sportwetten wettbasis logo Wettbasis seit 2002
Wettbasis - Sportwetten Beste Wettanbieter Sportwetten Bonus Wett-News Wett-Tipps
zum Inhalt springen

Stuttgart vs. Leverkusen, 07.10.2012 – 1. Bundesliga (7. Spieltag)


Schießt die Werkself ihren Ex-Coach ab?

7. Oktober 2012 / Benjamin
Bruno Labbadia (Stuttgart)

Stuttgart vs. Leverkusen, 07.10.2012, Anstoß: 17:30 Uhr – 1.Bundesliga , 7.Spieltag (Endergebnis 2:2)

Das letzte Saisonspiel vor der Länderspielpause steht an und dabei empfängt der zu Hause noch torlose und damit auch sieglose VfB Stuttgart die Werkself aus Leverkusen, die sich derzeit leicht im Aufwind befindet und mit einem Sieg auf Trondheim im Rücken kommt. Für den VfB geht es nicht nur um die Punkte, sondern so langsam aber sicher auch um die Trainerfrage, die mit jeder Niederlage ein gutes Stück näher kommt. Gelingt dem VfB endlich die Wende und das nicht nur vom Ergebnis wie gegen Nürnberg, sondern auch spielerisch?

 VfB Stuttgart – Statistik & aktuelle Form

Bei den Schwaben will es einfach nicht laufen. Rechnet man die Qualifikationsspiele für die Europa League nicht dazu, gab es in den letzten 8 Spielen nur einen Sieg. Der letzte Sieg war gegen Nürnberg am letzten Spieltag und nach diesem in dieser Saison raren Ereignis konnte man meinen, dass der Knoten jetzt endgültig geplatzt ist, doch dem ist leider nicht so. Gegen Molde FK ging es in der Europa League in den 2. Spieltag und eigentlich hätte man das Spiel auch gewinnen müssen. Angefangen hat es nicht wirklich gut, doch mit der Zeit übernahmen die Schwaben die Kontrolle des Spiels, ohne jedoch das Tor zu treffen. So kam es, wie es kommen musste und Molde FK nutzte stattdessen die Gelegenheit und erzielte das 1:0. Das zweite Tor war nur eine Frage der Zeit, da der VfB aufmachen musste und versuchte, wenigstens den einen Punkt zu retten. Insgesamt konnte man die letzte Konsequenz vor dem Strafraum und die Zweikämpfe im Defensiven Bereich bemängeln. So wird das auch in der Liga nichts.

Zwar sind beides verschiedene Wettbewerbe, doch die Grund-Disziplinen des Fußballs gelten natürlich international. Auch wird die Niederlage auf europäischer Ebene den VfB natürlich wieder zurückwerfen und das gewonnene Selbstvertrauen aus dem ersten Saisonsieg ist verschwunden. Die Länderspielpause kommt hier gerade recht, doch eine Partie muss noch gespielt werden, bevor man zwei Wochen Zeit hat, die Gedanken frei zu bekommen. Mit Bayer Leverkusen kommt jedoch ein Gegner in die Mercedes Benz Arena, der mit dem VfB traditionell keine Probleme hat. Sowieso dann, wenn das Spiel in Stuttgart statt findet. Zu Hause hat der VfB in dieser Saison noch nicht gewonnen, kein Tor erzielt und im Grunde auf ganzer Linie die Fans enttäuscht. Allein das sollte schon Motivation allein sein, endlich die ersten 3 Punkte in der eignen Arena zu sammeln. Aber auch der Trainer wird so langsam aber sicher zu Punkten kommen müssen. Zwar stärkt man am Neckar obligatorisch dem Trainer den Rücken, doch jeder weiß,wie das Geschäft läuft – Und laufen tut es beim VfB derzeit nirgends, auch nicht die Spieler. Zwar hat hier der VfB in der Bundesliga Spitzenwerte, doch rühren die vielmehr daher, dass man viele unnötige Ballverluste hat und diesen wieder hinterher rennt. Sobald man das Spiel selbst machen muss und erfordert wird, dass sich die Mitspieler in Position bringen, ist in Stuttgart dagegen Schicht im Schacht.

Bruno Labbadia sieht hier aber andere Probleme, an erste Stelle stellt er immer wieder die mangelnde Chancenverwertung. Sicher, manchmal trifft das zu, zum Beispiel gegen Molde, aber im Allgemeinen kann man auch schon vorher ansetzen und bemängeln, dass es durch fehlende Laufbereitschaft, mangelnder Kreativität und haufenweise individuelle Fehler im Aufbauspiel überhaupt nicht zu vielen Chancen kommt. Schaut man sich beispielsweise an, dass dem VfB Stuttgart es gerade mal 46 mal gelang, Torschüsse (inkl. Neben das Tor) abzuliefern, muss man sich ernsthaft fragen, ob das immer wieder als Ausrede hergehalten werden kann. Sicher, die Chancenverwertung ist ebenfalls schlecht, doch die Schwaben wären gut beraten, überhaupt mal erst mehr Chancen herauszuarbeiten und darum vorher anzusetzen. Denn in dieser Statistik sind lediglich die Aufsteiger Fortuna Düsseldorf und Greuther Fürth schlechter. Als Team, welches sich auf die Fahnen schreibt, Offensiv-Fußball zu spielen und dies auch lange so tat, ist das etwas wenig.

