sportwetten wettbasis logo Wettbasis seit 2002
Wettbasis - Sportwetten Beste Wettanbieter Sportwetten Bonus Wett-News Wett-Tipps
zum Inhalt springen

Sportwetten Tipps


Nils

1860 München Freiburg
Tipp: Freiburg Über 0,5 (1.HZ)
Wettbewerb: 2.Bundesliga Deutschland
Datum/Uhrzeit: 01.08.2015 / 15:30 Uhr
Quote: 1,90
Wettanbieter: Tipico

In der 2. Fußball Bundesliga erwartet der TSV 1860 München am 2. Spieltag den Sport-Club aus Freiburg. Auch vor diesem Spiel gab es Unruhen bei den Löwen, denn unter der Woche gab Sportdirektor Gerhard Poschner seinen Rücktritt bekannt und wird bis auf weiteres von Necat Aygün ersetzt.“Poschis Gründe muss man akzeptieren. Aber wir müssen uns auf uns konzentrieren“, betonte Trainer Thorsten Fröhling in der Pressekonferenz.

Bei den Löwen herrscht weiterhin Unruhe

Nach dem äußerst knappen Klassenerhalt in der vergangenen Saison hoffte man bei den Löwen in diesem Jahr wenigstens besser aus den Startlöchern zu kommen, allerdings kassierten sie am ersten Spieltag gleich eine 0:1-Niederlage beim 1.FC Heidenheim. Ihr Auftritt war alles andere als berauschend, dennoch wollte Fröhling die Situation nicht überbewerten. „Ich denke, dass wir uns ordentlich vorbereitet haben. Wir müssen unsere Heimspiele anders gestalten als letzte Saison“, so der Trainer. Er muss allerdings in diesem Spiel einen herben Ausfall verkraften, denn Mittelfeldregisseur Daniel Adlung verletzte sich im letzten Spiel und wird voraussichtlich ausfallen. Ebenfalls fraglich ist der Einsatz von Stürmer Rubin Okotie. Sicher fehlen werden dagegen Jannik Bandowski und Guillermo Vallori.

Streich hofft auf zweiten Sieg

Der Absteiger sorgte dagegen am ersten Spieltag für ein deutliches Ausrufezeichen und fegte den 1.FC Nürnberg mit 6:3 aus dem Stadion. Trotz der zahlreichen Abgänge konnte der SC ein starkes Team während der Vorbereitung formen, die in diesem Spiel auch gezeigt haben, dass sie als Einheit funktionieren. Auffälligster Akteur auf Seiten der Breisgauer war Nils Petersen. Der Stürmer konnte im ersten Spiel bereits drei Treffer erzielen und wurde immer wieder toll in Szene gesetzt von seinen Mitspielern, die auch zu überzeugen wussten. Trainer Christian Streich hat soweit keine Ausfälle und kann somit aus dem Vollen schöpfen. „Ein Sieg am zweiten Spieltag wäre wunderbar, aber da steht harte Arbeit an“, so Trainer Streich mit Blick auf das Auswärtsspiel.

 

Aufstiegskandidat zu Gast beim Abstiegskandidat?
1860 München vs. Freiburg 01.08.2015 – Wettbasis.com Analyse

 

1860 München – Freiburg Tipp & Fazit

In beinahe jedem Vorbereitungsspiel kassierten die Münchener ein Gegentor zu Beginn eines Spieles. Unter der Ruhe gab es erneut Unruhen um das Team herum, daher wird es auch die Spieler nicht kalt lassen – Freiburg dagegen wird das Selbstvertrauen aus dem Nürnberg Spiel mitnehmen und auch dementsprechend starten.


31. Juli 2015 / Serdar - Kategorie: Bundesliga

Kraus

Nürnberg Heidenheim
Tipp: Doppelte Chance X/2  (Endergebnis 3:2)
Wettbewerb: 2. Bundesliga, Deutschland
Datum/Uhrzeit: 31.07.2015 / 18:30 Uhr
Quote: 1,90
Wettanbieter: betway

In der 2. Bundesliga findet an diesem Wochenende bereits der zweite Spieltag statt. Nachdem die Nürnberger am Montagabend das Spitzenspiel gegen Freiburg bestritten haben, müssen sie bereits am heutigen Freitag wieder gegen den 1. FC Heidenheim 1846 antreten.

Chaos in Nürnberg

Es ist erst ein Spieltag absolviert und schon jetzt scheint es beim 1. FC Nürnberg Chaos zu geben. Nicht nur die Abwehrleistungen bei der 3:6-Niederlage gegen Freiburg waren katastrophal, auch die Rückfahrt war alles andere als berauschend, denn Manager Martin Bader ordnete einen Halt auf einer Autobahnraststätte an. Mannschaft, Trainer und Sportvorstand stellten sich dann den wütenden und frustrierten Fans. Am Donnerstag entschieden Martin Bader und der Club sich zu trennen. “In den vergangen Wochen war der Druck in der Öffentlichkeit für den Verein und meine Person belastend. Der Club muss sowohl nach außen als auch nach innen handlungsfähig bleiben.”, erklärte Bader.

Wegen der desolaten Abwehr wurde in dieser Woche bereits reagiert und Miso Brecko vom 1. FC Köln geholt. Er soll den völlig überforderten Kevin Möhwald auf der rechten Seite ersetzen. Fehlen wird allerdings Dave Bulthuis, der seine Rotsperre absitzen muss.

 

In Nürnberg brennt der Baum: Siegpflicht gegen Heidenheim!
Nürnberg vs. Heidenheim 31.07.2015 – Wettbasis.com Analyse

 

Schmidt lobt seine Spieler

In Heidenheim dagegen liefen die letzten Tage ruhig ab, denn man konnte am ersten Spieltag sein Heimspiel gegen 1860 München mit 1:0 gewinnen. Ein völlig verdienter Sieg für die Mannschaft von Frank Schmidt, denn die Heidenheimer waren über die gesamten 90 Spielminuten die bessere Mannschaft, verpassten dabei, beste Chancen in Tore umzuwandeln.

Nun geht es gegen einen Lieblingsgegner, denn gegen Nürnberg konnte man in der vergangenen Saison beide Spiele gewinnen. „Für uns war es positiv, dass wir in der Defensive bis auf zwei oder drei Ausnahmen gut gestanden sind.“, so Schmidt. Daran wolle seine Mannschaft in Nürnberg nun anknüpfen.

 

Bundesliga Langzeitwetten & Wettquoten bei Mybet im Überblick
Mybet mit umfangreichen Bundesliga Spezialwetten Angebot zur Saison 2015/2016

 

Nürnberg – Heidenheim Tipp & Fazit

Die vergangenen Tage werden wohl auch die Spieler nicht kalt gelassen haben, daher erwarte ich auch gegen Heidenheim ein schwieriges Spiel für die Nürnberger. Heidenheim hat ein eingespieltes Team und konnte seine gute Form aus der Endphase der letzten Saison mit in die neue nehmen.


