sportwetten wettbasis logo Wettbasis seit 2002
Wettbasis - Sportwetten Beste Wettanbieter Sportwetten Bonus Wett-News Wett-Tipps
zum Inhalt springen

Peru vs. Kolumbien, 04.06.2012 – WM Qualifikation


Pizarro, Farfan und Guerrero auf dem Weg zur WM

2. Juni 2012 / Levin
Fussball-Wetten

 Peru vs. Kolumbien , 04.06.2012 – WM Qualifikation Vorschau (Endergebnis 0:1 – J. Rodriguez erzielte das entscheidende Tor in der 52. Minute)

Am fünften Spieltag der WM Qualifikation in Südamerika empfängt die Mannschaft von Peru den Kontrahenten aus Kolumbien. Peru steht schon beinahe mit dem Rücken zur Wand. Aus drei Spielen gab es nur einen Sieg und zwei Remis. An einem Spieltag hatte die Mannschaft von Sergio Makarian spielfrei. Nun müssen die Peruaner unbedingt daheim gegen Kolumbien zu punkten kommen, wollen sie nicht bereits zu diesem Zeitpunkt der Qualifikation mit dem Rücken zur Wand stehen. Dabei ging die Quali mit einem 2:0-Sieg daheim gegen Paraguay hervorragend los. Die beiden folgenden Niederlagen haben die Peruaner nun aber bereits erheblich unter Zugzwang gebracht. Bei den Kolumbianern sieht es nur unwesentlich besser aus. Aus den ersten drei Spielen konnte die Mannschaft von Neu-Trainer Jose Pekerman bislang auch nur vier Punkte holen. Grund genug das kolumbianische Fußball-Idol Leonel Alvarez seines Postens zu entheben. Nun liegt es an dem Argentinier Pekerman, der übrigens die Gauchos bei der WM 2006 in Deutschland gecoacht hat, Kolumbien zur Weltmeisterschaft nach Brasilien zu führen. Zuletzt war Kolumbien 1998 in Frankreich Teilnehmer an der WM-Endrunde. Für die Vertretung aus Peru ist das noch viel länger her. Nicht viele der Spieler, die heute im Kader waren bei dem letzten WM-Auftritt Perus 1982 in Spanien schon geboren. Für beide Teams steht also sehr viel auf dem Spiel, um die hohen Ziele zu erreichen. Der Anpfiff zum Qualifikationsspiel zwischen Peru und Kolumbien im Stadion Nacional Jose Dias von Lima erfolgt am 04.06.2012 um 00:00 Uhr (MEZ).

 

 Peru – Statistik & aktuelle Form

Der wichtigste Mann der peruanischen Nationalmannschaft ist derzeit Julio Segura. Dabei handelt es sich nicht etwa um den neun Spielmacher oder einen gefährlichen Stoßstürmer. Nein, Julio Segura ist der Mannschaftsarzt der Peruaner. Trainer Sergio Makarian hat seine Mannschaft für das Spiel gegen Kolumbien bereits mehrere Wochen lang im Kopf gehabt, doch Verletzungspech und kleine Blessuren haben ihm einen gewaltigen Strich durch die Rechnung gemacht. Claudio Pizarro muss wegen muskulärer Probleme passen. Diese Verletzung soll er sich im Flugzeug zugezogen haben – auf dem Weg zur Vertragsunterzeichnung bei den Münchener Bayern. Der Einsatz von Abwehrspieler Alberto Rodriguez von Sporting Lissabon steht in der Schwebe. Außerdem wird aller Voraussicht nach auch Juan Vargas vom AC Florenz nicht zur Verfügung stehen. Dafür kann der Trainer auf die drei in Deutschland Aktiven Paolo Guerrero, Jefferson Farfan und Carlos Zambrano zurückgreifen. Dennoch ist das Verletzungspech eine erhebliche Einschränkung der Leistungsfähigkeit der Mannschaft. Einen guten Zeitpunkt gibt es für derartige Sorgen nie, doch gerade weil Peru aus den letzten sechs Spielen nur einen Sieg einfahren konnte, wiegen die genannten Ausfälle doppelt schwer. Am 24. Mai gab es endlich mal wieder einen Sieg für Peru. Nigeria war zu Gast in Lima und unterlag dem Gastgeber mit 0:1. Fünf Minuten vor der Pause war es Paolo Guerrero, der das einzige Tor des Spiels erzielen konnte

 

Die letzten sieben Spiele

24.05.2012     Freundschaftsspiel         Peru – Nigeria 1:0

12.04.2012     Freundschaftsspiel         Peru – Chile 0:3

22.03.2012     Freundschaftsspiel         Chile – Peru 3:1

29.02.2012     Freundschaftsspiel         Tunesien – Peru 1:1

15.11.2011     WM Qualifikation           Ecuador – Peru 2:0

12.10.2011     WM Qualifikation           Chile – Peru 4:2

08.10.2011     WM Qualifikation           Peru – Paraguay 2:0

 

Voraussichtliche Aufstellung: Raul Fernandez – Alvaro Ampuero, Carlos Zambrano, Christian Ramos, Renzo Revoredo – Santiago Acasiete, Yoshimar Yotun – Carlos Yobaton, Jefferson Farfan, Rinaldo Cruzado – Paolo Guerrero

 

