sportwetten wettbasis logo Wettbasis seit 2002
Wettbasis - Sportwetten Beste Wettanbieter Sportwetten Bonus Wett-News Wett-Tipps
zum Inhalt springen

Österreich vs. Deutschland, 11.09.2012, WM-Qualifikation


Machen Harnik & Co. Cordoba endlich vergessen?

10. September 2012 / Dominic
Martin Harnik (Österreich)

Österreich vs. Deutschland , 11.09.2012, 20:30 Uhr, WM-Qualifikation, Gruppe C (Endergebnis 1:2 – trotz überzeugender Leistung der Österreicher sind es am Ende die Deutschen, die ihre wenigen Torchancen nutzen und durch Reus und Özil den 2. Sieg in der WM-Qualifikation einfahren. Den Anschlusstreffer für Österreich erzielte Junuzovic. Den unglücklichen Abend für Österreich machte Arnautovic dann perfekt, als er kurz vor Schluss freistehend aus wenigen Metern das leere Tor nicht traf.)

Es ist mal wieder so weit. Für die Einen, das Spiel des Jahres. Für die Anderen, ein Spiel wie jedes andere halt auch. Österreich gegen Deutschland. Für die Österreicher ist heute noch der Sieg im Jahr 1978 in Cordoba das schönste (Fußball)-Ereignis seit Langem. Zwar sind schon 34 Jahre vergangen aber dennoch lassen die österreichischen Medien und auch Fußballfans dieses Ereignis vor jedem Duell mit dem großen Bruder aufleben, als ob es gestern gewesen wäre. Die Hoffnung ist da, dass es sich endlich mal wieder wiederholen wird. Die Deutschen in einem Pflichtspiel zu besiegen. In der jüngeren Vergangenheit gab es diese Chance oftmals. Bei der Heim-Europameisterschaft konnten die Deutschen einen glücklichen 1-0 Sieg feiern, dank eines Hammers von Michael „Mischa“ Ballack. In der EM-Qualifikation gab es einen deutlichen und einen glücklichen Sieg für Deutschland. Nun startet die WM-Qualifikation. Deutschland besiegte bereits die Schaafsinseln Färöer mit 3-0. Für Österreich ist das Duell gegen Deutschland der Startschuss für die Mission „Brasilien 2014“. Gelingt Österreich ein ähnlich verheißungsvoller Start wie in die Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika als man Frankreich vor eigenem Publikum besiegen konnte? Oder werden die Deutschen mal wieder für klare Verhältnisse sorgen und die österreichische Elf in die Schranken weisen? Morgen um halb Neun ist der Anpfiff im Wiener Ernst-Happel Stadion. Und eine ganze Nation hofft – hofft auf eine Überraschung um den großen Bruder zu ärgern.

 

Das ewig junge Duell zwischen Österreich und Deutschland:
Die amüsante Österreich vs. Deutschland Vorschau auf wettbasis.com

 

Österreich – Statistik & aktuelle Form

Es ist an der Zeit! An der Zeit Geschichte zu schreiben. Einige österreichische Zeitschriften haben bereits die österreichische Nationalmannschaft als die kommenden Heroes bezeichnet. Die Heroes, die Deutschland endlich mal wieder besiegen. Doch aufgepasst – immer dann, wenn man den Deutschen eine vermeintliche Krise nachgesagt hat, kam es knüppeldick für den Gegner. Doch die Österreicher müssen sich nicht verstrecken. Natürlich ist man klarer Außenseiter, natürlich wäre ein Sieg eine große Sensation und die Zeitschriften am Mittwoch in der Früh würden mit Spott überfüllt sein. Doch Österreich darf mit breiter Brust in das erste WM-Qualifikationsspiel gehen.

