle zu haben und dennoch glauben wir nicht an eine ähnliche Performance Lacy’s, u.a. auch weil er sich im zweiten Abschnitt verletzte und an Thanksgiving voraussichtlich angeschlagen auflaufen wird. Also wird einmal mehr die Hoffnung auf Rogers liegen, der jedoch trotz des Sieges nach wie vor seiner Bestform hinterherläuft und seinen Packers vor allem in der Red Zone längst nicht die gewünschte Effektivität entgegenbrachte (gleich fünf Field Goals gegen Minnesota..)

Alshon Jeffery und Matt Forte kehren zurück

Die Chicago Bears sind wahrlich kein Topteam in der NFL und dennoch haben sie einige vernünftige Waffen in der Hinterhand, die an guten Tagen jedem Meisterschaftsanwärter gefährlich werden können. Blöd nur, dass zwei dieser Optionen mit Top-Receiver Alshon Jeffery und Runningback Matt Forte zuletzt ausfielen und Quarterback Jay Cutler darunter leiden musste. Rechtzeitig zum Auswärtsspiel bei den Packers am Freitagmorgen sind die beiden aber wieder fit und werden auf dem Spielfeld stehen. Der ganz große Druck wir Jay Cutler also genommen, was ihn sehr gefährlich macht. Zwar ist Cutler in seinen Leistungen sehr unkonstant und turnoveranfällig, trotzdem hat er einen gewaltigen Wurfarm, der die Bears-Offense übers Feld führen kann. Sollte er seine Fehler gegen die Packers minimieren und die Rückkehr seiner beiden Topziele dazu führen, dass Chicago im Angriff besser funktioniert als am Wochenende bei der 15-17 Niederlage gegen die beste NFL-Abwehr aus Denver, dann können sie in meinen Augen das Spiel offen gestalten und mit weniger als neun Punkten Differenz verlieren. Zwei der letzten drei Matches konnte Chicago gewinnen. Die Defense präsentierte sich zudem auf dem aufsteigenden Ast und selbst der Playoff-Zug ist bei einer Siegesserie im letzten Drittel der Regular Season noch nicht abgefahren.

 

Betway Basketball Spezial: 10€ Gratiswette holen
4x auf Basketball wetten & Freiwette kassieren

 

Green Bay Packers – Chicago Bears, Tipp & Fazit – 26.11.2015

Über die Favoritenrolle der Packers brauchen wir nicht diskutieren. Sie sind nach dem Erfolg in Minnesota wieder an der Spitze ihrer Division (7:3 Bilanz) und bewiesen aufsteigende Formkurve. Noch längst haben sie aber die Form aus den ersten sechs Spielen (6:0) nicht wiedererlangt. Auch gegen die Vikings leistete sich Rodgers ungewöhnlich viele ungenaue Pässe. Bedanken durfte man sich hauptsächlich bei Eddie Lacy und der guten Defense.

 

Key-Facts – Green Bay Packers vs. Chicago Bears

  • Jeffery und Forte kehren nach Verletzung bei den Bears zurück
  • Packers haben das letzte Heimspiel gegen Detroit überraschend verloren
  • Rodgers läuft der Bestform trotz des Sieges in Minnesota weiter hinterher

Mit den Bears kommt in unseren Augen nun ein sehr gefährlicher Gegner nach Green Bay. Zwar haben sie eine negative 4:6 Bilanz, allerdings mussten sie auch lange auf den besten Receiver Jeffery und den besten Runningback Forte verzichten. Beide werden an Thanksgiving zurückkehren und dem Team offensiv neue Optionen verleihen. Quarterback Jay Cutler ist wahrlich kein schlechter und kann an guten Tagen für Überraschungen sorgen. Wir glauben, dass die Bears das Spiel einigermaßen offen gestalten können und tippen im Endeffekt auf Chicago mit Handicap +8.5 Punkten.

 


26. November 2015 / Marcel - Kategorie: Weitere Sportarten

Newton (Carolina Panthers)

Spiel: Dallas Cowboys Carolina Panthers
Tipp: 2
Datum & Uhrzeit: 26.11.2015, 22:30 Uhr
Wettbewerb: NFL Regular Season USA
Wettquote: 1.90
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 10 Units
Endergebnis: 14:33

