sportwetten wettbasis logo Wettbasis seit 2002
Wettbasis - Sportwetten Beste Wettanbieter Sportwetten Bonus Wett-News Wett-Tipps
zum Inhalt springen

Bayern vs. Oldenburg, 03.10.2012 – Basketball-Bundesliga


Wird Bayern ohne Bauermann Meister?

2. Oktober 2012 / Marcel
Basketball

FC Bayern München – EWE Bakstes Oldenburg, 03.10.2012 – Anstoß ist um 16.35 im Audi-Dome – BEKO Basketball-Bundesliga (BBL) – 1.Spieltag

Endlich gehts wieder los! Die lange basketballfreie Zeit hat endlich ein Ende gefunden! Morgen, am Tag der deutschen Einheit, startet die BBL in in eine neue Spielzeit. Wie auch in den Jahren zuvor, hat sich die Qualität der Mannschaften deutlich erhöht und die einzelnen Spieler verfügen über größere individuelle Klasse. Favoriten auf den Titel sind einmal mehr der Serienmeister aus Bamberg oder eben Alba Berlin bzw. der FC Bayern München. Die Basketballabteilung der Bayern trifft morgen im Auftaktspiel (live auf Sport1) auf die EWE Baskets Oldenburg, die wie Bayern einige hochkarätige Neuzugänge vor der Saison präsentieren konnten und in dieser Saison ähnlich hoch hinaus wollen. Des weiteren stellt sich beim FCB vor allem die Fragen, wie reagiert das Team nach der Entlassung von dem ehemaligen Bundestrainer Dirk Bauermann, der überrachend letzte Woche seinen Hut nehmen musste. Sein Nachfolger Yannis Christopoulos ist eine “kleine und unerwartete” Lösung, die es sicher von Beginn an schwer haben wird, beim “FC Hollywood” einen guten Job zu erledigen. Ich erwarte gleich im ersten Spiel der neuen Saison eine enge Partie. Beide Teams sind sehr gut und tief besetzt und dürften am Ende der regulären Saison mindestens unter den Top 5 stehen. Außerdem wird mit sehr viel Spannung das Debüt des Griechen Christopoulos beim FCB sowie das erste Spiel von Oldenburgs Trainer Sebastian Machowski erwartet, weshalb man sich auf einen aufregenden Feiertags-Nachmittag einstellen kann.

 

FC Bayern München

Bereits in der letzten Saison sprach man in München von der deutschen Basketball-Meisterschaft. Als Aufsteiger scheiterte man jedoch bereits im Playoff-Viertelfinale, nachdem man es in der regulären Saison nur auf den fünften Platz schaffte. In diesem Jahr gibt man das Ziel “Meisterschaft” noch forscher und vehementer aus. Präsident Uli Hoeneß und sein Kollege Bernd Rauch haben einzig und allein das Ziel vor Augen, die “Marke” FCB in dieser Saison zum Titel zu führen. Für diese Mission haben sie keine Kosten und Mühen gescheut und entließen vor einer Woche sogar das Gesicht der Basketballabteilung Dirk Bauermann. Völlig überraschend und unerwartet traf den mehrfachen deutschen Meister und ehemaligen Nationaltrainer von seiner Beurlaubung. Als Gründe wurden Undizsipliniertheit der Spieler sowie unterschiedliche Auffassungen über die sportliche Zukunft angeführt. Doch anstatt nun, einem dem FCB passenden “großen Namen” als Headcoach zu verpflichten, wurde Bauermanns Assistens Christopoulos als neuer Head-Coach vorgestellt. Der 39Jährige Grieche, der bislang nur in seiner Heimat und in Zypern als Trainer arbeitete, soll das Team der vielen Stars lenken und ihnen möglichst viele Freiheiten gewähren. Eins jedoch steht schon jetzt fest, eine Dauerlösung wird der “No-Name-Trainer” sicherlich nicht, da dies nicht den Anforderungen des FC Bayern entsprechen würde.

Im Vergleich zur letzten Saison hat sich das Team vor allem auf den Guard-Positionen verändert. Mit Tyrese Rice konnten die Bayern einen exzellenten Spielmacher holen, der vor zwei Jahren bereits bei den Artland Dragons zu einem der besten BBL-Spieler avancierte. Den trostlosen und überraschenden Abgang von Jekel Foster, dem Topscorer der letzten Saison, sollen der Israeli Yotam Halperin und Brandon Thomas kompensieren. Vor allem Halperin spielte international schon bei rennomierten Teams wie Maccabi Tel Aviv oder Panathinaikos Athen und wird als “Kracher-Verpflichtung” gesehen. Brandon Thomas spielte letzte Saison im Artland und soll dem Team vor allem von Außen eine gute Qualität verleihen. Unter dem Korb ergänzte man die lange Garde mit dem US-Amerikaner Lawrence Roberts, der sowohl die große Forward-Position als auch die Center Position spielen kann und zudem als starker Rebounder und Athlet gilt. Mit Bastian Doreth (TBB Trier) und Phillip Schwethelm (Ulm) verliehen die Bayern noch zwei deutsche Youngsters, die mehr Spielzeit erhalten sollen und sich dementsprechend weiterentwickeln können. Außerdem verließ Scorer Jonathan Wallace und der angesprochene Jekel Foster das Team. Zusammengefasst ist das Team der Bayern sicherlich stärker geworden. Der Konzept-Basketball von Bauermann ist Vergangenheit, Christopoulos will schneller und spektakulärer spielen. Schafft es der junge Trainer gleich morgen gegen Oldenburg einen guten Auftakt zu feiern, kann er zumindest in den nächsten Wochen ruhig arbeiten, auch wenn er sicherlich nicht der letzte Trainer dieser Bayern-Mannschaft sein wird.

Starting Five:

  • PG: Tyrese Rice
  • SG: Yotam Halperin
  • SF: Brandon Thomas
  • PF: Chevon Troutman
  • C: Jared Homan

Formcheck Bayern München:

  • Niederlage vs. Panathinaikos 77-83
  • Niederlage vs. Kaunas 58-74
  • Niederlage vs. Moskau 66-87
  • Sieg @Würzburg 71-61
  • Niederlage @Berlin 57-65

 

EWE Baskets Oldenburg

Eine sehr interessante Off-Season (Vorbereitung) haben die Nordlichter aus Oldenburg hinter sich. Relativ früh wurde mit Sebastian Machowski der Wunschkandidat für die Trainerposition verpflichtet. Machowski, der zuletzt die New Yorker Phantoms Braunschweig trainierte und sie mehrfach in die Playoffs und ins Pokal-Final Four führte, gilt als akribischer Arbeiter, so dass die Verpflichtung unter den Fans als sehr positiv aufgefasst wurde. Im letzten Jahr kam Oldenburg nicht in die Playoffs. Nach Platz 10 in der Regulären Saison war man mit Trainer Krunic nicht zufrieden, so dass der ehemalige Meistertrainer frühzeitig seinen Hut nehmen musste. Personell hat sich Oldenburg gegenüber der letzten Saison auch etwas verändert. Vor allem der Abgang von Bobby Brown könnte eine Chance werden. Der Point Guard, der beim italienischen Spitzenklub Siena unterschrieben hat, galt oftmals als Egoist und konnte seine Mitspieler nicht genügend in Szene setzen. Auf seiner Position des Spielmachers holte Machowski den BBL-erfahrenen Druy Joyce aus Trier, der seine Stärken eher im Passspiel als im Scoring hat. Auch Kenny Hasbrouck, Milan Majstorovic, Sead Sehovic und Christopher Razis verließen den Verein. Neben Dru Joyce kam auch Chris Kramer aus Würzburg nach Oldenburg. Der Combo-Guard wird wegen einer Verletzung allerdings vorerst noch ausfallen. Der vielleicht größte Transfercoup gelang Machowski mit Julius Jenkins. Der Shooting Guard, der im letzten Jahr beim deutschen Meister Bamberg spielte und schon zum MVP und besten Offensivspieler der Liga ausgezeichnet wurde, soll in Oldenburg wieder eine tragende Rolle übernehmen. Außerdem wurde mit Konrad Wysocki ein deutscher Nationalspieler aus Polen verpflichtet, der dem Team mehr Tiefe und Qualität in der Zone verleihen soll.

