sportwetten wettbasis logo Wettbasis seit 2002
Wettbasis - Sportwetten Beste Wettanbieter Sportwetten Bonus Wett-News Wett-Tipps
zum Inhalt springen

EM 2012 – Wer wird Europameister 2012 in Polen & Ukraine ?


Deutschland möchte den 4. EM Titel holen !

5. Juni 2012 / Christian
Joachim Löw

EM 2012 – Wer wird Europameister 2012 in Polen & Ukraine ?

EM 2012 – Favoriten & Aussenseiter

Die Favoriten dieser Euro 2012 – in vorderster Front befinden sich die Spanier . Der Sieger der EM 2008 konnte bislang 137 EM-Begegnungen absolvieren und ging hierbei 85-mal als Sieger vom Platz und wurde lediglich in 27 Begegnungen geschlagen. Das von Vincente del Bosque trainierte Team spielt über die letzten Jahre hinaus eine absolut dominierende Rolle nicht nur in Europa, sondern in der ganzen Welt. In ihren Reihen sind viele Weltklassespieler aufgelistet. Viele der Spieler spielen beim FC Barcelona oder Real Madrid zusammen und harmonieren somit auch in der Nationalmannschaft miteinander. Spanien wird auch die Ausfälle von Puyol (Knieoperation im Mai) und David Villa (erst im Aufbautraining und mehr als ein halbes Jahr ohne Spielpraxis) verkraften, wegen der enormen Tiefe des EM Kaders. Mehr Info’s:

 

Gewinnt Spanien die EM 2012? – Tipp: Ja:
Spanien Langzeitwette – Tipp auf wettbasis.com

Bei der Frage “Wer wird Europameister 2012?” hat die spanische Nationalmannschaft die niedrigste Wett-Quote mit 3,45 beim Wettanbieter bet-at-home. Dicht verfolgt von der deutschen Nationalmannschaft. Joachim Löw peilt in dieser EM endgültig den ersten Titel nach 1996 an. Im Gegensatz zu den letzten Turnieren konnte sich Deutschlands nochmals steigern. Sie verfügen über mehrere Spielsysteme, welche sie bestens im Spiel umsetzen können. Auf dem Spielfeld läuft das Spiel wie aus einem Guss .  Mit einem 3:0-Sieg im Testspiel gegen Holland unterstrichen die „deutschen Adler“ nochmals ihre Favoritenrolle neben Spanien. Auch wenn die letzten Testspiele im Jahr 2012 nicht so erfolgreich waren (Deutschland-Frankreich 1:2, Schweiz-Deutschland 5:3), gilt Deutschland nicht als Mannschaft der Freundschaftsspiele, sondern ist eine Turniermannschaft und steigert sich von Spiel zu Spiel! Deutschland hat eine Quote von 3,70.

 

Unter den Favoriten wurden auch die Holländer oftmals erwähnt. Mit Bravur konnte sich „Oranje“ für die EM 2012 qualifizieren. Das Team von Bert van Marwijk holte rund 27 Punkte aus 10 Spielen in der Qualifikation und deutete auch ihre  besondere Stellung in Europa an. Auf einen EM-Sieg der Holländer hätte man bei bet-at-home immerhin eine Quote von 6,50 bekommen vor der EM 2012. Die Holländer sind allerdings in der Vorrunde mit 0 Punkten ausgeschieden und werden erst wieder bei der WM 2014 in Brasilien angreifen können.

 

Sie wollen Alles über Holland’s Kicker wissen?
Holland Kader, Wettquoten Analyse auf wettbasis.com

 

 

Überraschend ist die recht niedrige 12,00 Quote von Frankreich, in den Lostöpfen werden die Franzosen in Topf 4 aufgelistet und somit in der schwächsten Reihe, doch bei den Wettanbietern sind sie nach wie vor unter den Top 5.  Nach den enttäuschenden Jahren erhofft man sich mit Trainer Laurent Blanc einen Umschwung, speziell der katastrophale Auftritt der Franzosen bei der WM 2010 ist sicherlich noch jedem in Erinnerung geblieben! Gerade deswegen wollen die Franzosen ihr Image wieder aufpolieren und auch mit tollem Fußball für die EM 2016 in Frankreich Werbung machen.

In der Qualifikation lief nicht alles rund, doch letztendlich zählt nicht die Art und Weise, sondern die Qualifikation selbst. Frankreich könnte in dieser EM nach ihren schwachen Abschneiden in den letzten Turnieren durchaus unterschätzt werden. Genau dieser Hintergrund nimmt dem Team den Druck ab, eine Überraschung durch Frankreich ist durchaus möglich. Allerdings trifft Frankreich im Viertelfinale auf Spanien, da sinken die Chancen aufs Weiterkommen gewaltig ab…

Alles über Frankreich’s Nachfolger von Zidane & Platini:
Frankreich Kader, Wettquoten Analyse auf wettbasis.com

 

Kommen wir zu den weiteren Teilnehmern im Feld. Die Ukraine befindet sich vor Beginn des Turniers in einer hervorragenden Position. In ihren letzten drei Testspielen zeigten sich die  Gastgeber in einer guten Verfassung und blieben gegen Bulgarien (3:2) , Estland (2:0) und Deutschland (3:3) ungeschlagen. Die Begegnung gegen Deutschland war dabei äußerst interessant, denn die Ukraine konnte gegen eine umgestellte DFB-Elf dominieren und lag sogar mit 3:1 in Führung ehe die deutsche Nationalmannschaft noch ein 3:3 erreichen konnte. Dieses Unentschieden ist dennoch ein großer Erfolg und deutet darauf hin, dass die Ukraine im eigenen Land zu überdurchschnittlichen Leistungen im Stande sind.

 

Das gleiche erhofft sich auch der zweite Gastgeber Polen. Polen wird mit zu den Außenseiter dieser EM eingeordnet. Mit einer Quote von 65,00 werden ihnen nicht sonderlich große Chancen angerechnet. Doch diese Quote sollte man mit den derzeitigen Leistungen der Polen keineswegs gleich stellen, denn in den letzten sechs Testspielen gab es für die Gastgeber lediglich gegen Italien eine 0:2-Niederlage.  Ansonsten gab es zwei Siege gegen Georgien (1:0) und Weißrussland (2:0). Hinzu kommen drei Unentschieden gegen Mexiko (1:1), Deutschland (2:2) und Südkorea (2:2). Polen könnte sicherlich den einen oder anderen Gegner ärgern, mit dem begeisterungsfähigem Publikum als 12.Mann.

 

Als starke Nationen werden auch England, Italien und Russland aufgelistet. Diese Nationalteams sind im Vorfeld sicherlich keine gern gesehenen Gegner, doch hinsichtlich des Turniersiegs könnten sie durchaus während des Turniers in eine Favoritenrolle schlüpfen. Die nötige Klasse haben alle drei Teams. England wartet auf einen Turniersieg, wie bei den letzten Turnieren sind die Engländer auch hier hoch im Kurs. Die Qualifikation konnte man deutlich anführen, genau wie Italien, die zuletzt mit ihrer starken Defensive wieder positive Schlagzeilen schreiben konnte. Das die russische Nationalmannschaft sich verbessert hat, wird auch anhand der Qualität der heimischen Premier Liga ersichtlich. Die eigenen Spieler werden im Land gefördert und das Team hat viele junge Talente in ihren Reihen.

 

Wenig Chancen werden Teams aus Griechenland, Republik Irland und Tschechien ausgerechnet. Griechenland konnte zwar die Qualifikation vor Kroatien als Tabellenführer abschließen, doch konnte spielerisch nicht immer überzeugen. Genau wie die Teams aus Irland und Tschechien, die beide über die Play-offs sich für die Endrunde qualifizieren konnten. Tschechien wird es hierbei sehr schwer haben. Das Team vollzog in den letzten Jahren einen kompletten Umbruch und hat nicht mehr die Klasse wie in den Turnieren zuvor.

 

Irland hat sein Ziel mit der Qualifikation für die Endrunde erreicht und wird in diesem Turnier frei aufspielen, doch auch hier wurden in der Qualifikation noch viele Schwächen ersichtlich, die wohl in einem solchen Starterfeld sofort auffallen werden.

