sportwetten wettbasis logo Wettbasis seit 2002
Wettbasis - Sportwetten Beste Wettanbieter Sportwetten Bonus Wett-News Wett-Tipps
zum Inhalt springen

Italien EM 2012 Wettquoten, Mannschaft & Spielplan Gruppe C


Italien muss sich nach dem WM-Vorrunden-Aus in Südafrika rehabilitieren

7. Juni 2012 / Alice
Gianluigi Buffon

Die italienische Nationalmannschaft nimmt zum achten Mal an einer EM-Endrunde teil, wobei die „Azzurri“ seit mehr als vier Jahrzehnten vergeblich ihrem zweiten Europameistertitel hinterher laufen. Den bislang einzigen EM-Titel holte der viermalige Weltmeister 1968 als Ausrichter, wobei man sich erst im Wiederholungsspiel gegen das damalige Jugoslawien durchsetzte. Auch bei der EURO 2012 deutet vieles daraufhin, dass die Nummer zwölf der am 09.05.2012 veröffentlichten FIFA-Weltrangliste einen besonders steinigen Weg wird gehen müssen. Diese Annahme hängt freilich nicht nur mit der schwierigen Auslosung für die Gruppenphase zusammen.

Denn: Italien durchlebt bekanntlich seit einigen Wochen einen neuerlichen Wettskandal, der noch schlimmer als jener von 2006 ist und zu dem nahezu täglich neue, schockierende Details an die Öffentlichkeit gelangen. Vor sechs Jahren bei der WM in Deutschland reagierten die „Azzurri“ bravourös auf den Fußball-Skandal in der Heimat. Man holte mit mehreren Akteuren von Juventus Turin wie dem damaligen Teamkapitän Fabio Cannavaro, dem heutigen Teamkapitän und Tormann Gianluigi Buffon oder der mittlerweile ehemaligen Ikone der „Alten Dame“, Alessandro Del Piero, nach einer 24 Jahre langen Durststrecke den vierten WM-Titel der Verbandsgeschichte. Sechs Jahre später hat der neue Wettskandal auch das Teamcamp der italienischen Auswahl in Coverciano (Florenz) erreicht. Abwehrspieler Domenico Criscito von Zenit Sankt Petersburg erhielt am 28.05.2012 im Trainingslager einen Ermittlungsbescheid. Der 25-Jährige musste daraufhin einen Tag vor der Bekanntgabe des 23-Mann-Aufgebotes für die EURO 2012 das Teamcamp verlassen. Unmittelbar später wurde bekannt, dass auch Buffon und sein Klubkollege Leonardo Bonucci ins Visier der Ermittler geraten sein sollen. Der 34-jährige Tormann soll Wetten für 1,5 Millionen Euro platziert haben, wobei Sportwetten für Spieler, Trainer und Vereinsfunktionäre eigentlich untersagt sind. Dennoch dürfen Buffon und Bonucci im Gegensatz zu Criscito die Reise zur EURO 2012 in Polen und in der Ukraine mitmachen. Damit hat zumindest einmal Teamchef Cesare Prandelli seinen Tormann, Star und Kapitän, der 114 Länderspiele auf seiner Visitenkarte stehen hat, pardoniert.

Abgesehen von Criscito ist der prominenteste Name, der aus dem vorläufigen Aufgebot gestrichen wurde, jener von Inter-Defensivmann Andrea Ranocchia. Doch der 54-Jährige hat bereits bei den Nominierungen für den erweiterten Kader überrascht. So wurden im Sturm neben dem langzeitverletzten Giuseppe Rossi vom spanischen Primera-División-Absteiger Villarreal auch Giampaolo Pazzini von Inter Mailand, Alessandro Matri von Juventus Turin und Osvaldo von Roma nicht berücksichtigt. Udinese-Goalgetter Antonio Di Natale feiert nach dem Vorrunden-Aus bei der WM 2010 in Südafrika sein Team-Comeback. Mit Defensivmann Angelo Ogbonna, der mit dem FC Torino vor wenigen Wochen in die Serie A zurückgekehrt ist, befindet sich auch ein Akteur, der in abgelaufenen Saison zweitklassig gespielt hat, im EM-Kader der „Azzurri“.