31. Juli 2015 / Serdar - Kategorie: Bundesliga

Aubameyang

Wolfsberg Dortmund
Tipp: Under 3,5 (Endergebnis 0:1)
Wettbewerb: UEFA Europa League Qualifikation
Datum/Uhrzeit: 30.07.2015 / 21:05 Uhr
Quote: 1,65
Wettanbieter: betvictor

In der 3. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League kommt mit Borussia Dortmund der erste deutsche Vertreter zum Einsatz. Der Gegner Wolfsberger AC kommt aus Österreich, was dieses Spiel ein stückweit interessanter macht. Die Dortmunder gehen natürlich als klarer Favorit in die Partie, doch den WAC sollte man keineswegs unterschätzen.

WAC absoluter Außenseiter

Der Auftakt in der tipico-Bundesliga verlief alles andere als berauschend für den Wolfsberger AC, denn sie kassierten gegen Austria Wien eine 0:2-Niederlage und gehen somit mit einem Negativerlebnis in dieses äußerst wichtige Spiel. Dabei sah es bis zum Sonntag sehr gut aus, denn neben dem 6:0-Kantersieg im ÖFB-Cup gegen Köttmannsdorf konnte man sich in der 2. Qualifikationsrunde problemlos gegen Schachtjor Salihorsk durchsetzen.

Gegen den BVB gab man sich aber im Vorfeld sehr zurückhaltend. “Zwischen Dortmund und uns liegen Welten.“, so Trainer Didi Kühbauer im Vorfeld. Umso interessanter wird es aber zu beobachten sein, wie er sein Team spielen lassen wird. Gegen die Austria erhielt Wernitznig auf der rechten Seite den Vorzug vor Zündel, der aber in diesem Spiel wieder den Vorzug erhalten sollte. Weiterhin ausfallen wird Mittelfeldmann Manuel Weber, dessen Fehlen sich schon etwas bemerkbar gemacht hat. Fraglich ist zudem der Einsatz von Stürmer Philip Hellquist.

 

Pflichtspielauftakt für Thomas Tuchel!
Wolfsberg vs. Dortmund 30.07.2015 – Wettbasis.com Analyse

 

Thomas Tuchel: “Wir sind der Favorit“

Trainer Thomas Tuchel nahm die Favoritenrolle natürlich an und betonte in der Pressekonferenz auch, dass man in diesem Spiel sehr viel zu verlieren hat. Tatsächlich sind die Dortmunder gezwungen, sich für die Gruppenphase zu qualifizieren, denn nach der schwachen letzten Saison möchte man in diesem Jahr etwas besser aus den Startlöchern kommen.

Zumindest in den letzten beiden Spielen gegen den FC Luzern (4:1) und Juventus Turin (2:0) schafften es die Dortmunder, sich in Stimmung zu schießen. In Österreich wird Tuchel keine Spielchen treiben und natürlich seine stärkste Formation auflaufen lassen. Allerdings werden Nuri Sahin, Kevin Großkreutz, Adrian Ramos und Jakub Blaszczykowski fehlen.

 

Sportingbet erhöht Bonus für Neukunden mit Extra-Wettgutschein obendrauf
Anmelden und doppelt belohnt werden – 150€ Bonus & Gratiswette sichern!

 

Wolfsberg – Dortmund Tipp & Fazit

Sicherlich war der Saisonstart der Wolfsberger nicht wie erwünscht, dennoch werden sie sich gegen Dortmund von einer deutlich besseren Seite zeigen und das Spiel auch spannend gestalten. Sollten sie es schaffen, in der ersten Halbzeit stabil zu stehen, so werden hier auch nicht mehr als drei Tore fallen.


30. Juli 2015 / Serdar - Kategorie: Europa League

Torjubel Trabzonspor

Rabotnicki Skopje Trabzonspor
Tipp: Doppelte Chance 1/X  (Endergebnis 1:0)
Wettbewerb: UEFA Europa League Qualifikation
Datum/Uhrzeit: 30.07.2015 / 20:00 Uhr
Quote: 2,05
Wettanbieter: betway

In der UEFA Europa League Qualifikation kommt es in der dritten Runde zum Duell zwischen Rabotnicki Skopje und Trabzonspor. Der dreifache mazedonische Meister darf zunächst in der heimischen Philip-II-Arena vorlegen. Die Gastgeber gehen allerdings als Außenseiter in die Partie, denn Gegner Trabzonspor bringt reichlich internationale Erfahrung mit.

Skopje ist sehr heimstark

Die Mazedonier mussten bereits von der ersten Runde an antreten und konnten sich gegen den FC Flora und FK Jelgava durchsetzen. Gegen beide Teams musste man zunächst auswärts beginnen und kassierte dort jeweils eine 0:1-Niederlage. Daheim konnte man dieses Ergebnis jedoch drehen und gewann ebenfalls gegen beide Teams mit 2:0. Nachdem gegen Jelgava etwas mehr als 2.300 Zuschauer im Stadion waren, erwartet man in diesem Spiel deutlich mehr Anhänger, zumal auch die Gäste viele Fans mitbringen.

Wichtigste Akteure im Team von Trainer Tomislav Franc sind Stürmer Baze Ilijoski, Milovan Petrovic und Stephan Vujcic. Die größte Stärke dieser Mannschaft ist aber ihre Heimstärke, denn im eigenen Stadion sind sie sehr unangenehm zu bespielen und auch schwer zu schlagen.

 

 

Kapitän wird beurlaubt

Genau das wird der Schwarzmeerklub aber probieren. Das Ziel ist natürlich das Erreichen der Gruppenphase, dementsprechend hoch ist auch der Druck in der Mannschaft. In der 2. Runde setzten sich die Bordeaux-Blauen gegen den FC Differdingen 03 durch – allerdings auch recht knapp.

Ausgerechnet einen Tag vor diesem Spiel wurde Kapitän und Torwart Onur Kivrak von den Verantwortlichen bis auf weiteres beurlaubt. Der 27-Jährige soll sich wohl zu sehr in die Trainerentscheidungen eingemischt haben. Somit wird der 19-jährige Ibrahim Demir im Tor stehen, da auch der zweite Torwart Fatih Öztürk verletzungsbedingt ausfallen wird. Ebenfalls verletzt fehlen werden José Bosingwa, Alexandru Bourceanu und Mustapha Yatabaré. Fraglich sind die Einsätze von Stephane Mbia und Deniz Yilmaz.

 

Sportingbet erhöht Bonus für Neukunden mit Extra-Wettgutschein obendrauf
Anmelden und doppelt belohnt werden – 150€ Bonus & Gratiswette sichern!

 

Rabotnicki Skopje – Trabzonspor Tipp & Fazit

Trabzonspor hat im direkten Vergleich natürlich das deutlich bessere Team. Die Gäste sind auf allen Positionen besser besetzt, dennoch werden die Unruhen das Team nicht kalt lassen. Auch ihre letzten beiden Spiele waren nicht unbedingt überzeugend, daher liegt hier eine Überraschung in der Luft.


