sportwetten wettbasis logo Wettbasis seit 2002
Wettbasis - Sportwetten Beste Wettanbieter Sportwetten Bonus Wett-News Wett-Tipps
zum Inhalt springen

Real Madrid vs. Bayern München – 25.04.2012 – Champions League Halbfinale


Gelingt den Bayern der große Wurf?

24. April 2012 / Joe
Bayern München Manuel Neuer

(Endergebnis 2:1 für Real Madrid nach 120 Minuten, im Elfmeterschiessen setzt sich Bayern München durch, mit 3:1 konnten die Bayern den Einzug ins Champions League Finale im eigenen Wohnzimmer fixieren) Am Mittwoch, den 25. April 2012, spielen Real Madrid und der FC Bayern München im Santiago Bernabeu einen Teilnehmer für das Endspiel der UEFA Champions League im Mai in München untereinander aus. Der deutsche Rekordmeister geht mit einem knappen Vorsprung aus dem Hinspiel (2:1) in das Rückspiel in Madrid.

 

Entzaubern die Bayern auch die Königlichen?
Bayern – Real Madrid 29.04.2014 – Wettbasis.com Analyse

 

Das Spiel bietet gleich mehrere besondere Aspekte für die Bayern: Als erste Mannschaft in der Geschichte der Champions League kann es gelingen das Finale im eigenen Stadion zu spielen. Außerdem ist das Santiago Bernabeu der Ort, an dem die Bayern vor etwa zwei Jahren das Finale der Königsklasse gegen Inter Mailand und den heutigen Real-Trainer Jose Mourinho verloren.
Schiedsrichter der Begegnung wird Viktor Kassai sein. Der Ungar hat in dieser Saison bereits vier Champions League Spiele gepfiffen – unter anderem den Heimsieg der Bayern gegen Manchester City.
Der Anstoß der Partie wird um 20:45 Uhr sein.

 

Real Madrid – Statistik & aktuelle Form:
Nachdem Real Madrid am letzten Wochenende das Hinspiel in München nicht nur verloren hatte, sondern auch ein ziemlich schlechtes Bild, insbesondere in der zweiten Halbzeit hinterlassen hatte, waren die Königlichen etwas irritiert, ob ihrer Leistungsfähigkeit. Zwar betonte Real-Coach Jose Mourinho nach dem Spiel sofort, das Tor von Mesut Özil in der Allianz Arena sei der Schlüssel zum Weiterkommen gewesen, allerdings mischten sich Zweifel aus dem Umfeld in das weiße Selbstbewusstsein der Hauptstädter.
Mit dieser Ungewissheit fuhr man dann nach Katalunien, um sich im fremden Stadion mit dem Erzrivalen aus Barcelona zu messen. Das größte Fußballspiel auf Vereinsebene wurde zu einer Überraschung: Real Madrid gewann durchaus verdient in Barcelona (2:1) und sichterte sich dadurch praktisch den Titel in der Primera División. Durch einen Fehler von Barca-Verteidiger Puyol und dem gleichzeitigen beherzten Nachsetzen von Sami Khedira ging Madrid verdient in Führung. In der ersten Halbzeit hätte Barcelona ausgleichen können – Casillas hielt jedoch den Versuch von Xavi. Madrid feierte deutlich mehr Ballgewinne als erwartet und zeigte beim Kontern gute Ansätze. Nachdem Barcelona den Ausgleich erzielt hatte, gelang Real nahezu im Gegenzug die erneute Führung durch Cristiano Ronaldo nach einem starken Pass von Özil. Einen größeren Aufwind hätte es für die Madrilenen nicht geben können. Auch das äußerst kritische Umfeld ist vollständig überzeugt, dass ein Weiterkommen gegen Bayern München und damit der Einzug in das Finale der Champions League gelingen wird.
Personell wird seit einer Woche eine körperliche Überlastung Mesut Özils diskutiert, weshalb der deutsche Regisseur unter Umständen wieder frühzeitig ausgewechselt werden wird. Ansonsten kann Mourinho auf einen vollständigen Kader zurückgreifen. Gegen Barcelona spielte er bereits mit derselben Elf wie in München. Viele Veränderungen werden nicht vermutet.