Oldenburg geht morgen sicherlich als Außenseiter in die Partie. Im Audi-Dome, wo die Bayern nur sehr schwer zu schlagen sind, wird es eine komplexe Aufgabe für das neue Team von Machowski. Vom Potential her sind sie sicherlich eines der besten Teams der Bundesliga, doch die neuen Spielzüge und die neuen Spieler mit dem neue Trainer müssen sich erst noch einspielen, weshalb gerade der Saisonstart kompliziert werden wird. Mit Adam Chubb, Dru Joyce, Rickey Paulding, Julius Jenkins oder Ronald Burrell verfügen die Donnervögel über viele gute Spieler, die nur richtig in Szene gesetzt werden müssen, um Erfolg zu haben. Gelingt es den Oldenburgern offensiv zu agieren und das Tempo hochzuhalten, könnten sie gegen die “Bauermann-geschädigten” Bayern einen kleinen Vorteil haben. Im Set-Play sind die Bayern deutlich im Vorteil, auch wenn sie natürlich zweifelsohne mehr unter Druck stehen als die Oldenburger. Zusammengefasst traue ich Oldenburg defnitiv eine Überraschung zu, allerdings spricht das eingespieltere Team sowie der Heimvorteil klar für die Bayern.

Starting Five:

  • PG: Dru Joyce
  • SG: Julius Jenkins
  • SF: Rickey Paulding
  • PF: Ronald Burell
  • C: Adam Chubb

Formcheck Baskets Oldenburg:

  • Niederlage @Artland 68-81
  • Niederlage @Bonn 87-88
  • Sieg vs. Jerusalem 90-86
  • Sieg vs. Groningen 82-66
  • Sieg vs. Leiden 92-57

 

Wettbasis.com Prognose: Mit einem echten Spitzenspiel startet die neue Beko BBL Saison. Der Meisterschaftsfavorit aus Bayern mit seinem neuen Trainer Yannis Christopoulos trifft auf die EWE Baskets Oldenburg mit Sebastian Machowski, denen ich ebenfalls eine sehr gute Rolle zutraue. Von der Qualität her sind beide Starting Fives in etwa gleichstark, allerdings verfügen die Bayern meiner Meinung nach gerade in der Breite noch über mehr Optionen. Der Druck in diesem Spiel liegt klar bei den Bayern. Wer schon vor der Saison das Ziel “Meisterschaft” ausgibt und sogar den renommierten Trainer Bauermann 6 Tage vor Saisonstart entlässt, der hat hohe Ambitionen und will ganz nach oben. Zusammengefasst schätze ich die Bayern noch einen Tick stärker ein und gerade zuhause werden sie sich die Blöße von einer Auftaktniederlage sicherlich nicht geben. Ich jedenfalls freue mich auf ein schnelles und niveauvolles Basketballspiel, indem letztendlich jene Mannschaft gewinnen wird, die in der Vorbereitung besser gearbeitet hat und mit dem neuen Trainer bereits nach kurzer Zeit besser harmoniert. Aller Voraussicht nach und in meinen Augen wird das der FC Bayern München sein!

Wettquoten Bayern – Oldenburg:

Sieg Bayern –> 1.28 bei Bet365

Sieg Oldenburg –> 3.60 bei BetVictor

 



Tim Duncan (San Antonio Spurs)
San Antonio Spurs vs. Los Angeles Lakers, 15.11.2014 - NBA
 - Die Champions aus Texas nehmen immer mehr Fahrt auf
Basketball
FC Bayern München vs. Alba Berlin, 09.11.2014 - BBL
 - Die Albatrosse gehen mit breiter Brust ins Spitzenspiel
Kenneth Faried (USA)
USA vs. Serbien Basketball WM - 14.09.2014
 - Verteidigt die USA den WM-Titel?
Bjelica - Bogdanovic (Serbien)
Frankreich vs. Serbien Basketball WM - 12.09.2014
 - Wer sichert sich das Finale gegen die US-Stars?
Kenneth Faried (USA)
USA vs. Litauen Basketball WM - 11.09.2014
 - Spanien raus! - USA ohne Konkurrenz?
Ricky Rubio (Timberwolves)
Spanien vs. Frankreich Basketball WM - 10.09.2014
 - Gastgeber Spanien problemlos in Richtung Finale?








Schlagwörter:

Post drucken Post drucken

Verletzte & gesperrte Spieler
Immer aktuell: Unsere Liste der verletzten & gesperrten Spieler
Fussball Witze
Heute schon gelacht? Fussball Witze zu allen Vereinen
Sportwetten Gewinnspiel
Tippen und Gewinnen! Bet365 Gewinnspiel im November
Sportwetten Strategien
Mit System zum Gewinn: Erfolgreiche Wett-Strategien
  Wettbasis-Sportwetten Fussball Wetten Sportwetten Quiz Wettbüro-Bewertungen Live Wetten Wettanbieter Vergleich  
  Besser Wetten Sportwetten Artikel Sitemap Bonus-Beschreibungen Buchmacher  
Viel Erfolg mit Ihren Wetten © 2002-2014 wettbasis.com Sportwetten