sportwetten wettbasis logo Wettbasis seit 2002
Wettbasis - Sportwetten Beste Wettanbieter Sportwetten Bonus Wett-News Wett-Tipps
zum Inhalt springen

Olympia 2012 – Wer gewinnt den Modernen Fünfkampf Frauen?


Gelingt Schöneborn die Titelverteidigung?

11. August 2012 / Frank
Yujie Sun (China) Imke Duplitzer (Deutschland)

Olympia 2012 – Wer gewinnt den Modernen Fünfkampf Frauen? 12. August, 8:00 Uhr: Fechten, 12:35 Uhr: Schwimmen, 14:35 Uhr: Reiten, 18:00 Uhr: Combined

Erst bei drei olympischen Spielen durften die Frauen beim modernen Fünfkampf antreten. Während die Herren seit 1912 um Medaillen kämpfen, wurde die Vielseitigkeits-Disziplin erst im Jahr 2000 für Frauen geöffnet. Alle Disziplinen finden dabei an nur einem einzigen Tag statt. Zum ersten Mal wird dabei das Laufen und Schießen in einem kombinierten Wettbewerb am Ende des Tages über die Medaillen entscheiden. Mit Lena Schöneborn startet für Deutschland die absolute Top-Favoritin in London. Annika Schleu geht als weitere Deutsche ins Rennen um Medaillen.

Endergebnis Moderner Fünfkampf der Frauen in London 2012:

Die Weltranglistenführende  holt Gold für Litauen, enttäuschend der 15. Platz der deutschen großen Favoritin Lena Schöneborn:

1     ASADAUSKAITE L.  5408    (Olympischer Rekord)
2   MURRAY S.    5356   
3   MARQUES Y.    5340  
4   ISAKSEN M.    5332   
  CHEN Q.    5324           
PROKOPENKO A.    5256      
7   ESPOSITO C.    5248        
15   SCHÖNEBORN L.    5160   
26   SCHLEU A.    4884
 

Fechten, Schwimmen, Reiten, Schießen & Laufen um GOLD:
Herren Moderner Fünfkampf – Analyse auf wettbasis.com

 

Moderner Fünfkampf der Frauen – So läuft der Wettbewerb – Modus

Jeder Wettkämpfer muss jede einzelne Disziplin absolvieren. Der Tag beginnt mit dem Fechten, bei dem jeder gegen jeden antritt. Mit dem Degen geht es darum, in höchstens einer Minute den ersten Punkt zu machen, mit welchem man den Kampf sofort gewinnt. Erreicht keiner der Akteure einen Punkt, so gilt der Kampf für beide Athleten verloren. Die Marke von 70% gewonnenen Kämpfen ergibt eine Punktzahl von 1000. Für jeden weiteren Sieg gibt es 24 Punkte hinzu, für jede weitere Niederlage werden ebenso viele Zähler abgezogen.

Im Schwimmen müssen die Fünfkämpfer eine Strecke von 200 Meter per Freistil absolvieren. Die Athleten starten dabei in Wettläufen, in deren ihre Gegner in den letzten 12 Monaten ähnliche Zeiten schwimmen konnten. Für eine erreichte Zeit von 2:30 Minuten erhält der Athlet wieder 1000 Punkte. Pro Drittelsekunde schneller oder langsamer werden vier Punkte hinzugegeben oder abgezogen.

Beim Springreiten bekommen die Athleten ein für sie fremdes Pferd, mit dem ein Parcours durchlaufen werden muss. Jeder Akteur startet mit 1200 Punkten. Das Abwerfen eines Hindernisses (20 Punkte), das Verweigern eines Sprungs (40 Punkte) und ein Herunterfallen (60 Punkten) führt mit den genannten Werten zum Abzug. Zudem müssen die Akteure eine bestimmte Zeit einhalten, die vor dem Wettkampf bekannt gegeben wird. Für jede überschrittene Sekunde verliert der Athlet weitere vier Zähler. Benötigt ein Fünfkämpfer für den Parcours zeitlich mehr als doppelt so lang, so erhält er überhaupt keine Punkte.

Das Combined-Event kombiniert die beiden Disziplinen des Pistole-Schießens und Laufens. Die Athleten starten in der Reihenfolge der vorher erreichten Punktzahl. Für jede vier Punkte Unterschied darf ein Akteur eine Sekunde später starten, als der bis dahin Erstplatzierte. Zunächst rennen die Fünfkämpfer zum Schießstand, an dem sie für fünf zehn Meter entfernte Ziele maximal 70 Sekunden Zeit haben. Danach laufen die Athleten eine Strecke von 1000 Metern, ehe sie wieder den Schießstand erreichen. Nach drei Runden gewinnt derjenige moderne Fünfkämpfer die Goldmedaille, der als Erstes die Ziellinie überquert.

