sportwetten wettbasis logo Wettbasis seit 2002
Wettbasis - Sportwetten Beste Wettanbieter Sportwetten Bonus Wett-News Wett-Tipps
zum Inhalt springen

Kasachstan vs. Österreich, 12.10.2012, WM-Qualifikation


Gelingt Österreich der erwartete Sieg?

12. Oktober 2012 / Dominic
Martin Harnik (Österreich)

Kasachstan vs. Österreich , 12.10.2012, 18:00 Uhr, WM-Qualifikation, 3. Spieltag (Endergebnis 0:0 – enttäuschendes Ergebnis für Österreich, Kasachstan bejubelte den gewonnenen Punkt wie einen Sieg. Kasachstan überraschte die Österreicher mit einem recht gutem Pressing und hatte auch eine Riesenchance, Prödl konnte mit einem perfekten Tackling den Schuss noch verhindern. Beim österreichischen Spiel fehlte die Passgenauigkeit, teilweise auch die Laufbereitschaft. Ein paar gute Torchancen kamen raus, aber Harnik mit der besten Chance in der ersten Halbzeit scheiterte am Tormann. In der zweiten Halbzeit probierten es die Österreicher öfters mit Weitschüssen, der letzte von Junuzovic in der Nachspielzeit, aber alle verfehlten das Tor oder Tormann Sibelnikov konnte retten. Sehr unsportlich die Kasachen, ab der 60. Minute lagen sie nur mehr am Boden herum um Zeit zu schinden, aber da der Schiedsrichter mitspielte ging die Taktik durch und es fiel auch kein Tor in der zweiten Halbzeit. FAZIT: Für Österreich sind die Chancen für Platz 2 nun schon nach 3 Spieltagen sehr gering, jetzt müssen wohl schon alle Spiele gewonnen werden, …)

 

AKTUELLER ARTIKEL: Österreich vor einem Pflichtsieg im „Rückspiel“ gegen Kasachstan!
Österreich vs. Kasachstan – Analyse auf wettbasis.com

 

Die ersten zwei Spieltage zur Weltmeisterschaft in Brasilien 2014 wurden bereits absolviert. An diesem Freitag sowie am darauf folgenden Dienstag stehen die nächsten zwei Termine an. Dabei kommt es quasi in Hin- und Rückspiel zum Duell zwischen Kasachstan sowie Österreich. Beide Teams haben noch 0 Punkte auf dem Habenkonto. Kasachstan verlor unglücklich gegen Irland mit 1-2 und wenige Tage später mit 2-0 gegen Schweden. Die Österreichische Nationalmannschaft rund um den Schweizer Trainer Marcel Koller verlor äußerst unglücklich gegen den großen Bruder Deutschland mit 1-2. Zur Überraschung vieler war Österreich überlegen und hätte sich den Sieg durchaus verdient. Doch das Spiel ist Geschichte – und die Gegenwart heißt Kasachstan. Aus den zwei Spielen benötigt die österreichische Nationalmannschaft unbedingt sechs Punkte um sich berechtigte Hoffnungen auf Platz zwei in dieser Gruppe machen zu können. Ankick wird am Freitag um 18 Uhr in der kasachischen Hauptstadt Astana sein.

 

„Il Tedesco“ Trapattoni empfängt die Deutschen
Irland vs. Deutschland – Analyse auf wettbasis.com

 

 

Kasachstan – Statistik & aktuelle Form

Nach zehn Jahren Zugehörigkeit zum asiatischen Verband wechselte Kasachstan 2002 zur UEFA. Damit nehmen sie nun auch in der europäischen Qualifikation zu den Großevents teil. Die bisherigen Erfolge für die kasachische Mannschaft sind jedoch überschaubar. In der Qualifikation für die WM 2006 gab es lediglich einen Punkt gegen Georgien, bei der Qualifikation für die Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz 2008 gab es immerhin fünf Punkte. Ein überraschender 2-1 Sieg gegen Serbien sowie ein Unentschieden gegen Belgien und Aserbaidschan. Bei der darauf folgenden WM Qualifikation konnte man sich zwei Mal gegen Andorra durchsetzen und in der letzten EM-Qualifikation ergatterte mans ich vier Punkte, ein Sieg gegen Aserbaidschan sowie ein torloses Unentschieden gegen Österreich.

Kasachstan, immerhin flächenmäßig das neuntgrößte Land der Welt ist lediglich auf Platz 147 der FIFA Weltrangliste. Der ungeliebte Nachbar Usbekistan ist 77 Plätze weiter vorne klassiert. Doch die Kasachen nehmen diesen Rückstand gerne in Kauf, das sie in Europa spielen können und dort viel mehr Entwicklungsmöglichkeiten sehen. Ein bisschen mehr als fünf Prozent der Fläche liegt westlich des Urals und somit geographisch in Europa.

