Enthält kommerzielle Inhalte

Happybet Einzahlung

Happybet – Welche Einzahlungsmöglichkeiten gibt es?

Happybet

Happybet, Happybet Bonus

Achtung: Happybet hat sich vom online Sportwetten Markt verabschiedet. Ab diesem Tag sind neue Wetten bei Happybet nicht mehr möglich!!!

Damit Happybet am Ende auch wirklich Happy macht und man sein eingezahltes Geld vermehrt und nicht eher verringert, muss allerdings natürlich erst einmal eine Einzahlung vorgenommen werden, damit man das umfangreiche und auch gute Angebot von Happybet in Anspruch nehmen kann und somit das Guthaben und das eigene Geld vermehren. Auch der Einzahlungsbonus, welcher Neukunden gewährt wird kann hier gute Unterstützung leisten. Weitere Informationen zu den aktuellen Boni sind auf der Wettbasis zu finden.

Happybet stellt die üblichsten und generell am häufigsten verwendeten Einzahlungsmethoden zur Wahl und dies ohne jegliche Mindest- oder Höchstsumme.

Kreditkarte / Debitkarte:
Es macht keinen Unterschied, ob man nun eine tatsächliche Kreditkarte oder eine Debitkarte von Mastercard oder VISA hat. Sofern diese Karte von einem der beiden herausgebenden Unternehmen ist, steht einer Einzahlung mit diesen nichts im Wege. Es stellt ohne Frage eine der schnellsten Einzahlungswege dar und nach der Bestätigung über die Ausführung der Einzahlung steht das Geld zur Verwendung sofort zur Verfügung.

Skrill / ClickandBuy / Neteller / PayPal:
Neben der Einzahlung per Kreditkarte kann man auch ohne großen Aufwand und ebenso schnell Einzahlungen per E-Wallet leisten. Die vier genannten Skrill, Neteller und ClickandBuy sowie PayPal stehen hierzu zur Auswahl. Bei allen dreien ist die Einzahlung innerhalb von wenigen Sekunden durchgeführt und abgeschlossen. Dabei gibt es noch den Vorteil, dass man zum Beispiel per Skrill noch weitere Einzahlungsmethoden verwenden kann, die der Buchmacher Happybet selbst gar nicht anbietet.

Sofortüberweisung / Giropay:
Außerdem gibt es noch die Möglichkeit per Sofortüberweisung und Giropay einzuzahlen. Zwar steht Giropay nur den Kunden mit Online-Banking bei einer Sparkasse, Postbank und weiterer kleinerer Banken zur Verfügung, allerdings kann man Sofortüberweisung mit nahezu jedem Girokonto nutzen. Dabei tätigt man über diese Anbieter mit Hilfe des Online-Bankings eine normale Überweisung und diese Anbieter geben diese an den Buchmacher sofort weiter, sodass dieser den Betrag dem Wettkonto als Guthaben gutschreibt.

Paysafecard / Ukash:
Auch die Einzahlung mit den bekannten Prepaid-Angeboten von Paysafecard und Ukash ist bei Happybet ohne Probleme möglich. Hierzu muss man bei einer der Verkaufsstellen zuvor lediglich einen Guthabencode besorgen.

Banküberweisung:
Für alle geduldigen Kunden steht ebenso die Banküberweisung zur Wahl.

Zur Homepage von Happybet

Lesen Sie die aktuellen News vom Wettanbieter Happybet: