sportwetten wettbasis logo Wettbasis seit 2002
Wettbasis - Sportwetten Beste Wettanbieter Sportwetten Bonus Wett-News Wett-Tipps
zum Inhalt springen

Barcelona – Real Sociedad, 19.08.2012 – Primera Division


Debüt für Tito Vilanova!

19. August 2012 / Marcel
Puyol Barcelona

FC Barcelona – Real Sociedad, 19.08.2012 – Anstoß ist um 21.00 im Camp Nou – Primera Division 1.Spieltag (Endergebnis 5:1)

Im letzten Jahr konnte in Barcelona nur der spanische Pokal gefeiert werden. In der Meisterschaft musste man Real Madrid den Vortritt lassen und in der Champions League scheiterte man im Halbfinale am späteren Sieger Chelsea London. In der neuen Saison wollen die Katalanen wieder spanischer Meister werden und auch international wieder an die Erfolge von vor 2-3 Jahren rankommen. Der neue Mann an der Seitenlinie ist dafür Tito Vilanova, der seinen letztjährigen Chef Pep Guardiola ersetzt und das Star-Ensemble nun führen soll. Nicht nur der Trainer wurde ausgetauscht, auch personell wurde mit Spielern wie Jordi Alba und ganz aktuell Alexandre Song sehr stark aufgerüstet. Hinter Real Madrid und dem FC Barcelona wird es auch in dieser Spielzeit wieder nur maximal um den dritten Platz gehen. Für den ersten Gegner von Messi und Co. wird es in erster Linie darum gehen, möglichst früh den Klassenerhalt perfekt zu machen, um vorausschauend planen zu können. In den letzten Jahren belegten sie die Plätze 13 und 10, nun will man die obere Tabellenhälfte angreifen und mit einem Überraschungscoup im Camp Nou gleich damit anfangen. Ich erwarte ein einseitiges Spiel beim Liga-Debüt von Vilanova. Anders als 2011/2012 muss Barca auch die vermeintlich einfachen Aufgaben lösen, um nicht wieder früh ins Hintertreffen gegenüber dnen Königlichen zu geraten.

 

FC Barcelona

Kann Vilanova den Guardiola-Stil beibehalten oder gar noch perfektionieren? Das ist die Frage, die sich alle spanischen Fußballfans und Experten vor dem Beginn in die neue Primera Division fragen. Der ehemalige Assistent vom Erfolgstrainer gilt als akribischer Arbeiter und besitzt das Vertrauen vom Vorstand, pflegt vor allem das Verhältnis zu den Star-Spielern. Das Team sprach sich für Vilanova als neuen Trainer aus, da er die Abläufe und das Spielsystem aus dem Eff-Eff kennt und man im Kombinationsfussball und in der Philosophie von Barca in den letzten Jahren mehr oder weniger alles richtig machte. Dennoch gibt es auch jetzt schon einige Kritiker, die meinen, dass beim FC Barcelona ein großer, bekannter Trainer auf der Bank sitzen muss und nicht ein “geborener” Assistent. Nicht nur auf dem Trainerstuhl gab es eine Veränderung beim FCB. Mit Jordi Alba aus Valencia und Alexandre Song von Arsenal London gelang es den Katalanen das Team in der Breite noch besser machen zu machen und zudem die Schwachpunktposition in der linken Verteidigung endlich adäquat zu besetzen. Auch der Transfer vom “Secher” Song macht Sinn, da er und Mascherano auch in der Innenverteidigung auflaufen können und so der Konkurrenzkampf und damit die Leistung auch in der zuletzt schwächelnden Viererkette wieder neu auflebt.

