sportwetten wettbasis logo Wettbasis seit 2002
Wettbasis - Sportwetten Beste Wettanbieter Sportwetten Bonus Wett-News Wett-Tipps
zum Inhalt springen

Japan vs. Brasilien, 16.10.2012 – Freundschaftsspiel


Technik steht in Polen im Vordergrund!

15. Oktober 2012 / Marcel
Hulk (Brasilien)

Japan vs. Brasilien, 16.10.2012 – Anstoß ist um 14.10 in Breslau (Polen) – FreundschaftsspielEndergebnis 0:4 – Brasilien wieder in Torlaune und schiesst diesmal vier Tore, hätten Hulk und Kaka nicht nur die Stange getroffen, wären sich wieder sechs Tore ausgegangen wie vergangene Woche in Schweden gegen den Irak. Die Seleccao zeigte sich äußerst spielfreudig und bärenstark, somit konnte Japan nach 8 Spielen ohne Niederlage besiegt werden. Die Torschützen für Brasilien waren Paulinho – bereits in der 12. Minute, Neymar in der 25. Minute per Elfmeter. Nach der Pause trafen Neymar und Kaka zum 4:0 Endstand in der schönen polnischen Stadt Wroclaw im neuen EM Stadion. Mano Menezes wird zufrieden nach dem kurzen Europatrip nach Brasilien zurückfliegen, die Presse wird sich wohl zur Abwechslung mal mit Lobeshymnen beschäftigen müssen !

Der Testspielmarathon für den WM-Gastgeber 2014 Brasilien geht weiter! Nachdem man bereits am Donnerstagabend in Schweden gegen den, von Zico trainierten, Irak mit 6-0 gewinnen konnte, steht nun ein deutlich schwererer Test auf der Agenda des dreimaligen Weltmeisters. Im EM-Stadion von Breslau treffen die Mannen von Mano Menezes auf die starken Japaner, die auch ihrerseits ihre Qualifikationspause zu einem Europa-Trip nutzen. Am Freitag besiegten die Japaner im Stade de France die Franzosen mit 1-0 durch ein Tor kurz vor Ende der Partie von ManU-Star Shinji Kagawa. Der Weltranglistenvierzehnte Brasilien erwartet mit den Japanern also ein Gegner, der in den letzten Jahren vielleicht den größten internationalen Sprung gemacht hat. Viele Stars haben es in die europäischen Top-Ligen geschafft und japanische Spieler aus der heimischen J-League werden für Topvereine, vor allem in der Bundesliga, aufgrund des großen Erfolgs immer interessanter. Dennoch wollen die Südamerikaner ihre blütenweiße Weste aus den bisherigen Testspielen in der Saison 2012/2013 fortsetzen und auch die Asiaten in Schach halten. Beide Teams haben ihre besten Spieler mit auf die Europa-Reisen geschickt, so dass wir uns auf viele Stars und ein technisch sehr niveauvolles Spiel freuen dürfen. Letztendlich sind die Brasilianer zwar definitiv Favorit in dem Spiel, doch Japan bewies in der Vergangenheit einmal mehr, dass man mit ihnen rechnen muss. Spielerisch darf man also gespannt sein, wie zwei der technisch besten Mannschaften der Welt gegeneinander aussehen werden und wer diesen willkommenen und spannenden Test in Polen gewinnen wird.

Kann sich England in der Gruppe H absetzen?
Polen vs. England – Analyse auf wettbasis.com

 

