sportwetten wettbasis logo Wettbasis seit 2002
Wettbasis - Sportwetten Beste Wettanbieter Sportwetten Bonus Wett-News Wett-Tipps
zum Inhalt springen

Janko Tipsarevic (8) vs. Philipp Kohlschreiber (19), 05.09.2012, US Open


Gelingt „Kohli“ die nächste Überraschung?

4. September 2012 / Dominic
Philipp Kohlschreiber (Deutschland)

Janko Tipsarevic (8) vs. Philipp Kohlschreiber (19) , 05.09.2012, US Open, Achtelfinale (Tipsarevic steht im Viertelfinale der Us Open 2012, er besiegte Philipp Kohlschreiber in drei Sätzen recht klar: 6:3 7:6 6:2)

“Kohli” hält die deutschen Fahnen hoch. Der letzte verbliebene Deutsche konnte in einem Marathonmatch gegen den Lokalmatadoren John Isner einen Fünf-Satz-Sieg feiern. Und das obwohl er bereits mit 1-2 Sätzen im Rückstand lag. Damit konnte es Kohlschreiber seinen vielen Kritikern mal wieder beweisen, dass er doch knappe Spiele für sich entscheiden kann. Nach dem überraschenden Sieg gegen den Top-Ten Spieler Isner wartet nun der nächste harte Brocken. Mit dem Serben Janko Tipsarevic wartet die Nummer neun der Welt auf Kohlschreiber. Sollte ihm neuerlich ein unerwarteter Erfolg gelingen? Oder ist im Achtelfinale der US Open Endstation für den letzten deutschsprachigen Spieler im Einzelbewerb?

 

US Open Achtelfinale ohne Probleme für Djokovic?
Wawrinka – Djokovic, 4:6 1:6 1:3 w.o. Wawrinka

 

Janko Tipsarevic

Der Auftakt in die US Open war für Tipsarevic mühevoll. Obwohl er sehr stark über den ersten Aufschlag war – 85 % der Punkte gemacht – verlor er die ersten zwei Sätze und Rufin war nahe an der großen Sensation. Doch mit Fortdauer der Partie übernahm Tipsarevic immer mehr das Kommando und konnte sich schlussendlich die Sätze drei bis fünf holen. Ausschlaggebend war die niedrigere Anzahl an unerzwungenen Fehlern. Doch die Chancenauswertung bei seinen Breakbällen war stark verbesserungswürdig. Ganze 23 Breakbälle erarbeitete sich „Tipsa“ – nützen konnte er sieben davon. In der zweiten Runde hatte er es mit dem US-Comebacker Brian Baker zu tun. Der erste Aufschlag kam zwar unter 50 Prozent, dennoch war er sehr sicher, wenn er gekommen ist. Der klare Drei-Satz Erfolg war dieses Mal nie gefährdet. Baker gelang lediglich ein einziges Break. Gegen seinen Landsmann Zemlja in der dritten Runde hatte er dann wiederum keine Probleme. Zemlja konnte zwar die Partie halbwegs offen halten, wirklich gefährden konnte er Tipsarevic jedoch nie.

Die aktuelle Nummer neun der ATP-Weltrangliste ist gut in Form. Von seiner verletzungsbedingten Aufgabe beim Masters in Cincinnati ist nichts mehr zu spüren. Dort gab er bereits in der ersten Runde beim Stand von 4-6 1-4 gegen Pablo Andujar auf. Die letzten neun Sätze gewann der Serbe alle. Über den ersten Aufschlag ist er sehr stark, doch gegen Kohli braucht er ein viel besseres Percentage als gegen Baker. Kohlschreiber kann die zweiten Aufschläge attackieren und ihn somit unter Druck setzen.

 

Spielplan Herren bei den US Open 2012:
Tennis: Spielplan US Open 2012 auf wettbasis.com

 

Philipp Kohlschreiber

Souveräne Vorstellungen standen beim letzten verbliebenen Deutschen noch nicht auf dem Programm. In der ersten Runde konnte er sich in vier Sätzen gegen den Franzosen Llodra durchsetzen. Satz eins und drei ging im Tiebreak an den Deutschen. Und durch den Gewinn des dritten Satzes war die Gegenwehr gebrochen. Satz vier war eine eindeutige Angelegenheit. Gegen den nächsten Franzosen – Paire – tat er sich dann noch schwerer. Er lag 0-1 und 1-2 Sätze zurück und konnte sich schließlich im Tiebreak des fünften Satzes durchsetzen. Bei den US Open wird auch im Entscheidungssatz ein Tiebreak gespielt, ein Marathonmatch wie jenes von Isner gegen Mahut in Wimbledon kann es nicht geben. Apropos Isner – der war dann auch der Gegner in der dritten Runde. Der US-Amerikaner war haushoher Favorit und er konnte auch Satz eins für sich entscheiden. Doch Kohli nützte im zweiten Satz seinen einzigen Breakball und dies genügte ihm zum Satzgewinn. Doch in Satz drei machte wiederum der Amerikaner das einzige Break. In den Sätzen vier und fünf reichte Kohlschreiber wiederum je ein Breakball um den Satzgewinn zu fixieren. Die beeindruckende Bilanz nach Spielende – drei Breakbälle, drei Breaks. Kohlschreiber war nervenstark und machte die entscheidenden Punkte. Isner hatte auch im fünften Satz – nach dem frühen Break von „Kohli“ noch genügend Chancen um zurückzukommen. Ihm gelangen jedoch mit elf Breakbällen lediglich zwei Breaks. Kohlschreiber, der oft als nervenschwach bezeichnet wird, zeigte sich dieses Mal von seiner besten Seite. Er kämpfte und ackerte sich zurück in das Spiel – normalerweise ist der nötige Kampf & Ehrgeiz sein größtes Manko.