30. Juli 2015 / Serdar - Kategorie: Europa League

Iraizoz (Bilbao)

Athletic Bilbao Inter Baku
Tipp: Inter Baku Under 0,5  (Endergebnis 2:0)
Wettbewerb: UEFA Europa Leagua Qualifikation
Datum/Uhrzeit: 30.07.2015 / 20:45 Uhr
Quote: 1,65
Wettanbieter: Tipico

Auch ein spanischer Club startet in der 3. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa Leaague. Der 8malige spanische Meister Athletic Bilbao empfängt am Donnerstagabend die Gäste von Inter Baku im San Mamés Barria. Zwei Mannschaften mit völlig verschiedenen Gesichtern. Während Bilbaos Truppe über 115 Mio. € wert ist, liegt der Gesamtmarktwert der Gäste bei knapp 6 Mio. €. Inter hat zudem 15 Legionäre im Team, wogegen die Basken ausschließlich auf Spieler aus dem eigenen Land setzen.

Weiterkommen ist Pflicht

In der Primera Division landete Bilbao auf dem 7. Tabellenplatz, aber da sie das Pokalfinale erreichten, konnten sie sich erneut für einen internationalen Wettbewerb qualifizieren. Ziel ist es natürlich, die Gruppenphase zu erreichen. Dabei setzt man natürlich auf den bestehenden Kader und die Eigengewächse. Mit Inaki Williams, Inigo Lekue und Sabin stehen wieder drei Spieler in den Startlöchern, die aus der zweiten Mannschaft hochgezogen wurden. Zudem wurden Gorka Elustondo (Real Sociedad), Javi Eraso (CD Leganés) und Eneko Bóveda (SD Eibar) geholt.

Das Team hat keine Stammkräfte verloren, somit hat Trainer Ernesto Valverde wenigstens in diesem Jahr keine große Baustelle im Team. In den letzten beiden Wochen absolvierten die Basken vier Testspiele gegen Greuther Fürth (2:3), Tijuana (2:0), Real Betis (1:1) und Real Valladolid (1:1). Die Ergebnisse sind nicht berauschend, dennoch geht man mit einem guten Gefühl in dieses Spiel, denn das Team befindet sich im Spielrhythmus.

 

Bwin Gratiswetten Challenge: Bis zu 700€ in Freebets
Langeweile im Sommer? Garantiert nicht bei Bwin!

 

Inter Baku freut sich aufs Duell

Für die Gäste aus Aserbaidschan ist es natürlich ein spektakuläres Spiel. Ihre Chancen sind nicht unbedingt hoch, doch Trainer Zaur Svanadze betonte, dass man dennoch eine Überraschung schaffen wolle. In den beiden Qualifikationsrunden zuvor tat sich Inter Baku allerdings etwas schwer. Gegen KF Laci (1:1; 0:0) gab es nur einen Treffer und keinen Sieg. Gegen Hafnarfjördur (2:1; 2:2) zog man durch einen Treffer in der Verlängerung in die nächste Runde. Den entscheidenden Treffer erzielte Stürmer Rauf Aliev. Er wird auch in diesem Spiel voraussichtlich die einzige Sturmspitze bilden, ansonsten wird sich das Team darauf beschränken, in der Defensive gut zu stehen.

Athletic Bilbao – Inter Baku Tipp & Fazit

Die Basken sind haushoher Favorit und sind in allen Belangen das bessere Team. Dennoch werden sie den Gegner nicht unterschätzen und versuchen, aus einer kontrollierten Defensive heraus das Spiel aufzubauen. Ich denke, sie werden dieses Spiel zu Null gewinnen.


30. Juli 2015 / Serdar - Kategorie: Europa League

Alin

Steaua Bukarest Partizan Belgrad
Tipp: Doppelte Chance X/2  (Endergebnis 1:1)
Wettbewerb: UEFA Champions League Qualifikation
Datum/Uhrzeit: 29.07.2015 / 20:30 Uhr
Quote: 1,70
Wettanbieter: Tipico

In der dritten Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League finden am Mittwochabend die restlichen Hinspiele statt. Darunter auch die Begegnung zwischen Steaua Bukarest und Partizan Belgrad. Diese Paarung verspricht viel Spannung, denn die Teams befinden sich ungefähr auf einem Level.

Steaua noch ohne Heimsieg

In der zweiten Runde trafen die Rumänen auf AS Trencin, konnten auswärts mit 2:0 gewinnen und gingen mit einem guten Vorsprung ins Rückspiel. In Bukarest sorgte der Gegner aber für eine große Überraschung, konnte mit einer 2:0-Führung in die Halbzeit gehen und das Spiel somit ausgleichen. Mit dem Druck, treffen zu müssen konnten sich die Rumänen aber in der zweiten Hälfte wieder fangen und binnen vier Minuten durch die Treffer von Sulley Muniru und Grégory Tadé das Spiel ausgleichen. Trencin konnte fünf Minuten vor Spielende noch mal in Führung gehen, aber dann nicht mehr nachlegen.

Auffällig in der noch jungen Saison ist, dass der amtierende rumänische Meister in seinen bisherigen drei Heimspielen noch nicht gewinnen konnte. Auch in der Meisterschaft holte man in den beiden Heimspielen gegen Ploiesti (0:0) und CFR Cluj (1:1) jeweils nur einen Zähler. Gegen Partizan muss man nun aber den Bann brechen und den ersten Heimsieg holen. Verletzungsbedingt ausfallen werden voraussichtlich Fernando Varela und Nicolae Stanciu.

 

Erspielt sich Partizan eine gute Ausgangsposition?
Steaua Bukarest vs. Partizan Belgrad 29.07.2015 – Wettbasis.com Analyse

 

Serben wollen nicht nur zuschauen

Die Serben mussten ebenfalls bereits eine Runde zuvor antreten und hatten es dort mit dem FC Dila zu tun. Gegen den georgischen Meister setzte man sich mit zwei Siegen durch und zog somit ohne Probleme in die nächste Runde. Auch in der heimischen Superliga konnte man die ersten beiden Begegnungen gegen FK Metalac (4:0) und Jagodina (6:0) gewinnen, wobei aber gleichzeitig auch betont werden muss, dass diese Teams zu den Abstiegskandidaten gehören.

Der 47-jährige Zoran Milinkovic hat eine überaus interessante Mannschaft übernehmen können. Das Durchschnittsalter des Teams liegt bei unter 24 Jahren. Mit Nikola Ninkovic, Andrjia Zivkovic oder Ivan Sapnonjic hat man zudem große Talente im Team, die eine große Zukunft vor sich haben. Besonderes der erst 17-jährige Saponjic konnte am letzten Spieltag mit seinem Doppelpack für Aufsehen sorgen. Absolute Stammkraft im Sturm ist aber Valeri Bojinov, der viel internationale Erfahrung mitbringt.

 

Sportingbet erhöht Bonus für Neukunden mit Extra-Wettgutschein obendrauf
Anmelden und doppelt belohnt werden – 150€ Bonus & Gratiswette sichern!

