sportwetten wettbasis logo Wettbasis seit 2002
Wettbasis - Sportwetten Beste Wettanbieter Sportwetten Bonus Wett-News Wett-Tipps
zum Inhalt springen

West Ham vs. Aston Villa, 18.08.2012, Premier League


Gelingt den Hammers die erfolgreiche Rückkehr in die Premier League?

17. August 2012 / Dominic
Alexander Weimann (Aston Villa)

West Ham vs. Aston Villa , 18.08.2012, 16:00 Uhr, Premier League, 1. Spieltag

Endlich geht es auch in der stärksten Liga der Welt wieder los. Nach dem „Betriebsunfall Abstieg“ gelang den Hammers der direkte Wiederaufstieg in die höchste Spielklasse in England. Am ersten Spieltag trifft man dabei auf die von Paul Lambert trainierten Villians. Aston Villa entging in der vergangenen Spielzeit selbst nur knapp dem Abstieg und blieb weit hinter den eigenen Erwartungen zurück. Am Ende konnte man nur Platz 16 in der Liga erreichen. In dieser Saison sollte es wieder weiter nach oben gehen. Doch mit dem Auftakt beim Aufsteiger aus London wird es immens schwer. Die Hammers konnten auf dem Transfermarkt zuschlagen und sich verstärken. Doch auch die Villians blieben nicht untätig. Auf die Fans wartet zum Auftakt in die neue Saison ein Leckerbissen. Gelingt es West Ham die Euphorie aufrecht zu erhalten und am ersten Spieltag gleich den ersten vollen Erfolg einzufahren?

West Ham – Statistik & aktuelle Form

Nach dem Aufstieg des Londoner Traditionsvereins wurden sofort die Weichen auf Klassenerhalt gestellt. Mit der Verpflichtung des Franzosen Alou Diarra gelang den Hammers ein Toptransfer. Der 30 jährige Franzose kommt von Marseille und soll im defensiven Mittelfeld für Stabilität sorgen. Er war jedoch nicht der teuerste Neuzugang in dieser Transferperiode. Der 24 jährige Nationalspieler Malis Modibo Maiga kommt für rund sechs Millionen Euro von Sochaux. Beim französischen Ligue 1 Klub gelangen ihm in der vergangenen Saison immerhin neun Treffer. Mit dem walisischen Nationalspieler James Collins wurde die Innenverteidigung weiter verstärkt. Zudem gelang mit der ablösefreien Verpflichtung von Mohammed Diame ein weiterer starker Transfer. Diame war Stammspieler beim Ligakonkurrenten Wigan Athletic und soll neben Diarra in der Zentrale nun die Fäden ziehen. Gespannt dürfen die Fans sein wer als neue Nummer eins in die Saison gehen wird. Nachdem Englands Ersatztorhüter Robert Green zu den Queens Park Rangers wechselte, verpflichtete West Ham mit dem finnischen Routinier Jääskeläinen und dem Iren Henderson zwei starke Torhüter. Momentan sieht es noch nach einem offenen Rennen aus.

Außer Green verzeichnet der Aufsteiger keine schwerwiegenden Abgänge. Zwar sind Spieler wie Papa Bouba Diop oder John Carew klingende Namen, Leistungsträger waren sie in der Vergangenheit jedoch nicht mehr. Ebenfalls das Weite gesucht, hat der oft verletzte Franzose Julien Faubert. Er lässt sich auf das Abenteuer Türkei ein und wechselt zu Elazigspor. Ansonsten haben noch einige junge Talente dem Verein den Rücken gekehrt.

Alles in allem hat der Aufsteiger ein sehr starkes Team. Neben den guten Neuverpflichtungen (Diarra, Diame, Maiga, Collins) hat Coach Sam Allyardyce mit Tomkins, Noble, Kapitän Nolan und dem ehemaligen Nationalstürmer Carlton Cole weitere starke Spieler. Läuft alles nach Plan, sollte der Aufsteiger nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Zusätzlich sollen weitere Neuverpflichtungen noch anstehen. Häufige Namen die bei den Hammers kursieren sind Kazim-Kazim Richards oder Federico Fazio.

