sportwetten wettbasis logo Wettbasis seit 2002
Wettbasis - Sportwetten Beste Wettanbieter Sportwetten Bonus Wett-News Wett-Tipps
zum Inhalt springen

Super Bowl 2012 – Patriots vs. NY Giants – Finale der NFL


Wird er der Matchwinner sein?

5. Februar 2012 / Christian
Eli Manning (Giants)

Super Bowl 05.02.2012 18:30 (06.02. 00:30 MEZ)  – New England Patriots vs. New York Giants – Finale der NFL (Enderegebnis 17:21)

Ein langes und quälendes Jahr des Wartens für alle Footballfanatiker rund um die Welt hat an diesem Sonntag endlich ein Ende, denn an diesem schicksalhaften Tag um genau 18:30 Uhr Ortszeit (00:30 Uhr in Deutschland) entscheidet sich der 46. Superbowl zwischen den Teams der New York Giants und der New England Patriots. Der Superbowl zählt mit bis zu 800 Millionen Fernsehzuschauern weltweit zu den größten Sportereignissen des Planeten, nur noch übertrumpft von dem Finale der Fußball Weltmeisterschaft. Allerdings findet dieses auch nur alle 4 Jahre statt, womit der Superbowl faktisch zum größten, jährlich stattfindenden Sportereignis aufsteigt. Neben seiner enorm hohen Zuschauerzahl ist der Superbowl auch für seine spektakulären Halbzeitshows und seine unverschämt teuren Werbespots berühmt und berüchtigt. Dabei kann so ein Werbespot während der Halbzeit schon mal gut und gerne 3 Million Dollar kosten – für 30 Sekunden versteht sich. Die Halbzeitshow wird traditionell von Megastars der Musikszene bereichert. Im letzten Jahr waren es beispielsweise die Black Eyed Peas, die der Menge einheizten. Dieses Mal wird es keine geringere sein als die Pop-Ikone Madonna, die sich, unterstützt vom nicht minder bekannten Cirque du Soleil, die Ehre im, mit 63.000 Zuschauern natürlich restlos ausverkauftem, Lucas Oil Stadium in Indianapolis gibt. Wer trotzdem eine von den heiß begehrten Karten ergattern konnte, musste sich auf satte Preise, beginnend bei schlappen 2000 Dollar, gefasst machen. Freunde des etwas exklusiveren Footballerlebnisses konnten sich selbstverständlich auch eine der Logen mieten, die bei etwas über 100.000 Dollar anfangen. Und wenn man die Parkpreise unmittelbar vor dem Stadion betrachtet, die mit 700 Dollar zu Buche stehen, kann man sich hierzulande noch günstiger abschleppen lassen.

 

Super Bowl 2012 – Die Finalisten

Die New England Patriots

Ganz im Gegensatz zu ihren Kontrahenten galten die New England Patriots schon vor den Play-Offs als ein Mitfavorit auf die Meisterschaft. Der Superbowl-Sieger der Jahre 2001, 2003 und 2004 konnte auch eine, den hohen Erwartungen entsprechende, Regular Season mit 13:3 Siegen und eine, wie das Erreichen des Finales eindrucksvoll bestätigt, ebenso erfolgreiche Post Season spielen. Seit Beginn des Jahrtausends zählt das Team aus Foxborough, Massachusetts eigentlich immer zu dem besten, was die NFL zu bieten hat. Und zum erfolgreichsten, denn nimmt man das verlorene Finale 2008 hinzu, sind die Patriots das Team mit den meisten Superbowl-Teilnahmen in diesem Zeitraum. Doch genau dieses letzte verlorene Finale dürfte Spieler und Trainer der Patriots, von denen einige auch dort schon dabei waren, ein wenig beunruhigen. Gegner damals war nämlich derselbe, der es auch diesmal wieder ist, die Giants aus New York City. Und auch damals gingen die Patriots, genau wie jetzt, favorisiert in die Partie, mussten sich aber schlussendlich den New Yorkern, die von einem überragend aufspielendem Eli Manning angeführt wurden, geschlagen geben. Damals spielte Manning eine eher durchwachsene Saison und überraschte alle Kritiker mit seiner Glanzleistung im Finale. Dieses Jahr ist es ein bisschen anders. Manning spielte, im Gegensatz zu vielen seiner Mitspieler, eine gute Saison und rettete seine Giants damit gerade eben so in die Wild Card Games. Die Aufgabe der Patriots ist es nun aus dieser bitteren Niederlage neue Kraft und Motivation für das bevorstehende Match zu ziehen und Rachegedanken zu hegen. Verlassen können sie sich dabei auf ihre Stärke, die Offensive, gespickt mit Topspielern wie dem Quaterback Tom Brady, dem Tight End Rob Gronkowski sowie dem Running Back BenJarvus Green-Ellis. Aber auch Defensiv müssen sich die Patriots, mit Leuten wie dem 150 Kilo-Koloss Vince Wilfork oder dem Middle Line Backer Jerod Mayo, nicht verstecken. Auf Gronkowski werden die Patriots beim Super Bowl, aufgrund seiner anhaltenden Probleme mit dem Knöchel, wohl verzichten müssen. Rechtzeitig fit wird, mit Wide Receiver Wes Welker, hingegen wahrscheinlich ein anderer wichtiger Offensivakteur, wodurch der Ausfall Gronkowskis kompensiert werden könnte. Alle anderen Schlüsselspieler sind fit.