 Kolumbien – Statistik & aktuelle Form

So richtig nach Maß lief es für die Mannschaft aus Kolumbien während der Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien noch nicht. Der Auftakt begann allerdings vielversprechend. In der Höhe von La Paz wurde Bolivien mit 2:1 besiegt. Mit diesen drei Punkten war nicht unbedingt zu rechnen, weil in der Höhe Boliviens nur schwer zu spielen ist. Daheim gegen Venezuela kam die Mannschaft unter dem damaligen Trainer Leonel Alvarez, der als Spieler an dem Weltmeisterschaften 1990 in Italien und 1994 in den USA teilnahm, dann aber nur zu einem 1:1 gegen Venezuela. Die darauf folgende Niederlage gegen Argentinien besiegelte dann das Schicksal von Alvarez. Kurioserweise ist sein Nachfolger ausgerechnet der Argentinier Jose Pekerman. Gleich im ersten Spiel unter seiner Führung gelang ein 2:0-Sieg gegen Mexiko. Die Torschützen waren Superstar Radamel Falcao und Juan Cuadrado. Dabei spielten die Kolumbianer fast ohne ihre Legionäre aus Europa. Einzig Falcao ließ es sich nicht nehmen, im ersten Spiel von Jose Pekerman mit an Bord zu sein. In der WM Qualifikation werden nun Adrian Ramos von Hertha BSC und Elkin Sato von Mainz 05 aus der deutschen Bundesliga zum Kader stoßen. Dazu kommen noch zahlreiche weitere Spieler aus Europa dazu, unter anderem James Rodriguez vom FC Porto, Pablo Armero von Udinese Calcio oder Cristian Zapata vom FC Villareal.

 

Die letzten sieben Spiele

01.03.2012     Freundschaftsspiel         Kolumbien – Mexiko 2:0

15.11.2011     WM Qualifikation           Kolumbien – Argentinien 1:2

12.11.2011     WM Qualifikation           Kolumbien – Venezuela 1:1

11.10.2011     WM Qualifikation           Bolivien – Kolumbien 1:2

07.09.2011     Freundschaftsspiel         Kolumbien – Jamaika 2:0

04.09.2011     Freundschaftsspiel         Honduras – Kolumbien 0:2

16.07.2011     Copa America               Kolumbien – Peru 0:2 n.V.

 

Voraussichtliche Aufstellung: David Ospina – Mario Yepes, Luis Perea, Cristian Zapata, Pablo Armero – Carlos Sanchez, Elkin Soto, Camilo Zuniga – Adrian Ramos, Radamel Falcao, James Rodriguez

 

Direkter Vergleich Peru vs. Kolumbien

Die Bilanz zwischen Peru und Kolumbien ist nahezu ausgeglichen. In 34 Spielen standen sich die Kontrahenten bisher gegenüber. 10 Siege stehen auf dem Konto von Peru. 11 Siege konnte Kolumbien feiern. 13 Partien endeten mit einem Unentschieden. Die Tordifferenz ist mit 41:41 Toren sogar exakt ausgeglichen. Zuletzt trafen Peru und Kolumbien im Rahmen der Copa America 2011 in Argentinien aufeinander. Im Viertelfinale siegte Peru mit 2:0 nach Verlängerung. In der 101. Minute war es Carlos Lobaton, der Peru in Führung brachte. Juan Vargas erhöhte in der 112. Minute nach Vorarbeit von Paolo Guerrero auf 2:0. Die Mannschaft von Sergio Makarian zog in das Halbfinale ein, wo dann aber gegen Uruguay verloren wurde.

 

Peru vs. Kolumbien  – Prognose & Wettbasis-Trend

Beide Mannschaften finden sich derzeit im Mittelfeld der Tabelle in der WM Qualifikation wieder. Für beide Teams wäre ein Sieg enorm wichtig. Insgesamt sieht es aber nach einem Remis aus. Das Lazarett der Peruaner ist dermaßen voll belegt, dass man trotz des Heimspiels rund um Lima sicher mit einem Punkt zufrieden wäre. Kolumbien muss sich auch erst wieder an eine gute Form herantasten. Die Tendenz geht also eindeutig in Richtung eines Unentschieden.

 

Beste Wett Quoten für Peru vs. Kolumbien

 Sieg Peru: 2,65 – Bwin

Unentschieden: 3,10 – Bwin

 Sieg Kolumbien: 2,70 – Bwin



Udinese
Udinese vs. Parma, 29.09.2014 - Serie A
 - Können die Gastgeber Juventus und der Roma auf den Fersen bleiben?
Jonathan Walters (Stoke)
Stoke vs. Newcastle, 29.09.2014 - Premier League
 - Potters gegen Magpies – Wer landet im Britannia den ersten Sieg?
Boy Waterman (Karabükspor)
Karabükspor vs. Mersin Idman Yurdu, 29.09.2014 - Süper Lig
 - Schießt der Aufsteiger die Hausherren noch tiefer in die Krise?
Alan (Red Bull Salzburg)
Rapid Wien vs. Red Bull Salzburg, 28.09.2014 - Bundesliga Österreich
 - Vierter Liga-Niederlage in Serie für die Bullen?
Antonelli (Genua) - Ranocchia (Inter)
Genua vs. Sampdoria, 28.09.2014 – Serie A
 - Derbyzeit im Genua
Olympique Marseille
Marseille vs. St. Etienne, 28.09.2014 - Ligue 1
 - Vorhang frei zum Klassiker im Stade Velodrome!








Schlagwörter: , ,

Post drucken Post drucken

  Wettbasis-Sportwetten Fussball Wetten Sportwetten Quiz Wettbüro-Bewertungen Live Wetten Wettanbieter Vergleich  
  Besser Wetten Sportwetten Artikel Sitemap Bonus-Beschreibungen Buchmacher  
Viel Erfolg mit Ihren Wetten © 2002-2014 wettbasis.com Sportwetten