Voraussichtliche Aufstellung West Ham

Jääskeläinen – Demel, Tomkins, Collins, Reid – Diarra, Diame, Noble, Nolan – Cole, Maiga

Letzten Spiele West Ham

10.08.2012 Sporting Braga – West Ham United 1-1
04.08.2012 Ipswich Town – West Ham United 3-1
29.07.2012 Energie Cottbus – West Ham United 2-2
27.07.2012 Dynamo Dresden – West Ham United 3-0
25.07.2012 Rot Weiß Erfurt – West Ham United 0-3

Aston Villa – Statistik & aktuelle Form

Unter Neo-Coach Paul Lambert wollen die Villians die völlig verkorkste Saison 2011/12 vergessen machen. Der Schotte übernahm Anfang Juni den Verein und will den Klub aus Birmingham wieder weiter nach oben führen. Dafür wurde vor allem der niederländische Markt sondiert. Mit Innenverteidiger Ron Vlaar, Mittelfeldspieler Karim El Ahmadi und Stürmer Brett Holman kommen drei der vier Neuen aus der niederländischen Ehrendivision. Gerade Vlaar sollte für die Hintermannschaft eine große Verstärkung sein. Der 27-jährige Nationalspieler dem irischen Routnier Richard Dunne die Innenverteidigung bilden. El Ahmadi überzeugte bei Feyenoord als defensiver Mittelfeldspieler, der dennoch einiges an Torgefahr ausstrahlen konnte. Bei ihm gibt es aber sicherlich noch einige Fragezeichen wie schnell er sich an den englischen Fußball gewöhnen kann. Mit dem Australier Brett Holman könnten die Fans noch viel Freude haben. Der offensive Mittelfeldspieler lieferte in der vergangenen Saison elf Assists und soll in dieser Saison Topstürmer Darren Bent mit Vorlagen füttern. Für den Australier musste man keinen Euro überweisen, denn sein Vertrag bei Alkmaar lief aus. Zudem kehrt mit dem Kameruner Makoun ein Spieler von seinem Leihengagement zurück, der unter dem neuen Coach nochmals einen Anlauf starten möchte. Makoun ist, wenn er fit ist und auf ihn gebaut wird, ein Spieler, der für die Villians extrem wichtigen werden kann.

Schwerwiegende Abgänge gibt es eigentlich nur mit dem Wechsel von Cuellar zu Ligakonkurrenten Sunderland und dem Transfer von James Collins zum Gegner West Ham. Jedoch wurde bei Cuellar auf eine Vertragsverlängerung verzichtet, dennoch war der Spanier ein starker Innenverteidiger. Vlaar ist jedoch sicherlich noch eine Stufe höher einzuschätzen. Ebenfalls keinen neuen Vertrag bekommen hat Oldie Emile Heskey.

Alles in allem haben die Villians ein Team, das relativ unerfahren ist. Shay Given, Richard Dunne und Stephen Warnock sind die Ausnahmen. Die anderen Spieler sind größtenteils noch am Anfang ihrer Karriere. Gespannt darf man sein ob man nochmals auf dem Transfermarkt nachbessern wird. Kapitän Gabriel Agbonlahor fällt noch länger aus, somit ist der Platz in der Spitze neben Darren Bent noch vakant. Gut möglich, dass der letzte verbliebene Österreicher in der Premier League diesen Platz ergattern kann. Andreas Weimann konnte im letzten Halbjahr bereits aufzeigen und erzielte zwei Treffer. Der U-21 Nationalspieler konnte nun die gesamte Vorbereitung mitmachen und Lambert wohl überzeugen. Beim letzten Testspiel gegen Werder Bremen durfte er über 90 Minuten ran.

