sportwetten wettbasis logo Wettbasis seit 2002
Wettbasis - Sportwetten Beste Wettanbieter Sportwetten Bonus Wett-News Wett-Tipps
zum Inhalt springen

Rostock vs. Kaiserslautern, 19.08.2012 – DFB Pokal (1.Runde)


Die Kogge sinkt und sinkt

17. August 2012 / Christoph
Kaiserslautern - Franco Foda

Rostock vs. Kaiserslautern, 19.08.2012, Anstoß: 18:30 Uhr – DFB Pokal (1.Runde)

Es war ein Duell, dass die Bundesliga verzückte. Emotionen und Leidenschaft, Kampf und Wille prägten die Partien zwischen dem FC Hansa Rostock und Kaiserslautern. Egal ob im Ostseestadion oder auf dem Betzenberg – die Paarung versprach Spannung und Freude am Fußball bis in die Fingerspitzen. 2012 sieht die Realität anders aus. Hansa spielt drittklassig gegen Zweitvertretungen anderer Bundesligavereine und Kaiserslautern reist nach Sandhausen, Aalen oder Aue. Es braucht den DFB Pokal, um das kleine nie erloschene Flämmchen wieder zu einem Feuerball zu machen. Bei der Begegnung am Sonntagabend zwischen Hansa und den Roten Teufeln brennt das Ostseestadion!

Hansa Rostock – Statistik & aktuelle Form

In Rostock befürchtet man den gleichen Fehler, den auch die Absteiger aus der 1.Bundesliga produzierten: Die Erwartungshaltung für die anschließende Saison in der tieferen Liga wird viel zu hoch formuliert. Nicht nur der 1.FC Köln sucht mit einem klar veränderten Team den direkten Wiederaufstieg, auch Hansa Rostock hat sich selbigen auf die Fahne geschrieben. Dabei leiden die Hanseaten aufgrund der direkten Rückkehr in die 2.Liga aus dem Jahr 2011 unter leichtem Realitätsverlust. Rostock stand vor wenigen Monaten noch vor dem endgültigem Aus! Finanzielle Engpässe hätten den Verein um ein Haar gänzlich hingerichtet, das geliebte Ostseestadion muss sich nun nach einer Bank benennen lassen und die Fans zitterten bei den Gedankengängen um das Ende des Traditionsvereins.

Hansa erhielt die Lizenz in der 3.Bundesliga, die Erwartungshaltung jedoch ist viel zu groß. Klubboss Bernd Hofmann ließ große Worte verlauten: “Wir peilen den direkten Wiederaufstieg an“. Nach fünf absolvierten Partien steht Rostock im Mittelmaß der Tabelle. Nach anfänglichen Erfolgen setzte es ein 2:5 bei Preußen Münster, welches noch dramatischer wird, wenn man den 2:0 Zwischenstand zugunsten der Ostseekicker erwähnt. Anschließend kam der Verein im Heimspiel gegen den Chemnitzer FC nicht über ein torloses 0:0 Unentschieden hinaus und musste anerkennen, dass der Punktgewinn eher glücklich für den eigenen Club zustande gekommen war.

Trainer Wolfgang Wolf wird auch in den kommenden Wochen viel rotieren, bis die endgültige Stammelf steht. Die Anzahl der Zu – und Abgänge ist einfach zu groß, um direkt erfolgreich in die Saison starten zu können. Eine besondere Partie wird der Pokalfight gegen Kaiserslautern für den Trainer Wolf und Kapitän Sebastian Pelzer. Wolfgang Wolf trug von 1978 bis 1988 in 248 Spielen des Trikot der Pfälzer und war ab 2005 noch einige Jahre Trainer des Vereins. Auch Pelzer ist ein bekannter Name in Kaiserslautern. Zusammen mit dem bekanntesten Bart der Liga, Matthias Holst, will er die Abwehr gegen den Zweitligisten dicht halten. Unverändert zum Ligaspiel gegen die Sachsen aus Chemnitz wird Plat als Einzelspitze die Lauterer Abwehr beschäftigen.