 

Steaua Bukarest – Partizan Belgrad Tipp & Fazit

Aktuell haben die Gäste die etwas stärkere Form und befinden sich bereits zu diesem Zeitpunkt der Saison in einer starken Verfassung. Die Gastgeber dagegen haben sich in ihren letzten Spielen etwas schwer getan. Es ist erkennbar, dass sie auf einigen Positionen noch nicht eingespielt sind – folglich traue ich Partizan eine Überraschung zu.


29. Juli 2015 / Serdar - Kategorie: Champions League

Savage

Helsinki Astana
Tipp: 1 (Endergebnis 0:0)
Wettbewerb: UEFA Champions League Qualifikation
Datum/Uhrzeit: 29.07.2015 / 18:00 Uhr
Quote: 2,62
Wettanbieter: BetVictor

Weiter geht’s am Mittwochabend mit den restlichen Hinspielen der 3. Qualifikationsrunde der UEFA Champions League. In Finnland kommt es dabei zum Aufeinandertreffen zwischen HJK Helsinki und dem FC Astana. Während die Finnen zuletzt in der Saison 1998/99 die Gruppenphase erreichen konnten, ist für die Kasachen das Erreichen der 3. Runde eines der größten internationalen Erfolge in der Vereinshistorie.

Helsinki will nächsten Schritt auf europäischer Ebene machen

Bereits in der letzten Saison zeigte sich, dass der finnische Vereinsfußball einen Schritt nach vorne gemacht hat, denn Helsinki konnte sich in den Play-offs der Europa League gegen Rapid Wien durchsetzen und erreichten die Gruppenphase. Hier scheiterten sie gegen den FC Turin, FC Kopenhagen und Brügge – doch an den sechs Spieltagen feierten sie immerhin zwei Heimsiege, was für die Fans besonders erfreulich war. In diesem Jahr überzeugte man in der 2. Qualifikationsrunde der Champions League gegen FK Ventspils. Gegen die Letten konnte man in beiden Spielen gewinnen. Auffällig in den beiden Spielen war, dass Helsinki besonders in der Offensive gut besetzt ist. Zu ihren wichtigsten Akteuren gehören Stürmer Mike Havenaar, Ousman Jallow, Erfan Zeneli und Spielmacher Atomu Tanaka. Der Japaner ist Dreh-und Angelpunkt dieser Mannschaft und gibt stets den Takt an.

 

Wettbasis Sportwetten App für iPhone, Android und Windows verfügbar
Die Entscheidungshilfe für unterwegs – Für Android, Apple Produkte & Windows Phone

 

Astana überrascht gegen Maribor

Während sich die meisten europäischen Teams noch in der Vorbereitungsphase befinden, befindet man sich in Kasachstan mitten in der Saison. Nach 22 Spieltagen belegt der FC Astana dabei in der regulären Tabelle den 3. Tabellenplatz und liegt nur einen Zähler hinter Aktobe und Kairat Almaty. Die Entscheidung um die Meisterschaft ist aber noch offen, denn als nächstes geht es in die Playoffs, wobei die besten sechs Teams gegeneinander spielen und die restlichen sechs Mannschaften die Absteiger ausspielen. Nicht nur in der Champions League Qualifikation lief es für Astana zuletzt erfolgreich, denn auch in der Liga verbuchte man zuletzt zwei Siege gegen Zhetysu (2:1) und Okzhetpes (2:1). Gegen NK Maribor wusste man besonderes im eigenen Stadion zu überzeugen, wo man trotz Unterzahl mit 3:1 gewinnen konnte. Fehlen wird in diesem Spiel der gesperrte Róger Canas. Sein Ausfall wird sicherlich nicht so einfach zu ersetzen sein.

 

Sportingbet erhöht Bonus für Neukunden mit Extra-Wettgutschein obendrauf
Anmelden und doppelt belohnt werden – 150€ Bonus & Gratiswette sichern!

 

Helsinki – Astana Tipp & Fazit

Die Gastgeber werden im Hinspiel auf Sieg spielen – vor eigenem Publikum wussten sie in den letzten Spiele zu überzeugen und das werden sie auch in diesem Hinspiel.


29. Juli 2015 / Serdar - Kategorie: Champions League

Vitor

Fenerbahce Schachtjor Donezk
Tipp: 1  (Endergebnis 0:0)
Wettbewerb: UEFA Champions League Qualifikation
Datum/Uhrzeit: 28.07.2015 / 20:45 Uhr
Quote: 2,25
Wettanbieter: Betvictor

In der 3. Qualifikationsrunde der UEFA Champions League kommt es bereits zu einem Kracherduell. Der türkische Vizemeister Fenerbahce Istanbul trifft nämlich auf den Vorjahres-Achtelfinalisten Schachtjor Donezk. Beide Teams hegen große Ambitionen, die Gruppenphase zu erreichen, doch für eine dieser Mannschaften wird es bereits in dieser Runde das bittere Aus geben und nur mehr das Trostpflaster Europa League Playoffs.

Bwin Gratiswetten Challenge: Bis zu 700€ in Freebets
Langeweile im Sommer? Garantiert nicht bei Bwin!

Pereira: “Ich möchte gemeinsam mit meinem Team unsere Fans stolz machen“

Der 19malige türkische Meister sorgte in diesem Sommer für großes Aufsehen, konnte er doch einige Toptransfers tätigen. Nach den Abgängen von acht teilweise gestandenen Spielern wurden mit Nani, Robin van Persie (Manchester United), Simon Kjaer (OSC Lille), Souza (Sao Paulo), Fernandao (Atletico-PR), Sener Özbayrakli (Bursaspor), Fabiano und Abdoulaye Ba (beide FC Porto) zahlreiche Topstars geholt. Besonders die Verpflichtungen von Nani und van Persie sorgten für ein Ausrufezeichen auf europäischer Ebene. Die Kanarienvögel bringen somit reichlich internationale Erfahrung mit in dieses Match und wollen selbstverständlich die Gruppenphase erreichen, nachdem sie in den letzten beiden Jahren wegen dem Manipulationsskandal im türkischen Fußball aus dem Wettbewerb ausgeschlossen wurden.

Auch die Trainerbank ist mit Vitor Pereira neu besetzt. Unter dem Portugiesen scheint das Team wieder aufblühen zu können, denn in der Vorbereitung konnten sie Mannschaften wie Olympique Marseille (3:1), Olympiakos Piräus (3:2) oder Vitoria Guimaraes (3:1) schlagen. „Ich möchte gemeinsam mit meinem Team unsere Fans stolz machen. Sie sollen sagen können, dass die Mannschaft gekämpft, angegriffen und Widerstand geleistet hat.“, so Pereira zum bevorstehenden Spiel.

