sportwetten wettbasis logo Wettbasis seit 2002
Wettbasis - Sportwetten Beste Wettanbieter Sportwetten Bonus Wett-News Wett-Tipps
zum Inhalt springen

UEFA U19-EM Estland 2012 – 03.07. – 15.07.2012


Die nächste EM steht bereits vor der Tür…

26. Juni 2012 / Levin
EM

UEFA U19-EM Estland 2012, 03.07. – 15.07.2012 Vorschau  Bis zum 1. Juli spielen die Herren in Polen und der Ukraine den Europameister aus. Quasi nahtlos geht es aber am 3. Juli bereits mit der nächsten Europameisterschaft weiter. Die Junioren des U19-Jahrganges spielen den kontinentalen Titelträger in Estland aus. Im Lilleküla-Stadion und dem Kadriorg-Stadion in Tallinn, sowie in den Stadien von Rakvere und Haapsalu finden sich die besten Spieler des Jahrgangs aus ganz Europa ein, um den begehrten Titel mit in die Heimat zu nehmen. Weder Deutschland, noch Österreich oder die Schweiz konnten sich für die EM-Endrunde qualifizieren. Das Teilnehmerfeld rekrutiert sich neben dem Gastgeber Estland aus den Nachwuchsmannschaften von Spanien, Griechenland, Portugal, England, Kroatien, Serbien und Frankreich. Die deutsche Mannschaft von Trainer Horst Hrubesch scheiterte unerwartet in der Eliterunde an den Serben. Als Titelverteidiger geht die Mannschaft aus Spanien in dieses Turnier. Auch in diesem Jahr werden sich wieder einige hochtalentierte Nachwuchsspieler in das Schaufenster stellen, um sich für einen großen Verein interessant zu machen, wobei die meisten Spieler bereits bei Top-Klubs in ganz Europa unter Vertrag stehen. Die Favoritenrolle ist in diesem Turnier nur schwer zu verteilen. Sicher ist aber, dass die gastgebenden Esten die ganz großen Außenseiter sind. Am 3. Juli eröffnen die Spanier die Europameisterschaft um 16:30 Uhr im Stadion von Haapsalu gegen Griechenland.

 

Geschichte der U19-Europameisterschaften

Von 1981 bis 2001 wurde dieser Wettbewerb noch als U19-EM ausgespielt. Im Jahr 2002 wurde dann umstrukturiert. Seither gibt es die U19-Europameisterschaften. Herausragend waren in der Historie dieser EUROS vor allem Spanien und Frankreich.  Beide Nationen gewannen jeweils sechs Turniere. Die Spanier gewannen seit 2002 fünf ihrer sechs Titel. Eine deutsche Mannschaft war bei den EM-Turnieren bislang dreimal erfolgreich. Die erste Auflage 1981 gewann die Mannschaft von Trainer Dietrich Weise. Spieler wie Ralf Falkenmayer, Roland Wohlfahrt oder Michael Zorc gehörten damals zum Kader der deutschen Junioren. 1986 gelang der DDR dann der große Triumph. Mit Mattias Sammer, Axel Kruse oder Rico Steinmann holte die DDR-Mannschaft ihren einzigen Junioren-Titel. Der letzte Erfolg der deutschen Mannschaft liegt erst vier Jahre zurück. 2008 waren es Spieler wie Ron-Robert Zieler oder die Bender-Zwillinge, die dem deutschen Spiel ihren Stempel aufdrückten. Seit dem Jahr 2002 wird auch der beste Spieler des Turniers ausgezeichnet. Kein geringerer als Fernando Torres wurde in diesem Jahr prämiert. 2008 gab es ein absolutes Novum. Ob es daran lag, dass niemand die Bender-Zwillinge auseinander halten konnte, ist nicht überliefert. Jedenfalls wurden beide im Paket als beste Spieler des Turniers ausgezeichnet.