1.FC Kaiserslautern – Statistik & aktuelle Form

Kaiserslautern ist bislang die Ausnahme unter den Absteigern in der 2. – und 3.Bundesliga. Sechs Teams mussten den Gang in eine tiefere Liga angehen und erlebten durchweg einen miserablen Saisonstart. Nur der FCK ist mit 4 Punkten aus zwei Partien standesgemäß in der 2.Bundesliga angekommen. Waren zum Auftakt noch 3 Gegentreffer gegen Union Berlin eher uneingeplant, setzte es in Aalen einen 2:1 Auswärtstriumph, mit welchem sich gute Chancen bieten, vorerst obere Tabellenplätze ansteuern zu können. Trainer Franco Foda hat dem kläglichen Absteiger wieder Lebensatem eingehaucht. 112 Jahre nach der Vereinsgründung stieg der Traditionsclub einmal mehr aus dem Oberhaus des Fußballs ab, doch in den Herzen der Fans reift schon der Gedanke an eines zweites 1998! Damals wurde der FCK als Aufsteiger aus Liga 2 zum Meister. Man möchte behaupten, dass eine solche Geschichte 15 Jahre später unmöglich erscheint. Doch die wagen Träume der Lauterer Fans können mit dem Fakt beruhigt werden, dass dieses Märchen im Jahre 1998 ebenfalls niemand für machbar gehalten hatte.

Zuerst muss der FCK aber kleinere Brötchen in der 2.Bundesliga backen. Die ersten Zähler sind eingefahren und über den DFB Pokal können wertvolle liquide Mittel geschöpft werden, sodass ein Erfolg an der Ostsee als Pflichtprogramm einzustufen ist. Glücklich darf Kaiserslautern sein, dass Tobias Sippel, seit dem Meisterjahr 1998 im Verein, auch in Liga 2 dem FCK die Treue hält und die 7,32 Meter zwischen den beiden Pfosten bewacht. Jan Simunek ist der Wortführer in der Defensive und bildet mit Abel die Innenverteidigung. Wenn Hansa ähnlich leblos wie in den vergangenen Wochen auftreten wird, dann dürften Idrissou und Bunjaku als Sturmduo gute Chancen haben, sich Selbstvertrauen zu erarbeiten.

Rostock vs. Kaiserslautern: Prognose & Wettbasis – Trend

Selten war ein Spiel schwerer einschätzbar als dieser Pokalfight zwischen Hansa und Lautern! Wenn Rostock an die Leistungen in den Ligaspielen anknüpft, könnte der Verein gehörig unter die Räder kommen. Allerdings ist die Mannschaft eine Kämpfertruppe, welche angestachelt von den Fans zu Höchstleistungen kommen kann, die auch Kaiserslautern vor Probleme stellen würden. Dieses Spiel ist daher wie gemacht für Livewetten. Nach rund 15 Minuten könnte die Einschätzung für die Begegnung deutlich leichter fallen.

Rostock vs. Kaiserslautern: Wettquoten

Rostock @ 3,60 Bwin
Remis @ 3,50 Bet365
Kaiserslautern @ 2,05 Bet-at-home

Over 2,5 @ 1,95 Mybet
Under 2,5 @ 1,95 Bet365

 



Bellarabi (Leverkusen)
Leverkusen vs. Schalke, 25.10.2014 - Bundesliga
 - Ist di Matteo's Handschrift in Leverkusen zu erkennen?
Frankfurt Armin Veh Trainer
Frankfurt vs. VfB Stuttgart, 25.10.2014 - Bundesliga
 - Armin Veh erstmals zu Gast bei seinem alten Arbeitgeber
Kevin Grosskreutz (Dortmund)
Dortmund vs. Hannover, 25.10.2014 - Bundesliga
 - Befreiungsschlag auch im Ligaalltag?
Pierre-Michel Lasogga (HSV)
Hertha vs. HSV, 25.10.2014 – Bundesliga
 - Alle Augen auf Lasogga
Firmino (Hoffenheim)
Hoffenheim vs. Paderborn, 25.10.2014 - Bundesliga
 - Paderborn als Prüfstein für starke Hoffenheimer!
Verhaegh
Augsburg vs. Freiburg, 25.10.2014 – Bundesliga
 - Schießt der FCA Freiburg noch tiefer in die Depression?








Schlagwörter: , , , ,

Post drucken Post drucken

  Wettbasis-Sportwetten Fussball Wetten Sportwetten Quiz Wettbüro-Bewertungen Live Wetten Wettanbieter Vergleich  
  Besser Wetten Sportwetten Artikel Sitemap Bonus-Beschreibungen Buchmacher  
Viel Erfolg mit Ihren Wetten © 2002-2014 wettbasis.com Sportwetten