sportwetten wettbasis logo Wettbasis seit 2002
Wettbasis - Sportwetten Beste Wettanbieter Sportwetten Bonus Wett-News Wett-Tipps
zum Inhalt springen

Holland EM 2012 Wettquoten, Mannschaft & Spielplan Gruppe B


Das Streben nach dem zweiten "1988"

7. Juni 2012 / Christoph
Huntelaar (Holland)

Mit schmerzverzerrtem Gesicht trottete Arjen Robben vom Rasen der Münchner Allianzarena. Minuten zuvor hatte der größte Star des FC Bayern München den wohl wichtigsten Strafstoß seines Lebens vergeben. Während der FC Chelsea den Champions League Sieg ausgelassen mit den eigenen Anhängern feierte, muss sich Arjen Robben voller Trauer aus der Arena verabschieden. Knapp 2 Wochen später haben sich die Gefühlszustände des Holländers geändert. Was geschehen ist, kann keine Umkehr erfahren – neue Herausforderungen aber darf man sich stellen. Bei der Europameisterschaft 2012 hat der Flügelflitzer große Ziele mit der Nationalmannschaft. Der Vizeweltmeister darf trotz der Mördergruppe mit Portugal und Deutschland als einer der Geheimfavoriten auf den EM Titel gehandelt werden. Die Mischung in der Mannschaft aus erfahrenen Akteuren und jungen angriffslustigen Spielern macht Holland zu einer der gefährlichen Nationen, vor welcher auch die Nationalmannschaft der Deutschen zittern muss. Folgt 24 Jahre nach dem EM Titel der zweite Streich der Jungs in den traditionellen orangen Shirts?

Mit Luciano Narsingh hat der ehemalige Trainer von Borussia Dortmund Bert van Marwijk einen ganz besonderen Trumpf aus dem Köcher gezogen. Das 21 – jährige Sturmtalent gehörte zum vorläufigen 36 er Kader der Holländer und konnte seinen Coach überzeugen, Jeremy Lens und Siem de Jong in der Heimat zu lassen. Der Angreifer vom SC Heerenveen könnte bei der EM den großen Durchbruch schaffen, wenn er in den Kurzauftritten im richtigen Moment Topleistungen bringen kann. Grundsätzlich hat der Überraschungskandidat aber eine schwierige Ausgangssituation hinter den Starstürmern Robin van Persie und Klaas – Jan Huntelaar.

Die Namen der Holländer sprechen eine große Sprache und die jüngsten Erfolge mit der Vizeweltmeisterschaft lassen Holland automatisch zu einem Geheimfavoriten auf den EM Titel reifen. Allerdings präsentierte sich die Elf in den Testspielen vor der Europameisterschaft nicht in allerbester Verfassung und hat zudem das schwere Handicap in der Todesgruppe B gelandet zu sein.

 

Die Top6 Favoriten auf die Torjägerkrone bei der EM 2012:
Wer wird Torschützenkönig – Analyse auf wettbasis.com

 

Hollands Chancen in der Gruppe B

Mit Dänemark, Portugal und Deutschland hat Holland die mit großem Abstand schwerste Gruppe der EM in Polen und der Ukraine erwischt. Die Skandinavier sind in jedem Duell immer für eine Überraschung gut. Portugal konnte von den Dänen bei den letzten 2 Qualifikationsphasen für große Turniere immer ausgeschaltet werden und an einem guten Tag ist gegen jeden Gegner auf dieser Welt ein Sieg drin. Einzig die schwache Vorbereitung verbunden mit einem chancenlosen Testspiel gegen Brasilien (1:3) dämpft ein wenig die Erwartungen. Holland ließ in den Vorbereitungskicks oft die Coolness vor des gegnerischen Tores vermissen – eine Eigenschaft, welche gegen Dänemark fatal sein könnte, da der Kontrahent bewusst auf eine starke Defensive setzt und zu blitzschnellen Kontern in der Lage ist.

Die Bilanz gegen Dänemark

28 Spiele: 12 Siege / 10 Unentschieden / 6 Niederlagen
Torverhältnis: 57:36

Portugal und Deutschland ähneln sich in der Spielanlage stark, wenngleich der Portugiesen als etwas schwächere Elf eingeschätzt werden dürfen. Ähnlich wie in Holland sorgte auch die Vorbereitungsphase der Elf von der Iberischen Halbinsel für viel Ernüchterung. Mazedonien konnte nicht geschlagen werden und trotz einer offensiven Ausrichtung hat sich das Endergebnis “0:0″ im letzten Jahr immer öfter eingependelt. Das Spiel gegen Portugal könnte für Holland entscheidend für den Ausgang in der Gruppe werden und es ist nicht unwahrscheinlich, dass der erste große Schnitzer in der Partie gleich das Ausscheiden des betreffenden Teams in der Gruppenphase bedeuten könnte.