 

Letztendlich hoffen alle Teams auf den Sieg der Euro 2012, doch gewinnen kann nur ein Nationalteam.  Sie können bereits Ihre Wetten abgeben, hier sind für sie bereits Wett-Quoten für “Wer wird Europameister 2012″ des gesamten Teilnehmerfeldes entnommen bei bet-at-home.

 

Spanien 3,45
Deutschland 3,70
Holland 6,50
England 10,00
Frankreich 12,00
Italien 14,00
Portugal 19,00
Russland 25,00
Kroatien 33,00
Ukraine 40,00
Dänemark 65,00
Irland 65,00
Polen 65,00
Schweden 65,00
Tschechien 80,00
Griechenland 80,00

 

Viel Erfolg bei deiner Wette und auf Wettbasis werden wir natürlich ausführlich über die EM 2012 berichten!

 

 

 

Gruppenauslosung EM 2012 – 02.12.2011 in Kiew

Am Freitag, den 02.12.2011, findet 189 Tage vor dem Start der UEFA EM 2012 in Polen und der Ukraine (08.06.2011 bis 01.07.2012) die Endrundengruppenauslosung in Kiew statt.  Die 16 für die EM 2012 qualifizierten Länder werden in vier Vierergruppen gelost. Die Gruppennamen erfolgten in Buchstaben, Beginn der Übertragung auf uefa.com ab 18:00 Uhr MEZ.

Im Vorfeld wurden hierzu bereits die Lostöpfe eingeteilt, da Spanien als Titelverteidiger ins Feld geht, befindet sich der amtierende Europameister im Topf 1 mit der Ukraine und Polen als Ausrichterverbände. Dazu kommt die Mannschaft  mit dem besten Nationalmannschaftskoeffizienten. Die Niederlande folgt auf Spanien und wird somit ebenfalls in Topf 1 gereiht.

Die weiteren Töpfe werden im gleichen Verfahren eingeteilt. Somit sieht die Einteilung für Freitag wie folgt aus:

Topf 1: Polen, Ukraine, Spanien, Niederlande
Topf 2: Deutschland, Italien, England, Russland
Topf 3: Kroatien, Griechenland, Portugal, Schweden
Topf 4: Dänemark, Frankreich, Tschechische Republik, Republik Irland

Zum Thema UEFA National Koeffizienten Tabelle gibt es hierbei noch die Rangliste von 1-15

1. Spanien                      (43,116)
2. Niederlande             (40,860)
3. Deutschland        (40,446)
4.  Italien                         (34,357)
5.  England                      (33,563)
6.  Russland                    (33,212)
7.  Kroatien                     (33,003)
8.  Griechenland           (32,455)
9.  Portugal                     (31,717)
10. Schweden                (31,675)
11.  Dänemark                (31,205)
12. Frankreich               (30,508)
13. Tschechien               (29,602)
14. Irland                          (28,576)
15. Ukraine                       (28,029)

Nach genauer Betrachtung kann man hierbei erkennen, dass einzig Gastgeber Polen sich nicht unter den Plätzen 1. bis 15. befindet. Mit 23,806 Punkten belegt Polen lediglich Rang 28. und gilt somit in diesem Turnier als Außenseiter. Unter dem Turnierslogan „Gemeinsam Geschichte schreiben“ wird die  Auslosung von UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino vorgenommen.  In rund 150 Gebieten auf der ganzen Welt verbreitet wird diese voller Spannung erwartete Auslosung übertragen.

 

Tickets für die EM 2012 kaufen?

Für die Anhänger der jeweiligen Nationalteams geht es vor allem darum, nach der Erstellung des Spielplans sich für die Tickets  zu bewerben, man erwartet bei der UEFA mit einem großen Andrang und erhofft sich somit volle Stadien. Auf der uefa.com Seite können im UEFA EURO 2012 Ticketportal ständig bis zum 01.03.2012 nachschauen und überprüfen, ob Karten frei sind, das ist der einzig legale Weg um an Karten für die EM 2012 zu kommen.

