sportwetten wettbasis logo Wettbasis seit 2002
Wettbasis - Sportwetten Beste Wettanbieter Sportwetten Bonus Wett-News Wett-Tipps
zum Inhalt springen

Österreich vs. Kasachstan, 16.10.2012, WM-Qualifikation, Gruppe C


Österreich vor einem Pflichtsieg im „Rückspiel“ gegen Kasachstan!

15. Oktober 2012 / Dominic
Christian Fuchs (Österreich)

Österreich vs. Kasachstan , 16.10.2012, 20:35 Uhr, WM-Qualifikation, 4. Spieltag (Endergebnis 4:0 – vor 43.000 Zusehern im Happel-Stadion konnte Österreich die Kasachen mit tollen 25 Minuten einschnüren und endlich das langersehnte 1:0 erzielen, Mann des Abends – David Alaba flankte zu Janko – Kopfball und Tor in der 24. Minute. Allerdings wurden die Chancen ein bisschen zu lässig verspielt, sehr oft mit der Ferse oder zu locker. Dann kamen 10 Minuten wo nicht viel ging im Spielaufbau bei Österreich und so stand es dann zur Pause verdient nur 1:0. In der zweiten Halbzeit konnte Österreich den Ball souverän halten und kontrollieren. Dann schlug David Alaba wieder zu, er sah Janko in den Strafraum laufen und flankte ihm genau ihn den Lauf und Janko musste aus kurzer Distanz nur mehr den Kopf hinhalten und es stand 2:0. In der 71. Minute krönte Bayern Spieler Alaba seine Leistung mit einem überraschenden Schuss aus spitzen Winkel den Tormann und erhöhte auf 3:0 – die Vorarbeit leistete der Bremer Arnautovic, der heute auch eine hervorragende Leistung abgerufen hat, sowohl defensiv als auch offensiv! Den Schlußpunkt leitete Arnautovic ein, mit einer perfekten Flanke auf Martin Harnik – der traf eiskalt ins Tor und hat damit seine Torsperre beendet. Marcel Koller und ganz Österreich jubelte über den 4:0 Sieg, man spielte heute um mindestens eine Klasse besser (Danke Alaba) und viel variabler als noch am vergangenen Freitag. So kann Österreich weiterhin von Brasilien 2014 träumen, next Stopp – Färöer Inseln in Wien am 22.03.2012.

Nur fünf Tage nach dem bitteren und vor allem enttäuschenden 0-0 Unentschieden in der kasachischen Hauptstadt Astana wartet nun am morgigen Dienstag in Wien das „Rückspiel“ auf die Elf von Trainer Marcel Koller. Nach nur einem Punkt aus den ersten zwei Qualifikationsspielen muss man hier schon fast von einem „Pflichtsieg“ reden, wenn man nicht bereits frühzeitig alle Chancen auf eine Teilnahme bei der FIFA Fußball Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien begraben will. Das Spiel am Freitag zeigte der österreichischen Nationalmannschaft wie schwer es wird je länger es 0-0 steht. Durch viel Zeit schinden und destruktives Spiel konnten die Kasachen das torlose Unentschieden über die Spielzeit retten und feierten den Punktgewinn wie einen Sieg. Nun kommt es morgen zur Revanche für Arnautovic & Co.!

 

Bleibt Deutschland ohne Punktverlust?
Deutschland vs. Schweden – 4:4

 

 

Österreich – Statistik & aktuelle Form

Österreichs Teamchef Marcel Koller konnte sich gegen Bayern-Trainer Jupp Heynckes durchsetzen und nominierte Österreichs Jungstar David Alaba für das Spiel in Wien nach. Alaba, der aufgrund eines Ermüdungsbruchs lange Zeit verletzt ausfiel, absolvierte erst letzte Woche beim 2-0 Erfolg der Bayern gegen Unterhaching sein erstes Spiel nach der Verletzungspause. Das Freundschaftsspiel ist genug für Koller um Alaba wieder in die Nationalmannschaft zu berufen. Alaba sagt jedoch selbst, dass er noch Luft nach oben hat und nicht Österreichs Heilsbringer ist. Angeblich spekuliert Koller dennoch den Jungen von Anfang an zu bringen. Für ihn würde wohl Türkei-Legionär Veli Kavlak auf die Bank weichen müssen. Er konnte im Spiel gegen Kasachstan nicht an die Leistung aus dem Spiel gegen die deutsche Nationalmannschaft anschließen und ist wohl erster Streichkandidat.

Jedoch war Kavlak bei Weitem nicht der einzige Spieler, der die Leistung aus dem Deutschland-Länderspiel bestätigen konnte. Junuzovic und Ivanschitz unterliefen unzählige Fehlpässe und so kam das Spiel nach vorne immer ins Stocken. Symptomatisch auch, dass Junuzovic die letzte Chance des Spiels vergab, als er nach toller Ballmitnahme den Schuss neben das linke Kreuzeck setzte. Doch auch Solo-Spitze Harnik fand nie wirklich in das Spiel. Seine Chance in der ersten Halbzeit war die größte im ganzen Spiel, Torhüter Sidelnikov konnte seinen Schuss auf das kurze Eck jedoch toll parieren.

