sportwetten wettbasis logo Wettbasis seit 2002
Wettbasis - Sportwetten Beste Wettanbieter Sportwetten Bonus Wett-News Wett-Tipps
zum Inhalt springen

Karlsruhe vs. Regensburg, 14.05.2012 – 2.Bundesliga (Relegation Rückspiel)


Der KSC ist Favorit im Rückspiel der Relegation

14. Mai 2012 / Benjamin
Karlsruher SC - Schalke 04 - Klaas Jan Huntelaar

 Karlsruher SC  vs. Jahn Regensburg   , 14.05.2012, 20:30 Uhr – 2.Bundesliga Relegation Vorschau (Endergebnis 2:2 – Regensburg schafft wegen der Auswärtstorregel den Aufstieg in die 2. Bundesliga, Wettbasis gratuliert herzlich zu diesem tollen Erfolg!)

Am Montag Abend ist der Anpfiff des vorletzten großen Spiels im deutschen, nationalen Fußball. Der Karlsruher SC empfängt Jahn Regensburg zum Rückspiel der Relegation um die 2. Bundesliga. Das Hinspiel endete mit 1:1, für den KSC, auch wenn es der Favorit war, ein akzeptables Ergebnis, denn jetzt hat man zu Hause die bessere Ausgangsposition und muss nur siegen, sogar ein torloses Remis würde für den Klassenerhalt reichen. Jahn Regensburg kann dennoch zufrieden sein, nicht mit einer Niederlage in Karlsruhe anzureisen. Jetzt sind es noch 90 Minuten, in denen vieles passieren kann. Es ist also für beide Teams alles möglich, doch der Favorit aus Baden hat diese Favoritenrolle gar nicht gern.

 Karlsruher SC – Statistik & aktuelle Form
Der KSC hatte nach seiner starken Schlussphase in den Heimspielen sicher damit gerechnet, dass sie sich zum Ende hin doch noch sicher retten können und nicht in die Relegation müssen. Doch die Mitabstiegskandidaten spielten nicht mit und so brachten auch die 13 Punkte aus den letzten 5 Heimspielen nichts, abgesehen vom Relegationsplatz. Dies ist nicht zuletzt auch den Niederlagen in wichtigen Spielen geschuldet gewesen. Während man gegen Teams aus der oberen Tabellenhälfte wie Frankfurt, Paderborn und Dresden gewinnen konnte, verlor man auswärts die 6-Punkte-Spiele gegen Alemannia Aachen oder den FC Ingolstadt, die man mit einem Sieg wieder in den Abstiegskamp hätte ziehen können. Lagen die Niederlagen etwa an den Auswärtsspielen oder daran, dass hier der KSC nicht als absoluter Außenseiter antrat? Man kann wohl sagen, an beidem. Denn sobald die Badener als Favorit ins Spiel gehen, werden sie nervös und es will nichts gelingen. Im Hinspiel hatte man noch Glück, dass ein reguläres Tor aberkannt wurde, aber auch das Pech, einen unberechtigen Elfmeter gegen sich zu bekommen. So war es in Sachen Fehlentscheidungen ausgeglichen, im Spiel an sich auch. Dem KSC gelang der verdiente Ausgleich und jetzt freut man sich auf das Rückspiel.

Der KSC-Trainer Markus Kauczinski ist absolut zuversichtlich, dass die Badener das Ding zu Hause für sich entscheiden. Er ist es ja auch, der großen Anteil am Aufschwung der Karlsruher hat. Im Wildpark kassierten die Blauen kein einziges Tor in den letzten 4 Spielen. Dies möchte man auch gegen Regensburg beibehalten, doch der KSC steht unter Druck, während der Jahn Regensburg frei aufspielen kann und zudem das auswärtsstärkste Team der Dritten Liga ist.

 Jahn Regensburg – Statistik & aktuelle Form
Den Regensburgern hatte vor der Saison kaum jemand zugetraut, oben mitzuspielen. Dass es dann am Ende sogar noch für die Relegation gereicht hat, ist bereits ein großer Erfolg. Und mit dieser Einstellung wird man auch in das Rückspiel beim KSC gehen. Mit breiter Brust und man kann frei aufspielen. Zudem ist man auf fremden Rasen immer für Tore gut und war diese Saison das stärkste Dritt-Liga-Team. Im Heimspiel hatte man die ein oder andere Möglichkeit und zeigte, dass man mit dem KSC mithalten kann. Wer weiß, wie das Hinspiel ausgegangen wäre, wenn man nach der Ecke in Führung gegangen und das Tor nicht aberkannt worden wäre. Standards sind sowieso eine Waffe gegen den KSC und vielleicht sollte man mehr aus der zweiten Reihe schießen, um so die ein oder andere Ecke rauszuholen, denn im Hinspiel wurde es da immer gefährlich.