Seit der Bestellung des Schweizers Marcel Koller weht ein anderer Wind bei den Österreichern. Koller, ein akribischer Arbeiter, der nichts dem Zufall überlassen will, war bereits in Deutschland aktiv, unter anderem beim VFL Bochum. Er brachte damals den – in Deutschland gänzlich unbekannten – Christian Fuchs in die deutsche Bundesliga. Mittlerweile einer der stärksten Linksverteidiger in Deutschland. Doch auch dem österreichischen Nationalteam verhalf er zu einem neuen Gesicht. Das erste Spiel gegen die Ukraine ging zwar äußerst unglücklich mit 2-1 verloren, doch dies sollte bisher die einzige Niederlage unter der Ära Koller sein. Damit arbeitete man sich auch auf Platz 49 der Weltrangliste vor. Die letzten vier Spiele – alles Heimspiele (ein gutes Omen?) wurde nicht verloren. Zuerst ein 3-1 Sieg gegen Finnland, dann ein 3-2 Erfolg gegen EM-Gastgeber Ukraine und daraufhin ein 0-0 gegen Rumänien. Gegen die Türkei setzte es vor rund vier Wochen einen 2-0 Erfolg dank zweier Blitztore.

„Österreich“ und „Fußball“ – zwei Worte die endlich wieder in einem Satz Sinn ergeben können. Gerade in Deutschland sind mittlerweile viele Spieler aktiv und spielen durchaus eine gewichtige Rolle. Fuchs ist, wie bereits erwähnt, klarer Stammverteidiger bei Schalke. Arnautovic, Junuzovic und Prödl sind bei Bremen Stammspieler und konnten in den ersten zwei Runde überzeugen. Ivanschitz und Baumgartlinger gehören zum Stammpersonal bei Mainz, Pogatetz bei Wolfsburg und Harnik war letztes Jahr Topscorer beim VFB Stuttgart. Die Marke Österreich ist in. Auch in anderen starken Ligen sind die österreichischen Teamspieler aktiv. Garics bei Bologna in der Seria A, Kavlak bei Besiktas und Jantscher wechselte er kürzlich zum Kuranyi-Klub Dinamo Moskau.

Schmerzlich vermissen werden die Österreicher sicherlich ihren Jungstar David Alaba. Aufgrund eines Ermüdungsbruches wird er wohl in 2-3 Wochen erst wieder in das Mannschaftstraining des FC Bayern München einsteigen können.

Voraussichtliche Aufstellung Österreich

Almer – Garics, Pogatetz, Prödl, Fuchs – Baumgartlinger, Kavlak – Arnautovic, Junuzovic, Ivanschitz – Harnik

Letzten Spiele Österreich

15.08.2012 Österreich – Türkei 2-0
05.06.2012 Österreich – Rumänien 0-0
01.06.2012 Österreich – Ukraine 3-2
29.02.2012 Österreich – Finnland 3-1
15.11.2011 Ukraine – Österreich 2-1

 

Gratis-Bonus ohne Einzahlung sichern & beim Gewinnspiel absahnen:
5 Euro gratis bei Betsafe + Super Bundesliga Gewinnspiel auf wettbasis.com

 

Deutschland – Statistik & aktuelle Form

Sie können es ja doch noch. Nach zwei Niederlagen in Folge gab es endlich mal wieder einen Sieg für Jogi’s Jungs. Dieser Sieg ist jedoch nicht hoch zu bewerten, schließlich ging es nur gegen Fußball-Zwerg Färöer Inseln. Und den Deutschen gelang es nicht, sich den Frust von der Seele zu schießen. Im Endeffekt gab es einen – durchaus mühevollen – 3-0 Erfolg gegen Amateur-Kicker. Mario Götze nach schönem Solo und zwei Mal Mesut Özil waren für die Tore verantwortlich. Durchaus erschreckend waren jedoch einige Abstimmungsschwierigkeiten in der Defensive. Die Färöer kamen sogar zu Halbchancen aufgrund Konzentrationsschwächen in der deutschen Hintermannschaft. Wirklich gefährlich wurde es jedoch nie. Der Auftakt in die WM-Qualifikation ist standesgemäß geglückt. Doch die Qualifikation ist für Kapitän Lahm und seine Elf nur Mittel zum Zweck. Der deutsche Spielführer gab den WM-Titel in zwei Jahren als Ziel aus.

