sportwetten wettbasis logo Wettbasis seit 2002
Wettbasis - Sportwetten Beste Wettanbieter Sportwetten Bonus Wett-News Wett-Tipps
zum Inhalt springen

Dänemark EM 2012 Wettquoten, Mannschaft & Spielplan Gruppe B


Wiederholt sich die Sensation von 1992?

7. Juni 2012 / Marcel
Agger (Dänemark)

Die Dänen gelten als der große Außenseiter in der Todesgruppe B bei dieser Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine. Wenn man sich die Aufgebote der Gruppengegner aus Portugal, Deutschland und Holland anguckt, dann wird diese These gestützt. Doch auch die Dänen sind nicht zu unterschätzen und zudem ein sehr unangenehmer Gegner für jede Spitzenmannschaft in Europa. Die Skandinavier stehen derzeit auf Platz 9 der FIFA-Weltrangliste und gehören damit immerhin zu den Top 7 bei dieser Europameisterschaft. Für “Danish Dynamite” ist diese EM 2012 bereits die achte Teilnahme an einer EM-Endrunde, was hinter den großen Nationen aus Deutschland, England, Russland, Spanien oder Italien eine beeindruckende Statistik ist. Auch in der Qualifikation für dieses Turnier zeigte das Team von dem erfahrenen Nationaltrainer Morten Olsen, dass man mit ihnen rechnen muss. Sie gewannen ihre Gruppe vor dem Gruppengegner Portugal und holten dabei 19 von möglichen 24 Punkten. Der Vorteil dieser Mannschaft ist sicherlich die Tatsache, dass sie von allen Gegnern in dieser Gruppe nicht unbedingt als stärkster Gegner gesehen wird. Keiner traut den Dänen ein Weiterkommen in dieser Gruppe zu und auch ich bin nicht wirklich zuversichtlich. In einer anderen Gruppe hätte Dänemark gute Chancen ins Viertelfinale einzuziehen, doch gegen Holland, Portugal und Deutschland wird das ausgeglichene Team nicht die nötige Qualität und internationale Erfahrung besitzen. Ein Ziel haben die Verantwortlichen des dänischen Fußballverbandes DBU daher auch nicht ausgegeben. Sie wollen die Großen ärgern und dann sehen, ob sie eventuell für eine Überraschung sorgen und ins Viertelfinale kommen können.

Star des Teams ist das große Talent Christian Eriksen von Ajax Amsterdam. Der erst 20Jährige Spielmacher besitzt außergewöhnliche Fähigkeiten und eine super Spielübersicht bzw. Spielintelligenz sowie seine Technik, die ihn schon jetzt zu einem der begehrtesten Fußballer des Kontinents machen. Eriksen ist Denker und Lenker im Mittelfeld und wird vor allem die Offensivaktionen versuchen zu gestalten. Kapitän des Teams ist Daniel Agger, der durch seinen langen Aufenthalt in der Premier League bei Liverpool große internationale Erfahrung und auch an Klasse gewinnen konnte. Auch im Sturm haben die Dänen mit Nicklas Bendter einen bekannten Spieler mit an Bord, der bei Arsenal London und dem FC Sunderland ebenfalls bereits Spiele in Premier League und Champions League absolviert hat. Zudem gibt es noch einige heimliche Stars im Team von Trainer Morten Olsen, die bei keinen europäischen Topklubs spielen, trotzdem aber ihre Rolle sehr gewissenhaft ausführen können. Dennoch gab es in der unmittelbaren Vorbereitung auf dieses Großturnier eine Schocknachricht für alle Dänen. Der Stammkeeper und erfahrene Führungsspieler Thomas Sörensen muss auf die EM aufgrund von Rückenproblemen verzichten. Für den 35Jährigen wurde der 10Jahre jüngere Sohn von der dänischen Torwartlegende Peter Schmeichel, Kasper Schmeichel nachnominiert.