31:24 am 04.12.11 gegen die Indianapolis Colts
34:27 am 11.12.11 gegen die Washington Redskins
41:23 am 18.12.11 gegen die Denver Broncos
27:24 am 24.12.11 gegen die Miami Dolphins
49:21 am 01.01.12 gegen die Buffalo Bills
45:10 am 15.01.12 gegen die Denver Broncos
23:20 am 22.01.12 gegen die Baltimore Ravens

Die Patriots sind, nimmt man noch drei weitere Spiele hinzu, seit nunmehr zehn Spielen ungeschlagen und somit in einer überragenden Form. Kleiner Wermutstropfen bei dieser Statistik ist allerdings, dass das Team, welches sie als letztes geschlagen hat, na wer wohl, die New York Giants waren.

 

Die New York Giants

Die Giants sind nicht unbedingt als klassischer Favorit in die Saison gegangen und bestätigten ihre Einstufung als eher mittelmäßiges Team mit einer Regular Season-Bilanz von 9 Siegen bei 7 Niederlagen. Dabei stachen sie weder in der Offensive noch in der Defensive besonders heraus, was ihre nahezu ausgeglichene Punktebilanz verdeutlicht. Ausgehend von diesen Ergebnissen erwartete man von den Giants folglich auch in den Play-Offs keine große Sprünge und wertete daher ihren eindrucksvollen 24:2 Sieg über die Atlanta Falcons in den Wild-Card Games als eine Art positiven Ausrutscher. Anders wurde der allgemeine Tenor dann schon nach dem, für alle Beobachter überraschenden, 37:20 Auswärtserfolg beim (noch)-Meister aus Green-Bay, den sie dann mit einem 20:12 Erfolg im Conference Final gegen San Francisco noch toppen konnten. Von da an glaubte keiner mehr an die zufällige Natur dieser Siege. Zwar sind die NY Giants immer noch ein ausgeglichenes Team ohne einen bestimmten Fokus auf Defense oder Offense, nur sind sie es nun im positiven Sinne. Denn seit Beginn der Post Season finden sie sich in den Top 3 sowohl der besten Defensiven als auch Offensiven wieder und dass in Kategorien, in denen sie vorher nicht mal unter den ersten 10 waren. Man könnte die Giants daher als klassische Turnier-, oder in diesem Fall Play-Offmannschaft, bezeichnen. Garanten für diesen Wandel hin zu einer Top-Mannschaft sind, neben dem bereits erwähnten Eli Manning, Running Back Ahmad Bradshaw und der pfeilschnelle Wide Receiver Hakeem Nicks. In der Defensive ist es das Trio aus Free Safety Antrel Rolle, Defensive End Osi Umenyiora sowie dem Middle Line Backer Chase Blackburn, das den Laden dicht hält. Nahezu alle der eben genannten Schlüsselspieler machen den Verantwortlichen der Giants Sorgen. Blackburn, Bradshaw und Umenyiora konnten bisher nur eingeschränkt mit trainieren und Hakeem Nicks überhaupt nicht. Ob und wer sich für den Traum eines jeden Footballers am Sonntag einsatzbereit melden kann bleibt offen.

Ein Blick auf die letzten Spiele der Giants:

37:34 am 12.12.11 gegen die Dallas Cowboys
10:23 am 18.12.11 gegen die Washington Redskins
29:14 am 24.12.11 gegen die New York Jets
31:14 am 02.01.12 gegen die Dallas Cowboys

Dass die Giants in den Play-Offs heiß wie Frittenfett sind wurde ja bereits festgestellt. Aber auch in den Spielen unmittelbar vor Beginn der Post Season zeigte die Formkurve, lässt man die Niederlage gegen Washington mal außen vor, bereits nach oben.

