sportwetten wettbasis logo Wettbasis seit 2002
Wettbasis - Sportwetten Beste Wettanbieter Sportwetten Bonus Wett-News Wett-Tipps
zum Inhalt springen

Schweiz Super League 2012/2013 Vorschau – 3. Spieltag


Spitzenreiter Sion gastiert in Luzern

27. Juli 2012 / Alice
sion_vs._celtic_25.08.2011_fans_tourbillon

In der schweizer Super League wird am Samstag, dem 28.07.2012, und am Sonntag, dem 29.07.2012, die dritte Runde ausgetragen. Am zweiten Spieltag feierte Sion am 22.07.2012 im Romand-Derby gegen Servette Genf einen 1:0-Heimerfolg und ist nun der alleinige Spitzenreiter. Auch deshalb, weil sich Basel und Luzern am 21.07.2012 mit 2:2 trennten, im zweiten Samstag-Spiel setzte sich St. Gallen bei Lausanne-Sport mit 1:0 durch. In den weiteren beiden Partien am 22.07.2012 gab es ebenfalls zwei Auswärtssiege. Die Grasshoppers Zürich beendeten mit einem 1:0 bei den Young Boys Bern eine Negativserie mit sechs Meisterschaftsniederlagen in Folge, Thun gewann bei Zürich mit 2:0.

In der dritten Runde gastiert Basel am 28.07.2012 bei den Grasshoppers Zürich, im zweiten Samstag-Spiel empfängt St. Gallen Zürich. Am 23.07.2012 kommt es zunächst zum Berner Derby zwischen den Young Boys und Thun sowie zum Léman-Derby zwischen Lausanne-Sport und Servette Genf. Am Nachmittag schließt das Duell zwischen Luzern und Sion den Spieltag ab.

 

Grasshoppers Zürich (5.) – Basel (3.), Samstag (28.07.2012) um 19.45 Uhr

Im Stadion Letzigrund empfängt der Fünfte den Dritten, wobei die Grasshoppers Zürich nach zwei Spieltagen einen Punkt Rückstand auf Basel haben. Der GCZ feierte am 22.07.2012 einen überraschenden 1:0-Auswärtserfolg gegen die Young Boys Bern. Der Hauptstadt-Klub verzeichnete zwar etwas mehr Spielanteile, aber die Zürcher waren effizienter, wobei Veroljub Salatic in der 84. Minute das Siegestor erzielte und Tormann Roman Bürki zum zweiten Matchwinner avancierte. Für Trainer Uli Forte war es nach zwei Unentschieden und sechs Unentschieden saisonübergreifend der erste volle Erfolg in neun Spielen. Die “Bebbis” kamen am 21.07.2012 nicht über ein 2:2 in Luzern hinaus, wobei Alexander Frei (61.) und Marco Streller (81.) zwei Vorsprünge der Innerschweizer zunichte gemacht haben. Der Double-Gewinner startete fürchterlich in dieser Partie, nach dem Seitenwechsel war die Partie dann ausgeglichener. Die zweite Spielhälfte verfolgte FCB-Trainer Heiko Vogel allerdings nicht mehr von der Bank aus mit, denn er wurde vor dem Anpfiff der zweiten 45 Minuten wegen Schiedsrichterkritik auf die Tribüne geschickt. Am 24.07.2012 folgte im Hinspiel der zweiten Champions-League-Qualifikationsrunde ein souveräner 3:0-Heimsieg gegen den estnischen Meister Flora Tallinn, wobei Jacques Zoua Daogari (9., 31.) einen Doppelpack erzielte und Marcelo Diaz in der 63. Minute für den Endstand sorgte. Die “Rot-Blauen” sind damit mit einem Gesamtscore von 5:0 in die dritte Runde aufgestiegen, am 01.08.2012 gastiert Basel nun beim norwegischen Meister Molde.
Fazit: Der Auswärtssieg gegen die Young Boys Bern hat die Grasshoppers Zürich beflügelt, nun reicht es auch zu einem Unentschieden gegen den noch nicht überzeugend spielenden Double-Gewinner Basel.

 

St. Gallen (4.) – Zürich (9.), Samstag (28.07.2012) um 19.45 Uhr

In der AFG ARENA empfängt der Vierte den Vorletzten, wobei St. Gallen in den ersten beiden Spieltagen drei Punkte mehr als Zürich geholt hat. Der Aufsteiger ist am 15.07.2012 mit einem 1:1-Heimremis gegen die Young Boys Bern in die neue Super-League-Saison gestartet, am 21.07.2012 feierten die Ostschweizer dann einen 1:0-Auswärtssieg gegen Lausanne-Sport. Ezequiel Óscar Scarione erzielte in der 28. Minute für St. Gallen, wobei der Aufsteiger bereits in allen Belangen überzeugt. Daran ändert natürlich auch die 1:2-Testspiel-Niederlage gegen den deutschen Meister Borussia Dortmund wenig. Dzenigs Cavusevic erzielte in der 54. Minute den zwischenzeitlichen Ausgleich für den Gastgeber. Die Stadt-Zürcher haben hingegen in den ersten beiden Runden nur einen Punkt eingefahren. Nach einem unglücklichen 1:1 beim Auftakt in Luzern 15.07.2012 setzte es am 22.07.2012 eine verdiente 0:2-Niederlage gegen Thun, wobei der FCZ eine ernüchternde Leistung an den Tag legte.
Fazit: St. Gallen feiert einen Heimerfolg gegen Zürich, die Stadt-Zürcher bleiben damit in der neuen Spielzeit weiterhin sieglos.