Wer wird Europameister 2012?
Analyse auf Wettbasis.com

 

Chancen in der EM Gruppe C und der Weg zur EM 2012 Polen/Ukraine

Die italienische Nationalmannschaft hat zweifellos eine alles andere als leichte Gruppe erwischt. Denn: Die „Azzurri“ bekommen es mit dem amtierenden Welt- und Europameister Spanien, mit Kroatien sowie abschließend mit den von ihrem Landsmann und ehemaligen Teamchef Giovanni Trapattoni trainierten Iren zu tun. Die Tatsache, dass man bereits im ersten Gruppenspiel am 10.06.2012 auf die „Furia Roja“ trifft, hat zumindest einmal den Vorteil, dass man den vermeintlich härtesten Brocken hinter sich hat. Andererseits sind die „Azzurri“ bei ihrer Generalprobe vor diesem Turnier am 01.06.2012 mit 0:3 gegen Russland unter die Räder geraten. Es war die dritte Niederlage in Folge, wobei man in den letzten drei Partien keinen einzigen Treffer erzielt und nicht weniger als fünf kassiert hat. Treten die Italiener auf der gleichen Art und Weise auch gegen die Nummer eins der Welt auf, droht ihnen gegen die Iberer ein Debakel. Dementsprechend besonders wichtig wird vermutlich das zweite Gruppenspiel am 14.06.2012 gegen Kroatien sein: Holen die „Azzurri“ gegen die „Karierten“ nicht einen vollen Erfolg, werden sie wie schon bei den letzten Welt- und Europameisterschaften bis zum Schluss um den Aufstieg ins Viertelfinale zittern müssen. Im letzten Gruppenspiel am 18.06.2012 kommt es dann noch zum Aufeinandertreffen gegen Irland. Hier wartet das äußerst interessante Duell gegen die Landsmänner Trapattoni und Marco Tardelli. Der Co-Trainer des 73-Jährigen holte mit Italien 1982 den WM-Titel. Die „Boys in Green“ werden aber den Italienern mit Sicherheit nichts schenken, und werden im letzten Gruppenspiel mitunter selbst noch um den Aufstieg in die Runde der besten acht Mannschaften kämpfen.

Italien hat die EM-Qualifikationsgruppe 3 regelrecht dominiert und dank acht vollen Erfolgen und zwei Unentschieden mit 26 Punkten beendet. Die zweitplatzierte Auswahl aus Estland beendete die Qualifikation mit nicht weniger als zehn Zählern Rückstand auf die „Azzurri“. Das Heimspiel gegen Serbien vom 12.10.2012 wurde mit 3:0 am „grünen Tisch“ gewonnen, weil die Partie wegen Ausschreitungen serbischer Fans nach sechs Minuten abgebrochen werden musste. Die direkten Duelle gegen Estland endeten mit einem 2:1-Auswärtssieg am 03.09.2012 sowie mit einem 3:0-Heimerfolg am 03.06.2011.

 

Italien Stärken & Schwächen bei der EM 2012:

Tormann und Kapitän Buffon sowie der zentrale Mittelfeldspieler Andrea Pirlo haben in der abgelaufenen Meisterschaft ihren zweiten Frühling erlebt und Juventus Turin sechs Jahre nach dem Zwangsabstieg aufgrund des Wettskandals von 2006 wieder zu einem Scudetto geführt. Andrea Barzagli hat sich am 04.06.2012 verletzt, sonst wären mit dem hoffentlich bis zum ersten Gruppenspiel wieder einsatzfähigen Giorgio Chiellini fünf Akteure der „Alten Dame“ in der Stammelf gestanden. Doch schon Buffon und Pirlo bilden eine wichtige Achse im Spiel der „Azzurri“, zudem ist ihr Klub-Kollege Claudio Marchisio nicht von der linken Außenbahn wegzudenken.