Fans der NFL dürfen sich am Donnerstagabend auf gleich drei interessante Begegnungen freuen. Um 18:30 Uhr stehen sich die Detroit Lions und die Philadelphia Eagles gegenüber. Vier Stunden später erfolgt der Kick-Off zwischen den Dallas Cowboys und den immer noch ungeschlagenen Carolina Panthers. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag empfangen dann (02:30 Uhr)die wiedererstarkten Green Bay Packers die Chicago Bears vor heimischer Kulisse. Und warum der ganze Trubel an einem, in Deutschland normalen, Wochentag? Die Amerikaner feiern wie jedes Jahr am vierten Donnerstag im November Thanksgiving! Für die Amis ist es das größte Familienfest des Jahres, bei dem eine große Mahlzeit (meist am Abend) im Mittelpunkt steht. Zig Tausende Truthähne verlieren ihr Leben und werden nach traditionellem Brauch zubereitet sowie später genüsslich verspeist. Lediglich der Truthahn im Weißen Haus wird begnadigt und demzufolge nicht geschlachtet. In den USA ist der Turkey Day ein gesetzlicher Feiertag, den somit ein Großteil der Bürger zuhause bei der Familie verbringt und sich nicht viel schöneres vorstellen kann, als eine leckere Mahlzeit zu verzehren und ein gutes Football-Spiel der National Football League (NFL) anzuschauen.

Auf dem Papier ist das Duell zwischen den Carolina Panthers und den Dallas Cowboys ein absolutes Spitzenspiel. Wer sich wundert, warum die bislang so starken und ungeschlagenen Panthers (10:0) nicht als klarer Favorit in die Partie gehen, der wird verpasst haben, dass die Cowboys seit vergangenen Wochenende wieder auf ihren Star-Quarterback Tony Romo zurückgreifen können. Ohne den zwischenzeitlich verletzten Romo hagelte es sieben Niederlagen in Serie, die die Playoff-Hoffnungen der Cowboys fast schon ad acta legten. Dank der schwachen NFC East Division, die die New York Giants momentan mit einer 5:5 Bilanz anführen hat „Americas Team“ trotz der 3:7 Bilanz nach wie vor Hoffnungen auf eine Playoff-Teilnahme. Sie brauchen dafür allerdings Siege, Siege und nochmals Siege.. auch gegen die Panthers, die wir wegen der stärkeren Form und dem Selbstvertrauen trotzdem vorne sehen und auf einen Auswärtserfolg von Newton und Co. tippen!

 

Bet365 Kombi-Bonus: Bis zu 50% Extra-Cash auf US Sports – NBA, NFL, NHL, MLB
Bereits ab 2er Kombiwette zusätzlichen Bonus abstauben!

 

Ganz Dallas hofft auf Romo

Dass ganze Franchise oftmals auf den eigenen Quarterback angewiesen sind, beweist die bisherige Saison der Dallas Cowboys. Als SuperBowl-Aspirant waren sie mit zwei Siegen gut in die Saison gestartet, ehe sich Spielmacher Tony Romo verletzte und ausfiel. Ohne den Taktgeber der Offense sowie seinen ebenso verletzten besten Receiver Dez Bryant war Dallas, egal ob mit Brandon Weeden oder Matt Cassell, kaum konkurrenzfähig. Es folgten sieben Niederlagen in Serie, die den Einzug in die Playoffs in weite Ferne rückten. Am Wochenende kehrte Romo dann wieder zurück und auch der wiedergenesene Bryant profitierte plötzlich wieder vom guten Passspiel der Cowboys. Logische Konsequenz war der Sieg gegen die Miami Dolphins, die es dem Team von Headcoach Jason Garrett aber auch sehr einfach machten. Bei den Fans war die Freude über die Rückkehr Romos natürlich riesig und trotzdem machte er ein ums andere Mal den Eindruck, als sei er nach seiner langen Pause noch längst nicht bei 100%. Nach einer „short week“, wie es die Amerikaner nennen, wenn zwischen dem einen und dem nächsten Game nur wenige Tage liegen, setzen wir also ein Fragezeichen hinter eine Top-Leistung von Romo, da die Panthers-Defense sowohl an der Line of Scrimmage als auch im Backfield gut verteidigen und den Quarterback unter Druck setzen kann.

Panthers spielen eine überragende Saison

10:0 – die Bilanz der Carolina Panthers liest sich nicht nur perfekt, sie ist perfekt! Alle zehn Spiele der laufenden Saison konnten sie für sich entscheiden und gelten spätestens jetzt zu den Anwärtern auf den SuperBowl 50. Angeführt wird das Team vom Quarterback Cam Newton, der in dieser Regular Season sehr erwachsene Entscheidungen trifft und seinen Hang zur Show quasi immer super in das eigene Spiel einbindet. Newton ist für die gegnerischen Defense-Reihen so gefährlich, da er neben einem stark verbesserten Passspiel auch immer in der Lage ist, selbst für Raumgewinn zu laufen. Gemeinsam mit Runningback Jonathan Stewart oder den zahlreichen Receivern wie Funchess, Ginn oder Cotchery bilden die Panthers ein hervorragendes Offensivpaket, das jedoch auch defensiv zu überzeugen weiß. Am Wochenende gab es einen deutlichen 44:16 Erfolg, bei dem die beiden Touchdowns für Gegner Washington beide im ersten Viertel passierten und auf leichte Konzentrationsschwächen zurückzuführen sind. In der Folgezeit blieb die Carolina-Defense konzentriert und erlaubte den Redskins quasi nichts mehr. Die übrigen zwei Gegenpunkte gab es wegen einer Safety kurz vor Spielende und hatte demnach nichts mit der Defense zutun. Streng genommen kann man behaupten, dass die Defense um Anführer Luke Kuechly mit den Aufgaben wächst und definitiv in der Lage ist, Spiele zu entscheiden.