 

Young Boys Bern (7.) – Thun (2.), Sonntag (29.07.2012) um 13.45 Uhr

Im Stade de Suisse kommt es zum Derby zwischen dem Siebenten und dem Vierten, wobei die Young Boys Bern nach zwei Runden bereits Rückstand auf Thun haben. Der Hauptstadt-Klub kann in der neuen Saison noch nicht richtig überzeugen. In der Super League folgte einem 1:1 in St. Gallen am 15.07.2012 eine überraschende 0:1-Heimniederlage gegen die Grasshoppers Zürich am 22.07.2012. Die Young Boys Bern verzeichneten gegen die Zürcher, die zuvor saisonübergreifend sechs Niederlagen in Folge kassiert hatten, zwar mehr Spielanteile, schlugen aber kein Kapital daraus. Am 26.07.2012 machte es die von Martin Rueda trainierte im Rückspiel der zweiten Europa-League-Qualifikationsrunde beim moldawischen Vertreter Zimbru Chisinau besonders spannend. Nach einem 1:0-Heimerfolg im Hinspiel am 19.07.2012, musste man sich im Rückspiel nach der regulären Spielzeit mit dem gleichen Ergebnis geschlagen geben. Weil auch die Verlängerung keine Entscheidung brachte, endete dieses Duell mit dem Elfmeterschießen, wo sich die Young Boys Bern letztendlich mit 4:1 durchsetzten. Der Hauptstadt-Klub gastiert nun am 02.08.2012 im Hinspiel der dritten Qualifikationsrunde beim schwedischen Vertreter Kalmar. Der Vertreter aus dem Berner Oberland startete am 14.07.2012 mit einem torlosen Heimremis gegen Lausanne-Sport in die neue Meisterschaft. Am 22.07.2012 folgte ein hochverdienter 2:0-Auswärtserfolg gegen Zürich, wobei Muhamed Demiri (39.) und Anat Ngamukol (93.) zwei herrliche Tore erzielten.
Fazit: Thun nimmt den Schwung vom Auswärtssieg gegen Zürich auch nach Bern mit und holt gegen die Young Boys mindestens ein Unentschieden.

 

Lausanne-Sport (8.) – Servette Genf (10.), Sonntag (29.07.2012) um 13.45 Uhr

Im Stade de la Pontaise steigt das Léman-Derby zwischen dem Achten Lausanne-Sport und dem noch punktelosen Tabellenletzten Servette Genf. Die Waadtländer starteten am 14.07.2012 mit einem torlosen Unentschieden in Thun in die neue Meisterschaft, im ersten Heimspiel am 21.07.2012 gegen St. Gallen setzte es dann aber eine 0:1-Heimniederlage. Die Hausherren wirkten zwar bis zum Gegentor durch Ezequiel Óscar Scarione in der 28. Minute zwar besser, gefährdeten dann aber spätestens nach dem Seitenwechsel nicht mehr den Sieg der Ostschweizer. Die Waadtländer reagierten auf den schwachen Saisonauftakt und verpflichteten am 25.07.2012 den defensiven Mittelfeldspieler Gabri, den der neue Lausanne-Sport-Coach Laurent Roussey von ihrer gemeinsamen Zeit bei Sion kennt, sowie Stürmer Yannis Tafer von Olympique Lyon. Die “Grenats” sind in der Super League mit zwei 1:0-Niederlagen gegen die beiden Titelanwärter Basel und Sion in die neue Saison gestartet. Genau umgekehrt läuft es für Servette Genf in der Europa-League-Qualifikation. Einem 2:0-Heimsieg gegen im Hinspiel der zweiten Runde gegen den armenischen Vizemeister Gandsassar Kapan am 19.07.2012 folgte am 26.07.2012 ein 3:1-Auswärtssieg. Marcos de Azevedo sorgte unmittelbar nach dem Seitenwechsel für die Führung der Calvinstädter (46.), es folgte in der 65. und in der 68. Minute ein Doppelschlage von Tibert Pont. Damit schaffte Servette Genf mit einem Gesamtscore von 5:1 den Aufstieg in die dritte Runde, wo man nun am 02.08.2012 den norwegischen Topklub Rosenborg Trondheim empfängt. Bereits am 25.07.2012 hatten die “Grenats” die Neuverpflichtungen des ehemaligen Neuchâtel-Xamax-Außenverteidiger Mike Gomes sowie des von Stade Nyonnais kommenden Stürmers Samir Ramizi bekanntgegeben. Beide Neuzugänge waren für die Partie bei Gandsassar Kapan noch nicht spielberechtigt.
Fazit: Lausanne-Sport und Servette Genf trennen sich mit einem Unentschieden, das keinem der beiden Teams wirklich weiterhilft.