Die Bilanz gegen Portugal

10 Spiele: 1 Sieg / 3 Unentschieden / 6 Niederlagen
Torverhältnis: 5:12

Gegen die Bundesrepublik Deutschland hat Holland zuletzt mehrfach gespielt. Im direkten Duell gab es ein klares 0:3, welches Bert van Marwijk nicht überbewerten möchte, zumal die Partie diesmal nicht auf deutschem Boden ausgetragen wird. Auch das Freundschaftsspiel gegen den FC Bayern München vor wenigen Tagen darf als Testlauf für das Gruppenspiel gegen Deutschland gesehen werden, da acht Spieler des FCB im Kader der Nationalmannschaft des Kontrahenten stehen. Vor den Deutschen ist der Respekt schon traditionell groß, auch wenn keiner der elf Mann auf dem Rasen vor Özil oder Lahm Angst bekommen muss.

 

Alles Info’s über Portugal bei der EM 2012:
Portugal – Analyse auf wettbasis.com

 

Die Bilanz gegen Deutschland

38 Spiele: 10 Siege / 14 Remis / 14 Niederlagen
Torverhältnis: 63:75

Der Weg nach Polen und in die Ukraine war für die Holländer nur selten steinig. Erst am letzten Spieltage gab es mit einer 3:2 Niederlage in Schweden das erste verlorene Match der gesamten Qualifikationsphase. Das Ticket für die Europameisterschaft 2012 war bereits Wochen zuvor gebucht worden. Einzig die Ungarn konnten sich Schweden und Holland lange Zeit zur Wehr setzen.

 

Alles Info’s über Deutschland bei der EM 2012:
Deutschland – Analyse auf wettbasis.com

 

Der Weg zur Europameisterschaft

San Marino vs. Holland 0:5 (1.Spieltag)
Holland vs. Finnland 2:1 (2.Spieltag)
Moldawien vs. Holland 0:1 (3.Spieltag)
Holland vs. Schweden 4:1 (4.Spieltag)
Ungarn vs. Holland 0:4 (5.Spieltag)
Holland vs. Ungarn 5:3 (6.Spieltag)
Holland vs. San Marino 11:0 (7.Spieltag)
Finnland vs. Holland 0:2 (8.Spieltag)
Holland vs. Moldawien 1:0 (9.Spieltag)
Schweden vs. Holland 3:2 (10.Spieltag)

Holland EM 2012 – Trainer & Kader

Bert van Marwijk stellt sich nach vierjähriger Amtstätigkeit auch noch der Aufgabe “Europameisterschaft 2012“. Zuvor war der Coach unter anderem für den BVB und Feyenoord Rotterdam aktiv. Der wohl größte Erfolg seiner Karriere steht mit dem Gewinn des UEFA Cups im Jahre 2002 im Zusammenhang. Im Heimendspiel besiegte Rotterdam in einem spektakulären Match Borussia Dortmund mit 3:2. Das in großer Erinnerung gebliebene Traumtor von Jan Koller zugunsten des deutschen Vertreters sollte keine Priorität mehr erhalten.

In den letzten Wochen ist van Marwijk etwas in die Kritik geraten. Besonders Marco van Basten unterstellte dem Hoffnungsträger der holländischen Auswahl, sich zu sehr auf die Namen der Akteure zu verlassen und spielte damit in erster Linie auf die Doppelspitze mit Klaas – Jan Huntelaar und Robin van Persie an, welche im holländischen System nur ungern gesehen wird. Der 60 – jährige Trainer wird jedoch kaum von seinem offensiven Spielformat abrücken, ist doch die Angriffsstärke nicht nur ein Indiz der Handschrift van Marwijks sondern auch typisch für die holländische Nationalelf. Unabhängig davon, dass San Marino als wohl schwächstes europäisches Team mit in der Qualifikationsgruppe war, ist es eine starke Leistung, dass die Holländer erneut die meisten Tore in der Qualifikationsphase geschossen haben.

