sportwetten wettbasis logo Wettbasis seit 2002
Wettbasis - Sportwetten Beste Wettanbieter Sportwetten Bonus Wett-News Wett-Tipps
zum Inhalt springen

HSV vs. Hannover, 14.04.2012 – Bundesliga


Quo vadis HSV?

14. April 2012 / Christian
HSV Trainer Fink

HSV vs. Hannover, 14.04.2012 Anpfiff 15:30 Uhr – 31. Spieltag Bundesliga (Endergebnis 1:0 für die Hamburger, ganz wichtige Punkte im Abstiegskampf)

Die Voraussetzungen bei diesem Nordderby sind eigentlich wie immer. Der eine HSV steckt mitten im Abstiegssumpf, während der andere HSV im Kampf um die internationalen Plätze mitmischt. Allerdings krebst der HSV aus Hamburg derzeit im Tabellenkeller herum, während der HSV aus Hannover schon wieder nach der Teilnahme an der Europa League greift. Die Konstellation in der Tabelle war in den letzten Jahren eher anders herum. Das ist auch der Grund, weshalb man sich um den HSV sorgen sollte. Die Mannschaft hat kaum bzw. keine Erfahrungen im Abstiegskampf. Das einzige Glück, das die Hamburger derzeit auf ihrer Seite haben ist, dass die Teams aus Kaiserslautern, Berlin und Köln noch schlechter in Form sind. Darauf sollten sich die Verantwortlichen an der Elbe aber für die verbleibenden vier Spiele nicht ausruhen. Die Hannoveraner hingegen stehen wieder blendend in der Tabelle. Der derzeitige siebte Rang würde für den Einzug in das internationale Geschäft reichen. Allerdings ist zwischen Platz fünf und zehn für die Niedersachsen noch alles möglich. Dass die Mannschaft von Mirko Slomka durchaus fähig ist, in Europa mitzumischen, hat sie in dieser Saison mit dem Einzug in das Viertelfinale der Europa League bereits unter Beweis gestellt. Der Anpfiff zum Nordderby in der Imtech Arena von Hamburg erfolgt am 14.04. um 15:30 Uhr.

 

2 DFB-Pokal VIP Tickets zum Finale gewinnen beim Wettanbieter Betfair:
Werde einfach Kombiwetten-König und gewinne tolle Preise

 

Hamburger SV – Statistik & Aktuelle Form:
Desaströs, unterirdisch und katastrophal sind nur drei der Adjektive, mit denen die Leistung des HSV gegen Hoffenheim in den Zeitungen beschrieben wurde. So spielt definitiv ein Absteiger. In den letzten vier Spielen muss der HSV es schaffen, über den Kampf die Punkte zu holen. Die Mannschaft scheint aber noch nicht verinnerlicht zu haben, dass es um die pure Existenz geht. Aus den letzten sieben Spielen gelang den Hamburgern lediglich ein Sieg, und zwar beim Schlusslicht aus Kaiserslautern. Ansonsten werden Punkte gegen Teams verschenkt, die sich selbst nicht gerade in Hochform befinden. Das Spiel gegen Hoffenheim war ein erneuter Tiefpunkt für Thorsten Fink und seine Mannen. Zwar konnte der HSV sich optisch durchaus ein leichtes Übergewicht erarbeiten, in Zählbares konnte diese aber nicht umgemünzt werden. Vor dem gegnerischen Gehäuse ist der HSV einfach zu harmlos. Bestes Indiz dafür war der Lattentreffer von Gojko Kacar. Hinten hingegen rappelt es bei jedem Fehler in der Hamburger Defensive. Diese ist mehr als verunsichert und scheint dem immensen Druck im Abstiegskampf nicht gewachsen zu sein. Im Heimspiel gegen Hannover könnte der zuletzt gelbgesperrte Nationalspieler Dennis Aogo vielleicht wieder für etwas mehr Stabilität in der Hintermannschaft sorgen. Sicher nicht zur Verfügung stehen Thorsten Fink die beiden verletzten Abwehrspieler Dennis Diekmeier und Slobodan Rajkovic. Außerdem ist der Peruaner Paolo Guerrero weiterhin gesperrt.

HSV – Die letzten sieben Spiele
11.04.2012 1. Bundesliga TSG 1899 Hoffenheim – Hamburger SV 4:0
08.04.2012 1. Bundesliga Hamburger SV – Bayer 04 Leverkusen 1:1
31.03.2012 1. Bundesliga 1. FC Kaiserslautern – Hamburger SV 0:1
23.03.2012 1. Bundesliga VfL Wolfsburg – Hamburger SV 2:1
17.03.2012 1. Bundesliga Hamburger SV – SC Freiburg 1:3
11.03.2012 1. Bundesliga FC Schalke 04 – Hamburger SV 3:1
03.03.2012 1. Bundesliga Hamburger SV – VfB Stuttgart 0:4

HSV – Voraussichtliche Aufstellung: Jaroslav Drobny – Dennis Aogo, Michael Mancienne, Heiko Westermann, Jeffrey Bruma – David Jarolim, Gojko Kacar – Ivo Ilicevic, Marcel Jansen – Mladen Petric, Marcus Berg

Hannover 96 – Statistik & Aktuelle Form:
Das Aus in der Europa League haben die Niedersachsen inzwischen verdaut. Nach der unglücklichen Heimniederlage im Alles-oder-Nichts-Spiel gegen Atletico Madrid gab es am vergangenen Wochenende eine herbe Schlappe beim FC Schalke 04. Was die Elf von Mirko Slomka aber in dieser Saison auszeichnet ist, dass sie nach Rückschlägen immer in der Lage ist, wieder zurückzukommen. Im Niedersachsenderby am Mittwoch hat Hannover 96 das wieder einmal eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Trotz einer verschlafenen ersten halben Stunde, in der die Mannschaft vom VfL Wolfsburg einige Mal gefährlich vor dem Tor von Ron Robert Zieler auftauchte, gewannen die Hannoveraner am Ende verdient mit 2:0. Wieder einmal waren es die treffsicheren Spitzen, die die Tore für Hannover 96 erzielten. Das 1:0 ging auf das Konto von Winterzugang Mame Diouf, der von Jan Schlaudraff in Szene gesetzt wurde. Für das 2:0 war dann Didier Ya Konan verantwortlich, der ebenfalls mustergültig von Schlaudraff frei gespielt wurde. Bei zwei derart gefährlichen Stürmern und einem Offensivspieler wie Jan Schlaudraff dahinter, fällt der Ausfall von Mohammed Abdellaoue kaum ins Gewicht. Der Norweger steht mit einer Innenbandzerrung ebenso wie Lars Stindl mit muskulären Problemen verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Mirko Slomka sollte keinen Grund haben, das Gesicht seiner Mannschaft beim Hamburger SV groß zu verändern, präsentierte sich Hannover doch am Mittwoch in guter Verfassung.

Hannover – Die letzten sieben Spiele:
11.04.2012 1. Bundesliga Hannover 96 – VfL Wolfsburg 2:0
08.04.2012 1. Bundesliga FC Schalke 04 – Hannover 96 3:0
05.04.2012 Europa League Hannover 96 – Atletico Madrid 1:2
01.04.2012 1. Bundesliga Hannover 96 – Borussia Mönchengladbach 2:1
29.03.2012 Europa League Atletico Madrid – Hannover 96 2:1
24.03.2012 1. Bundesliga Bayern München – Hannover 96 2:1
18.03.2012 1. Bundesliga Hannover 96 – 1. FC Köln 4:1

Hannover – Voraussichtliche Aufstellung: Ron Robert Zieler – Christian Pander, Karim Haggui, Mario Eggimann, Steven Cherundolo – Konstantin Rausch, Sergio Pinto, Manuel Schmiedebach, Jan Schlaudraff – Didier Ya Konan, Mame Diouf

Direkter Vergleich: Hamburger SV vs. Hannover 96
Das Nordderby Hamburger SV gegen Hannover 96 fand bislang insgesamt 52 Mal statt. Die Hamburger haben dabei die etwas bessere Bilanz vorzuweisen. In 21 Spielen gingen die Hamburger als Sieger vom Platz. Hannover gewann 15 Begegnungen, während 16 Partien mit einem Remis endeten. Das Hinspiel am 26. November in Hannover endete mit einem 1:1. Jeffrey Bruma hat den Hamburger SV Mitte der zweiten Halbzeit nach einer Ecke in Führung gebracht, doch Jan Schlaudraff konnte mit einem sehenswerten Volleyschuss, ebenfalls nach einer Ecke, noch ausgleichen.

HSV vs. Hannover – Analyse & Wettbasis-Trend
Die Form der Hamburger deutet nicht auf eine Favoritenrolle der Gastgeber hin. Vielmehr muss der HSV fürchten, die nächste Niederlage einzustecken. Zumindest das eigene Publikum hat den Ernst der Lage erkannt und wird versuchen, die Mannschaft von Thorsten Fink zum Sieg zu brüllen. Hannover kommt nach dem Sieg gegen den VfL Wolfsburg mit breiter Brust in den Volkspark. Im Prinzip scheint in diesem Spiel alles möglich, so dass ein Remis die wahrscheinlichste Variante ist.

beste Wettquoten HSV vs. Hannover:
Sieg Hamburger SV: 2,50 – Interwetten
Unentschieden: 3,40 – Bet365
Sieg Hannover 96: 3,20 – Betvictor

Wettmöglichkeiten Hamburger SV gegen Hannover:

Gesamttore mehr als 2,5: 1,95 – Tipico
Gesamttore weniger als 2,5: 1,95 – Bet365

(Wettquoten vom 12.4.2012 – 12:30 Uhr)

 

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).

Bundesliga – 31. Spieltag – Übersicht aller Spiele:

13.04.2012 20:30, Stuttgart – Werder Bremen 4:1
14.04.2012 15:30, HSV – Hannover 1:0
14.04.2012 15:30, Leverkusen – Hertha Berlin 3:3
14.04.2012 15:30, Schalke – Dortmund 1:2
14.04.2012 15:30, Kaiserslautern – Nürnberg 0:2
14.04.2012 15:30, Wolfsburg – Augsburg 1:2
14.04.2012 18:30, Bayern München – Mainz 0:0
15.04.2012 15:30, Gladbach – Köln 3:0
15.04.2012 15:30, Freiburg – Hoffenheim 0:0



Oliver Reck (Co-Trainer Düsseldorf)
Düsseldorf vs. St. Pauli, 20.10.2014 - 2. Bundesliga
 - Ruft Düsseldorf endlich auch zuhause das Potential ab?
Kachunga - Hünemeier (Paderborn)
Paderborn vs. Frankfurt, 19.10.2014 - Bundesliga
 - Bundesliga-Premiere in Paderborn!
Marc Lorenz (Bielefeld)
Münster vs. Bielefeld, 19.10.2014 - 3. Liga
 - Verfolgerderby im Preußenstadion!
Van der Vaart (HSV)
HSV vs. Hoffenheim, 19.10.2014 –Bundesliga
 - War der BVB-Sieg die Wende für den HSV
Reus - Piszczek (BVB)
Köln vs. Dortmund, 18.10.2014 - Bundesliga
 - Freundschaftsspiel am Dom?
Di
Schalke vs. Hertha, 18.10.2014 – Bundesliga
 - Bundesligadebüt für Roberto di Matteo








Schlagwörter: , , , , ,

Post drucken Post drucken

  Wettbasis-Sportwetten Fussball Wetten Sportwetten Quiz Wettbüro-Bewertungen Live Wetten Wettanbieter Vergleich  
  Besser Wetten Sportwetten Artikel Sitemap Bonus-Beschreibungen Buchmacher  
Viel Erfolg mit Ihren Wetten © 2002-2014 wettbasis.com Sportwetten