 

Head-to-Head Bilanz Patriots vs NY Giants:

Diese Saison: 24:20 für die Giants
Letzte Saison: kein Spiel
2009: kein Spiel
2008: 17:14 Finalsieg der Giants

Eine Auswertung der Bilanz der direkten Zusammentreffen der beiden Mannschaften gestaltet sich, aufgrund der seltenen Duelle in den vergangenen Jahren, schwierig. Die Giants gewannen beide Vergleiche knapp. Und auch in diesem Jahr schlugen sie die Patriots schon.

 

Super Bowl 2012 – Das Fazit

Im Superbowl 2008 konnte der Außenseiter aus New York noch triumphieren, aber wie wird der Superbowl 2012 ausgehen? Diese Frage stellen sich wohl Millionen von Menschen in diesen Tagen. Die Wettanbieter haben jedenfalls in den New England Patriots einen leichten Favoriten ausgemacht, bei dem es um die 1,70 für einen Sieg gibt, bei den Giants sind es um die 2,20. Vieles wird davon abhängen, ob sich das Lazarett bei den Giants noch rechtzeitig zum Kick-off ein wenig lichtet und ob Eli Manning sich wieder als so kaltschnäuzig und abgebrüht wie vor vier Jahren erweist, als er in letzter Minute einen sensationellen Pass zum Sieg für die Giants warf. Für die Patriots geht es hingegen darum, sich nicht von der schlechten Bilanz gegen die Giants nervös machen zu lassen und einfach an ihre starke Saison anzuknüpfen und ihre beste Leistung abzurufen, mit der sie den Giants auf jeden Fall überlegen sind. So oder so, einer von beiden wird am Sonntagabend die begehrte Vince-Lombardi-Trophy in den Himmel von Indiana strecken und damit in die Geschichtsbücher der NFL eingehen.

 

Wettquoten Super Bowl 2012:

Sieger (nach 4 Vierteln) Patriots: 1,80 (Unibet)
Sieger (nach 4 Vierteln) NY Giants: 2,40 (Unibet)

Wettmöglichkeiten Super Bowl 2012:

damit die Nacht bis in die Morgenstunden spannend bleibt, empfehlen wir die Wettportale zu durchforsten, welche Wetten für Sie gewinnbringend sind, unzählige Wettmöglichkeiten haben wir bei Bet365 und Bwin gefunden, Wer erzielt den 1. Touchdown, In welcher Minute wird der erste Touchdown sein, wird der längste Touchdown über 48.5 Yards weit sein etc. Das wettbasis Team wünscht viel Erfolg und Spannung bei der 46. Super Bowl in Indianapolis.



LeBron James (Miami Heat)
San Antonio Spurs vs. Miami Heat, 16.06.2014 - NBA Finals
 - Matchball Spurs - Zerbricht das Starensemble der Heat?
NBA Wetten
Miami Heat vs. San Antonio Spurs, 13.06.2014 - NBA Finals
 - Schlägt der Titelverteidiger zurück?
New York Rangers - Los Angeles Kings
New York Rangers vs. Los Angeles Kings - Spiel 4, 12.06.2014 Stanley Cup Finale NHL
 - Letzte Chance für die New York Rangers!
LeBron James - Dwyane Wade (Miami Heat)
Miami Heat vs. San Antonio Spurs Game 3, 11.06.2014 - NBA Finale
 - Richtungsweisender Charakter in Spiel 3!
New York Rangers - Los Angeles Kings
New York Rangers vs. Los Angeles Kings, Spiel 3 - 10.06.2014 (2 Uhr MEZ)
 - Die gesamte USA steht unter Strom wegen dem Stanley Cup Finale
LeBron James (Miami Heat)
San Antonio Spurs vs. Miami Heat, Game 2 - 09.06.2014 - NBA Finals
 - Kühlt Miami die Spurs nach der Hitzeschlacht ab?








Schlagwörter: ,

Post drucken Post drucken

  Wettbasis-Sportwetten Fussball Wetten Sportwetten Quiz Wettbüro-Bewertungen Live Wetten Wettanbieter Vergleich  
  Besser Wetten Sportwetten Artikel Sitemap Bonus-Beschreibungen Buchmacher  
Viel Erfolg mit Ihren Wetten © 2002-2014 wettbasis.com Sportwetten