In den letzten Jahren wurde jedoch viel in die Infrastruktur investiert. Mit dem deutschen Fußballbund wurde ein „Memorandum of Understanding“ abgeschlossen. Dies beinhaltet, dass die kasachische Delegation von den Deutschen lernen kann. Ab der nächsten Saison ist zum Beispiel jeder Erstligist verpflichtet, eine Nachwuchsakademie zu betreiben, in der ausgebildete Trainer den Nachwuchs fördern sollen. Doch auch ein Traineraustausch sowie Medienseminare stehen in diesem Memorandum auf dem Programm.

Bekanntester Spieler in der kasachischen Nationalmannschaft ist hierzulande sicherlich Fürth-Spieler Schmidtgal. Der 26-jährige nahm die Staatsbürgerschafts Kasachstan an und ist seitdem Nationalspieler. Heinrich Schmidtgal ist der einzige Legionär im Kader, dementsprechend sind die anderen Spieler hierzulande weitestgehend unbekannt. Und dennoch wird es für Österreich kein einfacher Ausflug, vor dem eigenen Publikum sind die Kasachen ein unangenehmer Gegner und bereits Irland hatte im ersten Spiel ganz viel Glück als man erst durch zwei sehr späte Tore den 2-1 Sieg fixieren konnte. Lange Zeit sah es nach der großen Überraschung aus. Gegen Schweden fing man sich kurz vor der Halbzeit das 0-1 und erst in Minute 94 konnte HSV-Stürmer Berg den Endstand fixieren. Defensiv sind die Kasachen stark – Offensiv jedoch nicht wirklich gefährlich.

Voraussichtliche Aufstellung Kasachstan

Sidelnikov – Kirov, Dmitrenko, Rozhkov, Kislitsyn – Schmidtgal, Nurdauletov, Bogdanov, Shabalin – Ostapenko, Nuserbayev

Letzten Spiele Kasachstan

11.09.2012 Schweden – Kasachstan 2-0
07.09.2012 Kasachstan – Irland 1-2
05.06.2012 Armenien – Kasachstan 3-0
01.06.2012 Kasachstan – Kirgisistan 5-2
29.02.2012 Lettland – Kasachstan 0-0

 

Neues Youwin & Wettbasis Gewinnspiel + 5€ gratis sichern
Irland gegen Deutschland tippen und gewinnen sowie Youwin Gratiswette absahnen

 

 

Österreich – Statistik & aktuelle Form

Gary Lineker sagte es bereits vor langer, langer Zeit sehr treffend, „Fußball ist ein Spiel von 22 Leuten, die rumlaufen, und am Ende gewinnt immer Deutschland.” Einen besseren Kommentar zum ersten Spiel in der WM-Qualifikation zwischen Österreich und Deutschland hätte es nicht geben können. Die Österreicher spielten ein sehr intensives Pressing und setzten die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bereits frühzeitig unter Druck. Dadurch waren die Wege zum Tor von Manuel Neuer sehr kurz und man erarbeitete sich viele Chancen. Einzig die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig. So kam, wie es kommen musste. Kurz vor der Halbzeit erzielte der bis dahin blass gebliebene BVB-Star Marco Reus die 1-0 Führung. Als dann nach Wiederbeginn Mesut Özil aus einem Elfmeter das 2-0 erzielen konnte, dachten die österreichischen Fans wohl, dass das Team nun den Kopf in den Sand stecken wird und sich dem Schicksal ergeben wird. Diese Fans sahen sich jedoch getäuscht. Österreicher spielte weiterhin frech nach vorne und wurde nach schöner Vorarbeit von Bremen-Spieler Arnautovic auf Junuzovic mit dem Anschlusstreffer belohnt. Dann begannen die Deutschen sogar zu zittern und Österreich merkte man den Kräfteverschleiß zwar an aber dennoch wurden Chancen zum Ausgleich herausgespielt. Geklappt hat es leider nicht mehr.

Dennoch war man sich in Österreich einig – das ist eine Fußball-Nationalmannschaft auf die man stolz sein kann. Eine Mannschaft, die wirklich als Team auftritt und sich etwas zutraut. Marcel Koller sei Dank – nach seiner Bestellung zum Teamchef waren doch noch viele Leute sehr skeptisch, doch der akribische Arbeiter impfte dem Team eine neue Philosophie ein und diese wird umgesetzt.

Nun geht es am Freitagabend in Astana zum wichtigen zweiten Spiel in der WM-Qualifikation. Punkte gegen Deutschland wären eine Zugabe gewesen, zählen tut es gegen die anderen vier Gruppengegner. Und da müssen am Freitag und am darauf folgenden Dienstag sechs Punkte her gegen Kasachstan. Sollte man an die Leistung aus dem Spiel gegen die DFB-Elf anknüpfen können, dürfte es kein Problem werden. Doch gegen kleinere Teams tat sich Österreich bekanntlich immer schwer. Man erinnere sich nur an die Spiele gegen die Fußballmacht Färöer Inseln.