 

Jede Woche verlorene Wetteinsätze zurückholen!
Netbet NBA Bonus Spezial: Bis zu 20% Cash-Back

 

Dallas Cowboys – Carolina Panthers, Tipp & Fazit – 26.11.2015

Zwar sind die Dallas Cowboys mit Tony Romo und Dez Bryant auf jeden Fall wieder ein Winning-Team, allerdings glauben wir, dass sowohl die Offense als auch Defense an Thanksgiving an Grenzen stoßen wird. Romo macht noch keinen hundertprozentig fitten Eindruck. Die Carolina-Defense kennt seine Schwachstelle und wird ihn sehr stark unter Druck setzen.

 

Key-Facts – Dallas Cowboys vs. Carolina Panthers

  • Carolina bislang mit einer perfekten Saison
  • Dallas kann wieder auf Romo zurückgreifen; er ist aber noch nicht bei 100%
  • Dallas-Defense wird Newton-Offense nicht stoppen können

 

Auch die Offense von Carolina wird von der Defense der Cowboys kaum zu halten sein. Newton spielt ein starkes Jahr und wird von Woche zu Woche sicherer in seinen Pässen. Gepaart mit dem Selbstvertrauen von zehn Siegen in zehn Spielen glauben wir an einen weiteren Erfolg der starken Panthers und tippen deshalb auf einen Auswärtssieg. Die Wettquoten liegen aktuell bei 1.90 und gefallen uns dementsprechend sehr gut!

 


26. November 2015 / Marcel - Kategorie: Weitere Sportarten

Golden

Spiel: Detroit Lions Philadelphia Eagles
Tipp: 1
Datum & Uhrzeit: 26.11.2015, 18:30 Uhr
Wettbewerb: NFL Regular Season USA
Wettquote: 1.90
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 10 Units
Endergebnis: 45:14

Fans der NFL dürfen sich am Donnerstagabend auf gleich drei interessante Begegnungen freuen. Um 18:30 Uhr stehen sich die Detroit Lions und die Philadelphia Eagles gegenüber. Vier Stunden später erfolgt der Kick-Off zwischen den Dallas Cowboys und den immer noch ungeschlagenen Carolina Panthers. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag empfangen dann (02:30 Uhr)die wiedererstarkten Green Bay Packers die Chicago Bears vor heimischer Kulisse. Und warum der ganze Trubel an einem, in Deutschland normalen, Wochentag? Die Amerikaner feiern wie jedes Jahr am vierten Donnerstag im November Thanksgiving! Für die Amis ist es das größte Familienfest des Jahres, bei dem eine große Mahlzeit (meist am Abend) im Mittelpunkt steht. Zig Tausende Truthähne verlieren ihr Leben und werden nach traditionellem Brauch zubereitet sowie später genüsslich verspeist. Lediglich der Truthahn im Weißen Haus wird begnadigt und demzufolge nicht geschlachtet. In den USA ist der Turkey Day ein gesetzlicher Feiertag, den somit ein Großteil der Bürger zuhause bei der Familie verbringt und sich nicht viel schöneres vorstellen kann, als eine leckere Mahlzeit zu verzehren und ein gutes Football-Spiel der National Football League (NFL) anzuschauen.

Den Auftakt machen wie angesprochen die Detroit Lions, die angesichts der aktuellen 3:7-Bilanz keine wirklichen Chancen mehr auf die Playoff-Teilnahme haben, dafür aber trotzdem zuletzt zweimal hintereinander das Spielfeld als Sieger verließen und die Philadelphia Eagles, die mit vier Siegen und sechs Niederlagen den eigenen Ansprüchen ebenfalls klar hinterherhinken. In der schwachen NFC East dürfen sie sich trotzdem noch berechtigte Hoffnungen auf die Post-Season machen, wobei dafür eine deutliche Leistungssteigerung in den nächsten Spielen kommen muss. Ich glaube an die formstärkeren Lions und die gute Defense, die dem gegnerischen Back-Up-Quarterback Mark Sanchez das Leben sehr schwer machen wird und tippen deshalb auf einen Heimerfolg für Detroit.

 

Bet365 Kombi-Bonus: Bis zu 50% Extra-Cash auf US Sports – NBA, NFL, NHL, MLB
Bereits ab 2er Kombiwette zusätzlichen Bonus abstauben!

