sportwetten wettbasis logo Wettbasis seit 2002
Wettbasis - Sportwetten Beste Wettanbieter Sportwetten Bonus Wett-News Wett-Tipps
zum Inhalt springen

Bayern München vs. Hoffenheim – 06.10.2012 – 1. Bundesliga 7. Spieltag


Reist Babbel mit Kanonenfutter nach München?

6. Oktober 2012 / Joe
Markus Babbel

(Endergebnis 2:0 – Ribery war als Doppel-Torschütze der Mann des Abends, die bayrische Mannschaft hat mit 60:40 % Ballbesitz  dominiert und mit 9:6 Torchancen auch effizienter gespielt und verdient gewonnen) Am Samstag, den 6. Oktober 2012, empfängt der FC Bayern München im vierten Heimspiel der Saison die TSG 1899 Hoffenheim. Am 7. Spieltag treffen in der Allianz Arena der Tabellenerste aus München und der Tabellenneunte aus Hoffenheim aufeinander. Die Mannschaften aus Augsburg und Bremen eröffnen am Freitagabend den Spieltag. Nach der Konferrenz am Samstagnachmittag wird es kein Abendspiel geben, da zu viele Mannschaften unter der Woche auf der europäischen Bühne aufgetreten sind. Am Sonntag versuchten Borussia Mönchengladbach und der VfB Stuttgart die Negativ-Erlebnisse aus der Europa League in Heimspielen mit einem Sieg zu kompensieren. Das Spitzenspiel des 7. Spieltags steigt zwischen Hannover 96 und Borussia Dortmund.
Das Spiel zwischen Bayern München und Hoffenheim wird am Samstag um 15:30 Uhr angepfiffen. Geleitet wird die Begegnung von Schiedsrichter Tobias Stieler aus Hessen. Der junge Rechtsrefrendar kam in der letzten Saison bereits drei Mal im Oberhaus des deutschen Fußballs zum Zuge. In dieser Saison zeigte er eine ordentliche Leistung beim Spiel zwischen Mainz und Greuther Fürth.

 

Fürth will endlich das erste Bundesliga-Tor vor eigenem Publikum schießen:
Greuther Fürth vs. HSV – 0:1

 

FC Bayern München – Statistik & aktuelle Form

Die erste Niederlage der Saison hat nun auch den FC Bayern München eingeholt. Im Nachhinein mag man behaupten, die Verantwortlichen hätten sich die Niederlage herbeigeredet. Nachdem bei dem Deutschen Rekordmeister in den letzten Wochen auf dem Platz und im Umfeld eigentlich alles – mit kleinen Schönheitsfehlern – hervorragend lief, verspürten die Verantwortlichen, insbesondere Matthias Sammer das Bedürfnis von außen für Unruhe zu sorgen. Da man hinterher immer schlauer ist, kann man mittlerweile vom ersten Fehler des Sportchefs sprechen. Sammer haute in Honeß-Manier auf die Pauke als es in Bremen nicht genauso glatt lief, wie das in den meisten Spielen zuvor der Fall war. Zu seiner Verteidigung muss man erwähnen, dass seine Wortwahl alles andere als aggressiv, sondern eher harmlos kritisch war. Doch im Umfeld der Medien in München reicht ein Streichholz um den Flächenbrand zu entfachen. Einem bekannten Fangesang entsprechend, tanzte dann Bate Borissow unter der Woche auf der Asche dieses Brandes. Mit viel Kampf, mit am Niveau der Champions League gemessen überschaubarer Fußballkunst, Überzeugung und dem nötigen Glück gewann der weißrussische Underdog aus der Gruppe F zu Hause gegen die Mannschaft von Jupp Heynckes (1:3). Die Weißrussen stehen nun mit sechs Punkten völlig überraschen an der Spitze der Gruppe F. Für die Bayern bedeutet die Niederlage in erster Linie, dass der Erfolg am 1. Spieltag über Valencia nur noch die Hälfte wert ist.
In der Bundesliga gilt es nun den Hebel wieder umzulegen. Die nationale Weste ist nach sechs Siegen aus sechs Spielen immer noch schneeweiß. Man dominiert die Liga nach dem ersten Drittel der Hinrunde in allen Belangen. Die Bayern haben die meisten Punkte, sind ungeschlagen, haben am meisten Tore geschoßen (19) und mit Düsseldorf zusammen am wenigsten Gegentore kassiert (2). Außerdem führt Mario Mandzukic die Torschützenliste an (6). Lässt man den Aufsteiger aus Frankfurt einmal außer Acht, liegen die Bayern bereits sieben Punkte vor der Konkurrenz. Die Reaktionen der Bayern auf die Kritik des Sportchefs und auf die Niederlage gegen Borissow zeigen, wie sehr die Mannschaft trotz des starken Saisonstarts unter Druck steht. Dementsprechend wäre ein Sieg gegen Hoffenheim Balsam für die leicht verwundete bayrische Seele.
Den Rotationen des Trainers folgend, darf davon ausgegangen werden, dass Bastian Schweinsteiger wieder in der Startelf stehen wird.  Entgegen der Erwartungen wird Arjen Robben wohl auch gegen Hoffenheim verletztungsbedingt fehlen. Des Weiteren bangt der Rekordmeister noch um den Einsatz von Frank Ribery, der sich eine Muskelverhärtung zuzog.

 

Europapokalfighter im direkten Duell!
Hannover vs. Dortmund – 1:1

 

TSG 1899 Hoffenheim – Statistik & aktuelle Form

Ohne den Kraichgauern zu nahe zu treten, lässt sich behaupten, dass Hoffenheim in diesen Tagen ein sportlich gern gesehener Gast in München ist. In Hoffenheim und um Hoffenheim herum regiert aktuell das Chaos. Die Mannschaft und der Verein befinden sich aktuell sicher nicht in der besten Position, um ein Fußballspiel zu bestreiten, geschweige denn in München. Dafür findet sich momentan vor allem ein Grund.
Dieser Grund, der in den Medien eine prominente Position einnimmt, ist die Situation um TSG-Profi Boris Vukcevic. Der deutsche U-Nationalspieler war am Freitag der vergangenen Woche mit seinem Auto verunglückt. Bei diesem Unfall wurde sein Fahrzeug nahezu vollständig zerstört und der Spieler musste von der Feuerwehr aus dem Wrack geschnitten werden. Vukcevic wurde in ein künstlichen Koma versetzt, um seinen Zustand zu stabilisieren. Der TSG-Profi wurde deutschen Medien zu Folge bereits mehrfach operiert, da seine schweren Kopfverletzungen weiterhin lebensgefährlich seien. Nach Aussagen des Krankenhauses soll Vukcevic wohl noch bis Mitte nächster Woche im Koma gehalten werden.
Neben diesem tragischen Ereignis hat es Hoffenheim in den letzten drei Ligaspielen wenigstens geschafft in der Bundesliga einen Fuß auf den Boden zu bekommen. Mit sieben Punkten aus sechs Spielen befindet man sich angesichts des tendentiell eher einfachen Anfangsprogramms unter Soll. Gegen Frankfurt (0:4), Freiburg (3:5) und Augsburg (0:0) konnte insgesamt nur ein Punkt geholt werden. Vor dem torlosen Unentschieden am letzten Wochenende gegen Ausburg, gewann man in Stuttgart (3:0) und gegen Hannover 96 (3:1).
Personell wird die Mannschaft von Trainer Markus Babbel wohl wieder mit dem Belgier Casteels auflaufen. Der junge Torwart zeigte zwar in allen drei Einsätzen kleinere Unsicherheiten, kassierte jedoch in der gleichen Einsatzzeit wie Tim Wiese deutlich weniger Tore (Wiese 11 Gegentore in 270 Minuten, Casteels 1 Gegentor in 270 Minuten). Außerdem ist davon auszugehen, dass Babbel es sich nicht erlaubt wiederum auf Eren Derdiyok im Sturmzentrum zu verzichten.