 

Gruppe A –  Estland – Qualifikation & aktuelle Form

Als Gastgeber brauchte sich die Mannschaft aus Estland nicht für die EM zu qualifizieren. Dafür wurden einige Vorbereitungsspiele absolviert. Allerdings gab es in diesem Jahr dort herbe Schlappen gegen die Schweiz oder Belgien. In 2012 gab es ohnehin erst einen Sieg für das Team von Arno Pijpers. Gegen Zypern gewannen seine Schützlinge mit 1:0. Ein interessanter Spieler bei den Esten ist Kapitän Karl-Eerik Luigend, der bereits dabei ist, sich bei Flora Tallinn in der estischen Liga zu etablieren. Einziger Legionär der Mannschaft ist Hannes Anier, der zukünftig in Dänemark für Odense BK auflaufen wird. Estland ist in diesem gut besetzten Teilnehmerfeld nur absoluter Außenseiter.

 

Gruppe A –  Portugal – Qualifikation & aktuelle Form

Eindrucksvoll sind die Portugiesen durch die Qualifikation gerauscht. Zwar waren die Gegner nicht immer von allerhöchstem Kaliber, aber dennoch zeigten sich die Mannschaft von Edgar Borges als äußerst torhungrig. In sechs Qualifikationsspielen erzielte Portugal insgesamt 29 Tore. Erfolgreichster Schütze war dabei Mittelstürmer Betinho. Der Nachwuchsangreifer von Sporting Lissabon erzielte alleine acht Treffer. Die Portugiesen sind sicher als einer der Favoriten bei dieser EM anzusehen. Das Gros der Spieler steht bei Top-Klubs im In- und Ausland unter Vertrag. Sporting und Benfica Lissabon, FC Porto, FC Barcelona oder FC Liverpool sind die Arbeitgeber der jungen Portugiesen.

 

Gruppe A –  Griechenland – Qualifikation & aktuelle Form

Auch die Griechen haben sich eindrucksvoll für die Europameisterschaft qualifiziert. Anders als die Herrennationalmannschaft schießen die Junioren sogar richtig viele Tore. Andorra wurde gar mit 10:0 vom Platz gefegt. Die Türkei und Zypern wurden mit 3:0 geschlagen und auch Dänemark wurde mit 2:0 besiegt. Bester Torschütze in der Qualifikation war Dimitrios Diamantakos von Olympiakos Piräus mit fünf Treffern in fünf Spielen. Bei der EURO gehört die Mannschaft von Kostas Tsanas sicher zu den Geheimfavoriten, wenn die Gruppenphase überstanden wird. Herausragender Akteur ist Torwart Stefanos Kapino, der mit seinen 18 Jahren bereits drauf und dran ist, Stammkeeper bei Panathinaikos Athen zu werden und auch bereits einen Einsatz in der A-Nationalelf hatte.

 

Gruppe A –  Spanien – Qualifikation & aktuelle Form

Wie auch bei den Herren, so sind die Spanier auch bei den U19-Junioren zum engsten Favoritenkreis zu zählen. Die Spanier mussten nicht in die Vorqualifikation und fingen gleich in der Eliterunde an. Durch drei 2:1-Siege über Armenien, Italien und Belgien haben sich die Iberer für die Endrunde in Estland qualifiziert. Bemerkenswert ist, dass in der Qualifikation alle sechs Treffer von verschiedenen Spielern erzielt wurden. Das sieht schon sehr nach der Taktik der A-Nationalmannschaft aus. Auch in den Nachwuchsjahrgängen spielen die Spanier bereits das erfolgreiche Kurzpassspiel. Julen Lopetegui ist mit seiner Mannschaft heißer Anwärter auf den erneuten Titelgewinn. Damit wären die Spanier dann alleiniger Rekordsieger dieser Veranstaltung.