Mit 3 erzielten Treffern gehört Martin Harnik mit zu den wichtigsten Spielern für die Offensivabteilung der Brustring-Kicker. Dieser steht Labbadia nach seiner abgesessenen Gelb-Rot-Sperre wieder zur Verfügung. Doch was die Verletztenliste des VfB Stuttgart angeht, ist die Situation weiter angespannt. Und bei diesem dünnen Kader stehen nicht viele Alternativen zur Verfügung.

Letzte 5 Spiele von Stuttgart:
04.10.12. Molde – VfB Stuttgart 2 : 0
29.09.12. FC Nürnberg – VfB Stuttgart 0 : 2
26.09.12. VfB Stuttgart – 1899 Hoffenheim 0 : 3
23.09.12. Werder Bremen – VfB Stuttgart 2 : 2
20.09.12. VfB Stuttgart – Steaua Bucuresti 2 : 2

 Bayer Leverkusen – Statistik & aktuelle Form

Personell sieht es bei der Werkself um einiges entspannter aus. Lediglich der Einsatz von Lars Bender ist fraglich, ansonsten sind alle wichtigen Spieler an Bord. Auch Stefan Kießling dürfte wieder in der Startelf stehen, nachdem er in Trondheim unter der Woche das entscheidende Tor zum 1:0 Endstand machte. Dabei reichte alleine seine Präsenz, denn er wurde mehr oder weniger unfreiwillig angeschossen und der Ball prallte von seinem Bauch ab hinter die Torlinie. Zwar war es leicht Abseits, doch trotzdem war es letztendlich ein verdienter Sieg. Am Ende standen 2 Aluminiumtreffer und zahlreiche Chancen auf dem Konto, nachdem man sich in der zweiten Halbzeit ins Spiel hinein kämpfte. Chancenverwertung ist auch in Leverkusen ein Thema, doch bei den dritt meisten Torschüssen der Liga reicht dies dennoch, um gut oben mitzuspielen. Mit einem Sieg gegen den VfB Stuttgart könnte Bayer auf den 4. Platz vorrücken und der Saisonstart könnte durchaus als gelungen angesehen werden.

Nach einem holprigen Saisonstart, in dem man in den ersten drei Spielen gleich mal gegen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund ran musste, fanden die Leverkusener immer mehr in die Saison und sind wettbewerbsübergreifend nun seit 5 Spielen ungeschlagen. Die letzten 3 Spiele konnte man sogar allesamt gewinnen. Optimismus breitet sich also aus und das zuletzt in Kritik geratene Trainerduo kann wieder etwas ruhiger arbeiten.

Doch es ist noch lange nicht alles Gold, was glänzt. So hat man im Europa League Spiel gegen Rosenborg Trondheim zwar unterm Strich verdient gewonnen, doch es hätte auch anders laufen können. Während es im Liga-Spiel zuvor gegen Greuther Fürth so gut wie nie gefährlich für die Werkself wurde, musste in Norwegen ein paar Mal Bernd Leno, der heute auf seinen Ausbildungsverein trifft, den Ball von der Linie kratzen. Es taten sich einige Lücken auf, die der ein oder andere Bundesligist sicher besser zu nutzen weiß oder aber dessen Folgen Bernd Leno nicht immer lösen kann.

Nichtsdestotrotz läuft es bei Bayer Leverkusen wieder etwas runder und der lahme Kick vom Saisonbeginn ist vergessen. Noch ein Sieg gegen den Krisen-VfB und man steht erstmals in dieser Saison unter den Top 5, dort wo man sich gerne selbst immer sehen würde. Besonders auf das Spiel freuen wird sich vermutlich Stefan Kießling, der Leverkusener Stürmer traf insgesamt zehn Mal gegen die Schwaben, in 13 Partien. Gegen keinen anderen Club der Liga netzte der ehemalige Nationalspieler so oft ein. Allein schon dies reicht für eine Startelf-Nominierung, nachdem er in Trondheim zuerst auf der Bank Platz nehmen musste. Auch Sidney Sam könnte sein Startelf-Debüt in dieser Saison feiern, auch wenn er noch nicht seinen richtigen Platz im Mittelfeld gefunden hat. Doch die Daten sprechen für ihn, nachdem er schon gegen Fürth als Joker gleich zwei mal traf, bereitete er in Trondheim den Siegtreffer nach seiner Einwechslung vor.