Die größte Schwachstelle der italienischen Nationalmannschaft liegt momentan in der Verteidigung. Prandelli muss hoffen, dass Chiellini rechtzeitig zum ersten Gruppenspiel gegen Spanien wieder einsatzfähig ist. Denn: Ohne den Juventus-Turin-Abwehrchef ist die Defensive bei der Generalprobe gegen Russland am 01.06.2012 regelrecht geschwommen. Mit seinem Klub-Kollegen Barzagli fällt nun auch der zweite nahezu gesetzte Innenverteidiger aus. Dazu kommt, dass sich auch die Außenverteidiger ins Offensivspiel einschalten und das kann oft auch zu Gegentoren aus Kontern führen. Eine weitere Baustelle befindet sich im Angriff. Hier kann Milan-Stürmer Antonio Cassano nach seiner Herzoperation noch nicht sein vollständiges Potential abrufen, aber Prandelli stehen mit Di Natale, mit Sebastian Giovinco vom FC Parma sowie mit Fabio Borini von der AS Roma drei hochwertige Alternativen zur Verfügung. Manchester-City-Angreifer Mario Balotelli gilt trotz seines schwierigen Charakters als gesetzt. Wichtig ist aber vor allem, dass die Italiener so rasch wie möglich wieder zu einem Torerfolg kommen, denn in den letzten drei freundschaftlichen Länderspielen haben die „Azzurri“ keinen einzigen Treffer erzielt.

 

Italien EM 2012 Mannschaft & Kader 

Der Trainer

Cesare Prandelli hat die italienische Nationalmannschaft nach dem Vorrunden-Aus bei der WM-Endrunde von 2010 in Südafrika übernommen. Allerdings hatte der italienische Fußball-Verband bereits am 30.05.2010 bekanntgegeben, dass der 54-Jährige das Trainerzepter von Marcello Lippi übernehmen wird. Den großen Durchbruch als Trainer schaffte Prandelli mit der AC Fiorentina, die er vom Sommer 2005 bis zum Sommer 2010 betreut hat. Der frühere Mittelfeldspieler, der im Laufe seiner aktiven Karriere für die US Cremonese, für Atalanta Bergamo und für Juventus Turin die Fußball-Schuhe geschnürt hat, führte den Klub aus Florenz in der Saison 2008/09 bis ins Europa-League-Semifinale. In seiner vorläufig letzten Saison bei der AC Fiorentina gelang den „Viola“ dann sogar der sensationelle Einzug ins Champions-League-Achtelfinale, wo man mit viel Pech an Bayern München scheiterte. Der deutsche Rekordmeister, der in weiterer Folge im Endspiel gegen Inter Mailand den Kürzeren ziehen sollte, schaffte damals dank eines irregulären Tores den Aufstieg ins Viertelfinale. Weitere wichtige Stationen in der Trainer-Karriere Prandellis waren der FC Parma, den er trotz großer finanzieller Probleme in den Saisonen 2002/03 sowie 2003/04auf den fünften Platz und damit in den UEFA-Cup führte, sowie die AS Roma. Die „Giallorossi“ betreute er allerdings nur für wenige Wochen im Sommer 2004, denn er verließ sie noch vor dem Saisonstart aufgrund familiärer Probleme. Der 54-Jährige gilt als ein Verfechter des Fairplays, und in der Nationalmannschaft setzt er auf einen Verhaltenskodex für alle Spieler. Prandelli gilt auch als ein Jugendförderer und als ein Spezialist für Spieler mit schwierigen Charakteren.