 

Janko Tipsarevic (8) vs. Philipp Kohlschreiber (19): Die bisherigen Duelle

Head-to-Head: 2-2

In der Regel treffen die Zwei beim World-Team Cup in Düsseldorf aufeinander. Drei der vier Duelle fanden unter diesen Voraussetzungen statt. 2009 gewann der Serbe klar im Finale. Zwei Jahre später konnte sich Kohlschreiber in der Gruppenphase in zwei knappen Sätzen durchsetzen und in diesem Jahr war es ein Duell auf Augenhöhe, in dem Tipsarevic im dritten Satz knapp die Oberhand behielt. Das einzige Duell, welches nicht auf dem Düsseldorfer Sand stattgefunden hat, war beim Masters-Turnier in Toronto im Jahr 2010. Damals musste Tipsarevic jedoch nach vier gespielten Games beim Stand von 2-2 aufgeben.

 

Wer gewinnt die US OPEN 2012 der Herren?
Tennis: Analyse auf wettbasis.com

 

 

Janko Tipsarevic (8) vs. Philipp Kohlschreiber (19): Prognose & Wettbasis Trend

Der fittere Spieler ist hier sicherlich der Serbe. Kohlschreiber musste in seinem zweiten Fünf-Satz Match in Folge bis um 2:30 in der Nacht spielen. Zwar hatte er gestern auch einen Ruhetag und ist heute erst später angesetzt, dennoch die zwei schweren Partien gegen Paire und Isner stecken ihm sicherlich noch in den Knochen. Gegen Isner zeigte er sich nervenstark und wusste zu überzeugen, doch bei ihm ist die fehlende Konstanz ein großes Problem. Ähnlich wie bei Ernests Gulbis – der hat auch Haas niedergekämpft und schied dann gegen Johnson sang- und klanglos aus. Tipsarevic überzeugt durch seinen starken Aufschlag. Sollte dieses Mal das Percentage des ersten Aufschlages stimmen, wird Kohlschreiber wiederum sehr wenige Chancen bekommen. Jedoch wird Tipsarevic seine Chance sicherlich besser nützen als Isner. Tennis spielen kann er bedeutend besser wie der Amerikaner. Und gegen Kohlschreiber wird er sich klar durchsetzen. „Kohli“ wird nicht an die Leistung aus dem Spiel gegen Isner anknüpfen können und sich somit im Achtelfinale der diesjährigen US Open verabschieden.

Janko Tipsarevic 1,45 @Interwetten

Philipp Kohlschreiber 2,75 @Ladbrokes



Roger Federer (Schweiz)
Roger Federer vs. Gilles Muller, Basel 2014
 - Federer hat seinen sechsten Basel-Titel im Visier!
Andy Murray (Großbritannien)
Andy Murray vs. Jürgen Melzer, Valencia 2014
 - Das Duell zweier Wien-Turniersieger! Melzer fordert Murray!
Ana Ivanovic (Serbien)
Eugenie Bouchard vs. Ana Ivanovic, WTA Championships 2014
 - Welche Spielerin darf weiter auf das Halbfinale hoffen?
Halep (Rumaenien)
Simona Halep vs Serena Williams, WTA Championships 2014
 - Zweites Gruppenspiel in der roten Gruppe - Serena Williams auf dem Vormarsch oder Simona Halep mit der Sensation?
Maria Sharapova
Sharapova vs. Wozniacki WTA Championships 2014
 - Mitfavoritin Sharapova startet ins Geschehen!
Dominic Thiem (Österreich)
David Goffin vs. Dominic Thiem, Basel 2014
 - Gelingt Thiem der erste Sieg gegen David Goffin?








Post drucken Post drucken

  Wettbasis-Sportwetten Fussball Wetten Sportwetten Quiz Wettbüro-Bewertungen Live Wetten Wettanbieter Vergleich  
  Besser Wetten Sportwetten Artikel Sitemap Bonus-Beschreibungen Buchmacher  
Viel Erfolg mit Ihren Wetten © 2002-2014 wettbasis.com Sportwetten