Die zweite Möglichkeit ist es, sich bei den Verbänden (z.b. Fans des deutschen Nationalteams beim DFB) um Karten für die EM 2012 zu bewerben, jedes Land bekommt nach der Auslosung am 02.12.2011 ein Kontingent, welches nur an die eigenen Fans verkauft werden kann.

Die Eintrittskartenpreise für die UEFA EM 2012 sehen wie folgt aus:

EM 2012 Tickets – Kategorie Eröffnungs-
spiel
Gruppen-
spiele
Viertel-
finale
Semi-
finale
FINALE EM 2012
Kategorie 1 250 € 120 € 150 € 270 € 600 €
Kategorie 2 140 € 70 € 80 € 150 € 330 €
Kategorie 3 45 € 30 € 40 € 45 € 50 €

* Alle Preise in € zzgl. einer Bearbeitungsgebühr für Abwicklung und sichere Zustellung auf dem Kurierweg.

Im Gegensatz zur UEFA EM 2008 in Österreich und der Schweiz sind die Ticket-Preise für die EM2012  im Vergleich günstiger. Die UEFA hat die Preise für die Tickets an die Kaufkraft der gastgebenden Bevölkerung angepasst. Somit wurde auch die Bevölkerung der Gastgeberländer bei der Preisgestaltung beachtet. Sie können somit ihre eigene EM direkt in den Stadien verfolgen ohne dabei in einen ungleichen  Finanzhaushalt zu geraten.

 

EM 2012 – mögliche Gruppen:

Vor der Gruppenaufteilung wird jedoch über die Gruppenkonstellationen spekuliert. Im Topf 1 ist Spanien sicherlich das stärkste Team und wird von den wenigsten Nationalteams als Gruppengegner erhofft. In Topf 2 ist die deutsche Nationalmannschaft die stärkste Mannschaft. Topf 3 bietet Portugal als Favoriten an. In Topf 4 kommt dann die Überraschung mit Frankreich. Somit ist beispielweise eine Gruppe mit Spanien, Deutschland, Portugal und Frankreich möglich und wäre wohl mit Abstand die stärkste Gruppe, die man sich im Vorfeld vorstellen könnte.

Wenn es darum geht eine Gruppe mit den wenig favorisierten Teams einzuteilen, dann würde sie nach Ergebnissen und Quoten der Sportwetten-Anbieter wie folgt aussehen: Polen, Russland, Griechenland und Republik Irland.

Die endgültigen Gruppen für die Europameisterschaft werden wir morgen ca. um 19:00 Uhr wissen, im EM 2012 Spielplan werden wir morgen alle wesentlichen Details veröffentlichen!

 

Alle Infos zu EM 2012 Wetten



Yilmaz Burak (Türkei)
Dänemark vs. Türkei, 03.09.2014 - Freundschaftsspiel
 - Dänemark und die Türkei testen für den Auftakt in die EM-Quali!
Petit (Boavista Porto)
Rio Ave vs. Boavista Porto, 01.09.2014 - Liga Zon Sagres
 - Rückkehrer Boavista beim Europa League Teilnehmer ohne Chance?
Ramsey - Arteta (Arsenal)
Leicester vs. Arsenal, 31.08.2014 - Premier League
 - Duselt sich Arsenal zum nächsten Erfolg?
Messi - Pique (Barcelona)
Villarreal vs. Barcelona, 31.08.2014 - Primera Division
 - Neuerlicher Thriller im "El Madrigal" zwischen Villarreal und Barcelona?
Isco (Real Madrid)
Real Sociedad vs. Real Madrid, 31.08.2014 - Primera Division
 - Nächste Klatsche für die Basken aus Sociedad?
Jorge Jesus (Benfica)
Benfica Lissabon vs. Sporting Lissabon, 31.08.2014 – Liga Zon Sagres
 - Derbykracher in Lissabon








Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Post drucken Post drucken

  Wettbasis-Sportwetten Fussball Wetten Sportwetten Quiz Wettbüro-Bewertungen Live Wetten Wettanbieter Vergleich  
  Besser Wetten Sportwetten Artikel Sitemap Bonus-Beschreibungen Buchmacher  
Viel Erfolg mit Ihren Wetten © 2002-2014 wettbasis.com Sportwetten