Stepanenko: “Wir treffen auf den stärksten Gegner“

Auch den Ukrainern sind die Transferaktivitäten des Gegners nicht unbemerkt geblieben, dementsprechend waren auch ihre Äußerungen. “Wir treffen auf den stärksten Gegner. Aber unser Trainer kennt Fenerbahce gut.“, so beispielweise Mittelfeldspieler Taras Stepanenko. Nach den Unruhen im eigenen Land konnten die Ukrainer in diesem Jahr einige ausländische Spieler nicht mehr halten. So verließen mit Douglas Costa (Bayern München), Luiz Adriano (AC Milan) und Fernando (Sampdoria Genua) drei absolute Topkräfte das Team. Anders als in den Jahren zuvor blieb man in dieser Transferphase bislang relativ still. Von Flamengo wurde lediglich Eduardo geholt, ansonsten kommen die meisten Spieler aus der eigenen zweiten oder dritten Mannschaft.

Trainer Lucescu muss sich mit seinem Team trotzdem nicht verstecken, denn mit Alex Teixeira, Bernard, Fred, Yaroslav Rakitsky oder Taras Stepanenko hat er weiterhin reichlich Qualität. In der Liga absolvierte man bereits zwei Spiele gegen FK Oleksandria (2:0) und Volyn Lutsk (4:1) und konnte beide gewinnen. Auch der ukrainische Super Cup wurde gegen Dynamo Kiew (2:0) gewonnen. Auffälligster Spieler in diesen Begegnungen war der Brasilianer Alex Teixeira, der in drei Begegnungen vier Treffer erzielen konnte.

 

Erster Rückschlag für das ambitionierte Fenerbahce?
Fenerbahce vs. Schachtjor Donezk 28.07.2015 – Wettbasis.com Analyse

 

Fenerbahce – Schachtjor Donezk Tipp & Fazit

Die türkischen Vereine hatten es in den letzten Jahren etwas schwieriger auf internationaler Ebene, doch mit Fenerbahce hat man in dieser Saison wieder ein Team am Start, das durchaus für Furore sorgen kann. Im Hinspiel werden sie bereits eine kleine Duftmarke hinterlassen und Donezk besiegen.


28. Juli 2015 / Serdar - Kategorie: Champions League

Danijel

Young Boys Monaco
Tipp: 2 (Endergebnis 1:3)
Wettbewerb: UEFA Champions League Qualifikation
Datum/Uhrzeit: 28.07.2015 / 20:45 Uhr
Quote: 2,10
Wettanbieter: interwetten

In der UEFA Champions League findet am Dienstagabend die 3. Qualifikationsrunde statt. Dabei kommt es in der Schweiz zur Begegnung zwischen den Young Boys Bern und der AS Monaco. Beide Mannschaften konnten in der vergangenen Saison in Europa eine gute Rolle spielen. Die Schweizer schafften es in der Europa League bis in die Zwischenrunde und schieden dort gegen den FC Everton aus. Die AS Monaco schied in der Champions League erst im Viertelfinale gegen den späteren Finalisten Juventus Turin aus.

Bern mit durchwachsenem Saisonstart

An die guten Leistungen des letzten Jahres konnten die Berner bislang noch nicht anknüpfen, denn in der Rauffeisen Super League gab es sowohl gegen den FC Zürich (1:1) als auch den FC Luzern (1:1) jeweils nur ein Pünktchen. “Ich habe den Fokus bewusst auf das Spiel in der Qualifikation der Champions League gegen Monaco gelegt.“, entgegnete Trainer Uli Forte den Kritikern. Tatsächlich geht Forte aber entspannt in die Partie, denn seine Mannschaft steht nicht so unter Druck wie der Gegner. Im Gegenteil: er betonte, dass sein Team die Atmosphäre genießen wolle.

Allerdings muss er dabei auf den Schweden Gerndt verzichten, fraglich sind zudem die Einsätze von Guillaume Hoarau und Sekou Junior Sanogo. Bei beiden Spielern soll ein Belastungstest kurz vor dem Spiel Aufschluss darüber geben, ob sie spielen können. Für Gerndt wird wohl ansonsten Haris Tabakovic von Beginn an stürmen. Neuzugang Miralem Sulejmani, der noch nicht in Form zu sein scheint, soll dagegen ins zentrale Mittelfeld gezogen werden. Insgesamt wird es aber ein schwieriges Spiel für die Berner, denn die Mannschaft scheint noch nicht in bester Verfassung zu sein.

 

Fürstliche Aufgabe für die Young Boys
Young Boys vs. Monaco 28.07.2015 – Wettbasis.com Analyse

 

Monaco setzt auf Talente

Und gerade gegen einen Gegner wie die AS Monaco muss man einen guten Fußball spielen, denn sie gehören mit ihrem Kader definitiv in die Königsklasse. Anders als in den Jahren zuvor entschied man sich in Monaco in diesem Jahr verstärkt auf junge talentierte Spieler zu setzen. Superstar Falcao wurde daher an Chelsea London verliehen, Spieler wie Geoffrey Kondogbia (Inter Mailand,30 Mio.€), Yannick Ferreira Carrasco (Atletico Madrid, 20 Mio.€) oder Lucas Ocampos (Marseille, 7,50 Mio.€) wurden für viel Geld verkauft. Daraufhin investierte man das Geld in Talente wie Ivan Cavaleiro (Benfica), Adama Traoré (Lille), Guido Carrillo (Estudiantes), Fabinho (Rio Ave), Corentin Jean (Troyes), Thomas Lemar (Caen) oder Farés Bahlouli (Lyon). Zudem wurde Stephan El Schaarawy vom AC Mailand ausgeliehen.

Vieles erinnert an portugiesische Klubs, in denen man stets in Talente investiert, um sie für viel Geld wieder zu verkaufen. Und es scheint als kämen die Franzosen auf dieselbe Idee. Mit den Neuzugängen scheint das Team aber noch unberechenbarer zu sein, was zumindest die Testspiele bewiesen. Gegen Mainz (5:1) und Eindhoven (3:1) gab es nämlich deutliche Siege – andererseits unterlag man auch deutlich gegen Schachtjor Donezk (0:3).

 

Jetzt bei Sportingbet online wetten mit 5€ Gratis-Bonus zum testen
Besondere Kennenlern-Aktion für Neukunden

 

Young Boys – Monaco Tipp & Fazit

Für die Schweizer kommt dieses wichtige Spiel wohl etwas zu früh, denn sie befinden sich noch in der Findungsphase und haben einige angeschlagene Spieler. Gegen einen Gegner wie Monaco könnte das tödlich sein. Die Franzosen werden jedenfalls die Schwächen eiskalt ausnutzen und mit einem Sieg die Heimfahrt antreten.


28. Juli 2015 / Serdar - Kategorie: Champions League

Zeca

Panathinaikos Athen Brügge
Tipp: Doppelte Chance X/2  (Endergebnis 2:1)
Wettbewerb: UEFA Champions League Qualifikation
Datum/Uhrzeit: 28.07.2015 / 20:45 Uhr
Quote: 1,55
Wettanbieter: mybet

Zu einem äußerst interessanten Spiel kommt es in der 3. Qualifikationsrunde der UEFA Champions League. Hier empfängt nämlich Panathinaikos Athen den Club Brügge. Diese Mannschaften trafen bereits am 7. Juli im Rahmen der Vorbereitung aufeinander, wobei die Belgier das Spiel mit 2:1 gewinnen konnten. Ein Ergebnis, mit dem sie sicherlich leben könnten, denn am Dienstag geht es erstmal ins Athener Apostolos Nikolaidis Stadion.