 

Luzern (6.) – Sion (1.), Sonntag (29.07.2012) um 16.00 Uhr

In der swissporarena trifft der Sechste auf den Tabellenführer, wobei Luzern nach zwei Spieltagen bereits vier Punkte Rückstand auf Sion hat. Die Innerschweizer sind mit zwei Unentschieden in die neue Saison gestartet. Zunächst holte man am 15.07.2012 ein glückliches 1:1-Heimremis gegen Zürich, am 21.07.2012 folgte dann in Basel wiederum ein unglückliches 2:2. Darío Lezcano hatte Luzern mit einem Doppelpack (18., 66.) zweimal in Führung gebracht und die Leistungssteigerung der Innerschweizer gegenüber dem Heimspiel gegen den FCZ war klar ersichtlich. Die Sittener feierten nach dem 2:0-Auswärtssieg gegen die Grasshoppers Zürich zum Saisonauftakt am 15.07.2012 auch im Romand-Derby gegen Servette Genf am 22.07.2012 einen vollen Erfolg. Diesmal feierte man dank eines Tores des wenige Tage zuvor aus Reading geholten Mathieu Manset (86., Elfmeter) einen 1:0-Heimsieg. Kapitän Gennaro Gattuso zeigte erneut sein Kämpferherz, musste aber diesmal in der 72. Minute erneut angeschlagen vom Platz. Bei den Wallisern ist seit dem 27.07.2012 Geoffroy Serey Die vorläufig wieder spielberechtigt. Der ivorische Mittelfeldspieler war nach einer Ohrfeige gegen einen Balljungen nach dem Auswärtsspiel gegen Lausanne-Sport vom 02.05.2012 für acht Pflichtspiele gesperrt worden. Nun erteilte ihm der Internationale Sportgerichtshof (CAS) in Lausanne eine vorläufige Verfügung und Serey Die ist nach vier Partien Sperre zumindest vorerst wieder spielberechtigt.
Fazit: Sion setzt seinen Erfolgslauf in Luzern fort und verteidigt damit die Tabellenführung.

 

Die Wettquoten des 3. Spieltages in der schweizer Raiffeisen Super League von Interwetten:

28.07.2012 19.45 Uhr: Grasshoppers Zürich – Basel 3,80 3,30 1,80
28.07.2012 19.45 Uhr: St. Gallen – Zürich 2,60 3,10 2,50
29.07.2012 13.45 Uhr: Young Boys Bern – Thun 1,75 3,30 4,20
29.07.2012 13.45 Uhr Lausanne-Sport – Servette Genf 2,50 3,10 2,60
29.07.2012 16.00 Uhr: Luzern – Sion 2,30 3,10 2,80

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fussball Tabellen(einfach das Land & das gewünschte Thema auswählen) und auf der offiziellen Seite von der ersten Schweizer Liga



Petit (Boavista Porto)
Rio Ave vs. Boavista Porto, 01.09.2014 - Liga Zon Sagres
 - Rückkehrer Boavista beim Europa League Teilnehmer ohne Chance?
Ramsey - Arteta (Arsenal)
Leicester vs. Arsenal, 31.08.2014 - Premier League
 - Duselt sich Arsenal zum nächsten Erfolg?
Messi - Pique (Barcelona)
Villarreal vs. Barcelona, 31.08.2014 - Primera Division
 - Neuerlicher Thriller im "El Madrigal" zwischen Villarreal und Barcelona?
Isco (Real Madrid)
Real Sociedad vs. Real Madrid, 31.08.2014 - Primera Division
 - Nächste Klatsche für die Basken aus Sociedad?
Jorge Jesus (Benfica)
Benfica Lissabon vs. Sporting Lissabon, 31.08.2014 – Liga Zon Sagres
 - Derbykracher in Lissabon
Thiago Motta (PSG)
PSG vs. St. Etienne, 31.08.2014 - Ligue 1
 - Findet der Meister zurück in die Spur?








Schlagwörter: , , , , ,

Post drucken Post drucken

  Wettbasis-Sportwetten Fussball Wetten Sportwetten Quiz Wettbüro-Bewertungen Live Wetten Wettanbieter Vergleich  
  Besser Wetten Sportwetten Artikel Sitemap Bonus-Beschreibungen Buchmacher  
Viel Erfolg mit Ihren Wetten © 2002-2014 wettbasis.com Sportwetten