Der 54-Jährige ist ein Verfechter des attraktiven Offensivfußballs. Sein Vorhaben für die EURO 2012 wäre eigentlich ein 4-3-3-System gewesen, doch zwei Kreuzbandrisse von Rossi und die Herzoperation des mittlerweile wieder genesenen Cassano haben ihm da einen Strich durch die Rechnung gemacht. Der Milan-Angreifer, der nach wie vor seiner Form hinterher läuft, soll gemeinsam mit Balotelli das Angriffsduo bilden. Spätestens das 0:3 gegen Russland am 01.06.2012 hat gezeigt, dass ein drei-Mann-Sturm zumindest einmal im Gruppenspiel gegen Spanien vermutlich ein Schuss ins Knie wäre. Pirlo zieht gemeinsam mit einem Klub-Kollegen bei Juventus Turin, Marchisio, sowie mit AS Romas Daniele De Rossi die Fäden im Mittelfeld. Riccardo Montolivo, den Prandelli bestens aus ihrer gemeinsamen Zeit bei der AC Fiorentina kennt, ist der Trait d’Union zwischen dem Angriff und dem Mittelfeld. Auch die beiden Außenverteidiger Christian Maggio von der SSC Napoli sowie Federico Balzaretti von der US Palermo schalten sich regelmäßig in der Offensive ein.

 

Der Kader

Tor:
Gianluigi Buffon (Juventus Turin) 34 Jahre – 114 Spiele
Morgan De Sanctis (SSC Napoli) 35 Jahre – 5 Spiele
Salvatore Sirigu (Paris Saint Germain FC) 25 Jahre – 2 Spiele

Abwehr:
Ignazio Abate (AC Milan) 25 Jahre – 2 Spiele
Federico Balzaretti (US Palermo) 30 Jahre – 8 Spiele
Andrea Barzagli (Juventus Turin) 31 Jahre – 29 Spiele
Leonardo Bonucci (Juventus Turin) 25 Jahre – 14 Spiele
Giorgio Chiellini (Juventus Turin) 27 Jahre – 50 Spiele
Christian Maggio (SSC Napoli) 30 Jahre – 16 Spiele
Angelo Ogbonna (FC Torino) 24 Jahre – 3 Spiele

Mittelfeld:
Daniele De Rossi (AS Roma) 28 Jahre – 10 Spiele
Alessandro Diamanti (FC Bologna) 29 Jahre – 1 Spiele
Emanuele Giaccherini (Juventus Turin) 27 Jahre – 0 Spiele
Claudio Marchisio (Juventus Turin) 26 Jahre – 20 Spiele
Riccardo Montolivo (AC Fiorentina) 27 Jahre – 33 Spiele
Thiago Motta (Paris Saint Germain FC) 29 Jahre – 8 Spiele
Antonio Nocerino (AC Milan) 27 Jahre – 11 Spiele
Andrea Pirlo (Juventus Turin) 33 Jahre – 83 Spiele

Angriff: 
Mario Balotelli (Manchester City) 21 Jahre – 8 Spiele
Fabio Borini (AS Roma) 21 Jahre – 1 Spiel
Antonio Cassano (AC Milan) 29 Jahre – 29 Spiele
Antonio Di Natale (Udinese Calcio) 35 Jahre – 37 Spiele
Sebastian Giovinco (FC Parma) 25 Jahre – 8 Spiele

 

EM 2012 Italien Wettquoten & Wettmöglichkeiten

Für den Gruppensieg: 4.25 @ Bwin
Für das erste Spiel gegen Spanien am 10.06.2012: 5.25 @ Betsson
Für den Europameistertitel: 15.00 @ Bet365 Bwin
Für das Erreichen des Viertelfinales: 1.75 Betsson

 