Die Vorbereitung bei Barca lief den Umständen entsprechend sehr positiv. Die vielen Spanier und Nationalspieler stießen erst später zur Mannschaft, dennoch gab es in sämtlichen Vorbereitungsspielen keine Niederlage. Gegen die beiden Spitzenteams AC Mailand und Paris St.Germain gab es jeweils leistungsgerechte Remis, die anschließend im Elfmeterschießen zugunst Barcelonas entschieden wurden. Mit Freude und Spannung wird die Rückkehr von David Villa erwartet. Der Torjäger hat seine schwerwiegende Verletzung auskuriert und will an die Leistungen vor seiner Verletzung wieder anknüpfen. Für Barca ist dieses Auftaktspiel schon ein sehr wichtiges. In der vergangenen Saison verspielten die Katalanen die Meisterschaft nicht in den direkten Duellen mit Real Madrid, sondern viel mehr bei unnötigen Punktverlusten gegen vermeintlich schwächere Gegner. Auch gegen Real Sociedad San Sebastian konnte Barca auswärts nicht gewinnen und verlor einmal mehr 2 Punkte auf den späteren Meister Real Madrid. Viele unterschätzten die Gegner und sahen sich bereits vor dem Anpfiff als sicherer Sieger. In der kommenden Saison müssen sie diese Einstellung wieder ablegen und in jedes Spiel mit der gleichen Motivation und Moral gehen. Sollte ihnen das gelingen, sind sie gerade zuhause (17 Siege, 1 Remis, 1 Niederlage) eigentlich unschlagbar. Verzichten muss Vilanova beim Ligauftakt nur auf die Langzeitverletzten Eric Abidal und die beiden Youngsters Marc Muniesa und Isaac Cuenca. Ansonsten kann der neue Trainer aus dem Vollen schöpfen und wird aller Voraussicht nach mit der Offensivabteilung Iniesta, Messi und Villa beginnen, die die Viererkette des Gegners vor unlösbare Probleme stellen müsste.

Formcheck Barcelona:

  • Sieg @Bukarest 2-0
  • Sieg vs. ManU 2-0 n.E.
  • Sieg @Paris St.Germain 6-3 n.E.
  • Sieg @Casablanca 8-0
  • Sieg @Hamburg 2-1

 

Real Sociedad San Sebastian

Auf dem Papier haben die Gäste aus San Sebastian einen sehr starken Kader zur Verfügung. Das Team konnte im Kern gehalten werden. Der prominenteste Abgang war vielleicht der erfahrene Mikel Aranburu, der mit 33 Jahren seine Karriere beendete. Dafür schafften die Spanier einen echten Transfer-Coup. Nachdem der junge Mexikaner Carlos Vela bereits im letzten Jahr von Arsenal London ausgeliehen war und mit 12 Toren und 7 Vorlagen seine Qualitäten unter Beweis stellen konnte, wurde er für 4mio nun fest verpflichtet und gilt zusammen mit Antoine Griezmann als die Zukunft bei San Sebastian. Neben Carlos Vela wurden mit Chori Castro und Juan Angel zwei solide Spanier geholt, die dem Team gerade in der Breite eine neue Qualität geben sollen. Ohnehin will Real Sociedad langsam wieder nach oben. Früher spielten sie eine sehr gute Rolle in der spanischen Liga und brachten mit Stürmern wie Nihat oder Dark Kovacevic immer wieder große Namen heraus. Als dann der überraschende Abstieg in die zweite Klasse erfolgte, dauerte es drei Jahre, ehe sie 2010 wieder in die Primera Division aufsteigen konnten. Seitdem Aufstieg verbesserte man sich positionsmäßig immer in der Tabelle und peilt in dieser Saison die Top 8-Platzierung an. Mit ein wenig Glück und Euphorie ist sogar ein Europa-League Platz für die Basken möglich.

