sportwetten wettbasis logo Wettbasis seit 2002
Wettbasis - Sportwetten Beste Wettanbieter Sportwetten Bonus Wett-News Wett-Tipps
zum Inhalt springen

Wolfsburg vs. Mönchengladbach, 04.02.2012 – Bundesliga (20.Spieltag)


Gladbach will weiter jagen!

3. Februar 2012 / Frank
Marco Reus (Mönchengladbach)

Vfl Wolfsburg vs. Borussia Mönchengladbach , 04.02.2012, 15:30 Uhr – Bundesliga, 20.Spieltag (Endergebnis 0:0)

Ein heißer Tanz erwartet Wolfsburg, wenn die Überraschungsmannschaft der Saison seine Visitenkarte abgibt. Mönchengladbach zeigt sich derzeit in absoluter Spitzenverfassung, während Wolfsburg einmal wieder zu einem Team finden muss. Die vielen Zu- und Abgänge machen es für den Vfl nicht gerade einfach, eine ruhige Saison zu spielen. Wolfsburg fordert am Samstag um 15:30 Uhr die Borussia in der Volkswagen-Arena heraus.

 

Formcheck Vfl Wolfsburg

In Wolfsburg sieht man wieder einmal optimistisch in die Zukunft. Mit den Neuzugängen und Verkäufen stellte sich Felix Magath im Handumdrehen ein neues Team zusammen. Während gegen Köln dann der eigene Nachwuchsstar Polter den Vfl zum Sieg köpfte, war gegen die Bayern kein Kraut gewachsen. Nun muss sich Magaths Truppe mit der starken Borussia aus Mönchengladbach auseinander setzen. Kurz vor Ende der Transferperiode konnte man mit Srdjan Lakic (nun TSG Hoffenheim) und Ja-Cheol Koo (FC Augsburg) noch zwei Spieler an andere Vereine der Bundesliga abgeben. Nachdem der Wechsel von Patrick Helmes zur Eintracht aus Frankfurt geplatzt war, darf der Angreifer nun wieder in der ersten Garde mittrainieren. Magath begründete die Begnadigung mit den Worten: “Er zeigt in den Trainingsspielen mehr Einsatz, als es sonst der Fall war.” Bisher absolvierte der ehemalige Nationalspieler in der aktuellen Saison sechs Bundesliga- und eine Regionalpartie. Wahrscheinlich reagierte Magath damit auf die schwache Offensivleistung gegen die Bayern. Denn ob Mario Mandzukic am Samstag gegen die Gladbacher von Beginn an auflaufen wird, verriet der 58-jährige Trainer nicht. Madlung, Vieirinha und Polak (Knöchelprellung) werden noch auf keinen Fall auflaufen können. Alle laborieren noch an ihren Verletzungen. Allgemein scheint Wolfsburg nicht so richtig in Tritt zu kommen. In den letzten zehn Partien kassierte der Vfl fünf Niederlagen und konnte nur drei Mal siegen. Damit stehen die Wölfe mit 23 Punkten auf Rang neun, sind aber noch lange nicht aus der Gefahrenzone. Der Relegationsplatz ist nur fünf Punkte entfernt, wogegen die Wolfsburger auf die internationale Ränge sieben Zähler aufholen müssten. Zumindest die Defensive zeigte sich zuletzt gänzlich verbessert. Torwart Diego Benaglio hofft darauf, dass er am Samstag frieren darf. Gegen Gladbach wird das aber wohl eher nicht der Fall sein. Zumindest Magath beneidet seine Spieler. Während er am Rande der Kälte Stand halten muss, dürfen sich seine Spieler bewegen. Wohin sich die Mannschaft bewegen wird, zeigt sich aber erst am Samstag. Die bisherigen Ergebnisse zeigen die durchwachsene Form der Wolfsburger:

Bundesliga

Wolfsburg – Hannover 96 4:1

Wolfsburg – FC Augsburg 0:2

Wolfsburg – 1.FSV Mainz 2:2

Wolfsburg – SV Werder Bremen 1:4

Wolfsburg – Vfb Stuttgart 1:0

Wolfsburg – 1.FC Köln 1:0

Wolfsburg – FC Bayern München 0:2

 

Voraussichtliche Aufstellung: Benaglio – Träsch, Russ, Felipe, Rodriguez – Chris, Jiracek – Dejagah, M. Schäfer – Mandzukic, Sio

 

Formcheck Borussia Mönchengladbach

Lukas Rupp wurde kurz vor Ende der Transferperiode in die 2.Bundesliga nach Paderborn ausgeliehen. Dagegen steht Juan Arango kurz vor einer Vertragsverlängerung. Voraussichtlich bis 2014 will die Borussia den Leader an sich binden. Der gefürchtete Ausverkauf im Sommer scheint also doch nicht einzutreten. Bis auf Dante haben alle weiteren Schlüsselspieler langfristige Verträge. Und gerade mit Dante will man demnächst unbedingt Gespräche führen. Denn die Vereinsführung weiß genau, dass sie ein schlagkräftiges Team brauchen, um auch Trainer Lucien Favre über mehrere Jahre binden zu können. Vier Siege in Folge kann die Borussia nun aufweisen. Nach dem Erfolg gegen den Rekordmeister aus München, deklassierte Gladbach am vergangenen Spieltag den kriselnden Vfb Stuttgart. Nachdem Hanke in der ersten Halbzeit per Kopf die Führung markierte, entschieden Reus und de Carmago die Partie in der 81. und 84.Spielminute. Vor allem die Souveränität der Gladbacher war beeindruckend. Stuttgart war in den meisten Bereichen deutlich unterlegen und hat verdient verloren. Mönchengladbach steht damit mit 39 Punkten weiterhin einen Punkt hinter dem Führungstrio aus München, Dortmund und Schalke und lauert auf deren Fehler. Erst zwölf Gegentore kassierte Torhüter ter Stegen in der aktuellen Spielzeit. Damit stellt man momentan die stärkste Abwehr der Bundesliga. Auch die Offensivabteilung macht ihren Job gut. Bereits 31 Tore stehen auf dem Konto der Borussia. Marco Reus ist dabei mit 12 Toren der erfolgreichste Schütze. Gegen Wolfsburg soll der Anschluss an die Tabellenspitze nun auf keinen Fall abreißen. Sollte die Borussia die gleichen Leistungen wie in den letzten beiden Partien abrufen können, so müssen sich Magath und seine Wölfe wirklich warm anziehen. Die aktuelle Form ist berauschend:

