Enthält kommerzielle Inhalte

Comeon Einzahlung

Comeon – Welche Einzahlungsmöglichkeiten gibt es?

Comeon

Comeon, Comeon Bonus

ComeOn ist ein Ableger des schon länger am Markt agierenden Buchmachers 10bet und stellt damit im Hintergrund natürlich eine gewisse Kompetenz, auch wenn ComeOn noch nicht so lange am Markt besteht. Dadurch ist natürlich auch klar, dass es auch für Einzahlungen eine ganz Reihe an Möglichkeiten geben muss und diese gibt es bei ComeOn auch. Die Mindesteinzahlung beträgt bis auf eine Ausnahme immer 10 Euro. Es kann wie folgt eingezahlt werden:

Kreditkarte:
Selbstverständlich bietet man eine der wichtigsten Formen der Einzahlung an, nämlich per Kreditkarte. Hierbei hat man die Wahl zwischen allen Typen von Visa und Mastercard. Egal ob eine Kreditkarte oder Debitkarte verwendet wird. Es fallen bei Einzahlungen bis zu 250 Euro generell 2,5% Gebühren an. Nur bei der Wahl von Entropay und ab Beträgen darüber fallen keine Gebühren mehr an.

Giropay:
Bei der Zahlungsmethode Giropay handelt es sich um ein Internet-Zahlungssystem in Deutschland, das auf Online-Banking basiert. Es ist für ca. 40 Mio. Nutzer zugänglich und macht 16% aller Online Transaktionen in Deutschland (für den gesamten E-Commerce) aus. Außerdem wird Giropay von mehr als 1.500 deutschen Banken unterstützt und ist eine sehr beliebte Zahlungsmöglichkeit.

Jedoch fallen hier für Einzahlungen bis 250 € sogar Gebühren in Höhe von 5% an. Einzahlungsbeträge darüber hinaus sind im Gegensatz dazu gebührenfrei.

Skrill/Neteller:
Skrill und Neteller, zwei unterschiedliche Firmen und Anbieter und dennoch bieten diese im Prinzip das gleiche a, da es beide e-Wallets sind, mit welchen man sofort ohne große Wartezeiten einzahlen kann. Bei Einzahlungen mittels Skrill/Neteller erhebt ComeOn eine Gebühr in Höhe von 5%.

PayPal:
Mittels PayPal können Kunden schnell und sicher Ihr ComeOn-Konto mittels E-Wallet per online sofort aufladen, ohne dass dabei Debit- oder Kreditkartenangaben preisgegeben werden müssen. Die Mindesteinzahlung liegt bei 20 Euro und die maximale Aufladung bei 10.000 Euro. Leider wird eine 5% Gebühr erhoben.

Paysafecard/Ukash:
Auch hier gibt es zwei Anbieter, die im Grunde nach dem gleichen Modell verfahren. Es muss vorab bei einem Händler ein Code bzw. ein Guthabenbon gekauft werden und kann dann mit diesem ohne Angaben weiterer Daten online eine Einzahlung vornehmen. Abweichend von dem generellen Mindestbetrag, beträgt die Mindesteinzahlung bei Ukash nur 1 Euro. Auch hier wird eine Gebühr in Höhe von 5% erhoben.

Bank:
Neben all den moderneren Zahlungswege besteht natürlich nach wie vor auch noch die Möglichkeit per Banküberweisung einzuzahlen, auch wenn es hier 1-3 Werktage dauert, bis die Einzahlung endgültig auf dem Account verbucht ist. Wer damit keine Probleme hat, bekommt eine sehr sicher Einzahlungsmethode gestellt.

Zur Homepage von Comeon

COMEON

Comeon
  • Newcomer aus Skandinavien mit langer Erfahrung.
  • Sehr attraktives Live Wetten Angebot.
  • Toller Neukunden Bonus!

 

Lesen Sie die aktuellen News vom Wettanbieter Comeon: