sportwetten wettbasis logo Wettbasis seit 2002
Wettbasis - Sportwetten Beste Wettanbieter Sportwetten Bonus Wett-News Wett-Tipps
zum Inhalt springen

Basketball kompakt – NBA Gesamtsieger – 19.12.11 – #1


Big things are coming...

23. Dezember 2011 / Marcel
Nowitzki_Kaman

Es sind nur noch 6 Tage bis die neue NBA Saison endlich starten kann. Viele Basketballfans, aber auch viele Wettexperten und Gelegenheitstipper freuen sich auf den verzögerten Start der Saison. Im Vorfeld dieser Saison gab es viele Streitigkeiten bzw. Uneinigkeiten zwischen der Spielergewerkschaft NBPA und den Teambesitzern bzw. der NBA Verantwortlichen. Nach monatelangem Hin und Her sind nun aber auch endlich die letzten Diskrepanzen ausgeräumt, so dass einem Start am ersten Weihnachtsfeiertag nichts mehr entgegensteht.

In diesem neuen Basketball-Blog ‘Basketball kompakt’ werde ich euch regelmäßig einen Einblick in die NBA geben, Spielanalysen schreiben, Wettmöglichkeiten aufzeigen oder auch mal System-Kombiwetten meinerseits präsentieren, die ich persönlich für lohnenswert halte. Doch mein neuer Blog auf wettbasis.com würde nicht Basketball kompakt heißen, wenn ich nur auf die NBA eingehen würde. Ich werde 3-4 mal die Woche (geplant: Montag,Mittwoch,Freitag, Sonntag) das Geschehen in den Basketballligen Europas, den internationalen Wettbewerben und eben der NBA darlegen und den basketballverrückten Lesern oder den einfachen Tippern Möglichkeiten geben, ihr Geld möglichst sinnvoll und sicher zu investieren. Dabei werde ich das Topspiel aus der BBL/NBA/Eurochallenge/Eurocup/Euroleague jeweils ausführlich analysieren und auch andere Spiele so durchforsten, dass Vorteile und Nachteile einer Wette möglichst deutlich werden. Doch dies ist nicht alles, zudem werde ich im Laufe der NBA Saison immer wieder Spielerspezialwetten suchen und hier anführen beispielsweise (LeBron James über 30,5 Pkt oder Dirk Nowitzki über 10,5 Rebounds). Auch andere ungewöhnliche Basketballwetten werde ich versuchen einzuführen, so dass für jeden Tipper, ob Gesamtscore, Handicap oder einfache Siegwette alles dabei ist.

In dieser ersten Ausgabe am heutigen Montag werde ich mich intensiv mit den anstehenden NBA Preseason-Matches beschäftigen und einen kleinen Ausblick auf die unter der Woche stattfindenen europäischen Wettbewerbe geben. Außerdem gibt es eine  Ausschau auf die NBA-Titelfavoriten mit Bekanntgabe der Quoten für den NBA-Champion. Zudem werde ich eine gewöhnliche und von mir ausgearbeitete Kombiwette für die NBA Preseason Matches veröffentlichen und damit hoffentlich einen Teil zu eurem Gewinn beitragen.

Kann Dirk Nowitzki mit den Dallas Mavericks die Meisterschaft verteidigen?

Das ist die Frage, die sich alle US-Amerikaner und allgemein alle Basketballfans stellen. Ist Dallas in der Lage, die Meisterschaft erneut nach Texas zu holen oder schaffen es diesmal die Miami Heat mit ihren drei Superstars LeBron James, Dwayne Wade und Chris Bosh. Dallas muss dabei in dieser Saison auf seinen Fels in der Brandung unter dem Korb Tyson Chandler verzichten, der relativ anstandslos und zum Entsetzen der Fans nach New York abgegeben wurde. Auch Carol Butler, JJ Barea und Corey Brewer gehören nicht mehr zum Kader des amtierenden Champion. Immerhin konnte man mit Lakers-Star Lamar Odom, Vince Carter, Delonte West und Brandan Wright die Abgänge gut, wenn auch mit Erhebnung des Alterschnitts, kompensieren. Die Heat behielten das Grundgerüst aus der vergangen Saison, nur Mike Bibby (Knicks) und Zydrunas Ilgauskas (Karriereende) verließen das Team, mit Shane Battier und Eddy Curry wurden jedoch 2 Veteranen verppflichtet, die der viel gescholtenen Miami-Bench mehr Tiefe und Klasse verteilen soll.

Doch neben den beiden Finalsteilnehmer aus der letzten Saison, rechnen sich auch andere Mannschaften gute Chancen aus. Zum einen gibt es noch die beiden alternden Teams von Boston und San Antonio, in denen die Stars des Teams (Boston: Ray Allen, Kevin Garnett, Paul Pierce/ San Antonio: Tim Duncan, Richard Jefferson, Manu Ginobili) langsam aber sicher in den Herbst ihrer Karriere kommen. Es gibt nicht wenige Basketballexperten, die sagen, dass es in dieser Saison die letzte Chance für diese beiden Teams ist. Gerade Boston konnte sich dabei noch einmal sehr nennenswert verstärken. Mit Chris Wilcox, Brandon Bass und Keyon Dooling kamen drei erfahrene NBA Spieler, die bei ihren letzten Vereine allesamt eine gute Rolle spielten und die Celtics-Bank qualitativ verstärken sollte. Trotzdem musste die “Grünen” auch schon einen Paukenschlag einstecken. Sixth Men Jeff Green wird in dieser Saison nicht zum Einsatz kommen, nachdem er sich einer Herzoperation unterziehen musste und lange aussetzen muss. Die Mannschaft von den San Antobio Spurs ist derweil fast gleich geblieben. Nur George Hill verließ den Verein für TJ Ford nach Indiana. Zudem konnten die Spurs nach langer Zeit mal wieder einen frühen Erstrundenpick landen und Kawi Leonard (15.Pick) verpflichten.

Neben den Mavericks, den Heat, den Spurs und den Celtics werden auch anderen Teams noch Außenseiterchancen eingeräumt. Zum einen muss man die Lakers um Superstar Kobe Bryant immer miteinbeziehen, obwohl man durch den Abgang von Lamar Odom und keiner nennenswerten Verpflichtung in dieser Saison wohl wird in die Röhre schauen müssen. Auch die Oklahoma City Thunder haben Chancen in den Playoffs weitzukommen, die Mannschaft um die beiden Stars Kevin Durant und Russel Westbrook ist allerdings noch zu unerfahren und gerade auf der Bank nocht nicht so gut besetzt, so dass man sie ganz oben auf der Liste haben sollte. Ganz oben auf der Liste werden die wieder erstarkten New York Knicks allerdings angesiedelt. Durch die Verpflichtungen von Tyson Chandler, Baron Davis, Mike Bibby und des sehr talentierten Rookie Iman Shumpert haben die beiden Stars Carmelo Anthony und Amare Stoudemire hervorragende Spieler an die Seite gestellt bekommen, die in dieser Saison Großes erreichen können. Großes können auch die Regular-Season Könige des letzten Jahres Chicago Bulls erreichen. Mit Rose, Noah, Deng und Boozer haben sie zwar gute Sarting-Five Spieler, dahinter fehlt jedoch die Klasse, um auch in der Postseason für absolute Furore zu sorgen. Ähnlich geht es den Orlando Magic, den Atlanta Hawks und der Überraschungsmannschaft der letzten Saison Memphis.

Zusammengefasst ziehe ich das Fazit, dass die Meisterschaft in dieser Saison wiederum nur über die üblichen Verdächtigen aus Dallas, Miami und Boston führt. Diese drei Teams haben für mich die besten Karten, auch wenn dahinter die Chicago Bulls, New York Knicks und Los Angeles Lakers anklopfen und um einen Finals-Platz kämpfen werden. Dallas hat sich noch einmal sehr adäquat verstärkt und das ohnehin schon starke Team mit Lamar Odom und Vince Carter noch unausrechenbarer gemacht. Auch die Heat haben ihr Team verstärkt, dennoch haben die Knicks dank den Transfer wohl den größten Schritt nach vorne und die Lakers den größten nach hinten gemacht, so dass man sich genau überlegen sollte, auf wen man als Gesamtsieger der kommenden NBA Saison, die übrigens nur 66 Spiele umfasst, setzen soll.

