Enthält kommerzielle Inhalte

Skispringen

Vierschanzentournee Innsbruck 2022: Zeitplan, Übertragung, Schanze & Wettquoten

Wer gewinnt das Bergiselspringen 2022?

Dennis Kösters  4. Januar 2022
vierschanzentournee innsbruck 2022
Die dritte Station der Vierschanzenoturnee 2022 ist der Bergisel in Innsbruck. (© IMAGO / Michael Kristen)

Traditionell beginnt die zweite Hälfte der Vierschanzentournee 2021/22 mit dem Bergiselspringen in Innsbruck. Seit 1953 finden auf der Bergiselschanze Springen der Tournee statt.

Das Training und die Qualifikation stehen am 3. Januar an, ehe am 4. Januar der Wettkampf über die Bühne geht.

Neben dem Zeitplan gibt es hier alle Informationen rund um das Vierschanzentournee Innsbruck Springen inklusive der Zuschauer- und Ticketfrage, Übertragung im TV und die aktuellen Quoten.

 

Der Innsbruck Zeitplan bei der Vierschanzentournee 2021/22

Datum Uhrzeit Event Übertragung
3.1. 11:15 Uhr Training
3.1. 13:30 Uhr Qualifikation Eurosport, ZDF, ORF
4.1. 12:00 Uhr Probedurchgang
4.1. 13:30 Uhr 1. Durchgang & Finale Eurosport, ZDF, ORF

 

Wann ist das Bergiselspringen bei der Vierschanzentournee 2021/22?

Das Bergiselspringen bei der Vierschanzentournee beginnt am 3. Januar um 11:15 mit der Trainingssession. Hier können sich die Springer mit der Schanze vertraut machen und ihre Form finden. Ab 13:30 Uhr folgt dann die Qualifikation für den einen Tag später stattfindenden Wettbewerb.

Das Teilnehmerfeld wird – wie gewohnt– von einigen österreichischen Springern der nationalen Gruppe komplettiert. Die besten 50 Akteure qualifizieren sich für den 1. Durchgang.

Ehe am 4. Januar das Bergiselspringen erfolgt, steht gegen 12 Uhr vorab noch der Probedurchgang auf dem Plan.

Ab 13:30 Uhr fängt dann das große Mitfiebern an, denn dann startet der 1. Durchgang – womit die heiße Phase beginnt. Gesprungen wird auch hier wieder im tourneeüblichen K.o.-System.

Direkt im Anschluss steigt der finale 2. Durchgang, ehe anschließend die Siegerehrung erfolgt. Dies ist zugleich der letzte offizielle Programmpunkt im Innsbruck Vierschanzentournee Zeitplan.

 

Tournee 2021/22: Übertragung, Termine, Preisgeld

 

Wo läuft die TV Übertragung vom Innsbruck Skispringen 2022?

Regelmäßig schauende Fans werden es wissen: Die Vierschanzentournee Innsbruck Übertragung 2022 ist ab der Qualifikation komplett abgedeckt – und das von gleich drei Sendern.

Eurosport, ZDF und ORF berichten ab Montag live von der Bergiselschanze – das gilt für die Ausscheidung wie auch den Wettbewerb, der am Dienstag steigt.

Somit verpassen Fans, die das Spektakel im TV schauen, keinen wichtigen Augenblick. Einzig das Training sowie der Probedurchgang werden nicht übertragen.

Wer die Qualifikation am 3. Januar nicht live schauen konnte, dem sei die 45-minütige Wiederholung am 4. Januar ab 12:45 Uhr ans Herz gelegt. Direkt im Anschluss folgt ab 13:30 die Vorberichterstattung auf den 1. Durchgang des Bergiselspringens.

 

Sind bei der Vierschanzentournee in Innsbruck Zuschauer zugelassen?

Wie schon im Vorjahr sind auch bei der Vierschanzentournee 2022 in Innsbruck keine Zuschauer zugelassen.

Bis vor wenigen Tagen war die Planung noch eine andere, doch aufgrund der verschärften Pandemielage wurde das ursprüngliche Konzept der Veranstalter zerschlagen.

Statt purer Ekstase und Jubelfreude heißt es für die Athleten also heuer: Inmitten einer leeren Arena und vor gespenstischer Stimmung vom Backen springen.

ÖSV-Präsidentin Roswitha Stadtlober verriet: „Wir bedauern diese Entscheidung für die Fans und Aktiven, wollen aber die Regierung bei ihren Bemühungen bestmöglich unterstützen“.

Nach dem Triple-Weltcup in Ramsau oder der Nordischen Kombination ist das Bergiselspringen ein weiteres Event, das ohne Publikum ausgetragen wird.

 

Gibt es Innsbruck 2022 Tickets?

Da das Bergiselspringen – anders als zunächst geplant – nun doch ohne Zuschauer stattfindet, gibt es auch keine Innsbruck 2022 Tickets zu erwerben.

Ursprünglich sollte das Springen mit 4.000 Zuschauern über die Bühne gehen. Ticketkäufer, die bereits eine Karte bestellt haben, erhalten den gesamten Preis vollumfänglich erstattet.

 

Das ist die Bergiselschanze in Innsbruck

Das Springen von der Bergiselschanze findet am 3. und 4. Januar in Innsbruck statt. Am 23. Jänner 1927 gab es das erste offizielle Springen von der Naturschanze.

Innsbruck ist mit der Schanze seit dem Auftakt der Tournee Austragungsort, fester Bestandteil und erfreut sich bei den Athleten größter Beliebtheit.