 

Überragende Defense der Lions in den letzten zwei Spielen

Vor der Saison galten die Detroit Lions als mögliche Überraschungsmannschaft, die den Sprung in die Playoffs eigentlich problemlos schaffen sollte. Nichts da! Von den ersten acht Partien in der Regular Season kassierten die Lions gleich sieben Niederlagen und verbauten sich damit jegliche Aussichten auf die Postseason. Dass die Mannschaft von Headcoach Jim Caldwell aber längst nicht so schlecht ist, wie es die Bilanz (3:7) aussagt, bewiesen die letzten beiden Partien. Erst siegten sie zum ersten Mal seit 1991 wieder beim Rivalen Green Bay (18:16) und fügten den Packers eine der ganz seltenen Heimniederlagen bei. Besonders überzeugend präsentierte sich die Defense, die Aaron Rodgers im Griff hatte und der sonst so starken Packers-Offense somit fast völlig den Zahn zog. Auch am vergangenen Wochenende beim 18:13 Sieg gegen die Oakland Raiders war es einmal mehr die gute Defense mit formstarken Pass-Rusher, die der drittbesten NFL-Offense um Derek Carr große Probleme bereitete. Mit einer ähnlich starken Leistung wie in den letzten beiden Partien sollte Detroit auch gegen die inkonstanten Eagles in der Lage sein, den Grundstein für eine erfolgreiche Partie zu legen.

Wird Sam Bradford rechtzeitig fit?

Ähnlich wie die Detroit Lions können auch die Philadelphia Eagles mit dem bisherigen Abschneiden in dieser Saison alles andere als zufrieden sein. Aufgrund der schwachen NFC East Division haben sie aber nach wie vor noch Chancen auf den Playoff-Einzug. Voraussetzung dafür ist eine deutliche Leistungssteigerung in den kommenden Wochen gegenüber den letzten Auftritten wie beispielsweise am Sonntag gegen Tampa Bay. Zuhause gegen die Bucs, die ebenfalls kein Spitzenteam in der NFL sind, kassierte Philly eine peinliche 17:45-Klatsche. Die Defense wurde von Doug Martin, dem gegnerischen Runningback und Jameis Winston nach allen Regeln der Kunst vorgeführt. Offensiv blamierte sich Backup-Spielmacher Mark Sanchez mit gleich drei Interceptions bis auf die Knochen. Die Stimmung bei den Eagles ist angespannt und auch für den Donnerstagabend ist kaum Besserung in Sicht, da der eigentliche Starting Quarterback Sam Bradford, Stand jetzt, voraussichtlich weiterhin ausfallen wird. Sanchez ist momentan nicht in der Lage, eine Offense übers Feld zu führen; vor allem nicht gegen eine derart gute Defense wie die der Lions. In Verbindung mit der schwachen Defense trauen wir den Eagles auswärts in Detroit nicht allzu viel zu.

 

Wettanbieter streamt alle Spiele der besten Basketball-Liga der Welt!
Die NBA online im Bet365 Livestream miterleben in der Saison 2015/2016

 

Detroit Lions – Philadelphia Eagles, Tipp & Fazit – 26.11.2015

Sowohl die Detroit Lions als auch die Philadelphia Eagles sind mit dem bisherigen Saisonverlauf nicht zufrieden. Detroit hat quasi keine Chancen mehr auf die Playoffs und auch die Eagles werden es trotz der schwachen NFC East Division in der momentan Verfassung schwer haben. Im direkten Duell an Thanksgiving tippen wir trotzdem auf die Lions.

 

Key-Facts – Detroit Lions vs. Philadelphia Eagles

  • Detroit zuletzt mit sehr starker Defense gegen gute Quarterbacks
  • Eagles mit Ersatz-Quarterback Sanchez kassierten am WE eine heftige, peinliche Niederlage
  • Philly einfach zu unkonstant; Detroit hingegen mit zwei überzeugenden Siegen in Serie

 

Sie präsentierten sich zuletzt bei den Siegen gegen Oakland und in Green Bay stark formverbessert. Besonders die Defense überzeugte uns auf ganzer Linie. Gegen die Eagles, die voraussichtlich wieder auf ihren Starting Quarterback Bradford verzichten müssen, werden sie wieder ähnlich viel Druck ausüben und die Serie fortsetzen wollen. Philadelphia offenbarte offensiv wie defensiv große Schwächen und wird daher auch in Detroit den Platz als Verlierer verlassen. Die 1.90er Wettquoten gefällt uns angesichts der Voraussetzungen und des Heimvorteils wirklich gut!