Japan

Die Qualifikation für die WM 2014 ist schon so gut wie in der Tasche, also kann man in qualifreien Länderspielpausen auch gerne mal die Zeit nutzen, um in Europa gegen ganz große Mannschaften zu testen. So oder so ähnlich dürften sich die japanischen Verantwortlichen um den italienischen Trainer Alberto Zaccheroni dies vorgestellt haben. In der Asien-Qualifikation führt man die erste der zwei entscheidenen Gruppe deutlich an. Mit 10 Punkten aus 4 Spielen und dem starken 11:1 Torverhältnis hat man jetzt bereits 8 Punkte Vorsprung vor den Australiern, die auf Platz 3 rangieren. Die ersten Beiden der zwei Gruppe erreichen direkt die WM, die beiden Dritten spielen gegeneinander jene Mannschaft aus, die gegen den Fünften der Südamerika-Qualifikation um den letzten WM-Platz kämpfen wird. Es sieht also sehr gut aus für die Japaner, die allerdings höhere Ziele verfolgen als die problemlose Qualifikation für die WM 2014. Auf dem Inselstaat Japan hat sich in den letzten Jahren fußballtechnisch einiges zum Positiven verändert. Zwar kam man 2010 bei der WM in Südafrika nicht über das Achtelfinale hinaus, doch ein Jahr später wurde man zum vierten Mal Kontinentalmeister in Asien. Doch nicht nur anhand der Ergebnisse lässt sich die positive Entwicklung erklären, immer mehr Spieler verlassen die heimische J-League um in Europa erfolgreich den Durchbruch zu schaffen. Shinji Kagawa aus der zweiten japanischen Liga war einer der Vorläufer, der es mittlerweile nach seinen zwei fantastischen Jahren beim BVB, sogar zu Manchester United geschafft hat.

Auch in der laufenden Bundesliga-Saison sorgen vor allem die Japaner für viel Furore. Ob der Nürnberger Hiroshi Kiyotake, der Neu-Frankfurter Takashi Unui oder auch die nicht verwandten Sakai’s, alle Japaner spielen in ihren Vereinen eine gute und wichtige Rolle und stützen einmal mehr die These, dass der japanische Fußball im Aufwind ist. Insgesamt nominierte Alberto Zaccheroni für die beiden Testspiele in Europa nur noch 9 Profis, die in der Heimat aktiv sind. Die Bundesliga stellt mit 7 Japanern somit das zweitgrößte Kontingent. Neben den Bundesliga-Stars haben sich aber auch die Europapokal-gestressten Profis Shinji Kagawa (ManU) Keisuke Honda (ZSKA Moskau) oder Yuto Nagatomo (Inter Mailand) bereit erklärt, die anstregende Europa-Reise mitzumachen. AmFreitagabend in Frankreich gewann das technisch so starke Team aus Japan mit 1-0 gegen die Franzosen. Eine Flanke von Nagatomo vollendete Shinji Kagawa mit dem rechten Fuß, so dass im Stade de France sich hauptsächlich Enttäuschung breit machte, die wenigen Japaner ihr Team jedoch gebührend feiern konnten. Die Stärke der “Samurai Blues”, wie ihr Spitzname lautet, ist natürlich die hervorragende technische und taktische Ausbildung. Die meisten Spieler sind sehr klein, wendig und dribbelstark und bringen ihre meist größeren Gegenspieler damit in größere Probleme. Des weiteren haben die Japaner mit Zaccheroni einen erfahrenen Coach, der ihnen die Defensive lehrte, so dass das schnelle Umschaltspiel nach Ballverlust des Gegners mittlerweile immer besser funktioniert. Die Japaner nun bereits auf eine Ebene mit den Brasilianer oder den Spaniern zu stellen, wäre sicherlich vermessen, doch anlagentechnisch und potentiell haben sie die Möglichkeiten schon in zwei Jahren bei der WM in Brasilien eine sehr gute Rolle zu spielen.

So könnten sie spielen: Kawashima – Nagatomo, Konno, Yoshida, Uchida – Hasebe, Endo, Kagawa, Kiyotake, Inui – Havenaar

Formcheck Japan:

  • Sieg @Frankreich 1-0
  • Sieg vs. Irak 1-0
  • Sieg vs. VAE 1-0
  • Remis vs. Venezuela 1-1
  • Remis @Australien 1-1
Holen die “Azzurri” den dritten Sieg in Folge?
Italien vs. Dänemark – Analyse auf wettbasis.com

 