Wettquoten Gesamtsieger NBA bei bwin:

  • Miami Heat –> 3.25
  • Los Angeles Lakers –> 5.50
  • Chicago Bulls –> 8.00
  • Oklahoma City Thunder  –> 9.00
  • Dallas Mavericks –> 11.00
  • Boston Celtics –> 15.00
  • New York Knicks –> 16.00
  • Orlando Magic –> 29.00
  • Portland Trail Blazers –> 29.00
  • San Antonio Spurs –> 29.00

 

Wer findet die beste Mischung zwischen Starting Five und Back-Up?

In dieser Woche vor dem regulären NBA Saisonstart finden bereits Preseason-Matches statt. Jedes NBA-Team hat 2 Spiele zur Vorbereitung, dabei kommt es darauf an, ob der Head-Coach seine Starting Five lange Zeit spielen lässt oder möglichst viel ausprobieren will. Jeder Coach handhabt dies anders, weswegen Tipps auf diese Spiele sehr riskant, aber auch spannend sind und gute Quoten hervorbringen. Anbei werde ich ein Pre-Season Match für die heutige Nacht (Montag auf Dienstag) und 1 Match für die Nacht von Dienstag auf Mittwoch kurz analysieren.

LA Clippers @LA Lakers

Zum Stadtduell treffen sich heute Nacht (04.30Uhr) die LA Clippers und die LA Lakers im Madison Square Garden, Los Angeles. Dabei treffen brutale Gegensätze aufeinander. Die LA Clippers haben eine aufregenden Off-Season hinter sich. Der wohl beste Spielmacher der Liga hinter Derrick Rose, Chris Paul konnte durch einen MegaTrade geholt werden. Im Gegenzug musste mit Eric Gordon und Chris Kaman zwei Starting-Five Spieler den Klub in Richtung New Orleans verlassen. Auch die Neuzugänge Chauncey Billups und Carol Butler ließen vor kurzem aufhorchen. Die Lakers dagegen glänzten in der Off-Season nur durch Abgänge. Der langjährige Erfolgscoach Phil Jackson verließ vor der Saison das Team, ebenso wie der zuverlässige Lamar Odom, der von der Bank immer die beste Leistung brachte. Auch Shooting Guard Shannon Brown, der immer für gute Spiele gut war, verließ das Team in Richtung Phoenix. Neu hinzu kamen nur die Spieler Josh McRoberts (Indiana), Troy Murphy (Boston) und Jason Kapono (76ers), die jedoch allesamt in der letzten Saison keine guten Leistungen für ihr Team brachten und bei den Lakers noch einmal durchstarten wollen. Die Clippers werden demnach nach langer Zeit mal wieder nicht als absoluter Außenseiter in das Spiel gegen den Stadtrivalen gehen. Durch die Verpflichtung von Chris Paul haben die Clippers gerade auf dieser Position des Spielmachers einen großen Vorteil gegenüber Derek Fisher und den Lakers. Kobe Bryant wird wohl nicht viel Spielzeit sehen, ebenso wie Andrew Bynum, da Neucoach Mike Brown weiß, was er an ihnen hat. Beide Mannschaften werden ihre Back-Up Spieler längere Zeit spielen lassen. Deswegen schätze ich die Lakers doch noch ein wenig stärker und ausgeglichener ein als die fast völlig neuformierten Clippers, die in der kurzen Vorbereitung bislang wohl noch nicht alle Spielzüge und Blocks so einstudieren konnten, so dass man gegen die erfahrenen Lakers eine reelle Siegchance haben dürfte. Die Lakers werden sich im Madison Sqaure Garden gegen die neuformierten und sicherlich verbesserten Clippers trotzdem keine Blöße geben und das Pre-Season Match gewinnen und die Kräfteverhältnisse in der Basketballhochburg Los Angeles erstmal wieder zurechtrücken.