Die Vorbereitungsphase ging van Marwijk mit einem großen Kader von 36 Nationalspielern an. Schlussendlich blieb es jedoch bei wenigen Überraschungen, als am 29.Mai der endgültige Schnitt gemacht werden musste. Der bereits angesprochene Luciano Narsingh vom SC Heerenveen stellt die größte Überraschung. Angst werden braucht es den Anhängern im Mittelfeld trotz der gestrigen Verletzung von Wesley Snijder nicht werden. Rafael van der Vaart, welcher sich bereits mit der Rolle des Bankwärmers abgefunden zu haben schien, kam für Snijder in die Partie und nutzte seine große Chance. Nicht nur der Torerfolg zum 2:0 gegen die Slowakei sorgte für ein strahlendes Gesicht des Mannes von Sylvie! Der Machtkampf im offensiven Mittelfeld ist damit neu entfacht. Im defensiven Zentrum dürften Mark van Bommel und Nigel de Jong gesetzt sein, während im Angriff noch ein Fragezeichen hinter der Doppelspitze van Persie / Huntelaar liegt. Arjen Robben möchte die dreifache Vizesaison im orangefarbenen Trikot vergessen. Maarten Stekelenburg sortiert zwischen den Pfosten die Abwehr um Mathijsen und Heitinga. Auf der Außenbahn dürfte sich Gregory van der Wiel wie gewohnt häufig in das Offensivspiel einschalten.

Der Kader

Tor

Tim Krul (Newcastle United) 22 Jahre, 2 Länderspiele
Maarten Stekelenburg (AS Rom) 27 Jahre, 45 Länderspiele
Michel Vorm (Swansea City) 28 Jahre, 9 Länderspiele

Abwehr

Kahlid Boulahrouz (VFB Stuttgart) 30 Jahre, 35 Länderspiele
Wilfred Bouma (PSV Eindhoven) 33 Jahre, 35 Länderspiele (2 Tore)
Johnny Heitinga (FC Everton) 28 Jahre, 75 Länderspiele (7 Tore)
Joris Mathijsen (Malaga CF) 32 Jahre, 79 Länderspiele (3 Tore)
Gregory van der Wiel (Ajax Amsterdam) 24 Jahre, 29 Länderspiele
Ron Vlaar (Feyenoord Rotterdam) 27 Jahre, 5 Länderspiele
Jetro Willems (PSV Eindhoven) 18 Jahre, ohne Länderspiel

Mittelfeld

Ibrahim Afellay (FC Barcelona) 26 Jahre, 36 Länderspiele (3 Tore)
Mark van Bommel (AC Mailand) 35 Jahre, 74 Länderspiele (10 Tore)
Nigel de Jong (Manchester City) 27 Jahre, 57 Länderspiele (1 Tor)
Stijn Schaars (Sporting Lissabon) 28 Jahre, 16 Länderspiele
Wesley Sneijder (Inter Mailand) 27 Jahre, 81 Länderspiele (24 Tore)
Kevin Strootman (PSV Eindhoven) 22 Jahre, 10 Länderspiele (1 Tor)
Rafalel van der Vaart (Tottenham) 29 Jahre, 93 Länderspiele (17 Tore)

Angriff

Klaas – Jan Huntelaar (Schalke) 28 Jahre, 50 Länderspiele (31 Tore)
Luuk de Jong (Twente Enschede) 21 Jahre, 7 Länderspiele (1 Tor)
Dirk Kuyt (FC Liverpool) 31 Jahre, 84 Länderspiele (24 Tore)
Robin van Persie (Arsenal) 28 Jahre, 62 Länderspiele (25 Tore)
Arjen Robben (Bayern München) 28 Jahre, 54 Länderspiele (17 Tore)

Holland EM 2012: Wettquoten & Wettmöglichkeiten

Holland Europameister 2012: @8,00 Betfair
Holland Gruppensieg: @2,90 Betfair
Holland kommt in das Viertelfinale: @1,55 Betfair
Holland mit Platzverweis bei der Euro: Ja @ 2,50 Interwetten

1.Gruppenspiel Holland vs. Dänemark 0:1

Holland @ 1,62 Bet365
Remis @ 3,80 Mybet
Dänemark @ 6,40 Interwetten

2.Gruppenspiel Holland vs. Deutschland 1:2

Holland @ 3,30 Mybet
Remis @ 3,42 Betfair
Deutschland @ 2,38 Ladbrokes

3.Gruppenspiel Holland vs. Portugal1:2

Holland @ 3,40 Tipico
Remis @ 3,40 Bet365
Portugal @ 2,20 Mybet

Holland EM 2012 – Bisherige Erfolge (EM Geschichte)