 

Moderner Fünfkampf der Frauen – Die Favoriten bei Olympia 2012

Lena Schöneborn: 18 Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften machen die 26-Jährige zur Rekordhalterin des modernen Fünfkampfes. 2001 begann die in Troisdorf geborene Sportlerin ihre Fünfkampf-Karriere. Mit nur 18 Jahren wurde sie 2004 bereits deutsche Meisterin. Der erste internationale Titel gelang ein Jahr später mit dem Gewinn der Juniorinnen-Weltmeisterschaft. Im selben Jahr schockte Schöneborn ihre Konkurrenz und sicherte sich dadurch den Weltmeistertitel der Frauen in der Staffel. In den Folgejahren arbeitete sich Schöneborn auch in den Einzelwettbewerben immer weiter an die Weltspitze heran. 2007 erreichte sie den vierten Rang bei der EM in Riga und sicherte sich damit gleichzeitig die Qualifikation für die olympischen Spiele in Peking. Noch im selben Jahr feierte die Deutsche den Vize-Weltmeistertitel bei den Weltmeisterschaften in Berlin. Der bisherige Höhepunkt ihrer Karriere folgte schließlich bei den olympischen Spielen in Peking, wo sie Gold gewinnen konnte. 2009 galt anschließend als Übergangsjahr, ehe Schöneborn ein Jahr später wieder angreifen konnte. Sie gewann da nicht nur den Welt-Cup, sondern konnte auch drei Medaillen bei der EM in Debrecen erringen. 2011 wurde Schöneborn schließlich Europameisterin in Medway, holte sich den Weltcup-Sieg und errang Gold mit der Mannschaft bei der WM in Moskau. Auch in 2012 war die 26-Jährige bereits erfolgreich, verpasste bei der WM in Rom jedoch das Podium und wurde Fünfte. Zuletzt holte sich Schöneborn aber einen Sieg beim Kremlin Cup in Moskau und gilt damit als heiße Anwärterin auf die Titelverteidigung.

Wettquote: 2,50 – BWin

Victoria Tereschuk: Seit 2002 ist die Ukrainer bereits im internationalen Geschäft der Frauen vertreten. Bereits ein Jahr später konnte sie mit dem zweiten Rang beim Weltcup-Finale in Griechenland ein Ausrufezeichen setzen. Nur sechs Monate später gelang dann auch der erste Sieg im Weltcup. Doch erst im Jahr 2008 erreichte die heute 30-Jährige einen großer Titel. Bei der Europmeisterschaft in Moskau gewann Tereschuk Gold. Damit war sie eine der großen Favoriten auf den Titelgewinn bei den olympischen Spielen in Peking, erreichte dort dann aber den dritten Rang. Im Anschluss machte die Ukrainerin eine Pause, um 2010 wieder auf die internationale Bildfläche zurückzukehren. Dass sich das gelohnt hat, beweisen die Siege im Kremlin Cup und bei der WM sowohl im Einzel als auch im Team-Wettbewerb. In 2012 konnte Tereschuk nur beim 4. Weltcup in Russland einen Podiumsplatz erreichen.

Wettquote: 4,75 – BWin

Laura Asadauskaite: Die Litauerin führt derzeit die Weltrangliste an. Seit 2003 ist die 28-Jährige bei internationalen Wettkämpfen vertreten. Erst drei Jahre später gelang ihr jedoch mit dem zweiten Rang bei den CISM MP Championships im eigenen Land ein erster Achtungserfolg. 2007 wurde Asadauskaite Dritte bei den Europameisterschaften in Berlin. Ein Jahr darauf gelang ihr dann bei der EM in Moskau der große Coup im Teamwettbewerb. Die ersten Weltcup-Siege gelangen in 2009 mit ersten Rängen in Ungarn und Ägypten. In den letzten 20 Wettbewerben, in denen die Litauerin teilgenommen hat, war sie ganze 17 Mal unter den besten zehn Athletinnen. Dabei gelang ihr der Sieg beim Weltcup-Finale in China 2012 und schließlich der Europameister-Titel in Sofia einen Monat vor den olympischen Spielen.

Wettquote: 5,00 – BWin

Mhairi Spence: Seit 2002 ist die Britin im modernen Fünfkampf vertreten. Zehn Jahre lang wartete die 26-Jährige auf einen Titelgewinn. Erst im aktuellen Jahr gelang dann der doppelte Weltmeister-Titel im Einzel und im Team. Zuvor erreichte Spence immer wieder zweite und dritte Ränge bei Weltcups und Welt- und Europameisterschaft. Der große Durchbruch ließ aber lange auf sie warten. Mit ihren fast immer guten Platzierungen steht die Britin aber aktuell auf Position zwei der Weltrangliste und gilt nach dem erfolgreichen Jahr nun auch als Favoritin auf eine Medaille in London.