Nach fünf Heimspielen in Serie wird das Auswärtsspiel in Kasachstan ungewohnt sein für die österreichische Nationalmannschaft. Dieses Mal gibt es keine Tausenden Fans, die die Mannschaft mit Sprechchören zu Höchstleistungen pushen. Dieses Mal muss es die Mannschaft selbst schaffen.

Am gestrigen Dienstag ist Torhüter Lindner aufgrund einer Adduktorenzerrung aus dem Teamcamp abgereist. Für ihn nominierte Marcel Koller den Rapid-Torhüter Lukas Königshofer nach, welcher bereits am Nachmittag mittrainieren konnte. Ansonsten sieht man bei Koller einen klaren Trend. Willst du das Nationaldress überstreifen – dann gehe weg aus Österreich. Die Legionäre bestimmen den Stamm des Teams. Etliche Spieler sind in der deutschen Bundesliga aktiv. Dazu kommen noch vereinzelt Spieler die in der Türkei ihr Geld verdienen (Kavlak, Janko, Pehlivan) oder in Italien (Garics), England (Debutant Weimann).

Im Tor wird wieder Robert Almer stehen. Die österreichische Nummer eins hat keine leichte Saison. Letztes Jahr verdrängte er Ratajczak im Tor und avancierte zur Nummer eins und trug einen großen Teil zum Aufstieg dazu. Im Sommer wurde ihm jedoch Fabian Giefer von Bayer 04 Leverkusen vor die Nase gesetzt und so ist er momentan zum Zuschauen verdammt. In seinen bisherigen Spielen in der Nationalmannschaft hielt er jedoch stark und so wird er weiterhin die Nummer eins bei Koller sein. Seit dem heutigen Tage hat Trainer Koller jedoch mit Gebauer eine weitere Alternative. Der SV-Ried Tormann bekam die österreichische Nationalität verliehen.

Voraussichtliche Aufstellung Österreich

Almer – Fuchs, Pogatetz, Prödl, Suttner – Jantscher, Ivanschitz, Junuzovic, Baumgartlinger, Arnautovic – Harnik

Letzten Spiele Österreich

11.09.2012 Österreich – Deutschland 1-2
15.08.2012 Österreich – Türkei 2-0
05.06.2012 Österreich – Rumänien 0-0
01.06.2012 Österreich – Ukraine 3-2
29.02.2012 Österreich – Finnland 3-1

 

Zeigt sich Schweden in Torlaune?
Farör vs. Schweden – 1:2

 

 

Direkter Vergleich Kasachstan vs. Österreich

In der abgelaufenen EM-Qualifikation standen sich Kasachstan und Österreich zum ersten Mal in der Geschichte gegenüber. Das erste Spiel gewann Österreich in Salzburg mit 2-0. Österreich war über weite Strecken des Spiels überlegen, musste jedoch bis zur 90ten Minute warten als Roland Linz (mittlerweile Ersatzspieler bei Austria Wien) den 1-0 Führungstreffer erzielen konnte. In der Nachspielzeit gelang Frankfurt-Legionär Erwin Hoffer dann noch der zweite Treffer. Das Rückspiel in Kasachstan war dann bereits bedeutungslos, da für beide Teams der EM-Zug bereits abgefahren ist. Dementsprechend öde war die Partie auch und die Partie in Astana endete 0-0.

 

Kasachstan vs. Österreich: Prognose & Wettbasis Trend

Von der Papierform her sollte das eine klare Sache für die österreichische Nationalmannschaft werden. Die ÖFB-Elf befindet sich im Aufwind, hat viele viel versprechende Talente in den eigenen Reihen, welche Woche für Woche auf höchstem Niveau ihre Klasse unter Beweis stellen können. Von daher sind die Zukunftsaussichten gesichert. Bis die Zukunftsaussichten bei Kasachstan gesichert sind, wird es trotz der guten Veränderungen im Verband noch einige Zeit dauern. Kasachstan darf in dieser Gruppe kein Stolperstein werden und Österreich muss die drei Punkte holen.

Von den Spielern muss man erwarten können, dass sie mit diesem Druck umgehen können und die Partie nach Hause spielen. Die 1,80 bei Interwetten auf den Auswärtssieg lege ich euch ans Herz. Und das obwohl die Partie in Astana auf dem Kunstrasenplatz über die Bühne gehen wird. Etliche Salzburg oder Ex-Salzburg Spieler ist dieser Belag noch gut bekannt. Ein Kunstrasenplatz darf keine Ausrede sein, denn die Qualität ist um einiges höher und das Auftreten ist unter Marcel Koller ein anderes geworden. Man ist gewillt das Spiel zu machen und dann kann man den kasachischen Abwehrriegel auch knacken. Aufgrund der immensen Offensivschwäche Kasachstans würde ich zudem noch das Under 2,5 empfehlen. Einen 3-0 Sieg erwarte ich mir dann doch nicht.