Über die Jahrzehnte wurde die Anlage mehrfach umgebaut. Unvergessen ist der komplette Neubau bis 2003, der 12 Millionen Euro kostete.

Für das architektonisch bedeutsame Sportbauwerk wurde die in London lebende Architektin Zaha Hadid mit dem österreichischen Staatspreis für Architektur ausgezeichnet.

 

Die Bergiselschanze im Überblick

  • Turmhöhe: 50 Meter
  • K-Punkt: 120,0 Meter
  • Hillsize: 128,0 Meter
  • Anlauflänge: 91,3 Meter
  • Absprunggeschwindigkeit: ca. 92,8 km/h
  • Schanzenrekord: 138,0 Meter – Michael Hayböck (AUT/2015)
  • Letzter deutscher Sieger: Richard Freitag, 2015
  • Letzter österreichischer Sieger: Gregor Schlierenzauer, 2013

 

Wer sind die Favoriten für Innsbruck 2022?

Wer gewinnt das Bergiselspringen bei der Vierschanzentournee 2022? Die Favoriten nach der Halbzeit sind laut den Buchmachern diejenigen, die in der Gesamtwertung vorne liegen – und die stärkste Form aufweisen.

Im Gegensatz zu den Springen in Oberstdorf und Garmisch kristallisiert sich allmählich heraus, wer für den Gesamtsieg in Frage kommt.

Deshalb gilt Ryoyu Kobayashi, der auf den ersten beiden Stationen gewonnen hat, zum großen Favoriten für den Sieg am Bergisel. Kann der Tournee-Führende den dritten Sieg landen?

 

Tournee: Favoriten & Gesamtsieg Wettquoten

 

Als größte Herausforderer des Japaners werden bei den Vierschanzentournee Wettquoten zwei Deutsche gezählt: Zum einen der Garmisch-Zweite Markus Eisenbichler und zum anderen Karl Geiger.

Gute Siegchancen werden allerdings auch den beiden Norwegern Halvor Egner Granerud und Marius Lindvik gegeben. Zweiterer hat 2020 am Bergisel gewonnen.

Aber: Auch Kobayashi kennt das Gefühl des Siegens in Innsbruck, das ist ihm bei seinem Tournee-Sieg 2019 gelungen. Und damals hatte er davor auch in Oberstdorf und Garmisch gewonnen.

 

Die Innsbruck Wettquoten zur Vierschanzentournee 2021/22

Bwin
Wer gewinnt in Innsbruck am 4.1.?
Ryoyu Kobayashi 2.00
Markus Eisenbichler 5.00
Karl Geiger 7.00
Halvor Egner Granerud 7.00
Marius Lindvik 9.00
Stefan Kraft 11.0
Jan Hörl 21.0
Kamil Stoch 34.0
Wette jetzt bei Bwin

Quoten Stand vom 4.1.2021, 7.00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten! Diese Aufzählung ist nur ein Auszug – die vollständige Liste gibt es beim jeweiligen Wettanbieter.

 

Die letzten 10 Innsbruck Vierschanzentournee Sieger

  • 2021: Kamil Stoch Poland
  • 2020: Marius Lindvik Norway
  • 2019: Ryoyu Kobayashi Japan
  • 2018: Kamil Stoch Poland
  • 2017: Daniel-André Tande Norway
  • 2016: Peter Prevc Slovenia
  • 2015: Richard Freitag Germany
  • 2014: Anssi Koivuranta Finland
  • 2013: Gregor Schlierenzauer Austria
  • 2012: Andreas Kofler Austria
  • 2011: Thomas Morgenstern Austria

 

Modus: So läuft der Wettkampf in Innsbruck bei der Tournee

Im Vergleich zur Vierschanzentournee 2020/21 erfährt der Modus keine Veränderungen. Die 50 besten Springer aus der Quali starten im ersten Durchgang. Dieser findet wie üblich im K.o.-System statt.

Die Paarungen ergeben sich aus den Platzierungen der Qualifikation. Das Prinzip ist dabei denkbar einfach: Der Erstplatzierte duelliert sich mit dem 50., der Zweite misst sich mit dem 49., – usw.

Die Sieger der 25 Duelle qualifizieren sich direkt für den finalen Durchgang. Hinzu kommen die sogenannten fünf „Lucky Loser“. Dies sind die fünf Verlierer mit der höchsten Punktzahl.

Sollte es nach einer verpatzten Qualifikation also zu einem Duell mit zwei Topspringern kommen, kann es im besten Fall für beide weitergehen.

 

Beste Wettanbieter für Vierschanzentournee Wetten

Bwin
100€
Wetten
Bet-at-home
100€
Wetten
Bet365
100%
Wetten
Sportingbet
180€
Wetten
Kommerzieller Inhalt | 18+ | AGB beachten

 

Passend zu diesem Artikel

 

Dennis Kösters

Dennis Kösters

Alter: 26 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Mybet

Seit ich denken kann, begeistere ich mich für Fußball und speziell die Bundesliga. Als generell sportbegeisterter Mensch ist es naheliegend, dass ich meine Expertise für die Wettbasis mit Ratgeber- und News-Artikeln zum Besten gebe.

Mein Faible im Wettbereich liegt speziell auf den Over/Under-Wetten. Gerne darf es aber auch mal ein Handicap-Tipp auf Borussia Mönchengladbach – meinem Lieblingsverein – sein.   Mehr lesen