 


26. November 2015 / Marcel - Kategorie: Weitere Sportarten

Tom Brady (Patriots)

Spiel: New England Patriots Buffalo Bills
Tipp: Halbzeit / Endstand 1/1
Datum & Uhrzeit: 24.11.2015, 02:30 Uhr
Wettbewerb: NFL Regular Season USA
Wettquote: 1.75
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 10 Units
Endergebnis: 20:13 (10:3)

Die New England Patriots sind weiterhin das Maß aller Dinge in der NFL. Zwar haben auch die Carolina Panthers weiterhin eine makellose, ungeschlagene Bilanz, allerdings hinterlassen die Pats um Star-Quarterback Tom Brady einen noch stabileren und überzeugenderen Eindruck. In der Nacht von Montag auf Dienstag bekommt es New England vor heimischer Kulisse nun mit den Buffalo Bills zutun. Bereits zum zweiten Mal in dieser Saison gibt es das Divisions-Duell zwischen den Patriots (9:0) und den Bills, die mit fünf Siegen bei vier Niederlagen derzeit immerhin als Zweiter in der AFC East noch Chancen auf den Einzug in die Playoffs haben. Das erste Aufeinandertreffen endete mit einem 40:32-Sieg für die Patriots, bei dem sie schon zur Halbzeit deutlich mit 24:13 vorne lagen. Selbiges vermuten wir auch für die Nacht auf Dienstag, zumal das Belichik-Team vor heimischer Kulisse nie mit weniger als sieben Punkten Differenz erfolgreich war und immer schon zur Halbzeit den Grundstein für den späteren Sieg legte.

 

Sportingbet 50.000€ Bonus Challenge: Täglich wetten & Jackpot abräumen
Teilnehmen & wetten, Jackpot Anteil sichern

 

Wer soll Brady und Gronkowski stoppen?

Die Offense des amtierenden SuperBowl-Champion funktioniert in diesem Jahr fast schon traditionell ganz hervorragend. Die unglaublich präzisen Pässe von Quarterback Bray, meist kurz, aber auch mal lang, sind von den gegnerischen Defense-Lines, Linebackers, Safetys oder Cornerbacks kaum zu verteidigen. Vor allem dann nicht, wenn der zukünftige Hall-of-Famer Brady sein Lieblingsziel Rob Gronkowski findet. Der bullige Tight End erzielte in der laufenden Saison schon acht Touchdowns und ist damit natürlich der erfolgreichste Spieler auf seiner Position. Wer nun glaubt, dass die Offense durch die verletzungsbedingten Ausfälle vom starken Runningback Dion Lewis und Receiver Julian Edelman ins Stottern geraten wird, der sieht sich in meinen Augen getäuscht. LeGarette Blount ist zwar ein anderer Spielertyp als Lewis, aber kann auf dem Boden dennoch Yards-Gewinn fabrizieren, zumal die Bills mit knapp 100 zugelassenen Lauf-Yards nicht zu den besten Defense-Lines der Liga gehört. Für Edemlan werden Amendola und LaFell bevorzugte Anspielstationen vom überragenden Brady sein.

Buffalo spielen überraschend gute Saison

Die Buffalo Bills gehörten vor der Saison nicht unbedingt zu den Top-Kandidaten auf einen Playoff-Platz. Quarterback Tyrod Taylor oder auch Rookie-Receiver Karlos Williams haben aber besser als erwartet eingeschlagen und führen die Bills aktuell sogar zu einer positiven Bilanz von fünf Siegen bei vier Niederlagen. Zuletzt gab es zwei wichtige Erfolge gegen die Miami Dolphins und bei den New York Yets, durch die Playoff-Chancen absolut intakt sind. Interessant ist im übrigen die Tatsache, dass wir in der Nacht auf Dienstag wohl das Duell zweier Gegensätze sehen werden. Während die Pats hauptsächlich über die Luft, sprich das Passspiel, kommen, sind die Bills mit das beste Team auf dem Boden. Neben dem angesprochenen Karlos Williams übernimmt auch Top-Back LeSean McCoy einen großen Teil des Workloads. Defensiv könnte Buffalo gegen New England aber, wie schon im Hinspiel, an die eigenen Grenzen stoßen. Deshalb trauen wir ihnen nicht zu, den Patriots die erste Saisonniederlage zuzufügen.

 

Bet365 Kombi-Bonus: Bis zu 50% Extra-Cash auf US Sports – NBA, NFL, NHL, MLB
Bereits ab 2er Kombiwette zusätzlichen Bonus abstauben!

 

New England Patriots – Buffalo Bills, Tipp & Fazit – 22.11.2015

Die Wettquoten sehen die Patriots im Heimspiel gegen Buffalo klar vorne und auch wir glauben an einen deutlichen, ungefährdeten Erfolg des derzeit wohl besten Teams aus der NFL. In jedem Spiel vor heimischer Kulisse konnten die Pats bislang mit mindestens sieben Punkten gewinnen. Zudem lagen sie in jedem der fünf Partien im Guilette-Stadium schon nach der ersten Halbzeit vorne.