 

Gruppe B –  Serbien – Qualifikation & aktuelle Form

Die Serben hatten in der Qualifikation erhebliche Probleme. In der Vorrunde gab es einen Sieg gegen Israel, ein Remis gegen Litauen und eine Niederlage gegen die Tschechische Republik. Dennoch reichte es für die Eliterunde, wo das Turnier vor eigenem Publikum ausgetragen wurde. Deutschland, Rumänien und Ungarn zogen gegen die Serben den Kürzeren. In der Qualifikation konnte sich Dejan Govedarica vor allem auf seine gute Defensive und die Tore von Angreifer Aleksandar Mitrovic verlassen.  Der Stossstürmer von Teleoptik Zemun brachte es in der Quali auf insgesamt vier Treffer. Die Serben sind immer ein unangenehmer Gegner, zum engsten Favoritenkreis sind sie aber nicht zu zählen.

 

Gruppe B –  Frankreich – Qualifikation & aktuelle Form

Ebenso wie die Mannschaft aus Spanien, mussten die Franzosen nicht in der Vorrunde antreten. In der Eliterunde gab es dann für das Team von Pierre Mankowski drei Siege. 2:1 wurde die Tschechische Republik besiegt, 3:1 hieß es am Ende gegen Norwegen und gar mit 6:0 wurden die Niederländer abgefertigt. Somit haben sich die Franzosen souverän für die Endrunde in Estland qualifiziert. Besonders stark präsentierte sich die Equipe Tricolore im Angriff. Je dreimal erfolgreich waren Alexy Bosetti von OGC Nizza und Jean-Christophe Bahebeck von Paris St. Germain. Zweimal durfte sich Thibaut Vion vom FC Porto in die Torschützenliste eintragen. Auch die Franzosen sind ein heißer Anwärter auf ihren siebten Titelgewinn.

 

Gruppe B –  England – Qualifikation & aktuelle Form

Mit leichten Problemen in der Qualifikation hatte das Team von Noel Blake zu kämpfen. Zwar waren die Engländer für die Eliterunde gesetzt, dort gab es aber in durchwachsenes 1:1 gegen Montenegro. Diese Partie könnte eine Standortbestimmung für die Spiele gegen Serbien und Kroatien gewesen sein. Gegen die Schweiz reichte es zu einem knappen 1:0, während Slowenien aber deutlich mit 5:0 in die Schranken gewiesen wurde. Am erfolgreichsten war William Keane mit zwei Treffern. Die Engländer werden es bedauern, dass der 18jährige Alex Oxlade-Chamberlain von Arsenal London bei der EURO 2012 in Polen und der Ukraine zum Einsatz kam und nun nicht zur Verfügung steht. Die Briten gehen mit Außenseiterchancen in dieses Turnier.

 

Gruppe B –  Kroatien – Qualifikation & aktuelle Form

Dank vier Siege und zwei Remis in der Vor- und der Eliterunde qualifizierten sich die Kroaten für die EM in Estland. Rauschende Fußballfeste waren die Spiele zwar nicht, die Erfolge wurden aber alle am Ende souverän mit zwei Toren Unterschied eingefahren. Unentschieden haben die Balkan-Brasilianer gegen die Niederlande und Österreich gespielt. Ein besonderes Augemerk gilt dem 18jährigen Spielmacher Marko Kovacic von Dinamo Zagreb, der dort bereits in der ersten Mannschaft zum Stammpersonal zählt und schon sechs Einsätze in der Champions League vorzuweisen hat. Darüber hinaus steht Stürmer Ante Rebic bei Bayer Leverkusen auf dem Wunschzettel. Mit dem Kroaten sollte bei der EM zu rechnen sein.