Athen mit schwachen Testspielergebnissen

Panathinaikos Athen konnte sich in der vergangenen Saison knapp vor PAOK Saloniki durchsetzen und qualifizierte sich als Tabellenzweiter für die Königsklasse. Das Ziel ist es nun, nicht nur in der Qualifikationsphase zu spielen, sondern endlich auch wieder die Gruppenphase zu erreichen. In der vergangenen Saison scheiterte man in der dritten Runde an Standard Lüttich, daher will man in diesem Jahr nicht schon wieder gegen ein belgisches Team ausscheiden.

Die Finanzkrise hat natürlich auch die griechischen Klubs nicht kalt gelassen, denn auch sie müssen mittlerweile kleinere Brötchen backen. So wurden in diesem Sommer bislang nur 950.000 € für Neuzugänge ausgegeben. Unter den acht neuen Spielern sind auch Robin Lod (Helsinki), Rasmus Thelander (Aalborg), Michael Essien (Milan), und Jens Wemmer (SC Paderborn). Die Vorbereitung verlief eher schleppend, denn neben der Niederlage gegen Brügge gab es auch Schlappen gegen Udinese (1:2) und Ajax Amsterdam (0:2). Lediglich gegen Levadiakos (3:1) und AFC Arnheim (10:0) konnte gewonnen werden.

 

Vizemeister wollen in die Champions League
Panathinaikos Athen vs. Brügge 28.07.2015 Wettbasis.com Analyse

 

Brügge vergeigt Saisonstart

Etwas besser lief die Vorbereitung bei den Belgiern, denn sie verbuchten in sieben Testspielen drei Siege und zwei Unentschieden. In der Liga erhielt man aber zum Saisonstart einen kleinen Dämpfer als man bei Saint-Truiden mit 1:2 unterlag. Das Team von Michel Preud’homme schien noch nicht in Bestform zu sein, dennoch traut man ihnen einiges zu, denn der Kader besitzt viel Qualität. Das Team ist eigentlich blutjung, doch durch die Einsätze von Timmy Simons (38 Jahre) und Tom de Sutter (30 Jahre) war der Altersdurchschnitt im letzten Spiel nur bei 25,3 Jahren.

Im vergangenen Jahr spielten die Belgier nur in der Europa League, doch auch da zeigten sie starke Spiele und schieden erst im Viertelfinale gegen den späteren Finalisten Dnipropetrovsk denkbar knapp aus. In 16 Spielen in der Europa League kassierten sie nur eine einzige Niederlage und gerade dieses 0:1 gegen Dnipro bedeutete ihr Aus. In diesem Jahr will man nun den nächsten Schritt machen und in die Königsklasse kommen.

 

Sportingbet erhöht Bonus für Neukunden mit Extra-Wettgutschein obendrauf
Anmelden und doppelt belohnt werden – 150€ Bonus & Gratiswette sichern!

 

Panathinaikos Athen – Brügge Tipp & Fazit

Im direkten Vergleich würde ich die Belgier stärker einschätzen, denn sie sind technisch deutlich stärker als die Griechen. Ihre Spielweise ist auch schneller, daher werden sie dieses Duell auch für sich entscheiden, zumindest in Athen nicht verlieren.


28. Juli 2015 / Serdar - Kategorie: Champions League

Nils

Freiburg Nürnberg
Tipp: Freiburg 1-2 Tore  (Endergebnis 6:3)
Wettbewerb: 2. Bundesliga, Deutschland
Datum/Uhrzeit: 27.07.2015 / 20:15 Uhr
Quote: 1,60
Wettanbieter: Tipico

Den 1. Spieltag der zweiten Bundesliga beenden am Montagabend der SC Freiburg und der 1. FC Nürnberg im Schwarzwald-Stadion. Beides Mannschaften, die eine große Vereinshistorie haben, dementsprechend zählen sie auch zum Kreis der Aufstiegskandidaten. Die letzte Begegnung zwischen diesen Teams gab es am 29.03.2014 in der ersten Bundesliga, als Freiburg daheim mit 3:2 gewinnen konnte.

Wer startet mit einem Sieg in das Aufstiegsrennen?
Freiburg vs. Nürnberg, 27.07.2015 – Wettbasis.com Analyse

Sport-Club stellt neue Mannschaft zusammen

Mit dem Abstieg des SC Freiburg haben in der vergangenen Saison nur die wenigsten gerechnet. Doch ausgerechnet am letzten Spieltag fiel das Team auf einen direkten Abstiegsplatz zurück und muss nun in der zweiten Liga einen Neuaufbau vollziehen. Den Verein haben unter anderem Admir Mehmedi (Leverkusen), Vladimir Darida (Hertha BSC), Jonathan Schmid (Hoffenheim), Roman Bürki (Dortmund), Oliver Sorg und Felix Klaus (beide Hannover) verlassen. Sie zusammen haben rund 26 Mio. € in die Kassen gespült, die auch teilweise in neue Spieler investiert wurden. Nachdem Nils Petersen in seinem halben Jahr überzeugen konnte, wurde er fest von Werder Bremen verpflichtet. Ebenfalls verstärken sollen das Team Vincenzo Grifo (Hoffenheim), Tim Kleindienst (Cottbus), Lukas Kübler (Sandhausen), Amir Abrashi (Grasshoppers) und Marco Hingerl (Bayern U19).

Das Gesicht des Teams hat sich demnach deutlich verändert, trotzdem möchte man in dieser Saison oben mitspielen und ein Wörtchen um den Aufstieg mitreden. “Es gibt zehn bis zwölf Mannschaften, die darum spielen werden und wir gehören dazu. Es wird sehr eng.”, so Chrsitian Streich. Im Rahmen der Vorbereitungsphase absolvierte man einige Testspiele. Dabei zeigten sie vor allem gegen Spartak Moskau (0:1), St. Pauli (0:0) und Malaga (0:1) gute Ansätze in der Defensive. Ausbaufähig dagegen ist ihre Offensive, in der man aber mit Nils Petersen und Karim Guédé für die zweite Liga sehr gut besetzt ist.

Bis zu 100% extra auf Kombi-Gewinne & Kombiwetten-Versicherung
Betsafe Extra Bonus auf Kombiwetten plus 50 Euro Geld zurück Garantie

René Weiler: “Ich erwarte einen Gegner, der nach vorne spielen wird“

Beim 1. FC Nürnberg versuchte man in der Sommerpause das Team punktuell zu verstärken. Denn zum Ende der vergangenen Saison hat man durchaus erkennen lassen, dass dieses Team oben mitspielen kann. Geholt wurden Rúrik Gislason (Kopenhagen), Stefan Kutschke (Wolfsburg), Thorsten Kirschbaum (Stuttgart), Tim Leibold (Stuttgart), Hanno Behrens (Darmstadt 98) Laszlo Sepsi (Tirgu Mures) und Kevin Möhwald (Erfurt).