Seit dem großen Jahr 1988 quält Holland das Ziel, den EM Titel erneut in die Heimat zu holen. Im Jahr 2012 nimmt das Land nun bereits zum neunten Mal an einer Endrunde der Europameisterschaft teil. Nach dem Traumerfolg von vor 24 Jahren unterlagen die Holländer stets äußerst knapp. 1992, 1996 und 2000 gab es stets im Elfmeterschießen das bittere Aus. Portugal 2004 (1:2) und Russland 2008 (1:3 nach Verlängerung) beendeten die Träume in den vorangegangenen Endrunden. Besonders 2008 kam das Ausscheiden durchaus überraschend. Obwohl die russische Auswahl eine große Vorrunde gespielt hatte, hätte kaum einer ein Viertelfinalaus der Holländer auf den Wettzettel geschrieben. Zumindest spricht die mit einer Ausnahme stets geschaffte Qualifikation für die KO Phase für die Boys in Orange im Anbetracht der schweren Auslosung 2012.

1976: 3.Platz (3:2 vs. Jugoslawien)
1980: Ausscheiden in der Vorrunde!
1988: Sieger (2:0 vs. Sowjetunion)
1992: Halbfinalaus (6:7 n.E. vs. Dänemark)
1996: Viertelfinalaus (4:5 n.E. vs. Frankreich)
2000: Halbfinalaus (1:3 n.E. vs. Italien)
2004: Halbfinalaus (1:2 vs. Portugal)
2008: Viertelfinalaus ( 1:3 n.V. vs. Russland)
2012: Ausscheiden in der Vorrunde!

Fazit & Wettbasis – Trend: Holland bei der EM 2012

Die Holländer kommen mit einer starken Mannschaft nach Polen und in die Ukraine. Allerdings wird die Mannschaft wenig Zeit bekommen, sich Selbstvertrauen für die KO Runde zu holen. In der Todesgruppe ist selbst ein Vorrundenaus nicht wirklich unwahrscheinlich, sodass eine weitreichendere Analyse nur schwer zu formulieren ist. Wenn die Mannschaft ins Rollen kommt, kann es auch 2012 sehr weit geht. Hoffen wir zugunsten von Arjen Robben, dass es schlussendlich nicht wieder Rang 2 wird!

 

Alle Infos zu EM 2012 Wetten



Türkei Fans
Türkei vs. Kasachstan, 16.11.2014 - EM Quali 2014
 - Gelingt der Türkei der erste Sieg in der aktuellen EM-Qualifikation?
Sebastian Giovinco (Italien)
Italien vs. Kroatien, 16.11.2014 - EM Quali 2014
 - Die beiden Tabellenführer der Gruppe H treffen aufeinander!
Robben - Van Persie (Holland)
Holland vs. Lettland, 16.11.2014 - EM Quali 2014
 - Die Hiddink-Elf darf sich keinen weiteren Ausrutscher erlauben!
Spahic, Dzeko, Salihovic, Muratovic (Bosnien)
Israel vs. Bosnien, 16.11.2014 - EM Quali 2014
 - Feiert Bosnien endlich den ersten Sieg in der laufenden Qualifikation?
Pavel Vrba (Viktoria Pilsen)
Tschechien vs. Island, 16.11.2014 - EM Quali 2014
 - Spitzenspiel der Verlustpunktfreien!
Kucka
Mazedonien vs. Slowakei, 15.11.2014 - EM Quali 2014
 - Mit dem Punktemaximum in die Länderspielpause?








Schlagwörter: ,

Post drucken Post drucken

Verletzte & gesperrte Spieler
Immer aktuell: Unsere Liste der verletzten & gesperrten Spieler
Fussball Witze
Heute schon gelacht? Fussball Witze zu allen Vereinen
Sportwetten Gewinnspiel
Türchen öffnen und Gewinnen mit dem Wettbasis Adventskalender!
Sportwetten Strategien
Mit System zum Gewinn: Erfolgreiche Wett-Strategien
  Wettbasis-Sportwetten Fussball Wetten Sportwetten Quiz Wettbüro-Bewertungen Live Wetten Wettanbieter Vergleich  
  Besser Wetten Sportwetten Artikel Sitemap Bonus-Beschreibungen Buchmacher  
Viel Erfolg mit Ihren Wetten © 2002-2014 wettbasis.com Sportwetten