 

Key-Facts – New England Patriots vs. Buffalo Bills

  • Patriots ohne Dion Lewis und Julian Edelman
  • Bills definieren sich übers Laufspiel
  • New England nach wie vor ohne Niederlage (9:0)

 

Wir tippen daher darauf, dass die Patriots auch gegen Buffalo zur Halbzeit führen und am Ende auch den Sieg davontragen. Die Bills werden defensiv an die Grenzen stoßen. Außerdem haben es Teams, die übers Passspiel gehen, gegen New England vermutlich einfacher. Die Defense-Line ist bei den Pats absolut in Ordnung, weshalb auch die Buffalo-Waffen Karlos Williams und LeSean Mccoy schweren Stand haben werden.

 


24. November 2015 / Marcel - Kategorie: Weitere Sportarten

Aaron

Spiel: Minnesota Vikings Green Bay Packers
Tipp: 1
Datum & Uhrzeit: 22.11.2015, 22:25 Uhr
Wettbewerb: NFL Regular Season USA
Wettquote: 1.95
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 10 Units
Endergebnis: 13:30

Sonntagabend in Deutschland und die NFL-Community darf sich dank ProSiebenMaxx wieder auf zwei Spiele der besten, schnellsten und härtesten American Football-Liga, NFL, freuen. Während um 19:00 Uhr die Atlanta Falcons auf die Indianapolis Colts treffen, kommt es 2 1/2 Stunden später zum Topspiel zwischen den Minnesota Vikings und den Green Bay Packers. Minnesota spielt bislang eine grandiose Saison und konnte sieben der neun Partien für sich entscheiden. Vor allem die aktuelle Form ist überragend, denn die letzten fünf Matches konnten allesamt gewonnen werden. Ganz anders sieht es da bei den Green Bay Packers aus. Das Team um Star-Quarterback Aaron Rodgers hat zuletzt dreimal hintereinander verloren und das obwohl man mit sechs Siegen am Stück in die Regular Season gestartet war. Da beide Teams in der NFC North beheimatet sind ist es ein direktes, mit Spannung erwartetes Divisions-Duell, in dem die Franchises um einen ganz wichtigen Big-Point in Richtung Playoffs kämpfen werden. Müssen die favorisierten Packers die nächste Niederlage einstecken oder siegt am Ende doch die Erfahrung Rodgers gegenüber einem noch recht jungen, aber dafür hochtalentierten Vikings-Team?

 

Betway Basketball Spezial: 10€ Gratiswette holen
4x auf Basketball wetten & Freiwette kassieren

 

Bridgewater, Peterson und Diggs als Erfolgsgaranten der Vikings

Die Vikings machen derzeit einfach Spaß. Mit dem jungen Quarterback Teddy Bridgewater, dem erfahrenen Top-Runningback Adrian Peterson sowie dem Rookie-Receiver Stefon Diggs pflügen sie aktuell durch die Liga und gehören definitiv zu den positiven Überraschungen. Sieben Siege aus neun Spielen sind eine grandiose Bilanz, dank der sie die NFC North vor den Packers (6:3) anführen. Mit einem Sieg am Sonntagabend könnten sie einen Riesenschritt in Richtung Playoff machen und gleichzeitig auch ein Ausrufezeichen an die Konkurrenz senden. Die Form ist mit fünf Siegen in Serie herausragend und auch die Leistungen bei den teils deutlichen Siegen in Oakland, Chicago und Detroit sowie zuhause gegen Kansas City und St. Louis waren vielversprechend und machen Hoffnung, dass auch die Packers die neue Stärke von Minnesota anerkennen müssen. Die Balance zwischen Rush- und Pass-Game in der Offense ist sicherlich eine der großen Vikings-Stärken, aber auch die Defense präsentierte sich in den letzten Wochen absolut in Playoff-Form. Hinzu kommt die makellose Heimbilanz mit vier Erfolgen aus vier Begegnungen.

Was ist mit Aaron Rodgers los?

Eigentlich zählt Aaron Rodgers neben Tom Brady zu den zwei besten, konstantesten Quarterbacks der NFL. Der erfahrene Spielmacher besticht seit Jahren mit Top-Leistungen und ist aus dem Green Bay-Team nicht wegzudenken. Ohne ihn verlieren die Packers reihenweise Spiele, weshalb Rodgers nicht umsonst als Franchise-Player gilt. In den letzten Wochen erlaubte sich der ehemalige Super-Bowl Sieger (und MVP) aber Fehler, die man von ihm nicht gewohnt ist. Er warf Interceptions, traf sehr unkluge Entscheidungen und war damit einer der Hauptgründe, warum die Packers dreimal in Serie den Platz als Verlierer verließen. Bei den starken Broncos (10:29) und den ungeschlagenen Carolina Panters (29:37) waren die Niederlagen noch nicht ganz so überraschend, doch die Pleite vor heimischer Kulisse im Lambeau Field gegen die schwachen Detroit Lions (16:18) warf einige Fragen auf. Die Form ist alles andere als gut und am Sonntag droht man schon jetzt, den Divisionstitel in der NFC North zu verspielen. Da sich die Packers momentan auch nicht auf eine einigermaßen gute Defense verlassen können, hängt alles an Rodgers. Kommt er mit diesem Druck in Abwesenheit einiger Offensivwaffen klar?