Immerhin – schon ein Fortschritt. Zweite Plätze, Halbfinal-Teilnahmen oder dritte Plätze, wen interessiert das? Niemanden, zählen tut der Erfolg. Und diesen hat momentan Spanien inne. Die Deutschen wurden bei den vergangenen Turnieren immer hoch gelobt und auch bei der Europameisterschaft in Polen/Ukraine sprach man von einem tollen Turnier. Doch die Niederlage im Halbfinale kann nicht der Anspruch einer Nation sein, die die beste Elf haben will. Es zählen nur die Titel. Und die junge, hungrige Mannschaft von Teamchef Jogi Löw hat sicherlich das Potential dazu. Doch auch in einer Nationalmannschaft darf man nicht Rücksicht auf Namen nehmen. Dementsprechend ist Bastian Schweinsteiger gar nicht nominiert für das Länderspieldoppel. Nach seinem verkorksten Frühjahr ist er noch nicht fit und war bereits bei der Europameisterschaft mehr Last als eine Stütze für das Team.

In der Zentrale können diese Position mehrere Spieler übernehmen, die „Schweini“ ohne Probleme ersetzen können. Lena Gercke’s Freund Khedira wird immer mehr zum Anführer. Und Özil ist immer und immer wieder brandgefährlich. Für die WM-Qualifikation wurde Kapitän Lahm von der Linksverteidiger Position auf die Rechtsverteidiger Position versetzt. Seinen Part auf der linken Abwehrseite soll Double-Sieger Schmelzer übernehmen. Gegen Färöer konnte er aufgrund einer Verletzung nicht spielen, mittlerweile ist er wieder im Training, hinter seinem Einsatz steht jedoch noch ein kleines Fragezeichen. Zweiter Sechser neben Sami Khedira wird wohl Kroos sein. Es sieht so aus als ob er für Torschützen Götze in die Mannschaft rücken wird.

Für die Deutsche Elf zählt hier nur ein Sieg, denn ihnen ist auch bewusst, welche mediale Schmach auf sie warten wird, wenn die Österreicher Cordoba 1978 vergessen machen.

Voraussichtliche Aufstellung Deutschland

Neuer – Lahm, Hummels, Badstuber, Schmelzer – Khedira, Kroos – T. Müller, Özil, Reus – Klose

Letzten Spiele Deutschland

07.09.2012 Deutschland – Färöer Inseln 3-0
15.08.2012 Deutschland – Argentinien 1-3
28.06.2012 Deutschland – Italien 1-2
22.06.2012 Deutschland – Griechenland 4-2
17.06.2012 Dänemark – Deutschland 1-2

 

Direkter Vergleich Österreich vs. Deutschland

37 Mal gab es das Bruder-Duell zwischen Österreich und Deutschland in der Geschichte des Fußballs. Doch ganz Österreich kann sich nur an ein Spiel erinnern. Natürlich, Cordoba 1978. Man erinnert sich noch immer an die Worte „I werd narrisch“ Österreich gewinnt bei Weltmeisterschaft in Argentinien gegen die deutsche Nationalmannschaft. Ein Erfolg, von dem die ganze Nation heute noch lebt. Ein Erfolg, an den sich viele zurückerinnern obwohl sie damals noch gar nicht auf der Welt waren. Ein Erfolg, den es zu wiederholen gilt.

Die anderen 36 Duelle waren größtenteils eine klare Angelegenheit für die deutsche Nationalelf. 23 Siege, sieben Unentschieden und fünf Siege für Österreich. Lediglich der Sieg in Cordoba sowie bei Olympia 1912 gewann Österreich in einem Pflichtspiel. Bei der EM 2008 setzten sich die Deutschen dank einem Ballack-Hammer knapp mit 1-0 durch und auch in der EM-Qualifikation behielten die „Piefke“ zwei Mal die Oberhand. Nun haben die Österreicher wieder einmal die Chance auf den ganz großen Coup. Der letzte Sieg gegen Deutschland war 1986 bei einem Freundschaftsspiel.