Mit der Hereinnahme vom groß gewachsenen Janko wurde Österreich nochmals gefährlicher. Janko gewann viele Kopfballduelle und versuchte oft seine Mitspieler in Szene zu setzen. Leider ergab auch dies nicht den gewünschten Erfolg. Im Nachhinein ist man immer schlauer – wahrscheinlich wäre ein Startelf-Einsatz von Janko die bessere Variante gewesen. Gut möglich, dass wir ihn morgen in Wien von Anfang an sehen werden.

Ansonsten wird Koller aller Voraussicht nach nicht viel umstellen. Österreich spielte brav und hat gekämpft. Nur das Spiel machen ist nicht die Stärke des österreichischen Nationalteams. Umso wichtiger wird es morgen gegen Kasachstan ein frühes Tor zu erzielen – dann kann man den Kasachen den Wind aus den Segeln nehmen und das ewige herumlamentieren würde nicht aufkommen.

Voraussichtliche Aufstellung Österreich

Almer – Fuchs, Prödl, Pogatetz, Garics – Ivanschitz, Alaba, Baumgartlinger, Junuzovic, Arnautovic - Janko

Letzten Spiele Österreich

12.10.2012 Kasachstan – Österreich 0-0
11.09.2012 Österreich – Deutschland 1-2
15.08.2012 Österreich – Türkei 2-0
05.06.2012 Österreich – Rumänien 0-0
01.06.2012 Österreich – Ukraine 3-2

 

Reißt Irland das Ruder rum?
Färöer vs. Irland – 1:4

 

 

Kasachstan – Statistik & aktuelle Form

Der Punktgewinn gegen Österreich wurde von den kasachischen Fans gefeiert als ob man gewonnen hätte. Für den Fußballzwerg ist dieser Punktgewinn auf jeden Fall als ein großer Erfolg zu verbuchen. Schließlich gehört man erst seit zehn Jahren zur UEFA.

Beim Spiel am Freitag mussten die Kasachen zudem noch auf den wohl bekanntesten Spielern, Fürth-Legionär Schmidtgal, verzichten. Dieser fing sich einen grippalen Infekt ein und konnte so deswegen bei der Partie in Astana nicht mitspielen. Bis zum morgigen Abend sollte er jedoch wieder gesund sein und dann wird er auf jeden Fall in die Startformation rücken. Der einzige Legionär im Team ist auf jeden Fall eine Bereicherung für Kasachstan. Und dennoch wird man als ganz großer Außenseiter in diese Partie gehen.

Die Österreicher sind zuhause – mit den Fans im Rücken – nochmals eine Spur stärker und man darf gespannt sein ob die Kasachen wiederum so früh Zeit schinden wollen. Die Null so lange wie möglich zu halten, wird auf jeden Fall das „Gameplay“ Kasachstans sein. Bereits im Hinspiel konnte man einige Male durch gefährliche Konter die österreichische Defensive in Bedrängnis bringen. Einmal hatte man Pech als Werder-Legionär Prödl ein gewagtes Tackling im Strafraum einsetzte um Ostapenko zu stoppen. Alles in allem wird man noch defensiver auftreten als im „Hinspiel“ am Freitag.

Voraussichtliche Aufstellung Kasachstan

Sidelnikov – Schmidtgal, Dmitrenko, Kirov, Nurdauletov – Khairullin, Bogdanov, Korobkin, Konysbaev – Ostapenko, Nuserbayew

Letzten Spiele Kasachstan

12.10.2012 Kasachstan – Österreich 0-0
11.09.2012 Schweden – Kasachstan 2-0
07.09.2012 Kasachstan – Irland 1-2
05.06.2012 Armenien – Kasachstan 3-0
01.06.2012 Kasachstan – Kirgisistan 5-2

 

Das „Hinspiel“: Österreich vs. Kasachstan

Es wurden bereits einige Worte über das erste Aufeinandertreffen am Freitag verloren. Wie bereits beim Abschluss der EM-Qualifikation gab es auf dem Kunstrasen in Astana lediglich ein 0-0 Unentschieden. Eine große Enttäuschung für die österreichische Nationalmannschaft die sich viel mehr ausgerechnet hat. Doch man konnte sich kaum zwingende Chancen erarbeiten. Lediglich Harnik hatte in der ersten Halbzeit eine große Chance als er nach schönen Solo im Strafraum per Pieke den Ball nicht an Sidelnikov vorbeibrachte. In der zweiten Halbzeit gab es keinen Spielfluss mehr da der ungarische Schiedsrichter das Zeitspiel der Kasachen nicht unterband und diese somit oft Zeit von der Uhr nehmen konnten. Österreich kam dadurch völlig aus dem Konzept und man versuchte durch hohe Bälle zum Erfolg zu kommen. Junuzovic und Kavlak (nach Traumpass von Arnautovic) hatten in der Schlussphase zwei große Chancen, scheiterten jedoch fast kläglich.