 

Bet365 Kombi-Bonus: Bis zu 50% Extra-Cash auf US Sports – NBA, NFL, NHL, MLB
Bereits ab 2er Kombiwette zusätzlichen Bonus abstauben!

 

Minnesota Vikings – Green Bay Packers, Tipp & Fazit – 22.11.2015

In unseren Augen ist das Duell zwischen den Minnesota Vikings und den Green Bay Packers das absolute Top-Duell an diesem NFL-Wochenende. Der Grund ist die Tatsache, dass die Teams in der gleichen Division beheimatet sind und es deshalb einen Playoff-Kampf auf Biegen und Brechen geben wird. Minnesota kommt mit dem Selbstvertrauen von fünf Siegen in Folge in das Match gegen die leicht favorisierten Packers. Green Bay verlor jedoch die letzten drei Partien und hinkt der Bestform weit hinterher.

 

Key-Facts – Minnesota Vikings vs. Green Bay Packers

  • Packers mit drei Niederlagen in Folge. Rodgers sehr schwach.
  • Vikings mit fünf Siegen in Serie
  • Minnesota zuhause mit vier Erfolgen in vier Matches

 

Vor allem Aaron Rodgers offenbarte zuletzt brutale Schwächen und leistete sich ungewohnte Aussetzer. Die Vikings hingegen verfügen über eine sehr variable Offense mit Big-Play Potential und eine in unseren Augen bessere Defense als die Packers. Da Minnesota zudem den Heimvorteil hat und vor heimischer Kulisse in vier Spielen viermal gewann, tippen wir auch hier am späten Sonntagabend auf einen Sieg des vermeintlichen Außenseiter aus Minnesota.

 


22. November 2015 / Marcel - Kategorie: Weitere Sportarten

Frank Gore (Indianapolis Colts)

Spiel: Atlanta Falcons Indianapolis Colts
Tipp: Sieg Indianapolis Colts (+4.5 Punkte)
Datum & Uhrzeit: 22.11.2015, 19:00 Uhr
Wettbewerb: NFL Regular Season USA
Wettquote: 1.90
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 10 Units
Endergebnis: 21:24

Sowohl die Atlanta Falcons als auch die Indianapolis Colts hatte in der vergangenen Woche spielfrei. In der sogenannten Bye-Week konnten beide Teams neue Kräfte sammeln, um die zweite Saisonhälfte mit viel Energie anzugehen. Die Ausgangsposition vor dem direkten Duell am Sonntagabend ist für die Franchises gar nicht so verschieden, denn Indianapolis und Atlanta haben weiterhin Chancen auf die Playoff-Teilnahme. Die Colts rangieren mit vier Siegen und fünf Niederlagen in der schwachen AFC South gleichauf mit den Houston Texans an der Spitze. Die Falcons hingegen konnten in der laufenden Saison schon sechs Partien für sich entscheiden (drei Niederlagen) und liegen in der NFC South dennoch nur auf Platz 2, hinter den noch ungeschlagenen Carolina Panthers (9:0). Im engen Kampf um den Einzug in die Post-Season kann also jeder Sieg entscheiden, weshalb beide Teams am Sonntag auf Sieg spielen werden, auch wenn die Falcons angesichts der Personalsituation der Colts sowie dem eigenen Heimvorteil leicht favorisiert werden.

 

Bet365 Kombi-Bonus: Bis zu 50% Extra-Cash auf US Sports – NBA, NFL, NHL, MLB
Bereits ab 2er Kombiwette zusätzlichen Bonus abstauben!

 

Colts müssen auf Quarterback Luck verzichten

Vor der Saison wäre eine Außenseiterquote der Colts in Atlanta sehr unwahrscheinlich gewesen. Indianapolis galt mit dem zukünftigen Hall-of-Fame-Quarterback Andrew Luck als Mitfavorit auf den SuperBowl, doch schnell wurde klar, dass Luck in dieser Spielzeit nicht auf das Niveau kommt, das er in den letzten Jahren bereits erreichte. Geplagt von Blessuren und inmitten einer Formkrise konnte er der sonst so starken Colts-Offense nicht den gewünschten Impact geben, wobei zuletzt eine leicht ansteigende Formkurve zu erkennen war. Vor der Bye-Week führte er seine Mannschaft zu einem unerwarteten Erfolg gegen die bis dato ausnahmslos siegreichen Denver Broncos. Bitter nur, dass Luck in den kommenden Wochen aufgrund einer Nieren-Verletzung nicht zur Verfügung stehen wird. Die Colts-Fans brauchen aber trotzdem nicht verzweifeln, denn mit Matt Hasselbeck haben sie einen Back-Up in der Hinterhand, der in der laufenden Saison seine Erfahrung eindrucksvoll aufs Spielfeld brachte. Trotz seiner mittlerweile 40 Jahren sprang er zweimal für den angeschlagenen Luck ein und führte Indianapolis gleich zu zwei Siegen. Er hat somit einen perfekten Rekord, warf drei Touchdowns und keine Interception. Auch am Sonntag erwarten wir wieder eine fehlerfreie Leistung von Hasselbeck, der hauptsächlich als starker „Game-Manager“ bekannt ist und eine gegnerische Offense lange vom Feld halten kann. Mithelfen müssen dabei vor allem die Runningbacks Frank Gore und Ahmad Bradshaw, die gegen die Falcons vermehrt das Spielgerät in den Händen halten werden.