 

5€ Gratis Bonus bei Betsafe sichern:
Wettanbieter verlängert seine Gratis-Wettbonus

 

Bayern München vs. Hoffenheim – Direkter Vergleich

Acht Spiele hat es in der jungen Geschichte dieses Vergleichs gegeben. Gewonnen hat die TSG 1899 Hoffenheim davon kein einziges. Fünf Mal musste man den Münchenern die komplette Punktepalette überlassen. Vier der letzten fünf Spiele wurden verloren. In der letzten Saison spielte man in Hoffenheim Unentschieden (0:0). In München schenkten die Bayern den Hoffenheimer gleich sieben (!) Tore in weniger als einer Stunde Spielzeit ein. Gomez (3x), Robben (2x), Kroos und Ribery nahmen die Kraichgauer nach allen Regeln der Kunst auseinander.

Bayern München vs. Hoffenheim – Prognose & Wettbasis-Trend

Nach solchen tragischen Ereignissen gelingt es Mannschaften manchmal die Verzweiflung in positive Energie umzuwandeln und der verunglückten Person einen Sieg zu widmen. Für Hoffenheim wird dies auf zweierlei Arten schwierig. Einerseits hat sich die Mannschaft gegen Augsburg noch geschockt präsentiert, außerdem steht auf der anderen Seite der FC Bayern München. Die Bayern werden mit einer Menge Wut im Bauch in die Bundesliga zurückkehren. Deshalb ist ein zweites Schützenfest in der Geschichte zwischen München und Hoffenheim sicher nicht ausgeschlossen ist.

Folgende Wett-Quoten werden für Bayern München vs. Hoffenheim angeboten:

FC Bayern München: 1,17 @ mybet

Unentschieden: 7,00 @ mybet

TSG 1899 Hoffenheim: 17,00 @ bet365

 

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).

1. Bundesliga – 7. Spieltag – Übersicht aller Spiele:

05.10.2012 20:30, Augsburg vs. Werder Bremen 3:1
06.10.2012 15:30, Bayern München vs. Hoffenheim 2:0
06.10.2012 15:30, Freiburg vs. Nürnberg 3:0
06.10.2012 15:30, Greuther Fürth vs. HSV 0:1
06.10.2012 15:30, Mainz vs. Düsseldorf 1:0
06.10.2012 15:30, Schalke vs. Wolfsburg 3:0
07.10.2012 15:30, Gladbach vs. Frankfurt 2:0
07.10.2012 17:30, Hannover vs. Dortmund 1:1
07.10.2012 17:30, Stuttgart vs. Leverkusen 2:2



Müller
HSV vs. Werder Bremen, 23.11.2014 - Bundesliga
 - Nordgipfel im Tabellenkeller
Frankfurt Armin Veh Trainer
VfB Stuttgart vs. Augsburg, 23.11.2014 - Bundesliga
 - Schlechteste Heimteam empfängt zweitschlechtestes Auswärtsteam
Leipzig
RB Leipzig vs. St. Pauli, 23.11.2014 - 2. Bundesliga
 - Kein Gästeboykott: St. Pauli heiß auf den Befreiungsschlag!
Schöpf
Nürnberg vs. Ingolstadt, 23.11.2014 - 2. Bundesliga
 - Nürnberg mit neuem Trainer gegen Lieblingsgegner
Joselu
Hannover vs. Leverkusen, 22.11.2014 - Bundesliga
 - Schiebt sich Hannover noch weiter an die Bayern ran?
Stranzl
Gladbach vs. Frankfurt, 22.11.2014 – Bundesliga
 - Die Fohlen wollen den Kurs in Richtung Königsklasse halten








Post drucken Post drucken

Verletzte & gesperrte Spieler
Immer aktuell: Unsere Liste der verletzten & gesperrten Spieler
Fussball Witze
Heute schon gelacht? Fussball Witze zu allen Vereinen
Sportwetten Gewinnspiel
Tippen und Gewinnen! Bet365 Gewinnspiel im November
Sportwetten Strategien
Mit System zum Gewinn: Erfolgreiche Wett-Strategien
  Wettbasis-Sportwetten Fussball Wetten Sportwetten Quiz Wettbüro-Bewertungen Live Wetten Wettanbieter Vergleich  
  Besser Wetten Sportwetten Artikel Sitemap Bonus-Beschreibungen Buchmacher  
Viel Erfolg mit Ihren Wetten © 2002-2014 wettbasis.com Sportwetten