 

Österreich vs. Deutschland: Prognose & Wettbasis Trend

Das war schon lange nicht mehr der Fall – die Deutschen haben großen Respekt vor der österreichischen Nationalmannschaft. Teamchef Löw stellt von einer 4-1-4-1 Formation wieder auf ein 4-2-3-1 um. Ein Sechser ist gegen die Österreicher zuwenig, dementsprechend wird Götze wohl auf die Bank zurück müssen. Koller betonte auf der Pressekonferenz bereits, dass er sich auf keinen Fall an das Spiel der Deutschen anpassen möchte sondern vielmehr sollte man selbst Akzente setzen und das Spiel aktiv gestalten. Man darf gespannt sein – bisher konnte man österreichische Teams eher belächeln (man denke nur an den FC Düdelingen gegen die Dosen aus Salzburg) aber die Nationalmannschaft spielt unter Koller gefälligen Fußball. Taktisch wird man perfekt eingestellt sein, das Selbstvertrauen stimmt und für jeden Fußballer aus Österreich ist dies ein bedeutsames Spiel. Wieso sollte die Elf also Cordoba nicht vergessen machen? Wieso sollte die Sensation nicht gelingen? Weil Deutschland zu stark ist? Definitiv, die deutsche Nationalmannschaft ist bärenstark aber im Hinterkopf wird man die Österreicher noch immer belächeln und dafür wird man morgen bestraft werden. Österreich sorgt für eine ganz große Überraschung! Und das mit einem ganz einfachen Mittel – wie Arnautovic schon sagte “Ich muss ein Tor machen und Almer muss irgendwie alles halten” – so einfach ist es!

Aktuelle Quoten für das über/unter 2.5:

Über 2,5 1,70 @Interwetten
Unter 2,5 2,38 @Ladbrokes

Aktuelle Drei-Weg-Quoten

Sieg: Österreich 8,50 @Bet365
Unentschieden 5,00 @Bet365
Sieg: Deutschland 1,45 @Interwetten



Maracana Stadion (Rio/Brasilien)
Wer wird Weltmeister 2014 in Brasilien?, 12.06.-13.07.2014 – WM
 - Die Würfel sind gefallen, wer holt den Cup?
Mexiko Fans
Mexiko vs. Nigeria, 06.03.2014 - Freundschaftsspiel
 - Bekommt Mexiko pünktlich zur WM noch einmal die Kurve?
Jerry Bengtson (Honduras)
Honduras vs. Venezuela, 06.03.2014 – Freundschaftsspiel
 - Venezuela fordert WM-Teilnehmer Honduras
Xavi - Ramos (Spanien)
Spanien vs. Italien, 05.03.2014 - Freundschaftsspiel
 - Weltmeister unter sich bei Diego Costa-Debüt für Spanien!
Stephan Lichtsteiner (Schweiz)
Schweiz vs. Kroatien, 05.03.2014 - Freundschaftsspiel
 - Kehren die Eidgenossen gegen Kroatien auf die Erfolgsspur zurück?
Schweinsteiger - Schuerrle (De)
Deutschland vs. Chile, 05.03.2014 - Freundschaftsspiel
 - Lässt sich die DFB Elf von physisch starken Chilenen überraschen?








Schlagwörter:

Post drucken Post drucken

  Wettbasis-Sportwetten Fussball Wetten Sportwetten Quiz Wettbüro-Bewertungen Live Wetten Wettanbieter Vergleich  
  Besser Wetten Sportwetten Artikel Sitemap Bonus-Beschreibungen Buchmacher  
Viel Erfolg mit Ihren Wetten © 2002-2014 wettbasis.com Sportwetten