Italien EM 2012 Spielplan Gruppe C

Danzig, 10.06.2012: Spanien – Italien 1:1

Die „Azzurri“ treffen gleich im ersten Gruppenspiel auf den amtierenden Welt- und Europameister. Die gute Nachricht ist, dass die italienische Nationalmannschaft den zumindest auf dem Papier schwersten Brocken gleich hinter sich bekommt. Andererseits müssen sich die Italiener im Gegensatz zum freundschaftlichen Länderspiel gegen Russland vom 01.06.2012 auf jeden Fall steigern, wenn sie gegen die „Furia Roja“ nicht in ein Debakel schlittern wollen. Wichtig wäre ein Comeback von Chiellini bereits gegen die spanische Auswahl, denn der Juventus-Turin-Abwehrchef wird nach seiner Rückkehr die Defensive mit Sicherheit stabilisieren. Die Nummer eins der FIFA-Weltrangliste geht aber definitiv als haushoher Favorit in dieses Spiel, Italien hat dementsprechend nichts zu Verlieren und kann somit nur gewinnen.

Posen, 14.06.2012: Italien – Kroatien 1:1

Endet das erste Gruppenspiel erwartungsgemäß mit einer Niederlage gegen Spanien, brauchen die „Azzurri“ vier Tage später gegen die „Karierten“ unbedingt einen vollen Erfolg. Kroatien ist für die Italiener spätestens seit dem verletzungsbedingten Ausfall von Ivica Olic auf jeden Fall schlagbar. Vorausgesetzt, die Defensive leistet sich keine schwerwiegenden Fehler und die Offensivspieler münzen ihre wenn auch vielleicht wenige Gelegenheiten auch in Tore um.

 

Alles Info’s über Kroatien bei der EM 2012:
Kroatien – Analyse auf wettbasis.com

 

Posen, 18.06.2012: Italien – Irland 2:0

Im dritten und letzten Gruppenspiel treffen die „Azzurri“ auf ihren Landsmann und ehemaligen Teamchef Trapattoni. Wenn die italienische Offensive so harmlos agiert wie in den letzten drei freundschaftlichen Länderspielen vor dieser EM-Endrunde, könnte es an der gut organisierten irischen Defensive kein Vorbeikommen geben. Andererseits können die Iren jederzeit eine Unaufmerksamkeit der italienischen Abwehr für einen Lucky Punch nützen. Das aus heutiger Sicht wahrscheinlichste Ergebnis ist aber ein Unentschieden.

 

Alles Info’s über Irland bei der EM 2012:
Irland – Analyse auf wettbasis.com

 

Kiew, 24.06.2012: Italien – England 0:0  (Italien gewinnt im Elferschiessen mit 4:2) (EM VIERTELFINALE 2012)


Warschau, 28.06.2012: Deutschland – Italien 1:2 (EM SEMIFINALE 2012)

Kiew, 01.07.2012, Spanien vs. Italien  4:0 (Finale EM 2012)

 

Italien EM 2012 – Bisherige Erfolge (EM-Geschichte)

Die italienische Nationalmannschaft nimmt zum achten Mal und zum fünften Mal in Folge an einer EM-Endrunde teil. Ihren bislang einzigen Europameistertitel holten die „Azzurri“ im ersten Anlauf bei ihrer Heim-EM im Jahr 1968. Hier wurde Jugoslawien erst im Wiederholungsspiel am 10.06.1968 mit 2:0 bezwungen, der erste Anlauf am 08.06.2012 war nach der Verlängerung mit 1:1 geendet. Bei der in Belgien und Holland ausgetragenen EURO 2000 scheiterten die Italiener im Finale an Frankreich, wobei sich der damals amtierende Weltmeister dank eines Golden Goals in der Verlängerung durchsetzte. 1980 musste sich die italienische Auswahl bei einer weiteren Heim-EM mit einem vierten Platz begnügen.