Brasilien

In Brasilien wächst die Vorfreude auf die anstehende Heim-Weltmeisterschaft in zwei Jahren von Woche zu Woche sichtbar an. Man freut sich, die Welt bei sich zu Gast zu haben und das wichtigste internationale Fußballturnier der Nationalmannschaften ausrichten zu dürfen. Gleichwohl ist der Druck auf die Nationalmannschaft unendlich groß. Denn für Mano Menezes und seine “Seleccao” wird nur der WM-Titel zählen. Alles andere wäre ein Misserfolg, völlig gleichgültig unter welchen Umständen dieser zustande kommen wird. Nachdem sich der viel kritisierte Menezes zuletzt mit guten und vor allem deutlichen Ergebnissen etwas freischwimmen konnte, will er nun gegen ein starkes Team wie es die Japaner sind, weitere wichtige Erkenntnisse sammeln und sein Team weiterentwickeln. Für die beiden Testspiele in Schweden gegen den Irak und morgen in Breslau gegen Japan wich der exzentrische Trainer wieder etwas von seiner Marschroute ab, hauptsächlich Spieler aus der heimischen Liga zu nominieren. Zu stark sind die Europa-Legionäre und zu groß war der Druck der Öffentlichkeit im Hinblick auf die WM Spieler wie Kaka (Real Madrid) oder Adriano (Barcelona), die einen zweifelsohne guten Ruf genießen, auszubooten. Insgesamt ist das Team sehr jung und auch größtenteils wahnsinnig unerfahren. Kaka ist mit 30 Jahren und über 80 Länderspielen deutlich der erfahrenste Spieler im Aufgebot. Am Donnerstagabend gegen den Irak gab der Real-Madrid Star sein Comeback und steuerte beim 6-0 Kantersieg auch gleich einen Treffer bei. Neben ihm überzeugten vor allem Hulk, Chelsea-Spieler Oscar und Hulks Sturmpartner Neymar.

Im morgigen Spiel gegen Japan muss Menezes auf Marcelo verzichten. Der Linksverteidiger, ebenfalls von Real Madrid, brach sich im Training den Fuß und wird auf unbestimmte Zeit der Mannschaft fehlen. Ansonsten fehlen mit Alexandre Pato, Willian, Fernandinho oder natürlich Dani Alves weitere Spieler, die sich dennoch berechtige Hoffnungen auf einen Platz im Kader machen dürfen. Anstelle dieser Spieler nominerte der Trainer erstmals Leandro Castan (AS Rom) oder den erst 20Jährigen Bernard von Belo Horizonte, der die Liga mit 8 Toren und gleich vielen Vorlagen derzeit aufmischt. Ich erwarte die Brasilianer gegen Japan aufgrund der großen vorhanden Qualität im Angriff sehr offensiv. Erneut könnte Kaka auf der linken Seite von Beginn an zum Einsatz kommen, während der zweifache Torschütze Oscar eher über die rechte Seite kommen wird. Vorne könnten Neymar und Hulk erneut das Sturmduo bilden, aber auch ein Einsatz des dritten Stürmers Leandro Damiao ist durchaus möglich. Ich gehe davon aus, dass Menezes hauptsöchlich Spieler testen wird, die gegen Irak nur wenig oder gar nicht zum Einsatz kamen. Immerhin ist jedes Spiel der Brasilianer in den kommenden zwei Jahren ein weiteres Testspiel, was dem Trainer letztendlich helfen soll, im Mai 2014 sein endgültiges Aufgebot für die WM zu nominieren, welches dann “nur” Weltmeister werden muss.

So könnten sie spielen: Diego Alves – Leandro Castan, Thiago Silva, David Luiz (Dede), Adriano – Sandro, Ramires, Kaka (Thiago Neves), Oscar (Lucas Moura) – Leandro Damiao, Neymar

Formcheck Brasilien:

  • Sieg vs. Irak 6-0
  • Sieg vs. Argentinien 2-1
  • Sieg vs. China 8-0
  • Sieg vs. Südafrika 1-0
  • Sieg @Schweden 3-0

 

 

Zerstört Frankreich die heile spanische Fußball-Welt?
Spanien vs. Frankreich – Analyse auf wettbasis.com

 