DFB-Pokal

Mönchengladbach – FC Schalke 3:1

Bundesliga

Mönchengladbach – 1.FC Köln 3:0

Mönchengladbach – Borussia Dortmund 1:1

Mönchengladbach – FC Augsburg 0:1

Mönchengladbach – 1.FSV Mainz 1:0

Mönchengladbach – FC Bayern München 3:1

Mönchengladbach – Vfb Stuttgart 3:0

 

Voraussichtliche Aufstellung: ter Stegen – Jantschke, Stranzl, Dante, Daems – Nordtveit, Neustädter – Herrmann, Arango – Reus, Hanke

 

Head to Head: Vfl Wolfsburg vs. Borussia Mönchengladbach

Gegen keine Mannschaft konnte Wolfsburg bisher öfter gewinnen als gegen die Fohlen. 14 Siege feierten die Wölfe gegen die Borussia. Mönchengladbach konnte nur acht Mal gewinnen. Zwei Begegnungen endeten unentschieden. In der Hinrunde zeigte Gladbach seine Stärke und ballerte Wolfsburg mit 4:1 aus dem Borussia-Park. In den letzten zehn Aufeinandertreffen holte Wolfsburg sieben Siege und musste sich nur zwei Mal geschlagen geben.

 

Analyse & Wettbasis-Trend

Erreichen die Wolfsburger einmal wieder nicht den Sieg, so dürfte sich Magath erneuter Kritik sicher sein. Denn auch wenn mit der Borussia eine Mannschaft nach Wolfsburg kommt, deren Spielqualität derzeit seines Gleichen sucht, so müssen die Einkäufe Magaths auch Früchte tragen. Trotz des Heimvorteils der Wölfe gilt Mönchengladbach als Favorit, der nichts zu verlieren hat. Folgende Wett-Quoten werden für die Partie Wolfsburg vs. Mönchengladbach angeboten:

Sieg Wolfsburg: 3,10 – Tipico

Unentschieden: 3,40 – Bet3000

Sieg Mönchengladbach: 2,50 – Bet3000

Kann die Borussia die Abwehr der Wölfe knacken, so kann man durchaus ein Spiel mit mehr als 2,5 Toren erwarten. Bet365 bietet dafür eine Quote von 1,95.

 

 

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land 1.Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).

 

Überblick über den 20.Spieltag der 1.Bundesliga 2011/2012:

02.02.2012 20:30, Nürnberg – Dortmund
03.02.2012 15:30, Leverkusen – Stuttgart
03.02.2012 15:30, Schalke – Mainz
03.02.2012 15:30, Hoffenheim – Augsburg
03.02.2012 15:30, Wolfsburg – Gladbach
03.02.2012 15:30, Hertha Berlin – Hannover
03.02.2012 18:30, HSV – Bayern München
04.02.2012 15:30, Freiburg – Werder Bremen
04.02.2012 17:30, Kaiserslautern – Köln

Die amüsante Bundesliga-Vorschau 20. Spieltag auf wettbasis.com



leverkusen_dortmund_27.08.2011_dutt_trainer
Werder Bremen vs. Köln, 24.10.2014 - Bundesliga
 - Schicksalsspiel für Dutt und den SVW
Zorniger
RB Leipzig vs. Bochum, 24.10.2014 - 2. Bundesliga
 - Erste Minikrise für Rasenballsport?
Greuther Fürth
Fürth vs. FSV Frankfurt, 24.10.2014 - 2. Bundesliga
 - Findet Fürth das richtige Ventil zur Frustbewältigung?
Klos
Bielefeld vs. Erfurt, 24.10.2014 - 3. Liga
 - Topspiel auf der Alm – Stürmt die Arminia zu Hause vorerst an die Tabellenspitze?
Achim
Amüsante Bundesliga-Vorschau / 9. Spieltag
 - Schafft Gladbach die Sensation oder hat sich Bayern zuletzt warmgeschossen?
Bundesliga-Wetten
Dortmund vs. Hannover, 25.10.2014 - Bundesliga
 - Befreiungsschlag auch im Ligaalltag?








Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Post drucken Post drucken

  Wettbasis-Sportwetten Fussball Wetten Sportwetten Quiz Wettbüro-Bewertungen Live Wetten Wettanbieter Vergleich  
  Besser Wetten Sportwetten Artikel Sitemap Bonus-Beschreibungen Buchmacher  
Viel Erfolg mit Ihren Wetten © 2002-2014 wettbasis.com Sportwetten