 

Der Spielplan der U19-Europameisterschaft

 

03.07.2012    16:30 Uhr    Gruppe A    Haapsalu     Griechenland – Spanien 
03.07.2012    16:30 Uhr    Gruppe B    Tallinn         England – Kroatien 
03.07.2012    17:45 Uhr    Gruppe B    Rakvere       Serbien – Frankreich 
03.07.2012    19:45 Uhr    Gruppe A    Tallinn         Estland – Portugal 

 

06.07.2012    15:30 Uhr    Gruppe B    Haapsalu    Frankreich – Kroatien 
06.07.2012    16:00 Uhr    Gruppe A    Tallinn        Estland – Griechenland 
06.07.2012    16:30 Uhr    Gruppe B    Rakvere      Serbien – England 
06.07.2012    19:00 Uhr    Gruppe A    Tallinn        Portugal – Spanien 

 

09.07.2012    16:00 Uhr    Gruppe A    Tallinn        Spanien – Estland 
09.07.2012    16:00 Uhr    Gruppe A    Haapsalu    Portugal – Griechenland 
09.07.2012    19:00 Uhr    Gruppe B    Rakvere      Kroatien – Serbien 
09.07.2012    19:00 Uhr    Gruppe B    Tallinn         Frankreich – England 

 

12.07.2012    16:45 Uhr    Halbfinale    Tallinn      Sieger Gruppe A – Zweiter Gruppe B

12.07.2012    20:00 Uhr    Halbfinale    Tallinn     Sieger Gruppe B – Zweiter Gruppe A

 

15.07.2012    21:30 Uhr    Finale    Tallinn         Sieger Halbfinale – Sieger Halbfinale

 

Wer wird U19-Europameister?  – Prognose & Wettbasis-Trend

Die großen Favoriten auf den EM-Titel sind die beiden Rekordeuropameister aus Spanien und Frankreich. Möglicherweise gewinnt eine der beiden Mannschaften ihren siebten Titel in diesem Jahrgang. In den 90er-Jahren konnten Portugal (zwei Titel) und England (ein Titel) sich in der Siegerliste verewigen. Beide gehören auch in Estland zum erweiterten Favoritenkreis. Damit haben sich bereits die ersten Anwärter auf den Halbfinaleinzug herauskristallisiert. Die Quoten beweisen aber, dass bis auf Estland eigentlich alle Mannschaften durchaus realistische Chancen haben, am Ende den Titel zu holen. Die Tendenz geht allerdings, wie so häufig in den letzten Jahren, wenn es Fußball geht, in Richtung der Spanier.

 

Beste Wett Quoten für den U19-Europameister

 Sieg Spanien: 2,75 – alle Quoten Bwin

 Sieg Frankreich: 4,25

 Sieg Portugal: 5,75

 Sieg England: 6,50

 Sieg Serbien: 8,00

 Sieg Kroatien: 17,00

 Sieg Griechenland: 17,00

 Sieg Estland: 34,00



Peter Stöger (Köln)
Köln vs. Trabzonspor, 31.07.2014 - Freundschaftsspiel
 - Erster Härtetest für Stöger und seine Aufstiegself!
Fussball-Wetten
Deutschland U19 vs. Portugal U19, 31.07.2014 - U 19 EM Finale
 - DFB im Freudenrausch - Holt die U19 den EM-Titel?
Ersun Yanal (Fenerbahce)
Sheffield United vs. Fenerbahce, 31.07.2014 – Freundschaftsspiel
 - Die "Blades" feiern 125-jähriges Jubiläum an der Brammal Lane!
Silva - Gerrard
Liverpool vs. Manchester City, 31.07.2014 - Champions Cup
 - Prestigeträchtiges Testspiel auf höchstem Niveau
Jos Luhukay (Hertha Berlin)
Hertha vs. Sevilla, 30.07.2014 - Freundschaftsspiel
 - Die alte Dame fordert den Euro League Sieger!
Rodriguez (Real Madrid)
AS Rom vs. Real Madrid, 30.07.2014 - Champions Cup
 - Galaktischer James vor Debüt?








Schlagwörter: ,

Post drucken Post drucken

  Wettbasis-Sportwetten Fussball Wetten Sportwetten Quiz Wettbüro-Bewertungen Live Wetten Wettanbieter Vergleich  
  Besser Wetten Sportwetten Artikel Sitemap Bonus-Beschreibungen Buchmacher  
Viel Erfolg mit Ihren Wetten © 2002-2014 wettbasis.com Sportwetten