Wettquoten (LA Lakers – LA Clippers) bei bwin:

  • Sieg LA Lakers –> 1.59
  • Sieg LA Clippers –> 2.40

 

Detroit Pistons  @Cleveland Cavaliers

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch kommt es in Cleveland zum Aufeinandertreffen zweier Teams, die in der vergangenen Saison wenig Grund zum Feiern hatten. Beide Mannschaften verpassten den Einzug in die Playoffs deutlich und verloren mehr Spiele als sie gewannen. Doch die Kader beider Mannschaften haben sich geändert. Die Pistons haben mit Lawrence Frank einen neuen Trainer geholt, der den abwandernnden John Kuester ersetzen soll. Zudem konnte man mit dem neunten Pick im NBA Draft mit Brevin Knight einen starken und sehr talentierten Guard verplfichten, der in seiner Rookie-Saison viel SPielzeit bei den Pistons sammeln soll. Man verlor trotzdem mit Rip Hamilton (Chicago), Tracy MGrady (Atlanta) und Chris Wilcox (Boston) drei wichtige Bausteine, die nicht gleichwertig ersetzt werden konnte. Die schlechteste Mannschaft der letzten Saison, die Cavaliers hatten das Privilieg in dieser Saison den ersten Draftpick inne zu haben. Man holte den talentierten Kyre Irving und zudem mit dem vierten Trade-Pick Tristan Thompson sowie den starken Israeli Omri Casspi aus Sacramento. Den Verein verließen nur Baron Davis, Joey Graham und JJ Hickson, die man durch die Neuzugänge allesamt gut ersetzen dürfte. Meiner Meinung nach haben sich die Cavaliers im Vergleich zur letzten Saison deutlich verstärkt, während die Pistons wichtige SPieler abgeben musste. Am vergangenen Samstag gab es das Hinspiel dieses Exhibtion Plays, welches Cleveland schon knapp gewinnen konnte. Nun vor heimischen Publikum werden sie noch einmal eine Schippe drauflegen und auch das zweite Spiel der Pre-Season Serie gegen die Pistons gewinnen.

Wettquoten (Detroit – Cleveland) bei bwin:

  • Sieg Detroit –> 2.40
  • Sieg Cleveland –> 1.60

 

Wie oben bereits angekündigt, werde ich noch eine Kombiwette präsentieren, die ich für wahrscheinlich halte und, welche ich so in dieser Form spielen könnte. Dabei muss natürlich gesagt werden, dass der Einsatz je nach Risikobereitschaft und Kontostand angepasst werden kann und auch soll. Obwohl ich mich selbst als Experte einschätze, gibt es jedoch auch für mich keine Garantie, dass diese Wette zu 100% richtig ist, sonst wäre ich Millionär und müsste nicht studieren;). Dennoch gebe ich diese Wette bewusst an, da ich sie für value und gut spielbar halte.

Kombiwette:

  • Mittwoch 01.05 Sieg Cleveland vs. Detroit 1.60
  • Mittwoch 01.05 Sieg Philadelphia vs. Washington 1.44
  • Mittwoch 02.05 Sieg Chicago vs. Indiana 1.22
  • Mittwoch 04.05 Sieg Phoenix @Denver 2.40
  • Gesamtquote 6.75 Einsatz: z.B 10€ Gewinn: 67,50€

 

Bedeutungslose und wichtige Spiele in Europa:

DIe Eurochallenge Vorrunde ist bereits vorbei, nur noch im Eurocup muss der letzte Spieltag am morgigen Dienstag gespielt werden und was bedeutet ein letzter Spieltag einer Gruppenphase? Richtig! Nicht jedes Spiel ist von Bedeutung und deshalb sollte man genau achten, welche Mannschaft sich anstrengen muss und welche Mannschaften sich schonen können, da sie bereits sicher unter den ersten Beiden sind. In der folgenden Übersicht habe ich die anstehenden Begegnungen in wichtige und bedeutungslose Spiele eingeteilt, so dass ihr wisst, auf was man setzen kann und welche Spiele man aufgrund der Bedeutungslosigkeit und der daraus konsultierenden Motivation eher weglassen sollte:

Bedeutungslose Spiele:

  • Spartak St.Petersburg – Benetton Treviso
  • FC Bayern München – Cedevita Zagreb
  • Azvomash Mariupol – Lietuvos Rytas
  • Krka Nova Mesto – Le Mans Baskets
  • Groningen – CEZ Basket Nymburk
  • Mons – Turow
  • Cholet – PAOK
  • VEF Riga – Khimki Moskau
  • Cibona – Hapoel Jerusalem
  • Oostende – Valencia

Wichtige Spiele:

  • Aris Saloniki – Rudupis (Spiel um Platz zwei -> Sieger kommt weiter)
  • Banvit – Kuban Krasnodar (Spiel um den Gruppensieg, Kuban Hinspielsieg mit 8 Punkten, Banvit muss mit >8Pkt gewinnen)
  • Gran Canaria – Skyliners Frankfurt (Gran Canaria mit Chancen auf Weiterkommen, Skyliners bereits raus)
  • Buducnost – ALBA Berlin (Spiel um den Gruppensieg, ALBA Hinspielsieg mit 18 Punkten, Buduconst muss mit >18 Pkt gewinnen)
  • BC Donetsk – BC Gravelines Dunkerque (Spiel um den Gruppensieg, Gravelines Hinspielsieg mit 25 Punkten, Donetsk muss mit >25 Pkt gewinnen)
  • Lyon-Villeurbanne – Lukoil Academic (Spiel um Platz 2, Lukoil bei Sieg weiter, Hinspiel 66-62 Sieg für Lukoil)

 

Abschließend darf ich noch ankündigen, dass am kommenden Mittwoch die zweite Ausgabe des neuen Basketballblogs veröffentlich wird. In dieser Ausgabe werde ich mich dann ausgiebig mit den am Donnerstag anstehenden Euroleague Spielen befassen, in den es noch um etwas geht. Zudem gibt es einen weiteren Ausblick auf die NBA Saison und die ersten beiden Analysen des Eröffnungstages der NBA mit den Spielen Dallas – Miami und New York gegen Boston. Bis dahin! Eine gute Woche und eine viel Erfolg beim Weihnachtsgeschenke kaufen!

Wenn ihr irgendwelche Wünsche, Anregungen oder Kritiken habt zu meinem Blog, schreibt bitte eine Mail an das Wettbasis.com Team. Diese Mail wird mir dann weitergeleitet und ich kann mit dieser hoffentlich konstruktiven Kritik und Wünschen eurerseits gut umgehen und diese in Zukunft hoffentlich noch besser nutzen und umsetzen!

 

 

 

 

 

 

 



Nowitzki - Splitter (Dallas Mavericks - San Antonio Spurs)
NBA Dallas Mavericks vs. San Antonio Spurs 28.10.2014
 - Texas-Duell zum NBA-Start!
LeBron James (Miami Heat)
San Antonio Spurs vs. Miami Heat, 16.06.2014 - NBA Finals
 - Matchball Spurs - Zerbricht das Starensemble der Heat?
NBA Wetten
Miami Heat vs. San Antonio Spurs, 13.06.2014 - NBA Finals
 - Schlägt der Titelverteidiger zurück?
LeBron James - Dwyane Wade (Miami Heat)
Miami Heat vs. San Antonio Spurs Game 3, 11.06.2014 - NBA Finale
 - Richtungsweisender Charakter in Spiel 3!
LeBron James (Miami Heat)
San Antonio Spurs vs. Miami Heat, Game 2 - 09.06.2014 - NBA Finals
 - Kühlt Miami die Spurs nach der Hitzeschlacht ab?
Miami Heat - San Antonio Spurs
San Antonio Spurs vs. Miami Heat, 06.06.2014 - NBA Finals
 - Gigantenduell Game 1!








Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

Post drucken Post drucken

  Wettbasis-Sportwetten Fussball Wetten Sportwetten Quiz Wettbüro-Bewertungen Live Wetten Wettanbieter Vergleich  
  Besser Wetten Sportwetten Artikel Sitemap Bonus-Beschreibungen Buchmacher  
Viel Erfolg mit Ihren Wetten © 2002-2014 wettbasis.com Sportwetten