Wettbasis.com Prognose: Die Begegnung dieser beiden Mannschaften wird vor allem Fußball-Ästheten gut gefallen. Mit Japan und Brasilien treffen nämlich zwei hoch ausgebildete, technisch starke Mannschaften aufeinander, die ihre Stärken eher im Offensivfußball als in der kompakten Defensive sehen. Zwar hat sich die Abwehrarbeit sowohl der Japaner unter Zaccheroni als auch der Brasilianer unter Menezes verbessert, doch immer noch gibt es Abstimmungschwierigkeiten der immer wieder neu formierten Viererketten. Das Spiel findet auf neutralem Boden in Polen statt, schwer zu sagen, welche Fanbase dort in Osteuropa größer ist, wahrscheinlicherweise werden aber viele neutrale Zuschauer hauptsächlich wegen der brasilianischen Stars Neymar, Kaka oder Hulk ins Stadion kommen. Ich erwarte eine Partie auf hohem spielerischen Niveau und mit hohem Tempo. Letztendlich schätze ich die stark besetzten Brasilianer noch ein bisschen stärker ein, wobei auch die Japaner auf einem sehr guten Weg sind. Je nachdem, wie beide Trainer das Testspiel auslegen und unterschiedliche Spieler ausprobieren wollen, würde ich mich auf einen Sieg der Südamerikaner festlegen. Doch die Japaner haben zuletzt bewiesen, dass sie auch gegen starke Mannschaften als Außenseiter glänzen und überraschen können. Wem die Siegwette zu riskant erscheint, dem empfehle ich auf eine Over-Wette bei der Anzahl der Toren zu setzen, da, wie gesagt, beide Teams über ein hervorragendes Offensivpotential verfügen und bei einem Testspiel respektive Freundschaftsspiel auf neutralem Boden traditionell eher mehr als weniger Tore fallen.

Wettquoten Japan – Brasilien:

 

WM Qualifikationsspiele - 16.10.2012 - 4. Spieltag

Datum/Zeit Land WM Qualifikationsspiele
16.10.2012
16.10./14:10 Brasilien - Japan (Testspiel in Polen) 4:0
16.10./16:15 Irak - Australien 1:2
16.10./20:00 Kroatien - Wales 2:0
16.10./17:00 Russland - Aserbaidschan 1:0
16.10./18:00 Weißrussland - Georgien 2:0
16.10./18:30 Island - Schweiz 0:2
16.10./18:30 Iran - Südkorea 1:0
16.10./19:00 Zypern - Norwegen 1:3
16.10./20:00 Tschechien - Bulgarien 0:0
16.10./20:00 Färöer - Irland 1:4
16.10./20:00 Bosnien - Litauen 3:0
16.10./20:30 Mazedonien - Serbien 1:0
16.10./20:30 Ungarn - Türkei 3:1
16.10./20:30 Slowakei - Griechenland 0:1
16.10./20:35 Österreich - Kasachstan 4:0
16.10./20:45 Belgien - Schottland 2:0
16.10./20:45 Italien - Dänemark 3:1
16.10./20:45 Deutschland - Schweden 4:4
16.10./20:45 Albanien - Slowenien 1:0
16.10./20:45 Portugal - Nordirland 1:1
16.10./21:00 Rumänien - Holland 1:4
16.10./21:00 Ukraine - Montenegro 0:1
16.10./21:00 Polen - England verschoben
16.10./21:00 Spanien - Frankreich 1:1
17.10./01:15 USA - Guatemala 3:1
17.10./02:05 Chile - Argentinien 1:2



Mattia Destro (AS Rom)
AS Rom vs. Fenerbahce, 19.08.2014 - Freundschaftsspiel
 - Der ambitionierte italienische Vizemeister empfängt den kriselnden türkischen Meister
Suarez (Uruguay)
Barcelona vs. Leon, 18.08.2014 - Freundschaftsspiel
 - Feiert Suarez sein Barca-Debüt?
Luca Modric (Real Madrid)
Fiorentina vs. Real Madrid, 16.08.2014 - Freundschaftsspiel
 - Warschau empfängt zwei internationale Topteams!
Rooney (Manchester United)
Manchester United vs. Valencia, 12.08.2014 - Freundschaftsspiel
 - Van Gaals Heimpremiere im "Theatre of Dreams"
Lavezzi (PSG)
Neapel vs. PSG, 11.08.2014 – Freundschaftsspiel
 - Ein Härtetest für Neapel vor den Playoffs in der Königsklasse!
Götze - Gündogan - Grosskreutz (Dortmund)
Liverpool vs. Dortmund, 10.08.2014 - Freundschaftsspiel
 - Geht Großreutz's Kindheitstraum in Erfüllung?








Schlagwörter: ,

Post drucken Post drucken

  Wettbasis-Sportwetten Fussball Wetten Sportwetten Quiz Wettbüro-Bewertungen Live Wetten Wettanbieter Vergleich  
  Besser Wetten Sportwetten Artikel Sitemap Bonus-Beschreibungen Buchmacher  
Viel Erfolg mit Ihren Wetten © 2002-2014 wettbasis.com Sportwetten