Voraussichtliche Aufstellung Aston Villa

Given – Hutton, Dunne, Vlaar, Warnock – Bannan, Albrighton, N’Zogbia, Holman – Weimann, Bent

Letzten Spiele Aston Villa

11.08.2012 Werder Bremen – Aston Villa 3-3
04.08.2012 Nottingham Forest – Aston Villa 3-1
01.08.2012 Peterborough United – Aston Villa 0-2
25.07.2012 Portland Timbers – Aston Villa 2-2
22.07.2012 Chicago Fire – Aston Villa 0-1

 

Direkter Vergleich West Ham vs. Aston Villa

94 Mal spielten West Ham und Aston Villa bereits gegeneinander. Die Bilanz kann ausgeglichener kaum sein. 33 Siege für West Ham, 33 Siege für Aston Villa und 27 Unentschieden. Auch das Torverhältnis ist nahezu identisch. West Ham hat mit 150 zu 148 äußerst knapp die Nase vorne.

Ein Blick auf die Statistik zeigt auch, dass die Villians ein gern gesehener Gast bei den Hammers sind. In 44 Premier League Duellen gelang Aston Villa erst acht Siege bei West Ham. Doch auch umgekehrt zeigt sich dieses Bild – West Ham gewann erst zehn Mal bei den Villians. Die Heimmannschaft dominierte in der Geschichte fast immer das Geschehen.

 

West Ham vs. Aston Villa: Prognose & Wettbasis Trend

Die Vorfreude ist groß. Endlich rollt der Ball in der englischen Premier League wieder. Und die Fans der Hammers hatten in der vergangenen Saison große Sehnsucht nach Premier League Fußball. Und das Comeback in der höchsten Spielklasse soll positiv verlaufen und man will den Schwung aus der Aufstiegseuphorie mitnehmen. Die Chancen dafür stehen relativ gut. Man verstärkte das Team punktuell und kann dennoch auf einen eingespielten Stamm bauen. Zudem fällt bei Aston Villa mit Gabriel Agbonlahor ein sehr wichtiger Akteur aus. Und die Historie spricht auch für einen Heimsieg. Dennoch würde ich die 2,30 auf Heimsieg nicht nehmen sondern eher „layen“. Der Aufsteiger hat natürlich die Fans im Rücken aber die Villians haben sicherlich nicht weniger Qualität im Team. Zudem sind die Ergebnisse in der Vorbereitung bei West Ham mehr schlecht als recht. Da konnten die Villians mehr aufzeigen. Ein kleiner Lay auf den Heimsieg würde ich empfehlen – jedoch nicht zu hoch, immerhin ist es der erste Spieltag und da ist es noch äußerst schwer die Teams richtig einschätzen zu können.

Aktuelle Quoten für das über/unter 2.5:

Über 2,5 2,05 @Bet365
Unter 2,5 1,75 @Bet-At-Home

Aktuelle Drei-Weg Quoten:

Sieg: West Ham 2,30 @MyBet
Unentschieden 3,40 @Bet365
Sieg: Aston Villa 3,20 @MyBet



Skrtel - Coutinho - Suarez
Norwich vs. Liverpool, 20.04.2014 - Premier League
 - Marschiert Liverpool weiter unaufhaltsam Richtung Titel?
Mertesacker - Podolski  (Arsenal London)
Hull vs. Arsenal, 20.04.2014 - Premier League
 - Vorgeschmack auf das Finale im FA Cup
David Moyes (Manchester United)
Everton vs. Manchester United, 20.04.2014 - Premier League
 - Moyes emotionale Rückkehr in den Goodison Park!
Gueluem - Franco (Besiktas)
Besiktas vs. Fenerbahce, 20.04.2014 – Süper Lig
 - Die Chance auf den vorzeitigen Titelgewinn für Fenerbahce im Derby!
Alves - Sanchez (Barcelona)
Barcelona vs. Bilbao, 20.04.2014 – Primera Division
 - Barca vor dem Scherbenhaufen der Saison
Unai Emery (FC Sevilla)
Sevilla vs. Granada, 20.04.2014 - Primera Division
 - Gelingt Granada die nächste Sensation?








Schlagwörter: , , ,

Post drucken Post drucken

  Wettbasis-Sportwetten Fussball Wetten Sportwetten Quiz Wettbüro-Bewertungen Live Wetten Wettanbieter Vergleich  
  Besser Wetten Sportwetten Artikel Sitemap Bonus-Beschreibungen Buchmacher  
Viel Erfolg mit Ihren Wetten © 2002-2014 wettbasis.com Sportwetten