Letzte 5 Spiele von Leverkusen:
04.10.12. Rosenborg – Bayer Leverkusen 0 : 1
29.09.12. Bayer Leverkusen – Greuther Fürth 2 : 0
26.09.12. FC Augsburg – Bayer Leverkusen 1 : 3
23.09.12. Bayer Leverkusen – Borussia Mönchengladbach 1 : 1
20.09.12. Bayer Leverkusen – Metalist 0 : 0

 

Direkter Vergleich – VfB Stuttgart vs. Bayer Leverkusen

Die Bilanz bei diesem Duell ist recht ausgeglichen. Von 66 Spielen gewann die Werkself 27 Partien, der VfB gewann hingegen 22 mal. 17 mal trennten sich beide Teams mit einem Unentschieden. Die Heimbilanz spricht zwar mit 16 Siegen, 4 Unentschieden und nur 13 Niederlagen für den VfB Stuttgart, doch auffallend ist, dass Leverkusen gegen kein anderes Team so oft auswärts gewonnen hat. Auch was die jüngste Vergangenheit angeht, so sieht es für Bayer vielversprechend aus – In den letzten 4 Spielen gegen die Schwaben gab es 3 Siege und 1 Unentschieden.

VfB Stuttgart vs. Bayer Leverkusen – Prognose & Wettbasis-Trend

Es deutet zu vieles auf einen Sieg für die Werkself hin als dass man auf einen Heimsieg tippen könnte. Sicher ist bei Bayer Leverkusen noch längst nicht alles im Lot, das Umschaltspiel, worauf das ganze Leverkusen-System abgestimmt ist, könnte besser klappen und hinten darf man nicht so viele Lücken lassen, doch wenn sich beim VfB nicht vieles am 7. Spieltag ändert, dann wird dies für einen Auswärtsdreier reichen. Wie lange Bruno Labbadia im Falle einer Niederlage noch im Amt sein wird, wird sich zeigen. Die Erfahrungen zeigen, dass dies nicht lange sein dürfte. In der Länderspielpause hätte man jedenfalls reichlich Zeit, einen geeigneten Nachfolger zu präsentieren. Und eine sofortige Trainerentlassung wäre in sofern brisant, dass Labbadias Ex-Club das Tropf zum Überlaufen gebracht hätte. Denn in Leverkusen war der Ex-Stürmer ebenfalls 1 Jahr Trainer bis es zu einem unrühmlichen Abschied kam.

Beste Wettquoten VfB Stuttgart – Bayer Leverkusen:

Sieg Stuttgart–> 2.60 @ Tipico

Remis –> 3.60 @ BetVictor

Sieg Leverkusen–> 2.75 @ 888sport

 

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).

1. Bundesliga – 7. Spieltag – Übersicht aller Spiele:

05.10.2012 20:30, Augsburg vs. Werder Bremen 3:1
06.10.2012 15:30, Bayern München vs. Hoffenheim 2:0
06.10.2012 15:30, Freiburg vs. Nürnberg 3:0
06.10.2012 15:30, Greuther Fürth vs. HSV 0:1
06.10.2012 15:30, Mainz vs. Düsseldorf 1:0
06.10.2012 15:30, Schalke vs. Wolfsburg 3:0
07.10.2012 15:30, Gladbach vs. Frankfurt 2:0
07.10.2012 17:30, Hannover vs. Dortmund 1:1
07.10.2012 17:30, Stuttgart vs. Leverkusen 2:2



Brecko (Koeln)
Köln vs. Bochum, 21.04.2014 - 2.Bundesliga
 - Aufstiegsspiel: Der FC zurück im Oberhaus
Huub Stevens (PAOK Saloniki)
VfB Stuttgart vs. Schalke, 20.04.2014 - Bundesliga
 - Zwei Trainer treffen auf ihre ehemaligen Clubs
Stefan Kiessling (Leverkusen)
Nürnberg vs. Leverkusen, 20.04.2014 - Bundesliga
 - Spannung auf verschiedenen Ebenen - FCN und Bayer müssen punkten!
Am Betzenberg (Kaiserslautern)
Kaiserslautern vs. FSV Frankfurt, 20.04.2014 - 2. Bundesliga
 - Stellt Lautern den Anschluss an die Aufstiegsplätze her?
Andre Breitenreiter (Paderborn)
Paderborn vs. Fürth, 20.04.2014 - 2. Bundesliga
 - In diesem Duell geht es um den direkten Aufstieg
Gündogan - Mkhitaryan (Dortmund)
Dortmund vs. Mainz, 19.04.2014 - Bundesliga
 - Sprung auf den Europapokal-Zug?








Schlagwörter: , , , , , ,

Post drucken Post drucken

  Wettbasis-Sportwetten Fussball Wetten Sportwetten Quiz Wettbüro-Bewertungen Live Wetten Wettanbieter Vergleich  
  Besser Wetten Sportwetten Artikel Sitemap Bonus-Beschreibungen Buchmacher  
Viel Erfolg mit Ihren Wetten © 2002-2014 wettbasis.com Sportwetten