sportwetten wettbasis logo Wettbasis seit 2002
Wettbasis - Sportwetten Beste Wettanbieter Sportwetten Bonus Wett-News Wett-Tipps
zum Inhalt springen

Benfica vs. Barcelona, 02.10.2012 – Champions League


Generalprobe für Barca vor dem "Clasico"

2. Oktober 2012 / Marcel
Sporting Lissabon

Benfica Lissabon – FC Barcelona, 02.10.2012 – Anstoß ist um 20.45 im Estadio da Luz – Champions League Gruppe G – 2.Spieltag - Endergebnis 0:2 – Benfica startete mit guten direkten Kontern recht überraschend, doch die erste Chance von Barcelona – Pass von Messi in den 5er, Alexis Sanchez schneller als sein Gegenspieler – 0:1 nach sechs Minuten. Dann das übliche Bild, Barcelona mit viel Ballbesitz und einigen Torchancen. Doch erst in der zweiter Halbzeit gelingt die Entscheidung, Messi spielt ein paar Spieler aus und passt Fabregas in den Lauf, dieser trifft mit einem satten Schuss zur Entscheidung und zum verdienten 2:0, da Benfica in der 2. Halbzeit nicht mehr zulegen konnte! Bitter war der Abend für Puyol, der nach überstandener Knieverletzung endlich wieder spielen konnte und sich ohne Fremdeinwirkung schwer verletzt hatte, er wird wohl cirka acht Wochen ausfallen. Busquets sah in der Schlußphase noch die rote Karte. Damit konnte sich Barcelona auch Selbstvertrauen für den Clasico am Sonntag gegen Real Madrid mitnehmen!

Duell zweier Tabellenführer in südeuropäischen Ländern! So oder so ähnlich könnte die Überschrift über dem Spiel zwischen Benfica Lissabon und dem FC Barcelona lauten. Benfica Lissabon führt die portugiesische Liga nach 5 Spielen mit 11 Punkten an und auch der FC Barcelona steht in der spanischen Primera Division derzeit mit 18 Punkten aus 6 Spielen an der Tabellenspitze. Für die Katalanen geht es in diesem Spiel sicherlich darum, mit dem zweiten Sieg im zweiten Gruppenspiel den nächsten zu erwartenden Schritt in Richtung Achtelfinale zu gehen. Allerdings wird Benfica vor heimischer Kulisse im Estadio da Luz alles daran setzen, den Spaniern das Leben so schwer wie möglich zu machen. Ich erwarte auf jeden Fall ein sehr einseitiges Match, in dem Barcelona weit über 60% Ballbesitz haben wird und geduldig um den Strafraum der Portugiesen spielen muss. Benfica bewies schon im ersten CL-Spiel in Glasgow gegen Celtic, dass sie in der Königsklasse hauptsächlich großen Wert auf die Defensive legen. Auch dort war man die optisch unterlegene Mannschaft, konnte aber durch gefährliche Kontersituation im Endeffekt mehr Torgefahr entwickeln als die Schotten. Beide Teams haben in der Liga einen starken Start hingelegt und strotzen vor Selbstvertrauen. An der Ausgangsposition mit dem FC Barcelona als klaren Favorit und Benfica in der Außenseiterrolle ändert dies jedoch trotzdem nichts.

 

 

Wer macht den nächsten Schritt in Richtung KO-Runde?
Porto vs. PSG – 1:0

 

Benfica Lissabon

Im “roten” Teil von Lissabon schaut man derzeit gerne auf die Tabelle der portguiesischen Super Liga. Benfica führt das Klassement mit 11 Punkten aus 5 Spielen nämlich punktgleich vor dem FC Porto an. Lediglich ein mehr geschossenes Tor gibt den Ausschlag zu Gunsten der Mannschaft von Trainer Jorge Jesus. Bereits am Freitag gab es ein knappes 2-1 beim Tabellenfünften Pacos de Ferreira dank zweier Tore vom brasilianischen Neuzugang Lima, der letztes Jahr noch die Torjägerkrone in Portugal im Trikot des SC Braga gewinnen konnte. Bei Benfica ist man mit den bisherigen Leistungen in der Liga sehr zufrieden und auch der Punktgewinn bei den heimstarken Schotten von Celtic Glasgow konnte Jorge Jesus gut verkraften. Die Erwartungen im Umfeld des portugiesischen Traditionsklub sind nach der international starken letzten Saison auch stark gestiegen. Man schaffte es in der Champions League überraschend bis ins Viertelfinale und scheiterte dort erst am späteren CL-Sieger Chelsea London. In diesem Jahr will man in der machbaren Gruppe mit Celtic Glasgow, Spartak Moskau und dem Favoriten Barcelona mindestens wieder das Achtelfinale erreichen. Die Chancen nach dem Punktgewinn in Schottland sind dementsprechend nicht gesunken. Morgen geht es für Benfica hauptsächlich darum, defensiv einen stärkeren Eindruck zu hinterlassen als in der Liga. Dort fing man bereits fünf Gegentore und spielte nur zweimal zu Null. In der Champions League jedoch agierte der erfahrene Trainer Jesus bewusst defensiver und organisierter, verzichtete dabei sogar auf seine üblichen 2 Stürmer, sondern setzte lieber auf ein kompaktes Fünfer-Mittelfeld.

Personell sieht es beim Tabellenführer aus Portugal derzeit sehr rosig aus. Es gibt keine nennenswerten Verletzungen, nur kleine Blessuren, die bei einem solchen Champions-League Kracher gegen Barcelona sicherlich keine Rolle spielen werden. Gesperrt ist allerdings Kapitän Luisao, der aufgrund seines Ausrasters im Testspiel gegen Düsseldorf bzw. den Schiedsrichter eine lange Sperre absitzen muss. Interessant wird es sein, ob Jorge Jesus in der Sturmspitze diesmal auf seinen brasilianischen Torjäger Lima baut oder ob erneut der 21Jährige Spanier Rodrigo seine Chance in der Champions League erhält. Nominell wird der Trainer ein 4-3-3 System auf das Feld schicken, allerdings wird dieses eigentlich offensive System bei Ballbesitz des Gegners zu einem 4-5-1 System, mit 3 defensiven Mittelfeldspielern und zwei freien Verteidigern auf den Außenbahnen. Eine weitere offene Frage bleibt derzeit noch die Personale Oscar Cardozo. Der 31Jährige Paraguayer, der in den letzten Jahren national (92 Tore) sowie international (8 Champions-League Tore) für viel Furore sorgte, saß sowohl in der Liga als auch im ersten CL-Spiel bei Celtic nur auf der Bank. Die lebende Legende ist derzeit der Leidtragende der positiven Situation und vor allem der starken Form von Pablo Aimar oder Enzo Perez gechuldet. Dennoch erwarte ich den so schussstarken Torjäger morgen zurück in der Startelf, da er im Normalfall unverzichtbar für Benfica ist. Ansonsten wird Jesus sehr wahrscheinlich eine ähnliche Startformation ins Spiel schicken mit der gleichen strategischen Ausrichtung wie beim Auftakt in Glasgow.

So könnte Benfica spielen: Artur Moraes – Melgarejo, Garay, Jardel, Pereira – Matic, Salvio, Gaitan, Cardozo, Perez – Rodrigo

Formcheck Benfica:

  • Sieg @Ferreira 2-1
  • Remis @Academica 2-2
  • Remis @Celtic 0-0
  • Remis vs. Betis Sevilla 1-1
  • Sieg vs. Nacional 3-0
Der Kampf um Platz 2 ist eröffnet:
Spartak Moskau vs. Celtic – 2:3

 

FC Barcelona

In der spanischen Metropole herrscht derzeit Friede, Freude, Eierkuchen.. Nach 6 Spielen steht der große FC Barcelona mit der maximalen Punkteausbeute von 18 an der Tabellenspitze und hat zudem nach wie vor 8 Punkte Vorsprung auf den einzigen ernst zu nehmenden Titelkonkurrenten und Ezrvialen Real Madrid. Auch wenn die Art und Weise, wie Barca seine Spiele gewinnt nicht immer souverän und überzeugend ist, so könnte man nicht besser in die Saison gestartet sein. Erst am vergangenen Samstag lag man lange Zeit in Sevilla hinten, ehe Cesc Fabregas in der 86min und der eingewechselte David Villa in der zweiten Minute der Nachspielzeit doch noch für den Sieg sorgten. Das größte Problem, dass die Katalanen derzeit haben, ist die Effektivität und mit Abstrichen auch die nicht immer sichere Viererkette in der Abwehr. In jedem Spiel hat das Team von Tito Vilanova um die 65% Ballbesitz, spielt aber teilweise zu drucklos und ist zu inkonsequent in der Chancenvwertung. Andere sagen sogar, dass das Team zu verspielt wäre und man den Ball bis ins Tor “tragen” wolle. Trotzdem kann man Barca zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison nicht viel vorwerfen, da sie unangefochten die Tabelle in Spanien anführen und auch im ersten Champions League Spiel mit einem blauen Auge davon kamen. Zuhause gegen Spartak lag man auch in der zweiten Halbzeit noch hinten, ehe Weltfußballer Lionel Messi das Heft in die Hand nahm und das Spiel drehte. Die Offensive des spanischen Vizemeisters darf man nie aus den Augen verlieren, sonst klingelt es, selbst wenn man vorher verhältnismässig harmlos nach vorne spielte.

Bei einem solch exorbitant gut besetzten und breiten Kader fallen Verletzungen kaum ins Gewicht! Denkste! Gerade in der Abwehr muss Tito Vilanova derzeit improvisieren. Neben Carles Puyol, der mindestens bis Mitte Oktober ausfallen wird, ist derzeit auch sein spanischer Kollege Gerard Pique am Knöchel verletzt. Auch der Nationalspieler, der zuletzt eher aufgrund der Schwangerschaft seiner Freundin Shakira in die Öffentlichkeit gelangte, wird aller Voraussicht nach nicht mit nach Portugal fliegen. Im Spiel gegen Sevilla am Wochenende standen mit Javier Mascherano und Neuzugang Alexandre Song zwei gelernte “Sechser” in der Innenverteidigung. Über die 90min gesehen, hatten sie defensiv wenig zutun, sahen aber bei einigen langen Bällen nicht gut aus. Die Abstimmung fehlt und gegen eine gute Offensive des Gegners wäre diese Not-Verteidigung sicherlich ein echtes Hindernis. So lang man hinten im Abwehrverbund nicht 100% sicher steht, muss eben die Angriffsreihe die Spiele entscheiden. Bis auf Youngster Thiago Alcantara sind alle Spieler am Start und auch einsatzbereit. Wer letztendlich morgen auflaufen wird, ist gerade im Angriff fast immer eine offene Frage. Doch egal, ob Iniesta zusammen mit Xavi, Busquets und Sanchez spielt oder eben Fabregas zusammen mit Tello und Pedro. Die Qualität ist unübertrefflich hoch, so dass Vilanova die Qual der Wahl hat. Nur Lionel Messi ist weiterhin in der vordersten Spitze gesetzt, so dass der fitte David Villa immer nur zu kurzen Einwechslungen kommt.

So könnten sie spielen: Victor Valdes – Alba, Mascherano, Song, Dani Alves – Busquets, Xavi, Fabregas – Iniesta, Messi, Sanchez

Formcheck Barcelona:

  • Sieg @Sevilla 3-2
  • Sieg vs Granada 2-0
  • Sieg vs. Spartak Moskau 3-2
  • Sieg @Getafe 4-1
  • Sieg vs. Valencia 1-0
Übernimmt Bayern in Weißrussland die Tabellenführung der Gruppe F?
Bate Borisow vs. Bayern München – 3:1

 

Wettbasis.com Prognose: Die Überraschungsmannschaft der letzten Champions League Saison Benfica Lissabon trifft im Duell zweier Tabellenführer auf den Titelkandidaten aus diesem Jahr. Benfica will nach dem geglückten Saisonstart in der portugiesischen Liga und dem verdienten Punktgewinn in Schottland gegen Celtic Glasgow zuhause Barcelona zum Wanken bringen. Die Chancen stehen momentan vielleicht so gut wie lange nicht mehr, denn Barcelona steht zwar mit 18 Punkten aus 6 Spielen an der Spitze in Spanien, hatte aber zuletzt immer mal wieder nicht überzeugende Auftritte und Siege, die erst mit viel Glück und kurz vor Schluss zustanden kamen. Außerde fehlen dem spanischen Spitzenteam mit Puyol und Pique die beiden Stamminnenverteidiger. Mascherano und Song, die aller Voraussicht nach anfangen werden, sind nicht eingespielt und haben ihre Qualitäten eher im defensiven Mittelfeld als auf der unmittelbaren Manndeckerposition. Dennoch ist Barcelona aufgrund der unglaublichen Offensivqualität natürlich der Favorit im Spiel. Man wird klar überlegen das Spiel dominieren und kontrollieren und meiner Meinung nach letztendlich auch das Spiel gewinnen. Ich schätze Benfica zwar heimstark ein, doch gegen das Potential und den Kombinationsfussball vom FC Barcelona werden die Portugiesen machtlos sein, so dass sie die defensive Grundhaltung über 90min nicht aufrecht erhalten können.

Wettquoten Benfica – Barcelona:

Champions League Spiele 02./03.10.2012

Datum/Zeit Land Spiel Bemerkung
02.10./18:00 Spartak Moskau vs. Celtic 2:3 (CL Gruppenphase)
02.10./20:45 Benfica Lissabon vs. Barcelona 0:2 (CL Gruppenphase)
02.10./20:45 Bate Borissow vs. Bayern München 3:1 (CL Gruppenphase)
02.10./20:45 Valencia vs. Lille 2:0 (CL Gruppenphase)
02.10./20:45 Galatasaray vs. Braga 0:2 (CL Gruppenphase)
02.10./20:45 Cluj vs. Manchester United 1:2 (CL Gruppenphase)
02.10./20:45 Juventus vs. Shakhtar 1:1 (CL Gruppenphase)
02.10./20:45 Nordsjaelland vs. Chelsea 0:4 (CL Gruppenphase)
03.10./18:00 Zenit St. Petersburg vs. AC Mailand 2:3 (CL Gruppenphase)
03.10./20:45 Anderlecht vs. Malaga 0:3 (CL Gruppenphase)
03.10./20:45 Porto vs. PSG 1:0 (CL Gruppenphase)
03.10./20:45 Dynamo Kiew vs. Dinamo Zagreb 2:0 (CL Gruppenphase)
03.10./20:45 Arsenal vs. Oympiakos Piräus 3:1 (CL Gruppenphase)
03.10./20:45 Schalke vs. Montpellier 2:2 (CL Gruppenphase)
03.10./20:45 Ajax vs. Real Madrid 1:4 (CL Gruppenphase)
03.10./20:45 Manchester City vs. Dortmund 1:1 (CL Gruppenphase)



Manuel Pellegrini (Malaga)
AS Rom vs. Manchester City, 10.12.2014 - Champions League
 - Roma oder City - Wer folgt Bayern München ins Achtelfinale?
Müller
Bayern vs. ZSKA Moskau, 10.12.2014 - Champions League
 - Schafft Moskau die nächste Sensation?
Schalke
Maribor vs. Schalke, 10.12.2014 - Champions League
 - Die Schießbude der Königsklasse hofft auf Schützenhilfe!
Andres Iniesta (Barcelona)
Barcelona vs. PSG, 10.12.2014 - Champions League
 - Duell um den Gruppensieg im Camp Nou!
Schuerrle (Chelsea)
Chelsea vs. Sporting Lissabon, 10.12.2014 - Champions League
 - Folgt Sporting dem FC Chelsea ins Achtelfinale?
Schöne
Ajax Amsterdam vs. APOEL Nikosia, 10.12.2014 - Champions League
 - Der holländische und der zypriotische Rekordmeister duellieren sich um die Europa-League-Teilnahme im Frühjahr








Schlagwörter: , , , , ,

Post drucken Post drucken

Verletzte & gesperrte Spieler
Immer aktuell: Unsere Liste der verletzten & gesperrten Spieler
Fussball Witze
Heute schon gelacht? Fussball Witze zu allen Vereinen
Sportwetten Gewinnspiel
Türchen öffnen und Gewinnen mit dem Wettbasis Adventskalender!
Sportwetten Strategien
Mit System zum Gewinn: Erfolgreiche Wett-Strategien
  Wettbasis-Sportwetten Fussball Wetten Sportwetten Quiz Wettbüro-Bewertungen Live Wetten Wettanbieter Vergleich  
  Besser Wetten Sportwetten Artikel Sitemap Bonus-Beschreibungen Buchmacher  
Viel Erfolg mit Ihren Wetten © 2002-2014 wettbasis.com Sportwetten