Jedenfalls ist man wie in Karlsruhe auch in Regensburg optimistisch und träumt vom Aufstieg in die 2. Liga. Kapitän Tobias Schweinsteiger sieht das ganze so: „Den ganzen Druck hat Karlsruhe. Sie müssen die Liga halten.“. Zudem freut er sich auf die Partie im ausverkauften Wildpark, vor mehr als 25.000 Zuschauern hat im aktuellen Kader noch kaum jemand gespielt. Die Motivation ist also so rießig wie noch nie. Schaut man in die Vergangenheit, dann erinnert man sich gern daran, dass Regensburg insbesondere in Karlsruhe ein Angstgegner war. Stellt der Trainer Markus Weinzierl seine Mannschaft gut ein, ist mit etwas Glück was zu holen. Die Statistik spricht jedenfalls für den Zweitligisten. In noch keinem Relegationsspiel um den Aufstieg in die 2. Liga konnte ein 2. Ligist gewinnen. Bleibt das so? Und werden wir in der 1. Bundesliga Weinzierl bald in Augsburg sehen? Der Trainer ist bei den bayrischen Schwaben sehr beliebt und ein Wechsel dorthin ist wahrscheinlich. Egal wie es ausgeht, es wird wahrscheinlich das Abschiedsspiel für den Trainer.

Karlsruher SC vs. Jahn Regensburg: Prognose & Wettbasis – Trend
Der KSC wird vermutlich abwarten, weil Jahn Regensburg das Spiel machen muss. Den Badenern reicht bereits ein torloses Unentschieden und zu hause man seit 4 Spielen keinen Treffer mehr hinnehmen müssen. Doch mit Jahn Regensburg kommt ein auswärtsstarker Gegner in den Wildpark, der hoch motiviert sein wird. Hier trifft also ein heimstarkes Team auf auswärtsstarke Männer. Die individuelle Stärke liegt sicher beim KSC und die Blau-Weißen werden auch als Favorit ins Spiel gehen. Doch als Favorit fühlte sich der KSC in den letzten Wochen nicht wohl und man bekam schlottrige Knie, vor allem, wenn es sich um ein 6-Punkte-Spiel handelt. Die Statistik zeigt, dass in den Relegationsspielen um die 2. Liga noch kein Zweitligist gewonnen hat. Das darf man natürlich nicht zu Ernst nehmen, aber es wäre doch schön für den neutralen Zuschauer, wenn das so bliebe. Kurz gesagt: Der KSC ist der Favorit, die Tendenz geht aufgrund spielerischer Stärke der letzten Heimspiele auch in Richtung Baden, aber die Quote für auswärtsstarke Regensburger sollte man sich genau anschauen.

 

Folgende Wett Quoten werden für Karlsruher SC vs. Jahn Regensburg angeboten:

 Sieg Karlsruhe: 1,62 – William Hill
Unentschieden: 3,82 – Pinnacle
 Sieg Regensburg: 6,35 – Pinnacle



Norbert Meier (Trainer Düsseldorf)
Bielefeld vs. Darmstadt, 19.05.2014 - 2. Bundesliga Relegation
 - Gibt es das Wunder von Bielefeld?
Stieber - Azemi (Fuerth)
Fürth vs. HSV, 18.05.2014 – Bundesliga Relegation
 - Wer sichert sich den letzten Bundesligaplatz?
Stoh-Engel (Darmstadt)
Darmstadt vs. Bielefeld, 16.05.2014 - 2.Bundesliga Relegation
 - Wenn 180 Minuten über eine gesamte Saison entscheiden...
Adler - Van der Vaart (HSV)
HSV vs. Fürth, 15.05.2014 – Bundesliga Relegation
 - Die Hanseaten müssen im Kampf um die Bundesliga vorlegen
Lukas Kruse (Paderborn)
Paderborn vs. Aalen, 11.05.2014 – 2. Bundesliga
 - Nur noch ein Sieg bis zum Wunder
Pote (Dynamo Dresden)
Dresden vs. Bielefeld, 11.05.2014 - 2.Bundesliga
 - Abstiegsknaller im Glücksgas-Stadion








Schlagwörter: , , ,

Post drucken Post drucken

  Wettbasis-Sportwetten Fussball Wetten Sportwetten Quiz Wettbüro-Bewertungen Live Wetten Wettanbieter Vergleich  
  Besser Wetten Sportwetten Artikel Sitemap Bonus-Beschreibungen Buchmacher  
Viel Erfolg mit Ihren Wetten © 2002-2014 wettbasis.com Sportwetten