Schon in der vergangenen Saison war Real Sociedad immer wieder für eine Überraschung gut. Zuhause gegen Barcelona erkämpften sie ein Remis, Real Madrid musste sich mächtig strecken um einen Dreier einzufahren. Auch auswärts überraschte man mit Siegen in Valencia oder Athletico Madrid. Die Mannschaft kommt über den Kampf, kann aber durch ihre indivuellen Könner wie Griezmann, Vela oder Xabi Prieto auch spielerisch für gelungene Akzente setzen. In der letzten Saison war man zusammengefasst aber eines der schwächsten Auswärtsteams. Man schoss in 19 Spielen nur 17 Tore und konnte auch nur 3 Spiele gewinnen, bei 11 Niederlagen. Real Sociedad ist eine Mannschaft, die sich nicht unbedingt hinten reinstellt, sondern selbst ihre Chancen in der Offensive suchen. Ich erwarte morgen eine sehr aggressive und läuferisch starke San Sebastian-Mannschaft. Sie werden nicht unbedingt offensiv agieren, aber immer wieder über Konter und schnelle Ballgewinne nach vorne umschalten. Die Abwehr ist nicht immer sattelfest und wird mit der geballten Offensivpower der Katalanen große Probleme bekommen. Ich gehe davon aus, dass Barca das Spiel gewinnen wird, da dem Team des Franzosen Montanier gerade in der Abwehr die Erfahrung und Qualität fehlt, um Messi und Konsorten aufzuhalten.

Formcheck San Sebastian:

  • Niederlage @Siena 0-1
  • Niederlage @Parma 0-2
  • Sieg @Modena 1-0
  • Remis @Lyon 1-1
  • Sieg vs. Valencia 1-0

 

Wettbasis.com Prognose: Die Vorzeichen vor dem Spiel könnten deutlicher nicht sein. Barcelona ist haushoher Favorit und will dem neuen Trainer Vilanova einen Einstand nach Maß schenken. Anders als im letzten Jahr wollen sie in den Spielen, die schon vorher in der Presse als “gewonnen” gesehen werden, ihrer Favoritenrolle gerecht werden und nicht mehr so viele Punkte liegen lassen. Für Barca zählt in diesem Jahr nur die spanische Meisterschaft. Sie wollen Real Madrid den Rang wieder ablaufen und dürfen dabei keine einfachen und unnötigen Patzer begehen. Würde Real Sociedad zuhause im Baskenland spielen, wäre eine Überraschung im Bereich des Möglichen. Bei der eklatanten Auswärtsschwäche San Sebastians sowie der Heimstärke Barcas erwarte ich ein sehr einseitiges Spiel und auch ein einseitiges Ergebnis. Die Vorbereitung lief für Barca gut, während Real Sociedad nie richtig überzeugen konnte. Barca wird ihr Spiel aufziehen und den Ball und Gegner laufen lassen. Sie werden die Fehler des Vorjahres nicht mehr begehen und demnach als verdienter und deutlicher Sieger nach 90min das Spielfeld verlassen.

Wettquoten Barcelona – Real Sociedad:

  • Sieg Barcelona –> 1.12 bei Interwetten
  • Remis –> 13.73 bei PinnacleSports
  • Sieg Real Sociedad –> 35.43 bei PinnacleSports

 

 



Lopez - Lopes (Lyon)
Toulouse vs. Lyon, 23.04.2014 – Ligue 1
 - Hat Lyon sich von der Pokalpleite erholt?
PSG Javier Pastore
PSG vs. Evian, 23.04.2014 - Ligue 1
 - Holt sich „PSG“ den Matchball?
Serie A Wetten
Livorno vs. Lazio Rom, 27.04.2014 - Serie A
 - Sowohl die "Labronici" als auch der Hauptstadt-Klub brauchen unbedingt einen Sieg
Pavel Pogrebnyak (Reading)
Reading vs. Middlesbrough, 22.04.2014 - Championship
 - Duell zweier ehemaligen Erstligisten!
Damir Canadi (Altach)
Vienna vs. Altach, 22.04.2014 - Erste Liga
 - Die Ländle-Elf auf dem Weg in die Bundesliga!
Schär - Sommer (Basel)
FC Zürich vs. FC Basel, 21.04.2014 - Cupfinale
 - Die "Bebbis" wollen sich gegen die Stadt-Zürcher den ersten Teil des Doubles holen








Schlagwörter: , , ,

Post drucken Post drucken

  Wettbasis-Sportwetten Fussball Wetten Sportwetten Quiz Wettbüro-Bewertungen Live Wetten Wettanbieter Vergleich  
  Besser Wetten Sportwetten Artikel Sitemap Bonus-Beschreibungen Buchmacher  
Viel Erfolg mit Ihren Wetten © 2002-2014 wettbasis.com Sportwetten