Wer wird Europameister 2012?
Analyse auf Wettbasis.com

 

Dänemarks Chancen in Gruppe B

Man braucht kein großer Experte zu sein, um festzustellen, dass Dänemark in einer Gruppe mit den Deutschen, den Holländern und den Portugiesen nur als Außenseiter gesehen werden kann. Sie haben lang nicht die Tiefe und Qualität im Kader wie die anderen Mitstreiter in der Todesgruppe. Jedoch sollte man die Nordeuropäer auch unter gar keinen Umständen unterschätzen. Die Dänen sind ein sehr unangenehmer Gegner, der teilweise sehr schwer zu spielen ist. Dänemark ist dank dem sehr erfahrenen Trainer Morten Olsen taktisch sehr clever eingestellt. Die große Stärke des Teams ist wohl die taktische Diziplin, die sie an den Tag legen können. Sie können sowohl hinten mauern und auf Konter spielen, haben aber auch die spielerischen Mittel ein Spiel selbst aufzubauen und zu kontrollieren. Gegen die allesamt offensiv starken Gegner werden die Dänen aber gut beraten sein, ihren Spielstil auf eine kompakte Defensive aufzubauen.

Im ersten Spiel gegen den Mitfavoriten aus Holland müssen sie quasi schon punkten, um nicht gleich nach dem ersten Spiel in Rückstand zu geraten. Nur wenn sie im Eröffnungsspiel dieser Gruppe B ein gutes Ergebnis erzielen und Selbstvertrauen tanken und sich noch mehr Respekt bei den Gegnern verschaffen, ist eine Überraschung möglich. Da sie aber in allen 3 Spielen als Außenseiter in die Partie gehen, glaube ich nicht, dass sie in der Lage sind, quasi 3mal zu überraschen. Für Dänemark wird wohl nach der Vorrunde Schluss sein. Zu stark sind die Gegner und zu unerfahren in der europäischen Spitzenklasse ist der Großteil der Dänen, die trotzdem in der Lage sein sollten, den Favoriten in dieser Gruppe das Leben schwer zu machen.

Die Bilanz gegen Holland

30 Spiele, 9 Siege, 9 Remis, 12 Niederlagen
Torverhältnis: 47:63

Schon im ersten Spiel gegen Holland wird eine große Aufgabe auf die Defensive der Dänen zukommen. Die Holländer sind vor allem in der Offensive mit absoluten Weltklassespielern bestückt, die im Kollektiv für viel Unruhe sorgen werden. Dänemark wird in diesem Spiel klar unterlegen sein und wenn überhaupt nur eine geringe Chance haben, wenn sie schnelle Konter nach vorne spielen und die leichten Unsicherheiten in der nicht eingespielten holländischen Viererkette ausnutzen. Den Druck der Oranje wird Danish Dynamite vermutlich nicht aushalten können, so dass früher oder später Holland in Führung gehen wird und das Spiel gewinnen sollte. Der letzte Sieg der Dänen über die Holländer resultiert aus dem Jahre 1992, wo man bei der Europameisterschaft in Schweden im Halbfinale nach Elfmeterschießen gegen Holland gewinnen konnte und später sogar völlig überraschend Europameister wurde.

 

Alles Info’s über Holland bei der EM 2012:
Holland – Analyse auf wettbasis.com

 

Die Bilanz gegen Portugal

12 Spiele, 3 Siege, 2 Remis, 7 Niederlagen
Torverhältnis: 16:26

Portugal ist ein Gegner der Dänen eigentlich ganz gut liegen sollte. Schon in der Qualifikation zu dieser EM spielte man gegen die Portugiesen und konnte sie immerhin einmal schlagen. Am Ende standen sie sogar vor den Portugiesen und schickten Cristiano Ronaldo und Co. damit überraschenderweise in die Playoff-Runde. Je nachdem wie die ersten Spiele ausgehen, könnte dieses Spiel für beide Teams schon einen vorentscheidenen Charakter haben. Verliert sowohl Portugal gegen Deutschland und auch Dänemark gegen Holland, geht es in diesem Spiel für beide Teams um alles. Nur ein Sieg würde weiterhelfen, um noch vom Viertelfinale zu träumen. Dennoch sind die Skandinavier auch hier Außenseiter, da Portugal eigentlich immer püntklich zu einem Großturnier in Form kommt, die sie zweifelsohne brauchen werden, um zu bestehen.

 

Alles Info’s über Portugal bei der EM 2012:
Portugal – Analyse auf wettbasis.com

 

Die Bilanz gegen Deutschland

25 Spiele, 8 Siege, 3 Remis, 14 Niederlagen
Torverhältnis: 35:51

Das Spiel Deutschland gegen Dänemark ist ein echter Klassiker. Schon 1912 gab es das erste Länderspiel dieser beiden Nationen. Unvergessen bleibt zudem das Aufeinanertreffen im Europameisterschaftsfinale 1992 in Schweden, als die Dänen völlig überraschend die Deutschen besiegten und noch überraschender sich als Europameister küren konnten. In der jüngeren Vergangenheit gab es dieses Spiel 2010 zu Zwecken eines Tests, damals gab es ein 2-2. Beeindruckend ist zudem die Tatsache, dass Deutschland seit dem März 1996 nicht mehr gegen die Dänen gewinnen konnte und die letzten 3 Spiele im direkten Vergleich jeweils sieglos blieb. Ich denke, dass diese Negativserie ein Ende haben wird, da Deutschland einfach zu viel Qualität besitzt und gegen die Dänen, die nach dem zweiten Turnierspiel womöglich schon ausgeschieden sind, gewinnen werden.

Der Weg zur Europameisterschaft

Dänemark – Island 1:0 (1.Spieltag)
Portugal – Dänemark 3:1 (2.Spieltag)
Dänemark – Zypern 2:0 (3.Spieltag)
Norwegen – Dänemark 1:1 (4.Spieltag)
Island – Dänemark 0:2 (5.Spieltag)
Dänemark – Norwegen 2:0 (6.Spieltag)
Zypern – Dänemark 1:4 (7.Spieltag)
Dänemark – Portugal 2:1 (8.Spieltag)

Die Dänen haben eine sehr starke Qualifikation gespielt. In ihrer Gruppe konnten sie den eigentlichen Favoriten hinter sich lassen und sich somit direkt für diese Endrunde qualifizieren. Im letzten Spiel gewannen die Dänen vor heimischen Publikum gegen den Gruppengegner bei der EM Portugal und sicherten sich somit schon das Ticket nach Polen und in die Ukraine. Am Ende holte man von möglichen 24 Punkten immerhin 19 und bewies mit nur 6 Gegentreffern aus 8 Spielen, dass die Defensive deutlich an Qualität und Klasse in den letzten Jahren gewonnen hat.

 

Dänemark EM 2012 – Trainer & Kader

Morten Olsen ist eine lebende Legende im dänischen Fußball. Der mittlerweile 62Jährige ist seit 2000 Trainer von Danish Dynamite und wird dieses Amt auch noch mindestens bis zur WM 2014 in Brasilien begleiten. In seinen bisherigen 12 Jahren als Nationaltrainer nahm er bereits an den Weltmeisterschaften 2002 und 2010 teil sowie an der Europameisterschaft 2004 in Portugal. Die anstehende EM-Endrunde ist damit seine zweite Europameisterschaft und sein viertes großes Turnier auf der internationalen Ebende. Olsen, der früher als Spieler unter anderem beim RSC Anderlecht und dem 1.FC Köln unter Vertrag stand, ist üblicherweise sehr erfahren und kann seine Mannschaft sehr gut auf Aufgaben und anstehende Missionen vorbereiten. Olsen ist dafür bekannt, dass er auf sehr viel Disziplin setzt. Nur ungern lässt der akribische Trainer mit 2 Stürmer spielen. Viel lieber setzt er auf ein kompaktes 5er Mittelfeld, wovon mindestens 3 Spieler die Defensivaufgaben verrichten sollen. Dennoch ist auch der alte Trainer mit den Jahren gewachsen und hat seinen Fußballstil entwickelt, denn längst nicht mehr sind die Dänen nur noch eine Mannschaft, die hinten mauert. In den letzten Jahren nahm die Mannschaft eine gute Entwicklung und brachte Talente wie Christian Eriksen oder Nicklas Bendter hervor, die für schnellen und effizienten Offensivfussball stehen. Olsen, der während seiner Amtszeit in Dänemark auch immer wieder Angebote aus der Bundesliga vorliegen hatte, diese aber ablehnte, wird seine Mannschaft taktisch sehr clever ausrichten und auf jedes einzelne Spiel neu und gut einstellen. Dank ihm sind die Dänen jenes, was sie heute sind, eine nicht zu unterschätztende europäische Spitzenmannschaft, die immer für Überraschungen und spannende Spiele gut ist.

Bei seiner Kadernominierung gab es keine großen Überraschungen. Olsen setzt erfahrungsgemäß auf eine routinierte Mannschaft, die mit 27 Jahren im Schnitt auch schon einige Jahre in der Nationalelf auf dem Buckel hat. Es rücken allerdings immer wieder junge Spieler nach, die den Altersschnitt der Mannschaft deutlich nach unten heben. Die besten Beispiele dafür sind Abwehrtalent Jores Okore (19), der laut Medien heißer Kandidat bei Borussia Dortmund sein sollte. Aufgrund der Vertragsverlängerung von Felipe Santana wird in Dortund nun aber ein robuster Innenverteidiger wie der gebürtige Afrikaner wohl nicht mehr gebraucht. Außerdem ist da natürlich noch der Star des Teams Christian Eriksen. Der Spielmacher von Ajax Amsterdam wird das Spiel der Dänen lenken und gestalten und so einmal mehr nachhaltig auf sich aufmerksam machen. Ihm wird eine große Zukunft vorhergesagt, so dass es nur noch eine Frage der Zeit sein dürfte, bis er Holland verlässt und zu einem absoluten europäischen Spitzenklub nach Spanien oder England wechselt. Die anderen beiden sehr bekannten Spieler sind mit Daniel Agger (FC Liverpool) und Nicklas Bendter (Arsenal London) zwei Premier League Akteure, die durch ihre Zeit in England schon sehr viel Erfahrung sammeln konnten und auch eine gewisse Qualität an den Tag legen.

Neben diesen drei Stars gibt es aber auch noch sehr viele andere wichtige Spieler im System von Morten Olsen. Der vielleicht wichtigste Spieler im dänischen defensiven Mittelfeld ist der Stuttgarter William Kvist, der Eriksen den Rücken freihält und viele unauffällige Dinge für die Mannschaft macht. Er stellt Räume zu, kann aber auch das Aufbauspiel von hinten ankurbeln. Zudem kommt der ewige Dennis Rommedahl, der bei der Europameisterschaft seine Länderspiele 117,118 und 119 machen wird. Der 33Jährige Außenspieler von Bröndby IF ist weiterhin auf der rechten Außenbahn gesetzt und soll mit seinem starken Flanken den einzigen Stürmer Bendter füttern. Insgesamt gibt es bei den Dänen immer noch 7 Spieler, die in der Heimat spielen. 16 Legionäre stehen im Kader, von denen immerhin 5 Spieler in der Bundesliga bekannt sind. Zum einen spielten Christian Poulsen (Schalke 04), Lars Jacobsen (1.FC Nürnberg), Thomas Kahlenberg (VFL Wolfsburg) und Simon Kjaer (VFL Wolfsburg) bereits 4 Spieler in Deutschland. Momentan steht nur William Kvist in Stuttgart unter Vertrag. Ansonsten gab es wie angesprochen, keine Überraschungen im Kader der Dänen. Schlecht aufgestoßen ist den Skandinavier ist nur die Tatsache, dass ihr Stammkeeper Thomas Sörensen von Stoke City nicht am Turnier wird teilnehmer können. Der 35Jährige Torwart muss wegen Rückenschmerzen auf die EM verzichten. Für ihn wurde der Sohn der ManU-Legende Peter Schmeichel, Kasper Schmeichel nachnominiert. Vielleicht ein gutes Omen. Bei dem bisher einzigen EM-Titel stand Peter Schmeichel im Tor…

Der Kader

Tor
Stephan Andersen (FC Evian Thonon Gaillard) 30 Jahre, 10 Länderspiele
Anders Lindegaard (Manchester United) 28 Jahre, 5 Länderspiele
Kasper Schmeichel (Leicester City) 25 Jahre, 0 Länderspiele

Abwehr
Simon Kjaer (AS Rom) 23 Jahre, 24 Länderspiele
Daniel Agger (FC Liverpool) 27 Jahre, 46 Länderspiele (6 Tore)
Simon Poulsen (AZ Alkmaar) 27 Jahre, 18 Länderspiele
Lars Jacobsen (FC Kopenhagen) 32 Jahre, 50 Länderspiele (1 Tor)
Andreas Bjelland (FC Nordsjaelland) 23 Jahre, 6 Länderspiele (1 Tor)
Jores Okore (FC Nordsjaelland) 19 Jahre, 3 Länderspiele
Daniel Wass (FC Evian Thonon Gaillard) 23 Jahre, 6 Länderspiele

Mittelfeld
Christian Poulsen (FC Evian Thonon Gaillard) 32 Jahre, 91 Länderspiele (6 Tore)
William Kvist (VFB Stuttgart) 27 Jahre, 28 Länderspiele
Christian Eriksen (Ajax Amsterdam) 20 Jahre, 23 Länderspiele (2 Tore)
Michael Krohn-Dehli (Bröndby IF) 28 Jahre, 21 Länderspiele (4 Tore)
Lasse Schöne (NEC Nijmengen) 26 Jahre, 10 Länderspiele (2 Tore)
Michael Silberbauer (Young Boys Bern) 30 Jahre, 24 Länderspiele, (1 Tor)
Jakob Poulsen (FC Midtjylland) 28 Jahre, 22 Länderspiele, (1 Tor)
Thomas Kahlenberg (FC Evian Thonon Gaillard) 29 Jahre, 38 Länderspiele (4 Tore)
Niki Ziemling (FC Brügge) 27 Jahre, 11 Länderspiele

Sturm
Dennis Rommedahl (Bröndby IF) 33 Jahre, 116 Länderspiele (21 Tore)
Nicklas Bendter (Arsenal London) 24 Jahre, 48 Länderspiele (18 Tore)
Nicklas Pedersen (FC Groningen) 24 Jahre, 8 Länderspiele
Tobias Mikkelsen (FC Nordsjaelland) 25 Jahre, 3 Länderspiele

 

Dänemark EM 2012: Wettquoten & Wettmöglichkeiten

  • Dänemark Europameister 2012: 101.00 bei Mybet
  • Dänemark Gruppensieg: 19.00 bei Expekt
  • Dänemark kommt ins Viertelfinale: 5.80 bei Betfair
  • 1. Deutschland, 2.Dänemark: 19.00 bei Bwin

1.Gruppenspiel Holland vs. Dänemark 0:1 – 09.06.2012:

  • Sieg Holland –> 1.60 bei Tipico
  • Remis –> 4.10 bei Betfair
  • Sieg Dänemark –> 7.40 bei Betfair

2.Gruppenspiel Dänemark vs. Portugal 2:3 – 13.06.2012:

  • Sieg Dänemark –> 4.40 bei Interwetten
  • Remis –> 3.60 bei Betfair
  • Sieg Portugal –> 2.04 bei Betfair

3.Gruppenspiel Deutschland vs. Dänemark 2:1 – 17.06.2012:

  • Sieg Deutschland –> 1.50 bei Tipico
  • Remis –> 4.70 bei Betfair
  • Sieg Dänemark –> 8.60 bei Betfair

 

Dänemark EM 2012 – Bisherige Erfolge (EM-Geschichte)

Die Dänen haben eine große Vergangenheit bei Europameisterschaften hinter sich. Geprägt wird ihre Historie sicherlich durch den Überraschungseuropameistertitel 1992 in Schweden. Auch damals traten sie ohne große Chancen zum Turnier an und entwickelten sich im Laufe des Turniers zu der Sensationsmannschaft. Im Halbfinale wurden die starken Holländer im Elfmeterschießen bezwungen und im Finale mussten die siegessicheren Deutschen dran glauben. Dieser EM Titel in den frühen 90er Jahren war jedoch auch der einzige Titel, den die Skandinaver bislang vorzuweisen haben. Dennoch ist die EM 2012 schon die insgesamt achte Teilnahme für Danish Dynamite. Ihre erste Europameisterschaft spielten sie 1964 in Spanien. Gleich bei ihrem ersten Großturnier erreichten sie immerhin Platz 4, nachdem sie das Spiel um Platz 3 gegen Ungarn verloren hatten.