In der Vorbereitung konnten die Nürnberger noch nicht in Form kommen, denn bis auf ihren 1:0-Sieg gegen Schweinfurt 05 gab es teilweise schwache Vorstellungen gegen Bohemians 1905 (0:1) und Würzburg (2:2). Gegen Celta Vigo gab es immerhin ein 2:2-Unentschieden. Trotzdem ist auch den Verantwortlichen klar, dass noch etwas getan werden muss. Besonders im Angriff scheint man noch nachlegen zu wollen.

Freiburg – Nürnberg Tipp & Fazit

Es wird ein sehr enges und spannendes Montagabendspiel zu sehen geben. Beide Mannschaften bringen viel Erfahrung mit und auch wenn in der Vorbereitung nicht alles glatt lief, wird es der 1. FCN den Gastgebern nicht leicht machen. Ich rechne nicht damit, dass die Freiburger mehr als zwei Treffer erzielen werden, doch ein Tor wird ihnen mindestens gelingen, denn dafür sind die Nürnberger hinten noch zu anfällig.


27. Juli 2015 / Serdar - Kategorie: Bundesliga

Latza

Paderborn Bochum
Tipp: Beide Teams erzielen mindestens ein Tor  (Endergebnis 0:1)
Wettbewerb: 2. Bundesliga, Deutschland
Datum/Uhrzeit: 26.07.2015 / 13:30 Uhr
Quote: 1,75
Wettanbieter: Tipico

Auch am Sonntag finden in der 2. Bundesliga einige interessante Begegnungen statt und dazu gehört sicherlich auch das Duell zwischen dem SC Paderborn und VfL Bochum. Nach nur einer Saison in der 1. Bundesliga finden sich die Ostwestfalen wieder eine Liga tiefer. Allerdings wird es nicht unbedingt leichter, denn die Liga hat einige Teams, die Ambitionen hegen, in der 1. Bundesliga zu spielen.

Wer holt die Big Points am 1. Spieltag?
Paderborn vs. Bochum 25.07.2015 – Wettbasis.com Analyse

Paderborn mit neuem Trainer

Den größten Umbruch aller Teams musste der SC Paderborn vollziehen, denn nicht nur Trainer André Breitenreiter (FC Schalke 04) verließ das Team, sondern auch etliche Spieler. Darunter auch Stammkräfte wie Elias Kachunga (Ingolstadt), Patrick Ziegler (Kaiserslautern), Mario Vrancic (Darmstadt), Christian Strohdiek (Düsseldorf), Jens Wemmer (Panathinaikos Athen), Lukas Rupp (VfB Stuttgart), Alban Meha (Konyaspor) und Marvin Duksch (Leih-Ende Dortmund). In der Sommerpause mussten die Verantwortlichen somit viel Arbeit verrichten, um die Abgänge zu ersetzen.

Unter den vielen Verpflichtungen sind durchaus auch Spieler dabei, die Qualität mitbringen. Dazu gehören zweifelsohne Marcel Ndjeng (Hertha BSC), Nick Proschwitz (FC Brentford), Marc Brasnic (Bayer Leverkusen) oder Dominik Wydra (Rapid Wien). Trainer Markus Gellhaus versuchte einiges in den Testspielen und konnte dabei nicht immer positive Ergebnisse einfahren. Neben einem Unentschieden gegen Hessen Kassel (1:1) und einem Sieg gegen die Bolton Wanderers (4:1) gab es nämlich auch Niederlagen gegen Watford (0:2), LASK Linz (1:4) und Mlada Boleslav (1:3).

Bochum schlägt BVB im Testspiel

Mit dem VfL Bochum ist ein Team zu Gast, welches ein sehr abwechslungsreiches Jahr hinter sich hat. Das Team von Trainer Gertjan Verbeek konnte zwischendurch seine Qualität unter Beweis stellen, zeigte aber auch sein anderes Gesicht wie in Spielen gegen den FC St. Pauli (1:5). Auch die Bochumer versuchten ihren Kader etwas zu verändern und vollzogen einige Wechsel.

Verlassen haben den Verein mit Michael Gregoritsch und Danny Latza zwei Stammkräfte, doch dafür verstärkte man sich auch mit Spielern wie Tim Hoogland (Fulham), Giliano Wijnaldum (Go Ahead Eagles), Arvydas Novikovas (Aue), Nando Rafael oder Janik Haberer (Hoffenheim). In der Vorbereitung absolvierte man ebenfalls einige Testspiele und konnte dabei Achtungserfolge gegen PAOK Saloniki (4:3) und Borussia Dortmund (2:1) feiern. Kurz vor Saisonstart gab es noch ein Spiel gegen Sparta Rotterdam, was allerdings 2:3 verloren ging.

Bis zu 100% extra auf Kombi-Gewinne & Kombiwetten-Versicherung
Betsafe Extra Bonus auf Kombiwetten plus 50 Euro Geld zurück Garantie

 

Paderborn – Bochum Tipp & Fazit

Anhand der Testspielergebnisse kann man schon sehen, dass die Bochumer eine starke Offensive haben, gleichzeitig aber auch eine löchrige Abwehr. In der Defensive wurde es anscheinend nach wie vor nicht geschafft, sich zu stabilisieren. Auch der SCP wird zu Saisonbeginn so seine Probleme haben, daher darf man in diesem Spiel mit Toren auf beiden Seiten rechnen.


26. Juli 2015 / Serdar - Kategorie: Bundesliga

Cottbus

Cottbus Halle
Tipp: 1 (Endergebnis 2:0)
Wettbewerb: 3. Liga, Deutschland
Datum/Uhrzeit: 26.07.2015 / 14:00 Uhr
Quote: 2,15
Wettanbieter: Tipico

Zum Abschluss des 1. Spieltags der 3. Liga in Deutschland treffen im Stadion der Freundschaft der FC Energie Cottbus und der Hallesche FC aufeinander. Im vergangenen Jahr konnten die Gäste aus Halle beide Spiele für sich entscheiden, daher ist man in Cottbus vor dieser Begegnung besonders motiviert.

Cottbus will oben angreifen

Nach einer etwas durchschnittlichen Saison hoffen die Lausitzer in diesem Jahr wieder oben angreifen zu können. Auf dem Transfermarkt blieb man eher etwas verhalten. Ihre auffälligsten Transfers waren Patrick Breitkreuz (Holstein Kiel), Joni Kauko (FSV Frankfurt) und Nestor Djengoue. Vor allem der Finne Kauko soll in diesem Team mit zu den Führungsspielern gehören und den Abgang von Fanol Perdedaj kompensieren, der im Gegenzug nach Frankfurt gewechselt ist.