 

Österreich vs. Kasachstan: Prognose & Wettbasis Trend

Direkt nach dem Spiel ging es in das Flugzeug und die österreichische Nationalmannschaft steuerte Wien an. Somit hatten die Spieler genügend Zeit um den bitteren Punktverlust verarbeiten zu können. Bis zum morgigen Abend muss dieser aus den Köpfen sein und der Blick nach vorne gerichtet. Österreich hat viel mehr Qualität als Fußball-Zwerg Kasachstan und dies muss auf dem Platz auch ersichtlich sein. Sollte der österreichischen Elf ein frühes Tor gelingen, traue ich der Elf von Trainer Marcel Koller einen hohen Sieg (mindestens drei Tore Unterschied) auf jeden Fall zu. Steht es nach 30 Minuten jedoch noch immer 0-0 Unentschieden, würde ich die Unter 1,5 Tor-Wette in Betracht ziehen. Wie bereits Freitag wird für die österreichische Offensiv-Abteilung von Minute zu Minute schwerer den ersten Treffer zu erzielen.

Ein Sieg muss her – im Notfall auch erst in der 90ten Minute. Aber sollten die Rot-Weiß-Roten Kicker wieder Punkte liegen lassen, ist der Traum von einer WM-Teilnahme im Land des Sambas bereits nach drei Qualifikationsspielen Geschichte!

Aktuelle Wett-Quoten für das über/unter 2.5:

Über 2,5 1,80 @Bet3000
Unter 2,5 2,10 @Bet365

Aktuelle Drei-Weg-Quoten Österreich vs. Kasachstan:

Sieg: Österreich 1,25 @BetVictor
Unentschieden 6,50 @MyBet
Sieg: Kasachstan 17,00 @Bet3000

WM Qualifikationsspiele - 16.10.2012 - 4. Spieltag

Datum/Zeit Land WM Qualifikationsspiele
16.10.2012
16.10./14:10 Brasilien - Japan (Testspiel in Polen) 4:0
16.10./16:15 Irak - Australien 1:2
16.10./20:00 Kroatien - Wales 2:0
16.10./17:00 Russland - Aserbaidschan 1:0
16.10./18:00 Weißrussland - Georgien 2:0
16.10./18:30 Island - Schweiz 0:2
16.10./18:30 Iran - Südkorea 1:0
16.10./19:00 Zypern - Norwegen 1:3
16.10./20:00 Tschechien - Bulgarien 0:0
16.10./20:00 Färöer - Irland 1:4
16.10./20:00 Bosnien - Litauen 3:0
16.10./20:30 Mazedonien - Serbien 1:0
16.10./20:30 Ungarn - Türkei 3:1
16.10./20:30 Slowakei - Griechenland 0:1
16.10./20:35 Österreich - Kasachstan 4:0
16.10./20:45 Belgien - Schottland 2:0
16.10./20:45 Italien - Dänemark 3:1
16.10./20:45 Deutschland - Schweden 4:4
16.10./20:45 Albanien - Slowenien 1:0
16.10./20:45 Portugal - Nordirland 1:1
16.10./21:00 Rumänien - Holland 1:4
16.10./21:00 Ukraine - Montenegro 0:1
16.10./21:00 Polen - England verschoben
16.10./21:00 Spanien - Frankreich 1:1
17.10./01:15 USA - Guatemala 3:1
17.10./02:05 Chile - Argentinien 1:2



Maracana Stadion (Rio/Brasilien)
Wer wird Weltmeister 2014 in Brasilien? WM Wettquoten 12.06.-13.07.2014
 - Die Würfel sind gefallen, wer holt den Cup?
Mexiko Fans
Mexiko vs. Nigeria, 06.03.2014 - Freundschaftsspiel
 - Bekommt Mexiko pünktlich zur WM noch einmal die Kurve?
Jerry Bengtson (Honduras)
Honduras vs. Venezuela, 06.03.2014 – Freundschaftsspiel
 - Venezuela fordert WM-Teilnehmer Honduras
Xavi - Ramos (Spanien)
Spanien vs. Italien, 05.03.2014 - Freundschaftsspiel
 - Weltmeister unter sich bei Diego Costa-Debüt für Spanien!
Stephan Lichtsteiner (Schweiz)
Schweiz vs. Kroatien, 05.03.2014 - Freundschaftsspiel
 - Kehren die Eidgenossen gegen Kroatien auf die Erfolgsspur zurück?
Schweinsteiger - Schuerrle (De)
Deutschland vs. Chile, 05.03.2014 - Freundschaftsspiel
 - Lässt sich die DFB Elf von physisch starken Chilenen überraschen?








Schlagwörter: , , ,

Post drucken Post drucken

  Wettbasis-Sportwetten Fussball Wetten Sportwetten Quiz Wettbüro-Bewertungen Live Wetten Wettanbieter Vergleich  
  Besser Wetten Sportwetten Artikel Sitemap Bonus-Beschreibungen Buchmacher  
Viel Erfolg mit Ihren Wetten © 2002-2014 wettbasis.com Sportwetten