Wettquote: 6,50 – BWin

Sarolta Kovacs: Der 21-jährige Nachwuchsstar aus Ungarn könnte eine der Überraschungen im modernen Fünfkampf sein. Seit 2006 im internationalen Geschäft, startete die Ungarin ein Jahr später mit einem Erfolg bei den European Youth B Championships ihre Karriere. 2008 war dann ein mehr als ereignisreiches Jahr: Sie gewann nicht nur die Europameisterschaft der Juniorinnen, sondern wurde auch Weltmeisterin im Team. Zudem gelangen Kovacs Siege bei den European Youth A Champs und bei den Youth A World Championships. Ein Jahr darauf feierte die 21-Jährige den Doppelsieg im Einzel und im Team bei den Junioren-Europameisterschaften. Mit einigen weiteren Siegen bei Weltcups der Juniorinnen erreichte Kovacs schließlich im Mai diesen Jahres den zweiten Rang im Team bei der WM. Aktuell wird die Ungarin auf Position sechs der Weltrangliste geführt.

Wettquote: 9,00 – BWin

Annika Schleu: Auch Deutschland hat ein Nachwuchstalent. Annika Schleu startete 2005 ihre internationale Karriere und erreichte zwei Jahre später beim HRH Prince Carl Philip Cup Youth Event ihren ersten Sieg. Zweite und dritte Plätze bei den Juniorinnen folgten. 2011 war ihr bisher erfolgreichstes Jahr. Der dritte Rang beim Weltcup in China und der Europa- und Weltmeistertitel im Team waren die beiden Höhepunkte in der Karriere der 22-Jährigen. Im Einzel gelangen zuletzt ein vierter und sechster Rang, womit der Abstand zur Weltspitze nur noch minimal ist.

Wettquote: 9,00 – BWin

 

Wer gewinnt den Modernen Fünfkampf der Frauen bei Olympia 2012? Prognose & Wettbasis-Trend:

Der moderne Fünfkampf ist immer sehr schwierig vorherzusagen. Alle der 36 Athletinnen haben eine Chance. Denn bei fünf Disziplinen gilt die Devise, dass bei allen Wettbewerben eine gute Platzierung erreicht werden muss. Dennoch müssen als Top-Favoritinnen gerade Schöneborn, Tereschuk und Asadauskaite gelten. Die drei Athletinnen verkörpern die Weltspitze des Fünfkampfes. Die weiteren genannten Akteure könnten aber mit einem guten Tag die Favoritinnen stürzen.

 

Moderner Fünfkampf der Frauen – Wett Quoten Olympiasieger 2012

Wetten Sie auf den Gesamtsieger, so werden Ihnen bei Bwin folgende Wett-Quoten angeboten:

Schöneborn: 2,50
Tereschuk: 4,75
Asadauskaite: 5,00
Spence: 6,50
Kovacs: 9,00 (Bei Tippabgabe: Anderer Athlet)
Schleu: 9,00 (Bei Tippabgabe: Anderer Athlet)



Brasilien blockt am Netz
Olympia 2012 – Russland vs. Brasilien – 12.08.2012 Volleyball Finale
 - Die beiden besten Herren-Volleyball-Teams der Welt treffen erstmals in einem Olympia-Finale aufeinander
Olympia 2012 Wetten
Olympia 2012 - Tagesprogramm für den 12.08.2012
Hulk (Brasilien)
Olympia 2012 - Brasilien vs. Mexiko – 11.08.2012 Finale
 - Brasiliens Traum vom Olympischen Gold
Thomas Daniel (Österreich)
Olympia 2012 - Wer gewinnt den Modernen Fünfkampf Herren?
 - Fechten, Schwimmen, Reiten, Schießen & Laufen!
Usain Bolt - Yohan Blake (Jamaika)
Olympia 2012 Herren 4x100 Meter, 11.08.2012 (Vorschau)
 - Die Legende Bolt auf dem Weg zur Unsterblichkeit
Meinert - T.Wess - B.Wess (Deutschland)
Olympia 2012 - Holland vs. Deutschland – 11.08.2012 Finale
 - Gibt es nach Peking 2008 erneut Gold für Deutschlands Hockeyherren?








Schlagwörter: , , , ,

Post drucken Post drucken

Verletzte & gesperrte Spieler
Immer aktuell: Unsere Liste der verletzten & gesperrten Spieler
Fussball Witze
Heute schon gelacht? Fussball Witze zu allen Vereinen
Sportwetten Gewinnspiel
Türchen öffnen und Gewinnen mit dem Wettbasis Adventskalender!
Sportwetten Strategien
Mit System zum Gewinn: Erfolgreiche Wett-Strategien
  Wettbasis-Sportwetten Fussball Wetten Sportwetten Quiz Wettbüro-Bewertungen Live Wetten Wettanbieter Vergleich  
  Besser Wetten Sportwetten Artikel Sitemap Bonus-Beschreibungen Buchmacher  
Viel Erfolg mit Ihren Wetten © 2002-2014 wettbasis.com Sportwetten