Ebenfalls verlassen hat den Verein Tim Kleindienst in Richtung Freiburg. Er war im vergangenen Jahr im Sturm gesetzt, umso gespannter ist man, wer seine Rolle übernehmen kann. Aktuell soll Mounir Bouziane die Position im Sturm belegen. Der 24-Jährige kam vom FSV Mainz II. Was die Vorbereitung angeht, gab es eine Woche vor diesem Spieltag eine herbe 2:6-Niederlage gegen Sparta Prag.

 

Auswärtssieg für den Aufstiegskandidaten aus Halle?
Cottbus vs. Halle 26.07.2015 – Wettbasis.com Analyse

 

Transfers laut Köhler “ordentlich“

Die Gäste aus Halle werden schon seit Juli 2007 von Sven Köhler trainiert. In der letzten Saison war der HFC auswärts stärker als daheim im erdgas-Sportpark, daher geht man auch mit einem gewissen Selbstbewusstsein in dieses Spiel. Verlassen haben den Verein im Sommer unter anderem Akaki Gogia (FC Brentford) und Marcel Franke (Greuther Fürth). Dafür verstärkte man sich aber mit Tobias Müller (Dynamo Dresden), Dorian Diring (Aue), Stefan Kleineheismann (Erfurt) und Fabian Bredlow (RB Leipzig)

“Wir haben im Sommer keinen Spieler geholt, vor dem sich die Liga erschreckt.“, so der Trainer über die bisherigen Transfers. Das Team konnte somit zum großen Teil gehalten werden, sodass auch in diesem Jahr das Ziel sein wird, in der oberen Tabellenhälfte zu landen. Zuletzt kassierte Halle im Testspiel gegen Union Berlin eine klare 0:3-Niederlage. Insgesamt drückte während der Vorbereitungsphase in der Offensive noch der Schuh. Hier sind sie noch nicht auf Betriebstemperatur gekommen. Trainer Köhler muss zudem auf Max Jansen und Max Barnofsky verzichten.

 

Zweite Liga – Zweite Chance! 5€ Livewetten Bonus
Mybet Bonus Geld-Zurück-Grantie für das Montagsspiel der 2.Bundesliga

 

Cottbus – Halle Tipp & Fazit

Die Gastgeber gehen als leichter Favorit in die Partie. Halle hat in der Vorbereitung nicht unbedingt überzeugen können, daher ist ein Sieg für Cottbus gegen ihren Angstgegner möglich.


26. Juli 2015 / Serdar - Kategorie: Bundesliga

Thorsten Lieberknecht (Braunschweig)

Braunschweig –  Sandhausen
Tipp: 1
Wettbewerb: 2. Bundesliga, Deutschland
Datum/Uhrzeit: 26.07.2015 / 15:30 Uhr
Quote: 1,80
Wettanbieter: Tipico

Am Sonntagnachmittag treffen in der 2. Bundesliga Eintracht Braunschweig und der SV Sandhausen aufeinander. Ein Jahr nach dem Bundesliga-Abstieg möchten die Löwen aus Braunschweig in diesem Jahr wieder versuchen, die Rückkehr ins Oberhaus zu schaffen. Dagegen geht es für die Oberpfälzer wie in den Jahren zuvor um nichts anderes als den Klassenerhalt.

Aufstieg in den Gedanken

„Zuletzt Platz sechs war ordentlich, aber wir wollen uns verbessern und in dieser Spielzeit besser abschließen.”, sagte Sportdirektor Marc Arnold wenige Tage vor dem ersten Spiel. Nach dem Leihende von Havard Nielsen verstärkten sich die Niedersachsen mit Mads Hvilsom vom dänischen Erstligisten Hobro. Zusammen mit Emil Berggreen könnte Hvilsom das Angriffsduo bilden. Der Einsatz des 22-jährigen Berggreen steht allerdings auf der Kippe, da er zuletzt in den Einheiten verletzungsbedingt aussetzen musste.

Ebenfalls neu im Team sind Phil Ofosu-Ayeh (Aalen), Adam Matuschyk (Köln), Patrick Schönfeld (Bielefeld) und Jasmin Fejzic (Aalen). In den Testspielen konnte die Mannschaft von Torsten Lieberknecht ein Ausrufezeichen setzen, indem sie gegen Schachtjor Donezk (2:1) und Rubin Kasan (3:1) gewinnen konnte. Selbst gegen den spanischen Erstligisten Rayo Vallecano gab es eine knappe 1:2-Niederlage.

 

Sandhausen will Punktabzug mit Auswärtssieg kompensieren!
Braunschweig vs. Sandhausen 26.07.2015 – Wettbasis.com Analyse

 

Sandhausen startet mit -3 Punkten

„Wir müssen eine Einheit sein mit dem einen Ziel: am 34. Spieltag über dem Strich stehen.“, sagte SVS-Chefcoach Alois Schwartz mit Blick auf die kommende Saison. Der 48-jährige Fußballlehrer muss auch in diesem Jahr mit einem kleinen Etat das bestmögliche aus der Mannschaft herausholen. Von ihren Verpflichtungen sind Jakub Kosecki (Warschau) sowie José Pierre Vunguidica (Wehen Wiesbaden) die auffälligsten Spieler.

Dass der SV Sandhausen ein unangenehmer Gegner sein kann, zeigten sie besonders in der vergangenen Saison, als sie in 34 Spielen nur 12 Niederlagen kassierten und auswärts sogar sechs Spiele gewinnen konnten. In ihre vierte Zweitligasaison gehen die Gäste allerdings mit einem drei Punkte-Abzug, welchen sie wegen Lizenzverstößen erhielten. Trainer Schwartz muss in Braunschweig auf die Langzeitverletzten Manuel Stiefler und Steven Zellner verzichten. Zudem fehlen auch noch Erik Zenga und José Pierre Vunguidica.

 

Bundesliga Langzeitwetten & Wettquoten bei Mybet im Überblick
Mybet mit umfangreichen Bundesliga Spezialwetten Angebot zur Saison 2015/2016

 

Braunschweig – Sandhausen Tipp & Fazit

Die letzten beiden Heimspiele gegen den SV Sandhausen konnten die Braunschweiger gewinnen. Ihre Vorbereitung verlief ausgesprochen gut und daher traue ich ihnen auch einen Sieg gegen den SVS zu.


26. Juli 2015 / Serdar - Kategorie: Bundesliga

Verletzte & gesperrte Spieler
Immer aktuell: Unsere Liste der verletzten & gesperrten Spieler
Fussball Witze
Heute schon gelacht? Fussball Witze zu allen Vereinen
Christopher Froome - Top-Favorit bei der Tour de France 2015
Wer gewinnt die Tour de France 2015? Favoriten & Etappen
Sportwetten Strategien
Mit System zum Gewinn:
Die besten Wett-Strategien
  Wettbasis-Sportwetten Fussball Wetten Sportwetten Quiz Wettbüro-Bewertungen Live Wetten Wettanbieter Vergleich  
  Besser Wetten Sportwetten Artikel Sitemap Bonus-Beschreibungen Buchmacher  
Viel Erfolg mit Ihren Wetten © 2002-2015 wettbasis.com Sportwetten