Bei den nächsten vier Europameisterschaften gelang es den Dänen nicht sich zu qualifizieren. Die Jahre zwischen 1964 und 1984 waren somit eine lange Leidenszeit im dänischen Fußball, der erst 1984 in Frankreich durch den Einzug ins Halbfinale wieder an neuem Glanz gewinnen konnte. Seit 1984 waren die Dänen bei jeder Europameisterschaft vertreten mit Ausnahme der EM 2008 in Österreich und der Schweiz, wo man die Qualifikation nicht schaffte. Bei ihrer letzten EM 2004 in Portugal scheiterte das Team von Morten Olsen im Viertelfinale gegen Tschechien. In diesem Jahr wäre Dänemark mit einer erneuten Viertelfinalteilnahme schon sehr gut bedient…

1964: Halbfinalaus (0-3 vs. Sowjetunion)
1984: Halbfinalaus (4-5 n.E. vs. Spanien)
1988: Aus in der Gruppenphase
1992: Europameister (2-0 vs. Deutschland)
1996: Aus in der Gruppenphase
2000: Aus in der Gruppenphase
2004: Viertelfinalaus (0-3 vs. Tschechien)
2012: Aus in der Gruppenphase

Fazit & Wettbasis-Trend: Dänemark bei der Euro 2012

Die Dänen werden es in ihrer Gruppe B mit Portugal, Holland und Deutschland sehr schwer haben. Zu stark sind vor allem die Nationalteams aus Deutschland und Holland, die beide ein ernstes Wörtchen um den Europameistertitel mitreden wollen. Dennoch sollte man Dänemark auf gar keinen Fall unterschätzen. Das Team ist taktisch sehr diszipliniert und hat mit Morten Olsen einen sehr erfahrenen Trainer, der seine Mannschaft immer sehr akribisch und bestimmt auf jedes einzelne Turnierspiel vorbereiten kann. Im ersten Spiel müssen Eriksen und Co. gleich gegen die Holländer antreten. Nur wenn man sich dort beachtlich schlägt und womöglich punkten kann, ist eine Überraschung in der Vorrunde drin. Da dem Großteil des Teams aber die internationale Erfahrung fehlt und auch im Vergleich zu ihren Gegnern die Klasse, kann ich mir nicht vorstellen, dass Dänemark die Gruppenphase übersteht. In einer anderen, etwas leichteren Gruppe, würde ich den Skandinaviern viel zutrauen. Gegen die allesamt offensiv starken Teams in Gruppe B kann das Team von Olsen aber nicht zu ihrem eigenen Spielstil finden und wird wohl nach der Vorrunde bereits wieder die Heimreise antreten müssen. Allerdings ist auch bei diesem Turnier immer eine Überraschung drin, und 1992 hätte auch niemand gedacht, dass Dänemark, die erst nach dem Rückzug Jugoslawiens zur Europameisterschaft nach Schweden kamen, Europameister wird.



Wueck (Deutschland U17)
Portugal U17 vs. Deutschland U17, 15.05.2014 - U17 EM Malta
 - Die deutsche U17 hofft bei der EM in Malta auf ein kleines Wunder!
Türkei Fans
Türkei U21 vs. Griechenland U21, 11.10.2013 - U21 EM Qualifikation
 - Harter Kampf in der Türkei um die U21-EM
Francis Smerecki (Frankreich)
Serbien U19 vs. Frankreich U19, 01.08.2013 - U19 Europameisterschaft
 - Können die Franzosen ihrer Favoritenrolle gerecht werden?
Francis Smerecki (Frankreich)
Spanien U19 vs. Frankreich U19, 29.07.2013 - U19 Europameisterschaft
 - Duell der Topfavoriten! Bleibt Spanien weiterhin ohne Fehl und Tadel?
EM Wetten
Serbien - Portugal, 29.07.2013 - U19 EM Litauen
 - Erzwingt Portugal eine Final-Revanche gegen Spanien?
Wim van Zwam (Holland U19 Trainer)
Holland U19 vs. Spanien U19, 26.07.2013 - U19 EM Litauen
 - Spanien auf dem Weg zum Titel-Hattrick?








Post drucken Post drucken

  Wettbasis-Sportwetten Fussball Wetten Sportwetten Quiz Wettbüro-Bewertungen Live Wetten Wettanbieter Vergleich  
  Besser Wetten Sportwetten Artikel Sitemap Bonus-Beschreibungen Buchmacher  
Viel Erfolg mit Ihren Wetten © 2002-2014 wettbasis.com Sportwetten