Bei der EURO 2008 taten sich die „Azzurri“ in der Vorrundengruppe C äußerst schwer. Nach einer 0:3-Niederlage gegen den späteren Gruppensieger Holland und einem wenig überzeugenden 1:1 gegen Rumänien rettete man sich erst mit einem 2:0 gegen Frankreich noch mit Mühe und Not ins Viertelfinale. Dort setzte sich der spätere Europameister Spanien mit 4:2 im Elfmeterschießen durch. Die reguläre Spielzeit und die Verlängerung waren torlos geendet.

Alle bisherigen EM-Teilnahmen der „Squadra Azzurra“:

1960: Nicht teilgenommen
1964: Nicht qualifiziert
1968: Europameister
1980: Vierter
1988: Halbfinale
1996: Vorrunde
2000: Zweiter
2004: Vorrunde
2008: Viertelfinale
2012: Zweiter

 

Fazit & Wettbasis Trend – Italien bei der EM 2012: 

Eines ist auf jeden Fall klar: Wenn die italienische Nationalelf bei der EURO 2012 so auftreten wird wie bei ihren bisher letzten drei freundschaftlichen Länderspielen, werden es die „Azzurri“ in diesem Turnier sehr schwer haben. Prandelli muss in den letzten Tagen vor dem EM-Start auf jeden Fall an der Stabilität seiner Abwehr arbeiten und darauf hoffen, dass die Angreifer ihre Ladehemmung im Nationalteam beheben. Wenn Spanien im ersten Gruppenspiel seiner Favoritenrolle gerecht wird, brauchen die „Azzurri“ in der Begegnung gegen die „Karierten“ unbedingt einen vollen Erfolg. Sonst könnte ein aus heutiger Sicht alles andere als unwahrscheinliches Unentschieden gegen Irland den Italienern zum Verhängnis werden. Ein zweites Vorrunden-Aus in zwei Jahren wäre für das ohnehin schon vom neuerlichen Wettskandal geplagte Fußball-Italien eine sportliche Katastrophe.

 

Alle Infos zu EM 2012 Wetten



Türkei Fans
Türkei vs. Kasachstan, 16.11.2014 - EM Quali 2014
 - Gelingt der Türkei der erste Sieg in der aktuellen EM-Qualifikation?
Sebastian Giovinco (Italien)
Italien vs. Kroatien, 16.11.2014 - EM Quali 2014
 - Die beiden Tabellenführer der Gruppe H treffen aufeinander!
Robben - Van Persie (Holland)
Holland vs. Lettland, 16.11.2014 - EM Quali 2014
 - Die Hiddink-Elf darf sich keinen weiteren Ausrutscher erlauben!
Spahic, Dzeko, Salihovic, Muratovic (Bosnien)
Israel vs. Bosnien, 16.11.2014 - EM Quali 2014
 - Feiert Bosnien endlich den ersten Sieg in der laufenden Qualifikation?
Pavel Vrba (Viktoria Pilsen)
Tschechien vs. Island, 16.11.2014 - EM Quali 2014
 - Spitzenspiel der Verlustpunktfreien!
Kucka
Mazedonien vs. Slowakei, 15.11.2014 - EM Quali 2014
 - Mit dem Punktemaximum in die Länderspielpause?








Schlagwörter:

Post drucken Post drucken

Verletzte & gesperrte Spieler
Immer aktuell: Unsere Liste der verletzten & gesperrten Spieler
Fussball Witze
Heute schon gelacht? Fussball Witze zu allen Vereinen
Sportwetten Gewinnspiel
Tippen und Gewinnen! Bet365 Gewinnspiel im November
Sportwetten Strategien
Mit System zum Gewinn: Erfolgreiche Wett-Strategien
  Wettbasis-Sportwetten Fussball Wetten Sportwetten Quiz Wettbüro-Bewertungen Live Wetten Wettanbieter Vergleich  
  Besser Wetten Sportwetten Artikel Sitemap Bonus-Beschreibungen Buchmacher  
Viel Erfolg mit Ihren Wetten © 2002-2014 wettbasis.com Sportwetten