Aktuelle Wett-Quoten für das über/unter 2.5:

Über 2,5 2,05 @Bet365
Unter 2,5 1,80 @BetVictor

Aktuelle Drei-Weg-Quoten Kasachstan vs. Österreich:

Sieg: Kasachstan 5,25 @BetVictor
Unentschieden 3,80 @Bet3000
Sieg: Österreich 1,80 @Interwetten

WM Qualifikationsspiele - 12.10.2012 - 3. Spieltag

Datum/Zeit Land WM Qualifikationsspiele
12.10.2012
12.10./17:00 Russland - Portugal 1:0
12.10./17:30 Finnland - Georgien 1:1
12.10./18:00 Farör Inseln - Schweden 1:2
12.10./18:00 Kasachstan - Österreich 0:0
12.10./18:00 Tschechien - Malta 3:1
12.10./19:00 Albanien - Island 1:2
12.10./19:00 Armenien - Italien 1:3
12.10./19:30 Liechtenstein - Litauen 0:2
12.10./19:30 Türkei - Rumänien 0:1
12.10./20:00 Bulgarien - Dänemark 1:1
12.10./20:00 Moldawien - Ukraine 0:0
12.10./20:00 Weißrussland - Spanien 0:4
12.10./20:15 Slowakei - Lettland 2:1
12.10./20:30 Estland - Ungarn 0:1
12.10./20:30 Mazedonien - Kroatien 1:2
12.10./20:30 Holland - Andorra 3:0
12.10./20:30 Schweiz - Norwegen 1:1
12.10./20:30 Serbien - Belgien 0:3
12.10./20:45 Griechenland - Bosnien 0:0
12.10./20:45 Irland - Deutschland 1:6
12.10./20:45 Slowenien - Zypern 2:1
12.10./20:45 Wales - Schottland 2:1
12.10./21:00 England - San Marino 5:0
12.10./21:00 Luxemburg - Israel 0:6
11.10./20:30 Brasilien - Irak (Testspiel) 6:0
12.10./20:45 Polen - Südafrika (Testspiel) 1:0
12.10./21:00 Frankreich - Japan (Testspiel) 0:1
12.10./22:00 Boliven - Peru (Südamerika: WM Qualifikation) 1:1
12.10./22:30 Kolumbien - Paraguay (Südamerika: WM Qualifikation) 2:0
12.10./23:00 Ecuador - Chile (Südamerika: WM Qualifikation) 3:1
13.10./02.00 Argentinien - Uruguay (Südamerika: WM Qualifikation) 3:0
13.10./20:30 Senegal - Elfenbeinküste (AfrikaCup Qualifikation) 0:2 Abbruch nach Brand
14.10./16:00 Kamerun - Kap Verde (AfrikaCup Qualifikation) 2:1
13.10./04:05 Panama - Honduras 0:0
13.10./03:30 El Salvador - Costa Rica 0:1



Maracana Stadion (Rio/Brasilien)
Wer wird Weltmeister 2014 in Brasilien? WM Wettquoten 12.06.-13.07.2014
 - Die Würfel sind gefallen, wer holt den Cup?
Mexiko Fans
Mexiko vs. Nigeria, 06.03.2014 - Freundschaftsspiel
 - Bekommt Mexiko pünktlich zur WM noch einmal die Kurve?
Jerry Bengtson (Honduras)
Honduras vs. Venezuela, 06.03.2014 – Freundschaftsspiel
 - Venezuela fordert WM-Teilnehmer Honduras
Xavi - Ramos (Spanien)
Spanien vs. Italien, 05.03.2014 - Freundschaftsspiel
 - Weltmeister unter sich bei Diego Costa-Debüt für Spanien!
Stephan Lichtsteiner (Schweiz)
Schweiz vs. Kroatien, 05.03.2014 - Freundschaftsspiel
 - Kehren die Eidgenossen gegen Kroatien auf die Erfolgsspur zurück?
Schweinsteiger - Schuerrle (De)
Deutschland vs. Chile, 05.03.2014 - Freundschaftsspiel
 - Lässt sich die DFB Elf von physisch starken Chilenen überraschen?








Schlagwörter: , , ,

Post drucken Post drucken

  Wettbasis-Sportwetten Fussball Wetten Sportwetten Quiz Wettbüro-Bewertungen Live Wetten Wettanbieter Vergleich  
  Besser Wetten Sportwetten Artikel Sitemap Bonus-Beschreibungen Buchmacher  
Viel Erfolg mit Ihren Wetten © 2002-2014 wettbasis.com Sportwetten