Bayern München – Statistik & aktuelle Form:
Wie zu erwarten war, konzentrieren sich die Bayern seit dem Hinspiel in der Allianz Arena nur noch auf das Rückspiel im Santiago Bernabeu gegen Real Madrid. Das Spiel am Wochenende in Bremen nahmen sie nicht ernst und schonten Kräfte. Aus Bremer Sicht erschreckend war das Ergebnis: Die Bayern fanden nach einer schwachen ersten Halbzeit mit den Einwechslungen von Ribery, Kroos und Gomez besser ins Spiel und drehten die Partie schließlich durch ein Tor des Franzosen in den letzten Atemzügen der Begegnung (2:1). So gelang den Bayern der Spagat zwischen ordentlichen Teilnahme am Wettbewerb und Respekt gegenüber den anderen Mannschaften, sowie Kraftesparen für die Aufgabe in Madrid.
Eine wenig veränderte bayrische Mannschaft hat in den letzten Jahren gezeigt, dass sie auch auswärts bei den großen Mannschaften Europas bestehen kann. Man gewann in den letzten Jahren bei Intern Mailand (1:0), in Lyon (3:0) und in Marseille (2:0) in der KO-Phase der Champions League. Außerdem gelangen starke Auftritte in Florenz (2:3) und bei Manchester United (2:3) mit denen man das Weiterkommen sichern konnte.
In Madrid wartet auf den FC Bayern München die größte Aufgabe der Saison. Dieser Aufgabe muss sich jeder Spieler zu 100% unterordnen und die eigenen Interessen vergessen. Im Mannschaftssport ist dies eigentlich eine Selbstverständlichkeit, muss in diesem Spiel allerdings angesichts der drohenden Gelb-Sperren gesondert angesprochen werden. Denn mit Alaba, Badstuber, Boateng und Lahm ist die gesamte Viererkette Gelb vorbelastet. Auch Thomas Müller, Luiz Gustavo und Toni Kroos haben dieses Problem.

Real Madrid vs. Bayern München – Direkter Vergleich: 
Die letzte KO-Runde zwischen diesen beiden Mannschaften konnte der deutsche Rekordmeister für sich entscheiden: Nach einer Hinspielniederlage in Madrid (3:2), setzte man sich mit einem Heimsieg im Achtelfinale 2007/2008 durch (2:1).
Mit dem Sieg im Hinspiel hat der FC Bayern jetzt elf der letzten 19 Spiele gegen Real Madrid für sich entscheiden können. In drei von vier Halbfinalbegegnungen behielten die Bayern gegen Real Madrid die Oberhand.

 

Tippen, gratis wetten, Punkte sammeln und noch mehr gewinnen:
Gewinnspiel mit Mybet auf wettbasis.com

 

Real Madrid vs. Bayern München – Prognose & Wettbasis-Trend:
Ein schlechteres Ergebnis hätte es für die Bayern im Clasico am Wochenende zwischen Madrid und Barcelona auf dem ersten Blick nicht geben können. Madrid hat die Liga so gut wie sicher und geht mit purer Euphorie in das Rückspiel am Mittwoch. Gelingt es den Bayern allerdings dieser Euphorie mit einer starken ersten Halbzeit und nach Möglichkeit mit einem eigenen Tor entgegenzuwirken, kann sich dieser Effekt schnell zu Gunsten der Bayern drehen. Denn die Ansprüch in Madrid sind wieder in den Himmel gewachsen und eine “Remontada” (“Aufholjagd”) ist fest eingeplant. Wenn es den Bayern gelingt am Gerüst des spanischen Selbstbewusstseins zu rütteln, kann es schnell leise werden im Stadion. Unterm Strich hat der Sieg in Barcelona die madrilenische Favoritenstellung jedoch ersteinmal verstärkt.

Folgenden Wett-Quoten werden für Real Madrid vs. Bayern München angeboten:
Real Madrid: 1,53 @ gamebookers
Unentschieden: 4,50 @ bwin
Bayern München: 6,53 @ allyoubet



Dusan Kuciak (Legia)
St. Patricks vs. Legia Warschau, 23.07.2014 - Champions League Qualifikation
 - Schmeißen die "Pats" den polnischen Meister raus?
Simundza (Maribor)
Maribor vs. Zrinjski Mostar, 23.07.2014 – Champions League Qualifikation
 - Wird der slowenische Meister der Favoritenrolle gerecht?
Deila (Celtic Glasgow)
Celtic Glasgow vs. KR Reykjavik, 22.07.2014 - Champions League Qualifikation
 - The Bhoys mit einer Pflichtaufgabe gegen den isländischen Meister!
Mirel Josa (Skenderbeu Korce)
Skenderbeu Korce vs. Bate Borisov, 22.07.2014 – Champions League Qualifikation
 - Der albanische Traum von der Champions League!
Alexandru Chipciu (Steaua)
Strömsgodset vs. Steaua Bukarest, 16.07.2014 – Champions League Qualifikation
 - Die Skandinavier träumen von der ersten Champions-League-Teilnahme!
Fans von Legia Warschau
Legia Warschau vs. St. Patricks, 16.07.2014 - Champions League Qualifikation
 - Legia startet Mission "Champions League"








Schlagwörter: , , , , , , , ,

Post drucken Post drucken

  Wettbasis-Sportwetten Fussball Wetten Sportwetten Quiz Wettbüro-Bewertungen Live Wetten Wettanbieter Vergleich  
  Besser Wetten Sportwetten Artikel Sitemap Bonus-Beschreibungen Buchmacher  
Viel Erfolg mit Ihren Wetten © 2002-2014 wettbasis.com Sportwetten