Fragezeichen hinter der Falcons-Form

Die Atlanta Falcons waren mit fünf Siegen aus den ersten fünf Spielen ganz hervorragend in die Saison gestartet. Das Momentum verschob sich in den letzten Wochen jedoch in die falsche Richtung. Aus den vergangenen vier Matches wurde nämlich nur noch eines gewonnen. Viel bedenklicher als die Niederlagen waren jedoch die schwachen Leistungen. Vor allem die anfangs so hochgelobte Offense mit Quarterback Matt Ryan, Runningback Devonta Freemann oder den Receivern Julio Jones und Leonard Hankerson kam nicht mehr so zum Zug wie noch zu Beginn der Regular Season. Die Niederlagen gegen verhältnismäßig schwächere Teams wie San Francisco, Tampa Bay und New Orleans kamen deshalb schon einigermaßen überraschend. Für die Partie am Sonntag hofft man nun auf eine Steigerung, allerdings müssen wir trotz der Bye-Week ein Fragezeichen hinter die Falcons-Form setzen. Hinzu kommt die Tatsache, dass Atlantal-Lebensversicherung Julio Jones mit Vontae Davis auf einen der besten One-on-One-Coverer (Linebacker) der NFL trifft und somit schweren Stand haben dürfte.

 

Wettanbieter streamt alle Spiele der besten Basketball-Liga der Welt!
Die NBA online im Bet365 Livestream miterleben in der Saison 2015/2016

 

Atlanta Falcons – Indianapolis Colts, Tipp & Fazit – 22.11.2015

Die Wettquoten sehen die Atlanta Falcons vorne. Dies ist wahrlich begründet, denn sowohl die bessere Bilanz (6:3 gegen 4:5) als auch der Heimvorteil und die Tatsache, dass Colts-QB Luck verletzungsbedingt fehlen wird sprechen allesamt für die Falcons. Wir betrachten die Ausgangslager aber etwas differenzierter. Indianapolis hat mit Matt Hasselbeck einen sehr erfahrenen Spielmacher in der Hinterhand, der in der laufenden Saison zweimal für Starter Luck einsprang und beide Partien gewann. Der 40Jährige erlaubt sich kaum Fehler und könnte deshalb wiederum eine gewichtige Rolle in diesem Match spielen.

 

Key-Facts – Atlanta Falcons vs. Indianapolis Colts
  • Hasselbeck vertritt Andrew Luck. Bisher erlaubte sich der 40Jährige kaum Fehler.
  • Falcons zuletzt mit schwacher Form und 3 Niederlagen aus 4 Spielen
  • Der beste Atlanta-Receiver Jones trifft auf den starken Linebacker Vontae Davis

 

Auf der anderen Seite lief Atlanta zuletzt der eigenen Form klar hinterher. Drei Niederlagen aus vier machbaren Spielen sind zu wenig für einen Playoff-Kandidaten. Die Falcons haben gerade in der Offense genügend Waffen, müssen aber wieder die alte schnelle, no-huddle-Offense praktizieren, wenn sie gegen die Colts gewinnen wollen. Da mit Julio Jones der mit Abstand beste Receiver durch Linebacker Vontae Davis eins zu eins aus dem Spiel genommen wird, sehen wir Probleme auf die Falcons zukommen. Wir tendieren daher zu einem knappen Spiel und tippen auf einen entsprechenden Handicap-Sieg der Colts.

 


22. November 2015 / Marcel - Kategorie: Weitere Sportarten

Verletzte & gesperrte Spieler
Immer aktuell: Unsere Liste der verletzten & gesperrten Spieler
Fussball Witze
Heute schon gelacht? Fussball Witze zu allen Vereinen
Sportwetten Schule
NEU: Die Sportwetten Schule
Vom Anfänger zum Experten!
Sportwetten Strategien
Mit System zum Gewinn:
Die besten Wett-Strategien
  Wettbasis-Sportwetten Fussball Wetten Sportwetten Quiz Wettbüro-Bewertungen Live Wetten Wettanbieter Vergleich  
  Besser Wetten Sportwetten Artikel Sitemap Bonus-Beschreibungen Buchmacher  
Viel Erfolg mit Ihren Wetten © 2002-2016 wettbasis.com Sportwetten